Drei Jahre...

      Drei Jahre...

      Das hier geht an Astrid. Und an Chaos. Und an alle Dauerumfaller und alle, die es lesen wollen oder auch nicht!

      Gebt nicht auf! Es ist zu schaffen und es lohnt sich! Ich weiß, man kann es irgendwann nicht mehr glauben. Ich weiß, es ist jedes mal das selbe, was gesagt wird, aber bei einem selbst ist es alles ganz anders. Ich weiß, man kann es nicht mehr hören und man kann sich selbst nicht mehr trauen. Aber trotzdem ist es so. Es ist machbar und auch ihr werdet das schaffen!

      Ich habe es schon oft geschrieben: Ich war der größte Dauerumfaller überhaupt. Ich habe es seit 2002 immer und immer wieder versucht. Eigentlich schon einige Jahre davor, aber da vielleicht noch nicht wirklich ernsthaft. Ich bin immer wieder gescheitert. Ich habe 2004 dieses Forum entdeckt. Ich dachte, wenn die das alle können, kann ich das auch. Und bin weiter gescheitert. Nach Stunden, Tagen, Wochen, Monaten... Ich habe irgendwann angefangen hier zu schreiben, dann wieder nicht mehr geschrieben, weil es mir zu peinlich war und ich mein dauerndes Umfallen nicht kundtun wollte, dann doch wieder geschrieben. Ich konnte mir wirklich nicht mehr vorstellen, dass es geht, das ich es schaffen kann nicht zu rauchen. Und zwwar ohne zu leiden. Und irgendwann, als ich schon lange nicht mehr daran geglaubt habe, hat es dann doch geklappt.

      Das ganze ist jetzt drei Jahre her und ganz klischeehaft, habe ich das Datum vergessen. Es gibt ja auch keine Rauchwaage mehr. :P
      Ich dachte, ich schreibe hier: Morgen sind es drei Jahre, schaue sicherheitshalber nochmal nach und siehe da: am 21.02. um 15h waren es bereits drei Jahre. Jubiläum vergessen! Ich dachte immer, alle tun nur so, als würde ihnen das passieren. :D

      Ich habe letztendlich tatsächlich ohne Forum aufgehört, weil ich nicht mehr schreiben konnte und wollte, ich habe mir selbst nicht mehr getraut.
      Es ist aber auch egal wie ihr aufhört, Hauptsache, ihr tut es und gebt euch nicht auf!

      Ja, es ist blöd am Anfang. Ja, es ist auch noch eine sehr, sehr lange Zeit blöd. Aber es lohnt sich. Und es hört auf blöd zu sein und es wird gut! Irgendwann... Und dafür lohnt es sich aufzuhören und die Arschbacken zusammen zu kneifen! Der ganze Stress und die Probleme und die schöne Zigi am Abend oder in irgendeiner Situation sind letztendlich nur Ausreden. Denn irgendwas wird immer sein und es wird mir Zigaretten kein bisschen besser und auch die Leistung leidet eher unter den Zigarette, weil man ja immer Gelegenheiten braucht um die nächste zu rauchen und somit abgelenkt ist.
      Ich verstehe es total, wenn es gerade nicht geht. Aber irgendwann muss man es einfach durchziehen, komme da was wolle. Dieses ewige hin und her oder das ewige unglücklich sein mit der Raucherei frisst viel mehr Energie, als es einmal durchzuziehen.

      Ich habe auch immernoch Momente in denen ich denke, es wäre schön eine zu rauchen. Aber das ist nur der Gedanke, ich würde es nicht genießen, das weiß ich genau. Und selbst wenn, habe ich durch das Nichtrauchen eine riesige Freiheit gewonnen, die ich nicht für einen kurzen Moment vermeintlicher Entspannung aufgeben will.
      Auch mir macht es Angst wenn ich höre, dass Leute nach sechs Jahren oder mehr umfallen. Aber wenn mir das mal passiert, dann ist das so. Bis dahin hat sich trotzdem jeder einzelne Tag Nichtrauchen gelohnt und ich will das nicht eintauschen.

      Das ist jetzt eine ganz schöne Standpauke geworden, das war gar nicht beabsichtigt. Ich wollte auch nur sagen, dass ich glaube, wenn so ein hoffnungsloser Fall wie ich es schafft drei Jahre lang nicht zu rauchen, dann glaube ich ganz fest, dass ihr das auch schafft!
      Ich glaube gerne weiter an euch und bepuschle euch immer wieder, wenn ihr das wollt! Wenn nicht ist das auch okay, das ist eure Entscheidung. Aber gebt bitte nicht auf! :knuddel1
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!
      erstmal Glückwunsch Emilia :blume ich freu mich für dich !

      Zu mir ... ich glaub das einfach wirklich nicht mehr, das wird nix... mein Sohn wird heuer
      29 Jahre alt, da hab ich während der Schwangerschaft schon hundert mal aufgehört.
      Ich wollte eine gute Mutter sein, Vorbild, hab ich sauber verkackt. Er zieht sich jeden
      Abend seine Shisha rein. Meine Eltern sind ja geschieden mit je neuen Partner. Meine Mutter
      und ihr Mann rauchen. Mein Stiefvater hat ja nicht mehr lange zu leben. Aber er ist 80 Jahre alt.

