Hoch die Tassen, das Schaf ist bald weg vom Markt!

      Hoch die Tassen, das Schaf ist bald weg vom Markt!

      Ihr habt es ja nicht anders gewollt. :braue Ihr wollt was zu lesen - Ihr kriegt was zu lesen....

      ....und abschalten lasse ich mich auch nicht! :biggrin3



      Wo fang ich denn am besten an...

      Aaaalso, im November letzten Jahres kam endlich der langersehnte Antrag meines Liebsten. <3
      Wir haben ja schon relativ früh darüber gesprochen, daß wir gern irgendwann mal usw...
      Naja, aber die Wohnungsrestauration und -zusammenlegung (die auch immer noch nicht abgeschlossen ist) hat natürlich viel Kraft und Zeit gefressen. Ein romantischer Urlaub stand auch nicht an. Und das Schaf hat es ja nicht so mit der Geduld....
      An besagtem Mittwochabend im November wollte der Liebste dann mal nicht zum Training. Und kochen wollte er auch, weil das Schaf ja so einen langen Arbeitstag hat. Und ob er denn ein Fläschchen Wein :wein dazu aufmachen soll? Kerzenschein. - Also wer DA die Nachtigall nicht trapsen hört....
      ...und dann war der Kerl aber so verdammt ruhig. Gar nicht aufgeregt. Schnabulierte in einer Seelenruhe sein Essen weg. Plauderte über dies und das... :nixweiss ...na gut, dann wohl doch kein Antrag....

      Sausack, der! :holz
      Natürlich kam dann noch der Antrag. Kurz und knapp, beamtenlike halt. Aber war trotzdem schöööön. :herzy



      Jo, und seitdem rattert's in meiner Rübe. Ich sammle Inspirationen noch und nöcher, hab schon einiges an Deko und Bastelkram besorgt. Organisiert, geplant, gebucht, usw.

      Der Liebste meinte schon, nach der Hochzeit könnte ich ja locker als WeddingPlaner weiter arbeiten. :biggrin3
      Liebe Grüße Schafi :agut


      Standesamtlich werden wir am 29.6.18 getraut.
      Noch 101 Tage - wo ist Wolfgang? Ich brauche einen Reim-Countdown! :lach

      Da uns rein standesamtlich zu unromantisch ist, werden wir dann am 01.06.2019 auch noch eine freie Trauung haben.

      War am Anfang echt eine Herausforderung, das was man möchte, was man finanziell stemmen kann und was mit den Gästen machbar ist, unter einen Hut zu bekommen. Aber wir haben relativ schnell die für uns beste Lösung gefunden und sind damit auch sehr happy.

      Vorneweg muss ich sagen, daß der Liebste nur noch eine sehr kleine Familie hat (Mutter & Schwester, zu entfernten Verwandten in sonstwo ist kein Kontakt mehr), und auch der Freundeskreis ist überschaubar. Somit gab es für mich bei der Planung dann noch die Herausforderung, daß am Ende nicht 80% der Gäste nur von mir ist. ICH wollte das so nicht.
      Aber wie gesagt, mit etwas Überlegung löst man auch das. :)

      Unsere standesamtliche Trauung wird hier im Ort stattfinden (hoffentlich nicht im Rathaus, da fand schon der "Probelauf" des Liebsten statt). Dabei sein werden nur unsere Trauzeugen, unsere Mütter und seine Schwester. Ganz kleiner Rahmen. Hoffentlich klappt es mit dem Heimatmuseum, da gibt's nämlich ein Klassenzimmer :D , das hätten wir gern. Da die aber Umziehen und Renovieren, und nix genaues weiß man nicht, kann es sein, daß wir am Ende doch im Rathaus landen. Aber dann isses eben so.
      Hinterher fahren wir in die Herrenhäuser Gärten hier in Hannover (Sonne scheint ja, hab ich schon bestellt) und lassen unsere Trauzeugin ein paar Erinnerungsbilder schießen.
      Abends geht's dann mit dem ganzen Trupp essen. Fertig.


      Am nächsten Tag folgt dann die Feier zur Trauung. Allerdings OHNE Familie, sondern NUR mit unseren Freunden. Dabei habe ich dann freiwillig etwas zurück gesteckt, damit auch mein Liebster ein paar mehr eigene Leute da hat.
      Wir feiern in unserer Kampfsportschule, die wir natürlich eigens dafür umdekorieren und hübsch machen. :herzy Dafür stapelt sich hier jetzt eben alles mögliche an Bastelkram.
      Es wird eine eher unkonventionelle Feier, ohne Tradition und Bräuche. Mit Grillen und Fingerfood, ganz gemütlich und entspannt. Mit ca 30 Personen. So hat man wirklich für jeden Zeit und es artet nicht in Streß aus.


      Die freie Trauung nächstes Jahr findet dann auf Usedom statt. Dort komme ich ja ursprünglich her. Und irgendwie war es immer mein Traum, dort romantisch zu heiraten. Glücklicherweise fand der Liebste die Idee auch sofort toll. Passt halt einfach alles mit meinem Traummann. <3
      Dieses Himmelfahrt fahren wir hin und machen dort alles mit der Location fest. Reserviert ist aber alles schon soweit. Wir treffen uns auch mit der Fotografin und machen schon mal ein kleines Paarshooting zum "Üben". Mit der potentiellen Rednerin treffen wir uns auch. Wird also richtig spannend.
      Und da wir seit wir zusammen sind (im Juni sind's auch schon wieder 3 Jahre) immer an Himmelfahrt auf Usedom sind, werden wir natürlich auch am Himmelfahrtswochenende da heiraten.
      Die dazugehörige Feier findet dann wiederum NUR mit der Familie und den Trauzeugen statt. Sind dann auch ca 25 Personen.
      Seine Mutter & Schwester nehmen wir mit, sein Trauzeuge (bester Freund, auch beim Standesamt) fährt auch selbst. Meine Trauzeugin (eine andere als beim Standesamt) wohnt in Rostock und hat Familie auf Usedom (wir sind zusammen dort zur Schule gegangen). Ein Teil meiner Familie wohnt dort, und meine Verwandten aus Sachsen machen eh immer 1x im Jahr auf Usedom. Also ist denen der Weg auch "zuzumuten". ;)

      Zuerst war es für MICH ein komisches Gefühl, daß dort eben die Verteilung der Gäste auf 3:22 fällt, aber da wir nur mit der Familie feiern, und meine Familie ihn sofort ins Herz geschlossen hat, und da dann eh aus zwei Familien eine wird, passt es dann wieder doch.
      Liebe Grüße Schafi :agut


      Tjoooooo, was gibt's denn bisher noch zu erzählen? :nachdenk


      Mein Kleid für's Standesamt hab ich schon. Die Schühchen auch, die hab ich direkt einfärben lassen in einhornprinzessinrosaglitzerpink :herzy Schmuck hab ich mir anfertigen lassen, auf den warte ich aber noch.

      Wir haben für die Deko und für uns unsere Lieblingsfarben orange (er) und pink (ich) genommen. Das passt echt mega klasse zu einer Sommerhochzeit.

      Für die Kampfsportschule hab ich Kranich-Mobiles gebastelt, damit es besser passt.
      Ansonsten geht die Deko in Richtung Vintage: Jute, Spitze, Blümchen. Dafür bastel ich dann noch Windlichter aus Omas Weck-Gläser aus dem nie leer werdenden Keller...
      Wir bekommen eine Candybar (hab ich auf der Hochzeit meiner Cousine letztes Jahr gesehen, und wir waren die ersten, die da dran hingen :lach ), weil wir die größten Süßschnäbel auf diesem Planeten sind.
      Auf die (nicht überdachte Terrasse) stellen wir dann noch meine "Lounge-Ecke" aus Polyrattan oder wie das heißt. Ansonsten gibt's Stehtische und Bierzeltgarnituren.

      Ringe haben wir auch schon. Wir haben in Stralsund letztes Jahr welche gesehen, die hatten in der Mitte eine Wellenfuge. Die fanden wir toll. Er liebt die Berge, und ist seit Kindesbeinen jedes Jahr mindestens 2x dort. Ich bin Ostseekind, und fühle mich am wohlsten, wenn irgendwo Wasser in der Nähe ist. Das alles symbolisiert für uns diese Wellenfuge, also WASSER & BERGE.
      Anfang des Jahres waren wir auf einer Hochzeitsmesse. Halt mal gucken, ohne große Erwartungen. 1,5 Std später waren unsere Ringe bestellt, und wir mega happy.
      Sie sind Platin eismatt & Rotgold, natürlich mit der Wellenfuge, und für mich mit einem kleinen Stein.
      Das Ringkästchen ist gerade in Chemnitz bei einer Freundin, die bastelt es mir zurecht.


      Wir sind ja beide nicht mehr ganz so jung (39 und 50), der Liebste war bereits einmal verheiratet.
      Und wir halten uns nicht wirklich an dieses ganze "das muss man so und dies muss man so". Wir machen es, wie wir es wollen, und eben alles ein bisschen anders als alle anderen.
      Er kennt mein Standesamtkleid.
      Und auch das Brautkleid für die freie Trauung werden wir gemeinsam kaufen. Dafür fahren wir nach Lüneburg in ein Brautkleid"Outlet", wo die Kleider max 500 EUR kosten. Mir war ewig schlecht bei dem Gedanken, bis zu 2000 EUR für etwas auszugeben, was ich nur 1x anziehe.
      Seit dem ich das mit dem Outlet weiß, geht's mir wesentlich besser. Dort fahren wir am Dienstag nach Pfingsten hin. Ich gucke jetzt immer schon fleißig "zwischen Tüll und Tränen", und bin tatsächlich schon ganz uffjereecht! :shock
      Die haben dort auch Herrenausrüstung, vielleicht finden wir dann für den Liebsten auch gleich was.

      "Was altes, was neues,...usw" mache ich nicht. Wir werden die Nacht vor der Hochzeit NATÜRLICH zusammen verbringen. Wir werden gemeinsam zum Altar schreiten (also auch bei der freien Trauung).
      Baumstammsägen und so'n Mist wollen wir auch nicht, genauso wenig wie irgendwelche peinliche Spielchen. Mal gucken, ob sich alle dran halten....


      Jo, ich glaub, das war erstmal das Wichtigste :biggrin3
      Liebe Grüße Schafi :agut


      Und wir halten uns nicht wirklich an dieses ganze "das muss man so und dies muss man so". Wir machen es, wie wir es wollen, und eben alles ein bisschen anders als alle anderen.

      DAS klingt wie der beste Plan ever!!!

      wie alles andre auch :D

      wie aufregend :ola
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      sehr cool, danke das wir online mitfiebern können.
      Ich will jetzt alles wisssen :mua habt ihr Musik, wenn ja
      in welcher Form, Band oder DJ oder wie?
      Mit Tanz ? oder ohne? Was gibt es denn zum Essen?
      Hach, Fragen über Fragen wie aufregend
      Keep calm and keep on trucking
      Wenn das hier ohne peinliche Spielchen ist bin ich raus :offended

      Meine Güte Schafi, da kriegt man ja echt Lust, nochmal zu heiraten! Das klingt alles total spannend.
      Könnt ihr das nicht noch so 1-2 Jahre rauszögern, damit du noch ein bissen mehr vorbereiten kannst?
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Sehr cool, herzlichen Glückwunsch und klingt alles ganz spannend! Vorbereitung ist eh immer das schönste!
      Ich weiß noch, wie ich damals verzweifelt auf der Suche nach Kölschgläsern war, die mit einem eigenen Motiv bedruck werden konnten. Hab nämlich damals für die Hochzeit ein eigenes "Visual" entworfen. :D
      Ich wünsch dir ganz ganz viele Spässe beim Planen und natürlich besonders dann beim Umsetzen. Ich bin mir sicher, es wird großartig und freue mich schon auf neue Berichte!

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Hört sich richtig gut an!
      Und dafür, dass du nichts schreiben wolltest, ist es ziemlich viel Lesestoff geworden :thumbup: . Da bin ich auf die nächsten Kapitel gespannt
      Sich selbst besiegen ist gar nicht so schwer, sofern man nur richtig Partei nimmt zwischen den beiden Seelen in seiner Brust!

      Horstinger schrieb:

      Glückwunsch, Schafi, das hört sich alles SEHR gut an. Und der Monat ist natürlich ein Glücksmonat, nicht umsonst heiratet Horstinger-Junior am 02.06. :wein



      Oh, das ist klasse! Wir haben am 03.06. Jahrestag, also ein rundum romantischer Monat! :herzy

      Astrid schrieb:

      sehr cool, danke das wir online mitfiebern können.
      Ich will jetzt alles wisssen :mua habt ihr Musik, wenn ja
      in welcher Form, Band oder DJ oder wie?
      Mit Tanz ? oder ohne? Was gibt es denn zum Essen?
      Hach, Fragen über Fragen wie aufregend


      Musik kommt bei der standesamtlichen Feier vom Laptop. Das reicht. Wie gesagt, wird eher ein gemütliches Beisammensein.

