Ich schalt die Glotze an....

      Wir haben erst die englische Fassung angefangen, aber wegen der vielen arabischen Sequenzen war es doch etwas unübersichtlich. Dann habe ich gelesen, dass es auch eine synchronisierte Version gibt und aus Bequemlichkeit schauen wir jetzt die. Da ich meist beim fernsehen noch surfe, etc., ist es mühsam, nach den Untertiteln zu schauen, wenn man mal seltenere Vokabeln oder Redewendungen nicht auf Abhieb versteht.
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Diese Mini-Serie solltet Ihr Euch notieren : Patrick Melrose
      Benedict Cumberbatch spielt einfach hervorragend in diesem Drama .

      Derzeit läuft die Serie bei Sky aus . Also vermute ich , das sie bald bei Netflix oder in den Öffis ausgestrahlt wird.

      Link nur für Leute dich sich spoilern möchten : mdr.de/kultur/empfehlungen/ben…lrose-neue-serie-100.html
      "Das Wirken der
      Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche
      Wirken dazu stehen muss : das ist das Ziel."

      Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland



      Luke Warm schrieb:

      Diese Mini-Serie solltet Ihr Euch notieren : Patrick Melrose
      Benedict Cumberbatch spielt einfach hervorragend in diesem Drama .

      Derzeit läuft die Serie bei Sky aus . Also vermute ich , das sie bald bei Netflix oder in den Öffis ausgestrahlt wird.

      Link nur für Leute dich sich spoilern möchten : mdr.de/kultur/empfehlungen/ben…lrose-neue-serie-100.html

      Ich lese ja gerade die Bücher, auf denen die Serie basiert. Die ersten beiden Bände sind wirklich schwer zu ertragen, emotional, vor allen Dingen, wenn man weiß, dass es ein autobiographischer Roman (mti anderen Namen) ist. Ist die Serie denn auch so "graphic"? Drogenräusche mit allem was dazugehört?
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Ja Hanni . Der Drogenkonsum wird anfangs wirklich in allen Facetten dargestellt . Ich fand es richtig gut gemacht . In der Mitte der Serie wird viel mit Flashbacks gearbeitet . Dann beinhaltet die Serie auch wie "kühl" und arrogant, innerhalb des "Geldadels" agiert wird. Und zum Ende geht es um Aufarbeitung, wie lebt er weiter damit (Vergebung ?) , Schuld , was gibt er selber weiter innerhalb seiner Familie , usw..
      Ich finde die Serie ist ein richtiges Kunstwerk und schwer zu beschreiben . Ich habe so einige Rezensionen im Netz gelesen, zu der Serie. Aber keine trifft die Stimmung so richtig , meiner Meinung nach .
      "Das Wirken der
      Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche
      Wirken dazu stehen muss : das ist das Ziel."

      Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland



      Wir sind mit Broadchurch durch, wie schade.

      David Tennant fand ich bei Dr. Who ja noch mit den "schwächsten" Doctor, außerdem so magersüchtig, aber hier hat er mir richtig gut gefallen, so wie alle anderen Schauspieler auch.
      Hoffentlich gibt es noch mehr davon.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      :happy1 Das stimmt. Aber bei Broadchurch ist er super. Ich mag auch Olivia Colman sehr! Sie ist so "menschlich".
      Leider ist keine weitere Staffel geplant, ich finde das sehr sehr schade.

      Die Romane um Patrik Melrose gefallen mir mittlerweile ausgesprochen gut. Die ersten beiden waren auch sehr gut, aber eben wirklich schwer (emotional) zu lesen. Aber ich bin gerade im Teil mit der Feier mit Prinzessin Margareth, und es ist so, wie du es beschreibst, absolut arrogant, überheblich und in einer anderen Welt lebend.
      Großartig und ich freue mich schon auf die Serie.

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Ich habe jetzt auch "The Killing" , die amerikanische Version durchgeschaut . Kommissarin Lund ist noch unsympathischer wie "Marcella" . Ist das jetzt ein neuer Trend ? Ihr Kollege Detective Holder, ist auch nicht gerade das was man sich so unter einem netten Cop vorstellt , aber kommt doch teilweise auch mal "menschlich" rüber. Trotzdem eine sehr gute Serie mit super Story , wo man einfach immer weiter gucken will .

      Jetzt brauche ich aber mal eine Krimi-Pause . Habe mit "Orange is the new Black" angefangen. Ganz lustig bis jetzt , wenn auch ganz schön überzogen manchmal . Aber es unterhält :)
      "Das Wirken der
      Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche
      Wirken dazu stehen muss : das ist das Ziel."

      Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland



      Wir haben mal in ein paar Folgen "Black Mirrow" bei Netflix reingeschaut.
      Das sind abgeschlossene Folgen, was mir ganz gut gefällt, da ich oft unaufmerksam bin; und wenn das dann in Staffel 3, Folge 11 + 12 passiert, ist oft der Ofen aus.....