      Was mich eigentlich so stört, dass ist das vor die Tür gehen, das nervt mich gewaltig. Weil man
      ja mittlerweile auch mal alleine da steht und die Nichtraucher immer mehr werden. Da denk ich
      halt drüber nach, haben die was kapiert was bei Astrid noch nicht angekommen ist.

      Mein Mann raucht jetzt 4 Jahre nicht mehr, er sagt immer er könnte sich nie so quälen wie ich.
      Er sagt, entweder du hörst auf und dann geht das auch, weil du die Schnauze voll hast oder
      eben nicht. Er war auch mal 12 Jahre rauchfrei und hat dann wieder ein paar Jahre geraucht.

      2011 hab ich 1,5 Jahre gehabt, zeckerlfett bin ich geworden, totunglücklich! Das hab ich mir dann
      runtergehungert. Glaube so um 12 KG waren es. Damit kann ich einfach nicht umgehen.
      Nervlich bin ich so extem, das ist schlimm. Dünnhäutig, heulend oder schreiend. Wie ja bereits
      gesagt muss ich eine Firma leiten, geht einfach nicht wenn ich mich nicht konzentrieren kann
      Die Streitereien, wahnsinn, ich darf da nicht dran denken, ich würde wohl ausfallend werden.
      So setze ich mich hin, rauch eine und es geht meiner Seele wieder besser. Ist leider so.

      Von daher glaube ich einfach nicht mehr an mich, momentan hab ich überhaupt keinen Nerv
      mich erneut an die Sache zu wagen. Sorry, ist so. Aber danke für den Bericht.

      Moni, falls du das hier liest. Erinnerst du dich an meinen indischen Hausarzt? Der nix hache ?
      Heute hab ich ihn vorm Ikea mit Kippe gesehen. Er, der Nichtraucherprediger ...
      Keep calm and keep on trucking

      Astrid schrieb:

      Von daher glaube ich einfach nicht mehr an mich, momentan hab ich überhaupt keinen Nerv
      mich erneut an die Sache zu wagen. Sorry, ist so. Aber danke für den Bericht.


      Hö? Habe ich jetzt was nicht mitgekriegt? War nicht vorgestern oder so noch alles bestens? :nachdenk Irgendwann wird das schon noch klappen!

      EMILIA! :blume Herzlichen Glückwunsch! Das ist ein tolles Gefühl, wenn man weiß, dass der Hamsterdance vorbei ist, was? Und mit so einem Ziel vor Augen wie du macht es natürlich noch doppelt Spaß, denn daran war rauchend bestimmt nicht zu denken.
      Großes Kino! :thumbsup:
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Vielen Dank allerseits!

      Astrid schrieb:

      Von daher glaube ich einfach nicht mehr an mich, momentan hab ich überhaupt keinen Nerv mich erneut an die Sache zu wagen.



      Astrid, jetzt könnte ich dich erst recht :knuddel1 .

      Weißt du, wenn du jetzt erstmal keinen Nerv drauf hast die Nichtraucherei schon wieder anzugehen, dann kann ich das total verstehen. Dann rauchst du jetzt halt erstmal. Aber irgendwann wirst du die Schnautze wieder voll haben. Und dann glaub bitte wieder an dich und versuch es durchzuziehen. Und dann kannst du hier auch irgendwann ganz stolz schreiben, dass du die drei Jahre voll hast. Oder du meldest dich halt vorher, damit du bepuschelt wirst. Denn das kannst du jederzeit. Okay?

      Chaos, go for it! :xyxthumbs
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!
      Emilia herzlichen Glückwunsch *Blumenstrauchrüberreich*

      Astrid, dich möchte ich nicht knuddeln, sondern schütteln. Du dabbst immer in die selbe Falle, du weisst genau wo deine Schwachstelle ist. Mach dir einen Schlachtplan. Überleg dir Alternativen zum Rauchen, die gibts nämlich. Aber jetzt komm erstmal zur Ruhe und hol dir Kraft.
      Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den Spaten.
      Sehr schöner Eröffnungstext, Emilia! (Und überhaupt keine Standpauke). Da stehen ein paar sehr, sehr wichtige Sachen drin, ist ein Text zum ausdrucken und an den Kühlschrank pinnen und immer wieder lesen.

      Und natürlich Spitze: drei Jahre ohne! :applaus
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Emilia schrieb:

      Ja, es ist blöd am Anfang. Ja, es ist auch noch eine sehr, sehr lange Zeit blöd. Aber es lohnt sich. Und es hört auf blöd zu sein und es wird gut!
      :peace

      Emilia schrieb:

      Aber irgendwann muss man es einfach durchziehen, komme da was wolle. Dieses ewige hin und her oder das ewige unglücklich sein mit der Raucherei frisst viel mehr Energie, als es einmal durchzuziehen.
      :peace

      Emilia schrieb:

      Aber das ist nur der Gedanke, ich würde es nicht genießen, das weiß ich genau.
      :peace

      Emilia schrieb:

      , habe ich durch das Nichtrauchen eine riesige Freiheit gewonnen,
      :peace
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis