Berufsleben und danach ...

      Danke danke danke euch allen :D
      jetzt brennt mir doch tatsächlich eine Frage auf der Seele,
      hoffe wir kommen jetzt noch total off topic oder wie das heisst.

      Wie ihr ja wisst, arbeite ich nachmittags bis ca. 23-24 Uhr, heißt
      mein Mann ist abends alleine. Von daher wäre natürlich gemeinsamer
      Urlaub umso wichtiger. Mein Mann hat seinen Urlaub für 2019 schon
      eingegeben.
      Aber wann soll ich mit der Urlaubsplanung 2019 um die Ecke kommen.
      So als Neuling kann ich das kaum schon zu Beginn machen um mir
      die Zeit zu sichern.
      Wann denkt ihr, wie lange sollte man irgendwo arbeiten um Urlaub zu beantragen?
      Keine Ahnung ob sie von sich aus auf mich zukommen um planen zu können.

      Da würde ich mich bei den neuen Kollegen erkundigen (nur nicht unbedingt am ersten Arbeitstag ;) ). In manchen Firmen gibt es ja z.B. schon auch mal die Regelung, dass bis Anfang des Jahres zumindest die großen Urlaube eingereicht sein müssen für die Planung und die Vergabe/Zusage z.B. davon abhängig gemacht wird, wer ferienabhängig ist, etc.
      "Talentprogramm" kann ich nicht mehr hören - Alibiprogramm wäre meine Definition. Wer mir das als Vorteil für eine Firma erklärt vergrault mich eher ... die Programme kann man vergessen. In jeder Firma ohne Talentprogramm war mehr möglich.

      Was ich auch gehasst hatte in so eine Talentprogramm großfirma -> Jahresgespräche. Da bist Du als Consultant das ganze Jahr bei Kunden unterwegs und dann will Dir einer der Dich das ganze Jahr nicht gesehen hat erzählen wie toll oder schlecht Du Deinen Job machst *an den Kopf klatsch*

      Urlaub bei einer neuen Stelle: Ich halte es persönlich da wie folgt, wenn mir ein Urlaub schon im Kopf ist oder gar gebucht sage ich beim Einstellungsgespräch das schon. War noch nie ein Problem - hab auch in einer Firma mal angefangen und bin 2 Wochen Später erst mal in den Urlaub. Wenn nichts auf dem Plan war, dann arbeite ich die Probezeit normalerweise durch und Plane den Urlaub ganz normal mit den anderen zusammen wie es halt in der Firma dann üblich ist.
      Reiseberichte über meine Touren, sowie news von der Tourenplanung gibt es auf meiner Homepage.
      Jetzt auch auf Facebook: facebook.com/majaontourblog
      Chaos, meine Daumen hast Du auch :thumbsup:

      Ich habe zwar keine Mitarbeiter, ich fände es aber gut zu wissen, wenn jemand schon Urlaub gebucht hat, damit ich besser planen kann. Das hilft aber vermutlich keinem
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Vielen Dank fürs Daumen drücken, es hat geklappt... :bounce1 Beginn 1.9. bei gleichem Gehalt. Ich freue mich, endlich geregelte Arbeitszeiten von Mo. - Fr. 7.30 - 15.00 Uhr. Keine Wochenenden, nicht mehr Abends arbeiten. Irgendwie seltsam nach fast 35 Jahren teilweise Hardcore offene Jugendarbeit zur Kindergartenleitung... :D

      Liebe Grüße
      Katrin
      Die Nachrichten finde ich insgesamt höchst erfreulich! :applaus Glückwünsche zu den neuen Stellen! :applaus Toll, das ihr euch traut! :applaus

      Ich traue mich nicht wirklich :rotwerd3 . Ja, als Pflegefachkraft bekomme ich einen Job. Muss aber neu anfangen, in der stationären Hackordnung bin ich dann wieder die Letzte. Voraussichtlich habe ich noch 4 Jahre Arbeit vor mir, dann darf ich mit Abschlägen in Rente gehen. Hinzu kommt, dass ich seit 24 Jahren in dem Betrieb bin. Kenne also die Strukturen und weiß, an wen ich mich wann wenden kann. Vielleicht kommt ja irgendwann noch etwas, was mich bewegt. ^^ ;)
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!
      lagarto, ich kann so schnell wechseln da ich bei derselben Organisation bleibe..
      Nachdem ich dies heute mittag meiner jetzigen Chefin mitgeteilt habe, war die Stimmung nicht mehr so gut.. :D
      Toll das ihr euch so mit mir freut und vielen Dank noch einmal fürs Daumen drücken.

      Liebe Grüße
      Katrin
      Man glaubt gar nicht was für Kündigungsfristen es zum Teil gibt ;) Hatte damals als ich nach über 15 Jahren gekündigt hatte 4 Wochen zum Monatsende als frist, ich war da auch ziemlich Zügig weg. Beim letzten Arbeitgeber war das ähnlich ... der Aktuelle war da schlauer und hat eine beidseitige Erhöhung in den Arbeitsvertrag aufgenommen.
      Reiseberichte über meine Touren, sowie news von der Tourenplanung gibt es auf meiner Homepage.
      Jetzt auch auf Facebook: facebook.com/majaontourblog