Ich schalt die Glotze an....

      Mann, was ich noch alles schauen muss.

      Da ich pünktlich zum Ferienbeginn Fieber bekommen habe, bin ich gestern den ganzen lieben langen Tag auf der Couch rumgelümmelt und hab „Call the midwife“ weitergeschaut. Das würde auch nicht ohne dieses herrliche altmodische britische Englisch der 50er-Jahre funktionieren. Und ich bin sehr verliebt in diese toughen Frauen und Männer im Londoner East End. Was den Kleidungsstil betrifft, hätte ich sowieso gerne in den 60ern gelebt. Wobei ich ja fairerweise zugeben muss, dass ich niemals so elegant ausgesehen hätte, weil ich in der Größe ja eher Richtung Chummy gehe und nicht Richtung Sister Lee.

      Wobei mir die auf den Keks geht. Die hat ja nur zwei Gesichtsausdrücke.
      Gruß von Donna
      "Ich freu mich, wenn' s regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin

      Donna Quichote schrieb:

      Die hat ja nur zwei Gesichtsausdrücke.


      Das ist einer mehr als bei Elisabeth MItchell als "Juliet" in LOST. Aber über Lost müssen wir nicht mehr sprechen, das war eh die schlimmste aller Serienerfahrungen. Eddie Redmayne hat eigentlich auch nur maximal zwei Gesichtausdrücke, nur dass man da dann sagen muss: aber was für welche!

      Was den Kleidungsstil in Call The Midwife betrifft, so ist der bei manchen wirklich sehr vorteilhaft. George Rainsford sieht als "Jimmy" ja durchaus putzig aus, so dass man Jenny Lee ständig zurufen möchte: nimm den, nimm den! Ich habe mal Bilder von dem gegoogelt und in den 2010er Jahren sieht der uninterssanter aus.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Bewegen Sie den Mauszeiger durch den Nebel und schmutzigen Luft
      Ok, ich sehe schon: entweder ich fange an, mindestens 1 Stunde täglich den Fernseher einzuschalten oder ich bleibe weiterhin uninformiert.
      Ich werde darüber nachdenken... :happy1
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Ich habe heute vormittag krankheitsbedingt in die Amazon-Serie "Der Lack ist ab" reingeschaut und konnte mich nicht mehr lösen.
      Nicht ganz so schräg wie "Life in Pieces", aber irgendwie hat es ein bisschen Ähnlichkeit. Lohnt sich!
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      "In einer Beziehung hat immer eine Person recht und die andere Person ist männlich!"
      :gap
      Fand ich gar nicht so. Das Thema ist schon gut, aber ich finde, die labern so viel. Ohne die anglo-amerikanische Leichtigkeit.

      Hmm, vielleicht sollte man es englisch synchronisieren. Dann wäre es bestimmt ein Kracher.
      Gruß von Donna
      "Ich freu mich, wenn' s regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin
      Also gut. Überredet.

      Wie viele Prozent der Deutschen sind eigentlich Karnevalsfetischisten? Und korreliert das mit der Menge an „Tuff-tääää“-Sendungen, die das öffentlich-rechtliche um diese Jahreszeit ausstrahlt?
      Gruß von Donna
      "Ich freu mich, wenn' s regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin

      Neu

      Also... ich habe jetzt auf Netflix "Altered Carbon" zu Ende geschaut und muss sagen, das ist schon harter Tobak. Die Serie ist sehr gut gemacht und die Story ist wirklich sehr interessant, auch das Ende ist passend (ich hatte ja das Buch gelesen). Aber leider ist die Serie extrem brutal und "graphic". Mir waren da etwas zu viele blutige, verstümmelte Körper im Spiel...

      Jetzt schau ich gerade die neuste Staffel "Rita" (dänisches Original mit Untertiteln, aus Tradition, obwohl es diesmal sogar eine deutsche Synchro gibt, wenn ich es richtig gesehen habe) und bin sehr zufrieden. Sie ist anders als die vorhergehenden, aber nicht schlechter. In dieser Staffel gibt es immer Rückblenden auf Rita in den 80er Jahren, wie sie als rebellische Schülerin war. Eine schöne Idee und gut umgesetzt.
      Don't speak unless you can improve the silence.