Royal Wedding

      Royal Wedding

      Wenn der ESC hier Platz hat, dann doch das royale Ereignis des Jahres ebenfalls.

      Gleich vorangeschickt: ich nicht. Ich gebe heute eine Grillparty und feiere meinen Geburtstag. Das ist viel wichtiger.

      Aber bei mir im Bekanntenkreis brodelt es, also bei euch vermutlich auch.

      Eine Freundin von mir arbeitet in einem Großraumbüro und das ist seit Wochen zweigeteilt: die einen haben alles mit britischen Flaggen und allem möglichen Schnickschnack dekoriert und diskutieren stundenlang über den vermuteten Designer des Brautkleids.
      Die anderen bekommen Kotztüten mit dem Konterfrei des Brautpaares drauf (kein Witz), weil sie das alles schon lange nicht mehr hören können.

      Eine andere Freundin von mir lebe in New Orleans und sagt, drüben ist es ähnlich. Die Briten hatten bekanntgegeben, die Hochzeit sei "midday", was die Amis komplett verwirrt hat. Was zum Henker ist midday? Jetzt haben die großen Zeitungen wie die New York Times die genauen Uhrzeiten in den verschiedenen Zeitzonen veröffentlicht, wann es losgeht, damit sich alle ggf. den Wecker stellen und die britischen Flaggen hissen können. Keine so kleinen Fähnchen, nö, die richtig großen.

      Ich finde ja das Gewusel und Durcheinander und die ganzen Befindlichkeiten der Befürworter und Gegner immer noch am besten und unterhaltsamsten. Ich meine, die heiraten eh, ob ich jetzt dafür bin oder nicht.

      Und was macht ihr so damit?
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Also ich bin da - obwohl ich wirklich Fan der Insel bin - komplett raus. Sicher werde ich (gezwungenermaßen, da man da heute wohl nicht drum rum kommen wird) das ein oder andere sehen, aber es interessiert mich nicht wirklich. Auf jeden Fall werde ich weder vorm Fernseher sitzen noch Fähnchen aufhängen :) .

      Eine 10 Minuten Berichterstattung würde mir ausreichen.

      Ansonsten ist hier nichts zu merken von einer royalen Hochzeit.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Wir sind zwar ziemlich anglophil angehaucht, aber die Hochzeit interessiert uns kaum. Die Aufnahmen der Gebäude schon eher. Wenn ich sie so sehe überkommt uns die Sehnsucht nach GB.
      Gruß Ruhri
      NMR seit 18.01.2004
      Na ja @Pat. Ich kenne sie ja nicht persönlich, aber den besten Ruf hat
      sie halt grad nicht. Ihr Bruder hat Harry gewarnt, diverse Freunde von
      ihr behaupten auch, dass es reine Berechnung ist.
      Mir egal, meinen Segen haben sie. Ich würde mir wünschen es ist nur Neid,
      was die Leute zu diesen Aussagen bringt.
      Keep calm and keep on trucking

      Astrid schrieb:

      aber den besten Ruf hat
      sie halt grad nicht.


      Und was sag ich dazu?: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert :kalt

      By the way - wir waren im RRZ - Shopping total - und es war angenehm leer
      :biggrin3
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Meine Nerven ... habt ihr die Wahrsagerin gehört.
      Sie hat mit Lady Diana gesprochen und sie hat ihr
      gesagt, dass Meghan ihrem Harry das Herz brechen wird.
      jetzt wird es aber hinten höher wie vorne :pfeif

      das behaupten ja viele die Meghan kennen, aber die Di !?
      Keep calm and keep on trucking
      Das Ding über dem Kleid sah aus wie die Gardinen meiner Oma. Überhaupt kein schönes oder besonderes Kleid. Da gefiel mir der Hut von Camilla schon viel besser. Ein riesiges rosa Gänseblümchen. Und überhaupt die Hüte! Das können Sie schon, die Briten. Schräge Kleider und skurrile Hüte, das macht Ihnen irgendwie keiner nach.

      Die Körpersprache der Queen, als der amerikanische Pastor sprach, war göttlich.

      Der Harry war mal ne coole Socke, aber ich glaube, das ist vorbei.

      Aber Hochzeiten können Sie. Ich bin ein großer Fan von diesem ganzen Protokoll und der exakten Planung und der Perfektion.
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.

      Donna Quichote schrieb:

      Das Ding über dem Kleid sah aus wie die Gardinen meiner Oma. Überhaupt kein schönes oder besonderes Kleid.

