Kleiderschrank

      Mein Mann hatte uns bei diesem Kickstarter tropicfeel.com/ all-terrain-Schuhe bestellt. Die gehen für Laufen, Wasser und je nach Farbe auch zum normalen Umherlaufen. Sind zwar nicht billig (weiß nicht, was er beim Crowdfunding bezahlt hat), aber das wären so 3(oder mehr)-in-1-Schuhe.

      Wenn es "nur" um den Platz und weniger ums Gewichtüberschreiten geht, würde ich die Wanderschuhe auf der Reise anziehen und in die anderen Halbschuhe Socken und Co. stopfen.
      Nee, die Wanderschuhe müssen mit, die Wanderwege sind wohl etwas rustikal... teils schlammig und teils mit Seilsicherung.
      Aber im Moment sind eher meine Klamotten ein Problem... heul. Hab schon eines der beiden Kleider wieder raus. Ich glaube, ein Rock muss auch noch dran glauben. Dann hab ich einen Rock, ein Kleid, eine kurze Hose , eine lange Hose und eine Wanderhose. seufz. Teile mir mit dem Junior einen Koffer. Das ist für 18 Tage schon eine Herausforderung.
      wobei die Schuhe extra sind.
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Hanni“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelt ().
      Für Roadtrips packen war nur schuhtechnisch schwieriger, aber für Resort, wo abends “smart casual” angesagt ist, und dann nur der halbe Koffer... Für unsere Roadtrips hatte ich nur Hosen(Jeans)+T-Shirts... das war easy. Jetzt müssen es dann doch auch schicke Tops sein! Na, ich bin gespannt.
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Das mit dem Kleidung Entsorgen machen wir auch so. Oder ich lass die Badelaken da

      Wanderschuhe habe ich flache Scarpas, die gehen auch als Sneakers durch.

      Kofferkleider kann man gut in Lücken stopfen und Blusen sind immer aus so nem Crashstoff, den man zusammendrehen muss nach dem Waschen

      allerdings ist das echt ne Herausforderung für 18 Tage, Hanni. Nimm dem Junior doch was weg ;-))
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Du hast ja eine Menge Schuhe dabei, die eine bestimmte Funktion erüfllen, d.h. Badeschuhe fürs Meer, Wanderschuhe, Sportschuhe ... wenn das alles auf dem Programm steht, dann würde ich die auch alle mitnehmen. Deine Wanderschuhe sind ja eh eher sehr leichte Wanderschuhe, die müssen schon sein, wenn Du wandern willst, finde ich. Flip-Flops bzw. irgendwelche "Latschen" braucht man bei Urlauben eigentlich immer, wobei ich, wenn ich Gewicht sparen will/muss so Plastiksandalen von Teva habe, die ich dann eben auch als Badeschuhe im Meer benutze. Da kann man also, wenn es unbedingt sein muss, zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, aber ihr macht ja keinen Rucksack-Urlaub, wo es am Ende darum geht, noch 250 Gramm zu optimieren. Was Du "für schick" mitnimmst, ist eine andere Sache. Wenn es ein durchgehend warmes Land ist, wo es auch abends nicht signifikant abkühlt, braucht man ja eigentlich nur ein paar ansehliche Sandalen, oder? Wenn die Laufschuhe jetzt nicht schon total "runter" sind und so richtig nach "2.000 km joggen auf dem Buckel" ausehen, dann taugen die doch bestimmt auch für Besichtigungsaktivitäten, Stadtbummel oder ähnliches?
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Ich schau mir das übrigens auch zum Lernen hier an: Ende August fliegen wir noch mal für knapp 10 Tage nach Spanien und haben, weil Mr. Fellow meinte, dass wir für diese Zeit doch nicht so viel benötigen, jeweils nur einen Flug inkl. Aufgabegepäck gebucht. Müssen also mit einem Koffer auskommen. Da es dort eher nur heiß sein wird, habe ich zwar Hoffnung, dass das mit den dünnen Sachen schon passen wird. Andererseits hat man ja auch manche hübschen Teilchen grade für heiße Tage und laue Sommerabende - dann möchte man die ja grade im Urlaub auch gerne tragen.