Kroatien + Slowenien

      Wenn ich die Bilder sehe merke ich dass ich ja dieses Jahr dorthin wollte- klappte aber leider nicht.

      Die Dalmatische Küste hat es mir auch angetan und vor zwei Jahren war ich gut zwei Wochen in Malinska.

      Ich hatte auch mal Probleme die Kroatischen Wörter auszusprechen, aber nachdem ich mir beim Aussprechen

      dreimal die Zunge gebrochen habe geht es.

      Mein Freund ist ja Kroate und da lernt man dann mit der Zeit die Aussprache.

      Täusch ich mich oder sind da Bilder von Plivice dabei ?
      Wer weiß, dass er nichts weiß,:nachdenk
      weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.
      Sokrates


      rauchfrei seit
      14.03.04
      23 Uhr 55
      bis Plivice sind wir wegfen schlechtem Wetter nicht vorgedrungen :)

      Ich hab Euch ja nur die Schönwetterbilder gezeigt - aber nach den Wetterberichten und den Wolken, die am Berg hingen, haben wir uns nicht bis ins innere vorgeschlagen :)
      Die Wasserbilder sind wirklich alle von der Soca in Slovenien- die breiteren Stellen, da ist sie angestaut ;)
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]

      Svenja schrieb:

      Wir fanden vor zwei Jahren Kroatien gar nicht teuer, sicher viel günstiger als Urlaub in Italien oder Frankreich.


      Nun ich habe da dieses Jahr den direkten Vergleich, im März war ich in Rimini in zwei unterschiedlichen Hotels und jetzt in Kroatien. Das es früher günstiger war, haben viele gesagt.

      Kroatien: 40 EUR Privat Zimmer -> Karge Wände, ein einfaches Bett, Badezimmer naja ..., Italien: 40 EUR Hotelzimmer inkl. Halbpension (4 Gänge!)
      Kroatien: 60 EUR Hotel Zimmer inkl. Frühstück, Zimmer sagen wir mal in Ordnung, Frühstück (Löslicher Kaffee morgens) naja, Italien: 45 EUR Hotelzimmer inkl. Frühstück kaffee gabs in allen Richtung frisch zubereitet wie es sich gehört.
      Essegehen in Kroatien pro Person: Ein Hauptgang + zwei Bier , rund 15 - 18 EUR (soviel zahl ich nichtmal in Berlin), in Italien: Grossen Salat als Vorspeise, vorzügliche Pizza und ne Flasche Wein dazu: 12 - 15 EUR.


      Tourimus ist halt die Haupteinnahmequelle des Landes. Ich finde auch die angegebenen Preise noch völlig im Rahmen.

      Genau das ist das Problem, solange es leute völlig normal finden, für Spaghetti Bolognese 8 EUR oder für einen Grillteller (der wie oben geschrieben klein ist, aus schlechtem billigsten Fleisch besteht und dann auch noch ständig furztrocken gebraten ist) 10 EUR zu bezahlen werden die Kroaten weiterhin die Preise anziehen. Bis der schmerz bei allen hoch genug ist.

      Jeder halt wie er es mag, ich habe in Italien jedenfalls deutlich besser gewohnt und gegessen und dabei auch noch insgesamt deutlich weniger bezahlt. Da man an der Kroatischen Adriaküste aber eh die "Arschkarte" gezogen hat denn die Bora kommt, ist das als reiseziel eh gestrichen. Gegen Regen kann ich was anziehen, gegen wind der einen von der Strasse blässt kann man nichts machen und hängt im dümmsten fall den Urlaub im Hotel fest.

      Gruß Mario
      Reiseberichte über meine Touren, sowie news von der Tourenplanung gibt es auf meiner Homepage.
      Jetzt auch auf Facebook: facebook.com/majaontourblog
      Ich hab halt andere Erfahrungen gemacht, hab gut, wenn auch einfach gegessen und dies günstig, Spaghetti Bolognaise hat übrigens nicht dazu gehört :kalt Der Reisemonat wird die Preisgestaltung auch beeinflussen. Im März in Rimini gibt es sicher auch Schnäppchen-Angebote. Wir waren einmal im Juni und das Jahr darauf im September.
      Ja, in Berlin kann man sehr billig essen. Ich habe mich schon oft gefragt, wie sich das rechnet.

      Wir sind uns sicher einig, dass die Preise eines von verschiedenen Kriterien für ein Reiseziel sind. Wenn nicht, sollte man gleich nach Bulgarien, Rumänien oder Moldawien weiterfahren ...
      Grüsse von Svenja

      Svenja schrieb:

      Ich hab halt andere Erfahrungen gemacht,

      Ja vor zwei jahren ...