      Wir überlegen noch das 2. Lied für die standesamtliche Trauung.
      Wenn wir einlaufen gibt's "Hinterm Horizont" von Udo... Da krieg ich immer schwitzende Augen. Wäre die Mauer nicht gefallen, hätte es UNS nie gegeben. Bei dem Thema werd ich immer fürchterlich emotional.

      Nun fehlt halt noch das Lied für hinterher, also Gratulanten und Auszug. Vielleicht was mittelalterliches, Faun oder so, da das ja ein gemeinsames Hobby ist.

      Zu Futtern gibt's Grillwürstchen, und ein kleines kaltes Buffet mit bisschen Salaten, Mini-Frikadellchen usw Und wir machen eine Candybar. Wir brauchen definitiv "Nervennahrung" :D

      Für die freie Trauung wissen wir noch gar nix. Ist ja aber auch noch ewig Zeit.

      Schelmine schrieb:

      Wenn das hier ohne peinliche Spielchen ist bin ich raus :offended

      Meine Güte Schafi, da kriegt man ja echt Lust, nochmal zu heiraten! Das klingt alles total spannend.
      Könnt ihr das nicht noch so 1-2 Jahre rauszögern, damit du noch ein bissen mehr vorbereiten kannst?


      Wir zögern das doch schon bis nächstes Jahr raus, das muss reichen :biggrin3





      Heute hab ich schon mal im örtlichen Blumengeschäft vorgesprochen zwecks Brautstrauß etc. Ist also auch geklärt, reicht locker, wenn ich die Bestellung einen Monat vorher aufgebe. Also auch ganz entspannt.

      Ich kriege natürlich den Brautstrauß, Bräutigam und sein Trauzeuge einen Anstecker und meine Trauzeugin ein Armband. Sieht bestimmt süß aus.
      Liebe Grüße Schafi :agut


      Sooooooo, da waren es letztens noch 101 Tage, schwupps sind es nur noch 75 :angst
      Das geht ja nun ganz schön flott....

      Was gibt's denn neues? :nachdenk

      Achja, der Ort für die standesamtliche Trauung ist nun save. Wir wollten ja das Heimatmuseum, das ja aber umziehen wollte, allerdings nicht wusste, wann....
      Unsere Trauung wird nun quasi der "letzte Akt" im "alten" Heimatmuseum - heißt, wir könnten fast zu Fuß hin gehen. :lach
      Eine Stunde vor uns wird dort auch noch eine Trauung stattfinden, so daß das Trauzimmer hoffentlich noch nicht mit gepackten Kartons vollgestellt ist ;)
      Und wir bekommen, so wie wir es möchten, auch das alte Klassenzimmer - passend zu meinem Lehrer-Gatten.
      Läuft also.

      Mein angefertigter Schmuck (Haardraht & Ohrringe) ist auch schon da, und einfach ganz zauberhaft.

      Die gebastelte Deko ist auch soweit fertig. Dafür hat die sturmfreie Zeit in den Osterferien her gehalten. Zwischenzeitlich hat die ganze Wohnung geglitzert. Einfach alles. Boden, Kissen, Katzen, Schaf... aber dafür ist es wirklich schön geworden. Nur gut, daß der Liebste zu dem Zeitpunkt im Urlaub war, der hätte Zustände bekommen :biggrin3

      Friseurtermine sind gemacht, professionelle Zahnreinigung :lach , Nagelfee, alles in den Juni gestopft...
      Blumenladen brauchen wir erst 4 Wochen vorher hin, Catering fürs kalte Buffet ebenso, Bierzeltgarnituren bekommen wir vom Trauzeugen geliehen...

      Trotzdem fehlen immer noch die Infos für die Standesbeamtin... Lied für den Auszug fehlt noch, ebenso was sie an persönlichen Dingen sagen soll...
      Willkommensschild will ich noch basteln...
      Also eigentlich steht nur noch Kleinkram aus...

      Und doch ja, langsam werde ich bisschen kribbelig :biggrin3
      Liebe Grüße Schafi :agut


      Ja sag mal?!?! Wie konnte denn der Thread so lange an mir vorbeiziehen?
      Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung und ganz viel Spaß bei den weiteren Planungen und Vorfreuden :applaus
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?