Wie geht es denn den Eiskühen?

      Manchmal kommt es anders...
      Am Freitagmittag hat mich die Grippe (also die echte, ich bin jetzt ein Statistik-Fall) angesprungen und ich war die letzten Tage so krank, dass ich das Basenfasten verschieben musste (ich habe seit Freitag eigentlich fast nix mehr gegessen, außer mal einer Tasse Hühnersuppe - und die ging nur mit gutem Willen)
      Heute bin ich den ersten Tag fast wieder frei von Fieber und mir geht es deutlich besser.

      Rauchen geht im Moment (fast) gar nicht, ab und zu setzt sich der Suchtteufel aber durch.
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      Armes Du! Ich hatte noch nie Grippe, das muss echt eklig sein. Ich hab dafür seit fast drei Wochen einen bescheuerten sogenannten grippalen Infekt, sehr hartnäckig, sehr viel Reizhusten, sehr nervig, aber wie das schon immer war, hält das den verblödeten Suchti nicht davon ab, sich ab und zu eine ins Gesicht zu stecken.

      Man wird so alt wie eine Kuh und lernt doch niemals was hinzu.

      Astrid, was ein Scheiß!
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.
      noch rauchfrei.
      Astrid, mach Dir nix draus. Guck mal, ich habe es auch immer wieder begonnen. Solange wie jetzt habe ich es noch nie geschafft. Und ich behaupte, bis auf Nikotin-Kaugummis und Nasenspray habe ich fast alles durch, was auf dem Weg zum NMR helfen soll.
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!
      So. Bin kein Pfingstochse. Trotz teilweise starkem Schmacht noch immer Rauchfrei.

      Meine aktuellen Baustellen: das Haus ist verkauft. Ausziehen muss ich erst zum Ende September, dann gibt es auch erst Geld. Wenn ich Glück habe, komme ich zwar mit Verlust, aber schuldenfrei aus der Geschichte raus.
      Als Erstes habe ich Sperrmüll angemeldet. Und schon mal den Speicher zum Teil entrümpelt. Was sich alles in einem Vierteljahrhundert ansammelt... So manches Teil entlockte mir auch ein wenig Augenpipi und ich musste zwischendurch mal Pause machen. :traurig
      Wohnungssuche ist auch nicht lustig. Erst mal hier am Popo der Welt zur Miete, weil ich noch meine Arbeitsstelle hier habe. Letztendlich will ich in Richtung Heimat. Mal sehen, wohin der Wind mich treibt...

      Weil es so schön ist, habe ich beim Kaufvertrag gepennt - siebzehn (17) Seiten waren für mich zuviel. Die Rechnung des Maklers kam vor dem Kaufvertrag. Zahlbar innerhalb von sieben Tagen. Was bedeutete, dass ich auf die Schnelle noch einen Kredit aufnehmen "durfte" - und selbstverständlich darf ich für die vorzeitige Rückzahlung noch mal Geld hinlegen. Wo bekomme ich das nächstes Jahr in der Steuererklärung unter???

      Ach ja, ein neues Auto brauche ich auch. Ein Injektor der Einspritzpumpe ist kaputt, diesen zu ersetzen, ist kompliziert und kniffelig. Bremsscheiben sind auch fällig + neue Sommerreifen... Ob sich das bei einem Auto lohnt, das fast 170.000km gefahren ist, überschlafe ich noch.

      Wenn ich denn mal durchschlafe. Ich bin sicher nicht alleine, wenn ich schreibe, dass ich mittlerweile massive Schlafstörungen habe. Einschlafen überhaupt kein Problem. Durchschlafen - geht nicht. Ca. 3:30/4:00 Uhr werde ich wach, als wenn jemand den Lichtschalter anknipst. Morgens komme ich mir wie gerädert vor. GsD habe ich z. Zt. Urlaub und ich arbeite dran.

      So. Genug gejammert.