      Der Reisemonat wird die Preisgestaltung auch beeinflussen. Im März in Rimini gibt es sicher auch Schnäppchen-Angebote.

      Falsch. Ich war ende März da zu Ostern , da ist dort hochsaison, du bekommst kaum irgendwo ein Zimmer, da machen die Italiener nämlich
      in Rimini kurzurlaub.


      Ja, in Berlin kann man sehr billig essen. Ich habe mich schon oft gefragt, wie sich das rechnet.

      Billig oder Preiswert ? das mag durchaus ein unterschied sein. Mir fallen aber wie gesagt viele Orte und Urlaube ein (eigentlich alle bis auf Frankreich) die Preiswerter als Kroatien waren.


      Wir sind uns sicher einig, dass die Preise eines von verschiedenen Kriterien für ein Reiseziel sind. Wenn nicht, sollte man gleich nach Bulgarien, Rumänien oder Moldawien weiterfahren ...

      Mal davon abgesehen das Rumänien auch sehr schön sein kann, geht es nicht um den Preis als solches sondern um das Preisleistungsverhältnis. Ich bin auch durchaus bereit 15 EUR für einen Hauptgang zu bezahlen, wenn die Gegenleistung stimmt. das ist aber genau der Knackpunkt, für 40 EUR ein karges Zimmer ohne alles ist einfach teuert. Wenn ich im Vergleich in Deutschland für 50 EUR in netten Pensionen vernünftige Doppelzimmer mit frühstück bekomme. Was ich damit sagen will, die Kroaten kassieren mitlerweile höhere Preise als die Deutschen/Italiener etc ... bieten aber nicht die selbe leistung dahinter. Für den Hotelpreis in Karlobag übernachte ich jetzt während der Wiesenzeit in München mit Frühstück und Internet inklusive ! Für den Preis einer kleinen Cola trinke ich am Gardasee in bester lage zwei Cappucino. Ein Grillteller für 10 EUR wäre in Ordnung, wenn die gegeleistung stimmt. Die Gegenleistung war aber (mehrfach in unterschiedlichen länden probiert im Urlaub) ein Teller mit minderwertigem einfachem Fleisch was Furztrocken gebraten wurde.

      Es gibt für mich durchaus noch einige andere Gründe weshalb Kroatien nicht nochmal in betracht kommt. Da wären zum einen die gefährlich fahrenden Kroaten, zum anderen die vielen geschwindigkeitsbegrenzungen. Wenn nochmal jemand über den Schilderwald in Deutschland motzt den schick ich nach Kroatien. Leider haben wir auf den rund 1000 km durch Kroatien
      auch gut 10 Kontrollen gesehen. Vielfach gibt es keine Ortsausgangsschilder, damit bist du gefundenes fressen für die Kontrollen.

      Zu guter letzt: Gegen Regen, Kälte etc kann ich was machen (anziehen) .... wenn die Bora kommt hast Du verloren und sitzt im Hotel fest.

      Das ganze ist auch eine frage dessen, was man im Urlaub machen will, wer einfach ne Woche Badeurlaub machen will, fliegt nach KRK und alles ist schön. Für einen aktiv Motorradurlaub ist es das falsche Ziel.

      Wie gesagt, jeder wie er mag. Ich fahre erst wieder nach Kroatien, wenn ich für mein geld auch die entsprechende gegenleistung bekomme.

      Gruß Mario
      Reiseberichte über meine Touren, sowie news von der Tourenplanung gibt es auf meiner Homepage.
      Jetzt auch auf Facebook: facebook.com/majaontourblog
      Ja, find ich gut, die Unterscheidung zwischen "billig" und "preiswert", in letzterem ist das Preis-Leistungsverhältnis enthalten.
      Wenn Du so Negatives erlebt hast, erstaunt mich Dein Entscheid nicht. Schade! Kroatien ist sehr schön, die Leute sehr freundlich. Aber stimmt, in letzter Zeit war ich nicht dort. Die Bora war zwar während ein paar Tagen aktiv, doch nicht so, dass wir irgendwie eingeschränkt waren. Ich würde wieder hingehen und gerne auch den Süden besuchen.
      Grüsse von Svenja
      Ich würd sagen, das war zwischen Östereich (Villach) und Slovenien :)
      Zu Hause kann ich nochmal auf die Fotodetails gucken - das kann ich von Arbeit aus nicht ;)

      Sieht man gleich, das die nicht so aussehen, wie die anderen Landschaften .... ist irgendwie "grüner"
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]
      ok ok - dann aber nähe Östereich ! ;)
      Zumindest noch weit wech von der Küste ;)

      (Wo war der 1. Grenzübergang ?!??! vor dem Wurzen-Pass , drauf oder dahinter !??!, dadurch, das man da nur noch durchfährt, sind sie mir total entfallen !)
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]