      Frau Markle hat sich ja schon was gedacht bei dem Schleier:

      Zitat:
      In den Schleier sind Symbole eingearbeitet, die alle 53 Länder des
      Commonwealth präsentieren sollen. Die gestickten Blumenmotive sollen die
      Flora der 53 Länder darstellen.
      Unter den Mustern waren zwei von Markles Lieblingsblumen:
      Chinesische Winterblüte (Chimonanthus praecox) aus dem Park des
      Kensington-Palasts und Kalifornischer Mohn (Echscholzia californica) aus
      Markles Heimat-Bundesstaat in den USA.


      Mir hat gerade das Schlichte gefallen und bei der Zeremonie die Einbindung ihrer Herkunft.

      Vermutlich wird die Hochzeitsgesellschaft gerade richtig Spaß haben bei der Feier ab den Medien mit, so war es zu lesen, mit afrikanischem Essen, ob auch afrikanische Rhythmen weiß ich nicht genau, wünsch ich denen aber sehr :P


      Lieben Gruß
      Rita
      "Was ist IST und was geht GEHT" :]

      Ja, mei, die Geschmäcker sind verschieden, aber ich bleibe bei der Gardine, weil wenn man mir das nicht gesagt hätte mit den 53 Symbolen, hätte ich das ja nicht gesehen. Also nicht sehen können, wobei das der Duchess of Sussex vermutlich ziemlich egal ist, ob ich das sehe oder nicht.

      Das war so wie bei den Dingern mit der Goldkante, falls sich jemand an die penetrante Werbung aus den 80ern erinnern kann. Also Abteilung Vorhang. Egal.
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.
      So, ich habe es tatsächlich geschafft, das ganze Ereignis von vorne bis hinten - zu verpassen :happy1

      Das Kleid habe ich jetzt gerade mal angesehen - ich denke, sie hat nach den Vorgaben, die dort nunmal gelten, ganz gut abgeschnitten. Mir gefallen die schlichten, gerade Linien. Schleier ist nicht so meins. Aber ich muss mich da vermutlich eh raushalten, ich hatte damals eine Biker-Hochzeit in Jeans und Lederjacke :happy1

      Das mit der Wahrsagerin finde ich zum Schreien. Prinzessin Diana warnt ihren Harry. Super. (Lady Di war sie nur bis zu ihrer Hochzeit - und wieso weiß ich sowas eigentlich?).

      Nach Hüten muss ich später auch mal gucken, da bin ich ganz bei Donna, das können die Briten wie kein anderes Volk, aber jetzt muss ich erstmal was tun...
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Ich habe auch nur Zusammenfassungen gesehen. Muss mal schauen, ob ich noch irgendwo die Predigt des amerikanischen Pastors anschauen kann, die Gesichter der Royals möchte ich doch noch sehen.

      Vormittags und am frühen Nachmittag waren wir im Städtchen, es war tatsächlich sehr entspannt, ich habe das gar nicht so sehr mit der Hochzeit in Verbindung gebracht, meint Ihr wirklich?

      Ich bin bei der Fraktion "sehr schönes Kleid". Aber auch minus Riesengardine, egal ob da nun Commonwealth-Blüten eingestickt waren oder nicht. Kann mir vorstellen, dass das Protokoll so war, dass das Kleid eher zurückhaltender sein musste als bei Kate vor ein paar Jahren? Die üppige puffärmelige und rüschige Sahnetorte, in der Lady Di damals steckte, hat ja auf Jahre die Hochzeitsmode bestimmt, das war schlimm. Wahrscheinlich war in den frühen 80er Jahren eine Bikerhochzeit die einzige Möglichkeit, dem Puffärmel zu entkommen.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Donna Quichote schrieb:

      Adelsexperte


      Wieso ist das eigentlich kein Ausbildungsberuf!? Es kann doch nicht sein, dass man die coolen Berufe nur so im Quereinstieg schafft. Wobei: Adelsexpertinnen oder -experten haben ja meist selbst ein "von" im Namen, das hilft da sicher weiter. Wobei die Vornamen dann oft auf eine bürgerliche Herkunft schließen lassen. Ich würde sagen, Donna, der beste Weg zu diesem Traumberuf ist richtig zu Heiraten. Adoption vielleicht noch als teure Notlösung.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Aber meine Kompetenzen! Die sind echt, äh schlimm. Ich kenne sämtliche europäische Königshäuser in- und auswendig. Namen, Herkunft, Nachwuchs, pipapo.

      Lediglich bei den Saudis und den Jordaniern müsste ich passen, aber ich denke, das könnte man vernachlässigen.

      Aber irgendwie auch egal. Bis bei denen allen der Nachwuvhs wieder interessant wird oder heiratet, bin ich eh über 80.
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.