      Bin auch stolz, weil ich bei uns einen Berg (8% Steigung) ohne Pause hochradeln kann. Ich benötige zwar die volle Unterstützung des E-Bikes - aber ich komme durch! :bounce1 :bounce1 :bounce1 Auch den Beuelskopf hoch benötige ich weniger Pausen, weil ich mehr Luft habe :zopf

      Á pros po E-Bike: nach dem TM5 die nächste Anschaffung, die sich für mich wirklich lohnt. Weil ich wieder mit dem Rad unterwegs bin. Gut, ich bin ein Schönwetter-Radler. Und zur Arbeit ist es mir zu mühselig, ich müsste im Dunkeln weg - da siegt die Faulheit! Aber ich habe hier im Wilden WesterWald (= WWW) Touren unternommen, auf die Idee wäre ich sonst nicht mal im Traum gekommen! Ich bin total begeistert!

      Bis demnächst :wavy
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!
      Ach Eva, so ein Umkrempeln des Lebens ist einfach hart. Muss ich dir vermutlich nicht erzählen, wir sind wohl in etwa im gleichen Alter.

      Versuch dich einfach auf die bald kommende Zeit ohne Belastungen zu freuen. Die Wohnung wird sich finden und alles andere auch.

      Wo ist denn deine Heimat, wenn ich mal neugierig fragen darf?
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Ja, da schließe ich mich an! Respekt, dass Du das alles rauchfrei durchgezogen hast. Das klingt ja wirklich nach radikalen Änderungen im Leben. Ich wünsche Dir, dass alles reibungslos und Deinen Wünschen entsprechend klappt!

      Dass der Makler seine Rechnung VOR dem Kaufvertrag stellt, ist meiner Meinung nach nicht Rechtens. Der Gesetzgeber sieht die Fälligkeit MIT Abschluss des Kaufvertrages vor. Allerdings hättest Du dann immer noch die zeitliche Differenz bis September gehabt. Der Makler hat Dich schlecht beraten, es wäre auch möglich gewesen, den Kaufpreis sofort zu erhalten und Du zahlst bis September dann noch Miete für Dein Haus. Zum Beispiel. Das macht mich richtig wütend, denn ein Makler kann durchaus erkennen, dass Du nicht in der Lage bist, die Provision aus dem Handgelenk zu schütteln und kann Dir Wege aufzeigen, wie Du früher an Dein Geld kommst. Da in dem Fall Du den Makler bezahlen musst, bist Du ja schließlich der Auftraggeber und er hätte in Deinem Sinne arbeiten müssen. Ist jetzt zu spät, aber das regt mich richig auf und Da musst Du Dir echt keine Schuld geben, denn wofür schaltet man denn einen Profi ein, wenn der einen dann so schlecht berät!
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Bewegen Sie den Mauszeiger durch den Nebel und schmutzigen Luft
      Danke für Eure Zeilen!

      @ Bäumchen:
      Meine Heimat ist die "ahl, dreggelige"Stadt, in der die Kirche neben dem Bahnhof steht:



      @ Lag:
      Nein, der Makler bekommt keine freundliche Empfehlung von mir. Mein Vertrauen in diesen Berufszweig konnte auch nicht unbedingt positiv vertieft werden... :S :wacko:

      @ Magie und Astrid:
      :danke


      Manchmal könnte ich :motzi :bruell
      Ein neues Auto muss auch her. Meiner hat zwar erst 166.000km auf dem Buckel und ist 11 Jahre alt, aaaaber... Ein Injektor der Einspritzpumpe ist defekt, das Ersatzteil ist nicht teuer, die Arbeitzeit würde leider schon ca. 1200 Euronen kosten + Bremsscheiben (ich wäre eine sanfte Bremserin :D ), Sommerreifen, Kleinkram, etc. Also kommt zur Wohnungssuche noch ein Päckchen hinzu. Gefunden habe ich einen neuen Gebrauchten, den ich Mitte Juni bekomme. Hoffentlich hält mein jetziges Auto noch solange.

      Es gibt aber auch Positives: die erste Ladung Sperrmüll ist weg. Mein Speicher und meine Garage sind irgendwie größer geworden :gap

      Und meine Nachbarn haben mich heute zum Brunch eingeladen. Statt Urlaub. Also geht es gleich :essen . Vielleicht sollte ich vorher mich noch meinen Morgenmantel gegen ein anderes Kleidungsstück tauschen :zopf

      Ich wünsche einen erholsamen Sonntag!
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!