Minimiezen 2018 - ein Einzelkitten macht den Anfang

      Minimiezen 2018 - ein Einzelkitten macht den Anfang

      Hey Ihr Lieben,

      nachdem es letzte Woche einen Fehlalarm gab und meine Hilfe dann doch nicht gebraucht wurde, klingelte eben das Telefon und ein anderer Verein meldete sich mit einem Notfellchen.
      Schon letzte Woche hatte ich mit der Kollegin gemailt und da war noch nicht klar, ob das Einzelkitten eventuell zu einem anderen Wurf geschmuggelt werden kann, aber das ging nun aufgrund eines Katzenschnupfens nicht.

      Also hole ich Bobby - so heißt der kleine Schatz - gleich vom stationären Aufenthalt beim Tierarzt ab. Dort wurde er seit letzter Woche behandelt.
      Aktuell geht es ihm wohl schon besser, aber das Futtern klappt nicht gut (ich denke mal wegen des Schnupfens) und er muss etwas animiert werden beim Fressen. Außerdem bekommt er nach wie vor noch Antibiotika und ist ansteckend, daher käme eine Zusammenführung eh nicht in Frage.

      Bobby wird auf 7 Wochen geschätzt und soll ein nettes Kerlchen sein. Ich bin schon sehr gespannt und freu mich endlich wieder ein felliges Schätzchen hier zu haben :love:
      Bilder lade ich Euch hoch, wenn ich ihn abgeholt habe und er sich ein wenig umgesehen hat.
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Neee was ein Frechdachs :D
      Statt wie üblich im Korb zur Anmeldung gebracht zu werden, bevorzugte es der Herr mir höchstpersönlich entgegen zu rennen :applaus Oder zu hüpfen?
      Ehrlich, der ist schlimmer als ein Flummi. 3 Stunden hat es gebraucht, bis er endlich mal eingeschlafen ist.

      Zuckersüß ist er, frech, knabbert (viel zu doll) an einem herum und wiegt aktuell 530 Gramm. :love:
      Bilder
      • Bobby.jpg

        252,2 kB, 1.000×670, 24 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Er ist wirklich unglaublich toll! Von der Größe und dem Verhalten würde ich aber fast eher auf 5-6 Wochen tippen. Er ist noch wirklich sehr klein (das kommt auf den Fotos gar nicht so rüber) und total tollpatschig. Lustig, wenn er dann versuchen möchte den Max zu machen :D
      Bobby sucht auch ständig die Nähe zu einem. Ich hoffe, dass er bald flohfrei ist, damit ich ihn nicht immer im Bad einsperren muss und mit in die anderen Räume nehmen kann. Seit heute hat er ein Kuscheltier im Körbchen liegen, mit dem schmust er nun immer.
      Mit dem Fressen klappt es leider noch überhaupt kein Stück. Er nimmt zwar alles dankbar aus der Spritze und auch bei den Mengen kann ich mich nicht beklagen, aber allein frisst er nicht ein Häppchen. Er versteht auch gar nicht was er mit dem Napf anstellen soll, beim Trinken ebenso. Sitzt davor, guckt einen doof an und denkt sich wohl, was man denn nun von ihm will. Das wird noch ein ganzes Stück Arbeit.

      Über Nacht hat er nicht immer das Klo gefunden, aber heute über Tag hat es immer geklappt. Ich denke, das lag nur an der neuen Umgebung.
      Bilder
      • Unbenannt.JPG

        44,69 kB, 598×598, 10 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Bobby hat in den nicht ganz 2 Tagen bei uns tatsächlich schon 50g zugenommen.
      Die Ärztin war total begeistert und auch so ist er viel besser zurecht. Noch ist er sehr verschleimt und muss ab heute 2x tägl. inhalieren.
      Am Freitag haben wir den nächsten Termin zur AB-Spritze.
      Von der Praxis wird er übrigens auch eher auf 5-6 Wochen alt geschätzt. Kommt auch viel eher hin!

      Sagte ich schon, wie süß er ist? :love:
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Bobby macht sich prächtig! Er hat schon richtig, richtig viel zugenommen und frisst nun auch allein.
      Ab morgen starten wir mit AB-Tabletten.
      Leider hat er noch immer Flöhe, obwohl er schon 2x mit Frontline behandelt wurde. Gestern hab ich ihn gebadet, damit wenigstens der ganze Flohkot raus ist und dabei auch noch allerhand Zecken gefunden *hmpf*
      Er hat leider so dichtes Fell, dass man die nur entdeckt, wenn er nass ist. Nun hoffen wir, dass wir alle entdeckt haben und das Thema endlich rum ist.

      Heute kam noch ein Anruf, dass Bobbys Geschwister entdeckt wurden und wenn alles gut läuft wird ein Geschwisterchen am Montag noch zu uns ziehen. Dann ist er endlich nicht mehr so allein. Allerdings fängt dann das Flohproblem wieder von vorne an *seufz*
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Wäre wirklich schön, wenn er ein Geschwisterchen dazu bekommt, wie soll er sonst lernen, das er eine Katze ist :)

      Aber Flöhe sind doch schon seit Jahren gegen Frontline resistent! Leider sind die meisten guten Mittel noch nicht für so kleine Wollknäule geeignet, aber ich würde dem TA auf die Füsse treten, da muss es besseres geben.

      Ich wünsche euch noch richtig viel Spass zusammen.
      Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den Spaten.
      Lina die Lebensretterin!!!!
      Gestern war noch ordentlich Wasser in der Badewanne. Da die kleine Fressbombe bisher nie irgendwo hoch gekommen ist, habe ich auch gestern nicht damit gerechnet.
      Tja, Pustekuchen! Gott sei Dank haben wir sein panischen Planschen gehört und Lina hat ihn direkt aus dem Wasser gezogen. Nicht auszudenken, wenn ich schon meine Haare geföhnt hätte. Dann hätten wir ihn nicht gehört. :angst


      Heute hatte er wieder Kontrolle beim Tierarzt und es ist alles SUPER! Er wurde geimpft, endlich entwurmt und braucht keine Medikamente mehr.
      Bobby hat in den letzten 14 Tagen sein Gewicht verdoppelt und hat nun 920g.
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Bobby ist echt ein Terrorist geworden *seufz*
      Ich fürchte sogar fast, dass er nicht in eine Familie mit Kids kann. Er beißt mittlerweile im Spiel so doll, dass man wirklich aufpassen muss. Blöd ist, dass er oft nicht erkennt, wann es ein Spiel ist und wann nicht. Man merkt daran sehr deutlich, dass ihm das Aufwachsen mit Mutter- und anderen Tieren fehlt, die ihm die Grenzen aufzeigen.
      Heute wurde er geimpft und kommt am Freitag in unser Vereinshaus zu den anderen Katzen. Wir hoffen, dass er es dort noch genug lernt...
      Bilder
      • Bomini2.jpg

        208,94 kB, 668×1.000, 7 mal angesehen
      • Bomini.jpg

        204,78 kB, 668×1.000, 8 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      Wird erstmal schwer für den Kleinen, aber Regeln lernen gehört dazu. Das ist immer die Gefahr von Einzelaufzucht.

      Die kleinen Würmchen sind aber immer so Süss. Gut, das meine allein sein will, sonst hätte ich mehr!
      Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den Spaten.
      Ich habe aktuell 9 (in Worten neun) kleine Kätzchen an der Backe, die ich gerne vermitteln würde. Es sind die Kinder von zwei Mutterkatzen. Ich versuche in den nächsten Tagen, das mit dem Bilder einstellen wieder zu lernen.
      ​Es sind Kätzchen von Mutterkatzen, die uneinsichtigen Nachbarn gehören - die ich auf jeden Fall so bald wie möglich kastrieren lasse.
      grüße von kalmus

      ich habe am 2. februar 2007 um 1.30 uhr aufgehört zu rauchen

      2018 Weiterhin: Pfundeabbau vor allem in der Mitte - Muskelaufbau vor allem in den Beinen