Kajak, Kanu, SUP und überhaupt: auf dem Wasser

      Tipps würde ich dazu auch sehr gerne nehmen. Wir haben eine etwas ältere Outdoor Lumix und zwei Highend Systemkameras (Olympus OMD EM5 und 10) , die aber nur bedingt spritzwassergeschützt/ gar nicht wasserdicht sind.

      @soap, wann wart ihr denn da (Jahreszeit) und gab es da viele Mücken? Ich habe sehr unterschiedliche Dinge gehört, da würde mich einfach deine Erfahrung interessieren.

      Ja, wir machen eine Rundreise, guckst du hier: Kanada - der Osten

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      ich bin momentan mit der Olympus TG4 unterwegs,
      olympus.de/site/de/c/cameras/t…h_cameras/tg_4/index.html
      und bin absolut zufrieden. Sie knipst in RAW, was meine alte Olympus (TG2oder3) nicht konnte, deswegen habe ich bisher sogar im Kajak die Spiegelreflex genutzt, das hieß jedesmal das fette Pelicase öffnen und wieder schließen. Die Zeiten sind nun vorbei, die Bilder sind nah an der Spiegelreflex.
      Für bewegte Bilder habe ich die Sony FDR-X3000
      fotokoch.de/Sony-FDR-X3000-Bun…griff-AKA-FGP1_80849.html
      Nach den bisherigen Test finde ich, dass sie Probleme mit Himmel hat, der wirkt etwas unnatürlich. Aber dafür ist der Stabilisator der Hammer. Die Aufnahmen aus der Hand sehen aus als würde die Kamera auf Schienen fahren, wirklich beeindruckend. Akkulaufzeit etwas kurz, aber die sind ja nicht teuer. Bisher würde ich mich mit einer Kaufempfehlung zurück halten, nach Schottland weiß ich da mehr.
      "How could I know, that the days that passed along, was life itself?"
      (Steinar Willassen)
      Sony hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Danke für den Hinweis. Hört sich spannend an. Gerne hätte ich mir ja mal die gopro angesehen. Das Konzept mit der Drohne und den Gimpal Handstick haben mich eigentlich überzeugt aber die Rezensionen dazu sind echt grottig. Schade.
      am Wochenende haben wir die Sony für eine Hochzeit getestet. Mit 50 Bilder pro Sekunde schafft die Cam auch jeden schnellen Schwenk einwandfrei. Einen Gimball vermisse ich bei der Sony nicht, butterweiche fließende Bewegungen, echt toll. Einzig der Himmel.....das kann die Gopro besser. Oder ich probiere mal die zweite Farbeinstellung, man kann zwischen zweien wählen ("echt" und "intensiv" oder so ähnlich).
      Die Fernbedienung kann man per Armband am Handgelenk tragen wie eine Uhr, das ist beim Paddeln toll, da ich die Cam mal vorne und mal hinten am Kajak fixiere, wo ich selber nicht mehr dran komme.
      "How could I know, that the days that passed along, was life itself?"
      (Steinar Willassen)