      Die Handlung ist ganz schön überzogen, dennoch überaus spannend!
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Wie peinlich, jetzt habe ich euch das empfohlen und stelle gerade fest, dass die erste Staffel voll langweilig ist, jedenfalls Folge 2+3.
      Wir sind nämlich versehentlich bei Staffel 4 eingestiegen und da waren 2 Folgen sauspannend.
      Aber durch die abgeschlossenen Folgen kann man ja Gott sei Dank überspringen.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Oh, ein Monolog :schiel Lest ihr inzwischen alle wieder und schaltet die Glotze nicht mehr an?

      Wir haben uns aktuell gerade binnen 2 Tagen The Innocents auf Netflix reingepfiffen; spannend, ominös, kurzweilig und natürlich am Schluß etwas schwülstig und offen für eine Fortsetzung :whatever , aber durchaus sehenswert ohne den Anspruch, kulturell wertvoll zu sein. Hoffe ich jedenfalls. Sonst habe ich es nicht verstanden....
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Karin, Black Mirror ist sehr unterschiedlich. Gib den einzelnen Folgen eine Schande. Es sind Knaller dabei, leider weiß ich nicht aus dem Kopf, welche es sind.
      Wir sind bei Better Call Saul, Aktuelle Staffel. Leider werden die Folgen wöchentlich released, jetzt müssen wir nach 4 Binges wieder warten.
      Dann wohl zwischen rein die Innocents...
      Don't speak unless you can improve the silence.
      was gaaaaaaaanz anderes: Netflix, Samurai Gourmet
      dauert immer nur 20 min. Für Einblicke in die japanische Lebenswelt.
      Seltsam niedlich, befremdlich, faszinierend und langweilig (auf eine gute Art) zugleich.

      Trashig und ab und zu ganz cool: Amazing interiors
      kann man schauen, wenn einem sonst nix einfällt
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Doch , doch . Ich habe auf skyticket "Colony" zu Ende geguckt . Da ärgert es mich arg, das keine Fortsetzung geplant ist ..... grummel

      Und "Orange is the new black" habe ich komplett durch .

      "Fear the Walking Dead" ist auf Prime wieder gestartet und wird jetzt immer Freitags geguckt . Sonst mache ich gerade echt mal Serienpause und lese stattdessen , Karin :)
      "Das Wirken der
      Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche
      Wirken dazu stehen muss : das ist das Ziel."

      Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland



      Nabend in die Runde :wave

      Von Dezember bis letzte Woche hatte ich Amazon prime und habe in ein paar Serien reingeschaut. Aber das ist nichts für mich, bis auf ganz wenige Ausnahmen. Zu brutal, zu viel Übernatürliches, Raucher !einself11! auch in Jugendsendungen, zu amerikanisch oder aufgestylt.
      Zu meine Lieblingen gehören Filme über Länder, Natur und Geschichte. Also Mainstream-Publikum bin ich nicht, aber so sehr in der Minderheit doch auch nicht, oder? ?(

      In den letzten Jahren habe ich die Hits von früher auf DVD gekauft. Nicht alle, einige sind nicht erhältlich. Das sind hauptsächlich Komödien, in USA also Sitcoms oder "Dramatic Comedy".

      Jetzt habe ich Promi-Big-Brother geschaut, immer aufgenommen, damit man schnell vorspulen kann. Das ist auch nichts, aber ich wollte mal mitreden können. Und nach dem "Sommerhaus der Stars" (nicht zu empfehlen, aber wahnsinnig viel Gesprächsstoff) war es halbwegs erträglich (wenn man großzügig vorspulen kann!).
      Viele Grüße von Mita

      To dream the impossible dream, to reach the unreachable star - NMR seit 30.8.2007
      Better Call Saul warte ich ab, bis die fertig ist und Ozark haben wir gestern gerade erst angefangen.
      Orange is the new black dümpelt auch noch auf meiner Watchlist, aber irgendwie passt es immer gerade nicht, wenn wir etwas neues suchen.

      Habt ihr mitbekommen, dass The Big Bang Theory nach der 12. Staffel eingestellt wird? Verstehen kann ich es ja, es ist inzwischen ganz schön ausgelutscht und es passiert nichts neues, aber die Jungs und Mädels werden mir schon fehlen.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Für die Netflixer: es gibt dort jetzt „Idiocracy“, eine Satire über eine düstere Zukunft, in der Populisten regieren und die Menschheit komplett verblödet ist...
      manchmal zu sehr Slapstick Movie, aber erschreckend, wie nah die USA da dran sind!

      TBBT finde ich auch sehr schade.... schnüff...
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Neuer Serien-Tipp : "Jack Ryan" auf Amazon Prime. Gerade auch für die Männer . Mein Mann hat die jedenfalls verschlungen .
      "Das Wirken der
      Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche
      Wirken dazu stehen muss : das ist das Ziel."

      Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland