Adjektive gesucht

      Adjektive gesucht

      Huhu Ihr Lieben,

      ich bin stinksauer. Ich weiß, mit Freunden soll man keine Geschäfte machen. Aber nun ist es passiert. Zum Glück kein enger Freund, aber trotzdem...

      Ein Schulfreund von mir, mit dem ich losen Kontakt habe (beim Klassentreffen und so alle 1-2 Jahre mal ein Bierchen trinken, ab und an per Whatsapp), hat mich angeschrieben, er wollte gerne meine Kamera kaufen (die hatte ich ihm vor einem Jahr mal ganz lose angeboten).

      Da es nicht meine alleinige, sondern eine Familienkamera ist, habe ich meinen Mann gefragt, für den war das OK. Ich habe dann auch noch meinen Mann überredet, die Kamera unter Wert abzugeben, da mein Schulfreund viel weniger verdient als wir und ich ihm gerne einen Gefallen tun wollte. Wir haben ihm angeboten, er kann nicht nur die Kamera, sondern auch noch einen Haltegriff und einen zusätzlichen Akku dazu haben. Es war ein sehr fairer Preis, aber auch nicht so günstig, dass er das Gefühl hätte haben müssen, dass er "Almosen" bekommt oder so...

      Mein Schulfreund fragte mich dann nach meiner Kontoverbindung, um mir das Geld zu überweisen. Er wollte das direkt machen, da er die Kamera auch ganz schnell haben wollte, da er eine Reise geplant hatte, so sagte er. Er fragte, ob ich sie dann direkt losschicken könnte, wenn das Geld da wäre. Ich fragte ihn zurück, ob er noch etwas über die Kamera wissen wollte, er meinte, nein, er kenne das Modell sehr gut und wüsste alles.

      Ich habe die Kamera schon mal eingepackt und auf das Geld gewartet.
      Nachdem ich dann 5 Tage nichts von ihm hörte, schrieb ich ihn wieder an und er meinte, er wäre krank gewesen und er müsse übrigens noch überweisen.
      Dann war wieder 3 Tage lang Funkstille. Dann schrieb er plötzlich "Wenn es OK für dich ist, würde ich die Kamera doch nicht nehmen, sie hat Feature xyz nicht und deswegen kaufe ich mir lieber das Modell abc."
      Keine Entschuldigung, kein "Ich weiß, das ist jetzt echt doof und ich habe ein ganz schlechtes Gewissen", einfach ein "Ach, nee, jetzt doch nicht".

      Ich hab ihm dann geschrieben, dass er für mich NICHT OK ist. Er hat darauf nur einmal geantwortet, dass er die Kamera ohne das Feature nicht will und seitdem ist Funkstille und er ghostet mich.

      Wie ich bereits sagte, ich bin stinksauer und da es nicht zum ersten Mal ist, dass er so unzuverlässig ist, werde diese "Freundschaft" nun beenden. Ich bin zu alt für so einen Scheiß und muss mir das nicht geben.

      Nun suche ich noch schöne Adjektive oder Begriffe für die "Schlussmach"-Whatsapp.
      Wie ist sein Verhalten? Unzuverlässig? Rücksichtslos?
      Was fehlt ihm? Ehre? Anstand?

      Ich suche noch ein perfektes Wort ...
      Wie würdet ihr so ein Verhalten nennen?

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Vielleicht sollte ich noch dazusagen, dass er sich auch schon mal erst unbedingt mit mir treffen wollte (juhu, bin in Köln, lass uns einen Kaffee trinken gehen, würde mich ja so freuen, ....), ich extra geschäftliche Termine abgesagt habe, und er dann 30 min vorher abgesagt hat (ich saß schon im Auto), er wäre zu müde. Lauter so Dinger. Ich hab mich jetzt genug geärgert und will das einfach nicht mehr. Die Aktion mit der Kamera hat das Fass zum Überlaufen gebracht.
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Spontan: Neutral betrachtet würde ich sein Verhalten als egozentrisch im Wortsinn bezeichnen, denn seine Vorstellungen kreisen allein um das, was er grade möchte / braucht / nicht möchte. Ohne zu berücksichtigen, was das für Auswirkungen auf das Gegenüber hat. Insofern trifft rücksichtslos es durchaus auch. Und unzuverlässig.
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Also, ich bin ehrlich, Anstand und Ehre finde Ich zu hoch gehängt. Eher chaotisch und sprunghaft. Die Aktion mit der Kamera finde ich nicht soooooooo schlimm, einen echten Nachteil hast Du ja davon nicht und er weiß ja gar nicht, was Du Dir alles für Gedanken gemacht hast wegen der Preisgestaltung. Da schwelt ja bei Dir schon vorher was, da würde ich erstmal durchatmen bevor ich eine Freundschaft beenden würde, auch wenn sie nur oberflächlich ist.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Ehre ist natürlich Quark. ;)
      Mir fehlt ja der passende Ausdruck.
      Aber anständig finde ich sein Verhalten definitiv nicht.

      Und doch, er weiß, dass ich mir Gedanken gemacht habe. Mich ärgert vor allem, dass er von 100 auf 0 gegangen ist, ohne einen Funken Gespür dafür, dass ich das blöd finden könnte oder irgendwelche Nachteile haben könnte. Da ich ihn ja kenne, habe ich ihn mehrfach gefragt, ob er noch Fragen hat und die Kamera wirklich will. Er hat das immer bejaht.
      Er hat mich drei Tage lang zugetextet und war Feuer und Flamme, und jetzt meldet er sich einfach nicht mehr. Keine Reaktion. Sorry, ich finde das ist ein scheiss Verhalten.
      für mich ist es absolut selbstverständlich, dass man Abmachungen einhält. Wenn man es nicht kann, entschuldigt man sich zumindest ausgiebig.

      Es geht jedenfalls darum, dass er mich regelmässig sitzen oder auflaufen lässt. Zwischendrin meldet er sich immer mal im mir mitzuteilen, wie schlecht es ihm geht, lädt seinen Ballast bei mir ab, bittet mich um Gefallen, ich erledige das, was er möchte und er hat plötzlich kein Interesse mehr. Es hat System und mich macht das fertig, weil ich immer überlege, wie ich helfen kann und er sich dann plötzlich nicht mehr meldet.
      Das ist keine Freundschaft für mich, weil ich mich regelmäßig schlecht fühle.
      Deshalb möchte ich den Kontakt komplett abbrechen.

      und dafür suche ich passende Worte.

      Don't speak unless you can improve the silence.
      Ja, wenn Du es so schreibst, verstehe ich es gut, dass es sovein Mensch ist, der einen aussaugt. Du beschreibst es doch sehr treffend, genau so würde ich es sagen. Du darfst nur nicht erwarten, dass eine Reaktion kommt, die dich irgendwie nitvZufriedenheit zurücklässt, das würde nicht zu ihm passen.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Aussaugen trifft es sehr gut!
      ich möchte gar keine Antwort, im Gegenteil.
      Ich möchte es aber gerne loswerden und ich möchte, dass klar verständlich ist, warum ich den Kontakt nicht mehr möchte.
      Über ihn kann ich schreiben, aber an ihn selbst fällt mir schwer.
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Verstehe ich es richtig, dass er die Kamera gar nicht bekommen hat? Dann finde ich es auch lediglich "sprunghaft" von ihm, also dass mit der Kamera. Ich würde das Thema jetzt auf sich beruhen lassen. Du ärgerst Dich nur weiter, ohne dass es zu was führt.

      Der Rest seines Verhaltens, na ja, nicht sehr schön.

      Wenn er mal wieder auf Dich zukommt, weisst Du ja, was Dich eventuell erwartet. Ich würde ihm eher dann sagen, dass Du keine Lust drauf hast und ihn abblitzen lassen, wenn er wieder was von Dir will.
      Wo habe ich nur meine Signatur hingelegt?
      Ich würde ihm gar nicht schreiben. Ich würde einfach nicht mehr antworten, wenn er sich wieder bei dir meldet. Falls er anruft entweder nicht dran gehen, oder Ausreden suchen um nicht mit ihm kommunizieren zu müssen. So wie er sich verhält, verstünde er meiner Meinung gar nicht, wenn du ihm auseinandersetzst, warum du keinen Kontakt mehr möchtest. Das wäre vergeudete Liebesmüh.

      Das ist zwar nicht die feine englische Art, aber jemanden nach Strich und Faden auszunutzen eben auch nicht. Solchen Ignoranten ist einfach nur mit Gegenignoranz beizukommen.

      LG Brigitte
      Glück ist, wenn die Katastrophe zu Ende ist
      Ich glaube auch, dass er gar nicht versteht, was Du ihm sagen willst.
      Und ich glaube, dass Du Dich unter den Voraussetzungen auch nicht besser fühlen wirst, wenn du ihm auseinandersetzt, wie das bei Dir angekommen ist und er nur denkt: Wo ist da ein Problem? Du müsstest ihm lang und breit erklären, wieso, weshalb, warum und hättest am Ende noch das Gefühl, dich dafür rechtfertigen zu müssen dass Dir Anstand und fairer Umgang miteinander wichtig ist.

      Kenn ich, hatten wir auch mal. Hätten wir uns sparen können.
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Ich denke auch: keinen Gefallen mehr tun, keine Zusagen mehr machen, keinen Ballast bei sich abladen lassen. Kurzum, keinen Furz mehr in diesen Menschen investieren, noch nicht mal eine Erklärung, warum Du pissed bist und keinen Kontakt mehr pflegen möchtest. Diese Mühe macht man sich, wenn man sich eine Entschuldigung abholen möchte oder ein "Du hast ja recht" oder unterschwellig noch denkt, man könnte diesen Menschen irgendwie auf eine gesellschaftstaugliche Spur setzen. Das wird nicht kommen und das wird nicht passieren. Ich habe ein bisschen die Befürchtung, dass ein wohlaufgesetztens Gehabichwohl-Schreiben von Deiner Seite unerwidert im off verpufft und Du dann noch frustrierter zurückbleibst als Du es ohnehin schon bist.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Danke für eure Einsichten, das hilft mir sehr. Ich ärgere mich ja auch mit über mich selbst, dass ich immer wieder quasi für ihn springe. Deswegen bin ich doppelt sauer. Und auch darüber, dass er sich jetzt Totstellt.

      Ich wollte ihm eigentlich sagen, dass ich mit seinem Verhalten nicht weiter umgehen kann und will und ihn direkt in einem Zug blocken/löschen/... weil ich mich danach eben nicht mehr damit auseinandersetzen möchte.
      zur Kamera: mein Mann hatte sich für das Geld in der Zwischenzeit ein Zubehörteil gekauft, weil das Kaufansinnrn einfach 100% ernst wirkte. Ja, klar, selbst schuld. Ich hätte es wissen müssen.
      Ich frag mich halt, ob ihm jemals jemand gesagt hat, dass sowas nicht die feine englische Art ist. ich finde es schon irgendwie Psycho, immer und immer wieder mit Anfragen zu kommen, diese dann aber kurz bevor es nicht mehr geht, zu canceln.
      Bei der Kamera ging es das erste Mal um Geld, einen Monat vorher hat er mich darum gebeten, ihn bei seiner Umschulung zu beraten. Ich hab einen Tag mit Recherche verbracht, er hatte dann plötzlich kein Interesse mehr.
      Und ihr meint, ich soll ihn ohne Erklärung einfach blocken?
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Du bist mir zu unzuverlässig und zu egoistisch und das tut mir einfach nicht gut. Bitte such Dir künftig jemand anders, der Dinge für Dich erledigt oder mach es selbst.
      Verstehen wird er es vermutlich ohnehin nicht. Das tun diese Leute nie. Aber für Dich ist es ein Schlussstrich und Du kannst Deine Energie künftig für bessere und sinnvollere Dinge einsetzen.
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Hmpf, ich hatte heute mittag einen Beitrag geschrieben, aber offenbar trollt mich mein Handy.
      Auf jeden Fall schließe ich mich Lagarto, Brigittes und Soaps Meinung an.
      Das bringt dir jetzt keine neue Erkenntnis, aber ich wollte Anteil an deinem Anliegen nehmen.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Pats Formulierung gefällt mir. Kurz und knackig alles gesagt.
      Und dann kannst du ihn ja blocken :mua

      Ich hab den Eindruck, dass Du für Dich ein Statement abgeben musst, um den Abschluss zu finden. Dann mach das.

      Aber!
      Gib ihm dann nicht die Möglichkeit, das zu diskutieren oder kommentieren.

      :meinung
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Habt ihr gemeinsame Bekannte? Wirst Du ihn noch auf Klassentreffen sehen? Ist mit „blocken“ wirklich alles erledigt. Pass auf, dass Du nicht am Ende durch seinen Einfluss die unentspannte, böse Psychotante bist, die ihm vorwurfsvolle Mails geschrieben hat. Solche Menschen sind oft sehr manipulativ.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis