Einmal muß Schluß sein ......

      Einmal muß Schluß sein ......

      30 Jahre geraucht, mehrmals unterbrochen, manchmal sogar viele Monate dazwischen und trotzdem immer wieder
      angefangen. So dumm muß man erstmal sein.
      Nun hoffe ich, dass der Knoten geplatzt ist - ich mag nicht mehr!
      Gesundheitliche Baustellen, die keine gute Kombi mit Rauch sind, hab
      ich genug. Wobei es ja eigentlich überhaupt keine gute Kombi dafür
      geben kann. Mein letzter Versuch scheiterte Silvester letzten Jahres
      und ehe man sich versieht, ist wieder ein halbes Jahr ins Land gegangen
      und man ist immer noch nicht weiter.
      Am 1.6. nun erneuter Startschuß und bis jetzt läuft es halbwegs. Muß
      aber zugeben, dass ich mir eine E-Ziggi zugelegt hab und so 2 - 3 mal
      mir ne kleine Ladung Dampf hole - Haselnussgeschmack mit 6 mg Nikotin.
      Mir ist klar, dass das nicht das Klügste ist, hilft mir aber im Moment un-
      gemein. Jeder muß halt so seinen Weg finden. ;)
      Liebe Grüße Zwergi :)

      Supi, dass du schon so weit bist!
      Kannst du e-Ziggi auch mal ohne Nikotin versuchen?
      Ich habe einen guten Freund, der hat vor 4 Jahren aufgehört zu rauchen. Seitdem kaut er Nicorette. Wirklich!
      Rauchen hat ja mindestens zwei Komponenten. Einmal das Ritual und einmal der Suchtstoff. Mit der eZiggi behältst du ja eigentlich beides bei. Ich würde schon sehen, dass ich es bald schaffe, zumindest einen Anteil Rauchen loszuwerden... Mit Nikotin kurbelst du ja deinen Nikotinspiegel immer wieder an und so hast du quasi laufend wieder Entzugserscheinungen. Das macht es eigentlich schwieriger, zumindest würde es mir so gehen.
      Aber jeder muss seinen Weg finden, wenn du jetzt erst einmal zufrieden bist, dass du Teer und andere Stoffe reduziert hast, isses ja auch gut!
      Weiter so, Du schaffst das!

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Hallo Zwergi und willkommen hier
      Meiner Meinung nach ist der erste Schritt schon getan wenn Du Dir Gedanken über die ganze Sache machst.
      Das war bei mir der Anfang vom Ende.
      Vieles aus unserem alten Forum mit Tipps und Hilfen ist leider weg, aber ein bisschen was haben wir noch, schau Dich also gerne um.
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      O.k mache ich mich mal unbeliebt, aber Nikotinsucht beibehalten ist für mich nicht Aufhören . Kenne so einige in meiner Umgebung , die es mit Dampfen "versucht" haben und ziemlich schnell wieder beim Glimmstengel gelandet sind. Wenn es Dir reicht , nur die schädlichen Verbrennungsstoffe in Zukunft nicht mehr zu inhalieren , ist es o.k . Wenn Du aber wirklich suchtfrei werden möchtest , dann muss zwangsläufig auch das Nikotin weggelassen werden .

      Das Wort "Versuch" sollte man bei diesem Vorhaben , eh immer komplett streichen. "Versuch" lässt immer Hintertürchen. Es sollte wenn immer heißen :"Ich höre auf ! " andere hier nennen es auch "Strecke machen!"
      "Das Wirken der
      Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche
      Wirken dazu stehen muss : das ist das Ziel."

      Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland



      Ja, Luke, Du hast recht und sowas ähnliches habe ich ja auch geschrieben. Aber ich finde schon, dass es ein erster Schritt sein kann. Man muss halt echt aufpassen.
      Und 2-3 mal am Tag ziehen ist ja vielleicht auch deutlich weniger als vorher die Zigaretten.
      Zwergi, du klingst so, als ob du das schon ein bisschen weißt, dass das ein Problem werden kann. Also sei wachsam und lass dich nicht überlisten.
      Wirst sehen, du machst das!
      Versuch einfach mal, wenn du unbedingt Dampfen willst, lieber im im Forum was zu schreiben als Ablenkung.
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Das schlechte Beispiel für dampfen und rauchen bin ich. 8)
      ich betreibe das Spiel seit fast 5 Jahren.
      Immer schön abwechselnd ... monatelang dampfen dann wieder rauchen...
      gerne auch im Büro immer noch, ist ja bequem.
      wenn du ernsthaft wegkommen willst, dann schau das du auch bald vom
      Nikotin runter kommst. Ich spreche wirklich aus Erfahrung. Ich hab 1,4 Nikotin
      das weglassen der Dampfi fällt mir schwerer als das weglassen der Kippen.
      wenn ich dampfe bin ich Dauernuckler :/
      18.8.18
      Vielen Dank für eure Zeilen und unbeliebt macht man sich doch nicht -
      man kann unterschiedliche Anssichten zu Dingen haben und das ist auch
      gut so. Und Recht habt ihr ja auf alle Fälle - richtig rauchfrei werd ich erst
      sein, wenn ich meinem Körper kein Nikotin mehr zufüge. Ich hatte viele Auf-
      hörprojekte und die scheiterten meist schon nach wenigen Tagen und danach
      war die Qualmerei noch mehr vertreten als davor. Diesmal dacht ich, versuchs
      mal mit der Dampfmaschine "grins" (find irgendwie grad kein Smilie hier) und
      gehs mal langsam und entspannter an.
      Liebe Grüße Zwergi :)

      Hallo Zwergi,

      btw: die Smilies findest Du, wenn du auf "erweiterte Antwort" klickst.

      Mein eigentliches Anliegen:

      Willkommen im Club! Ich habe 45 Jahre als Raucherin hinter mir, bin seit August letzten Jahres rauchfrei. Anfangs habe ich auch gedampft, wurde mit einem ratzeroten, schmerzendem Hals "belohnt". Also habe ich es erst mal bleiben lassen, die ersten vierzehn Tage waren schnell vorbei und somit der körperliche Entzug geschafft.

      Seitdem "mache ich Strecke". Es gibt so manche Situation, in der ich gerne die berühmte Eine rauchen würde. Aber ich bin zu faul, mich anzuziehen und zur Tanke zu fahren (meine Sorte gibt es nicht im Automaten). Und ich habe Angst vor dieser Einen. Also lass ich es. Zwei Minuten dauern solche Anfälle, sagen die Erfahrenen. Und die gehen auch vorbei.

      Belohnt werde ich durch mehr Luft - was für mich ein erheblicher Gewinn ist.

      Also nur Mut - bislang geht es! :peace

      Es ist der Anfang... und diese verflixten Selbstzweifel: wie soll das gehen ohne den gewohnten Qualm? Niiiie schaffe ich das... usw. Hey, ich habe es geschafft, also kannst Du es auch! :xyxthumbs
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!
      Ich danke dir und was du schreibst, macht ja richtig Mut. ;)
      Vom Dampfen selbst merk ich nix Unangenehmes, möcht aber auch
      nicht ewig dran festhalten. Im Moment ists halt so ne Art Krücke,
      und lieber Krücke als Sturz.
      Zu oft hab ich schon aufgehört und war meiner Sache so sicher und
      dann peng wars geschehen. :rotwerd3
      Liebe Grüße Zwergi :)