Freitag ist Wiegetag

      01.01.2018 91,5 kg
      05.01.2018 89,5 kg
      26.01.2018 89,0 kg
      02.02.2018 88,8 kg
      09.02.2018 88.1 kg
      16.02.2018 87,9 kg
      23.02.2018 88,4 kg
      02.03.2018 87,7 kg Jetzt bin ich aber froh und das obwohl ich wegen des schlechten Wetters kaum gesportelt habe.

      Glückwunsch an meine Mitstreiter; sieht doch fast alles ganz gut aus und da wo es nicht so gut aussieht kommt bestimmt bald jemand wie ein Hero aus der Asche oder wie hier vielleicht zu sagen pflegt "aus dem Fett" ;)

      LG Ruhri der seinen Bart noch in der Hinterhand hat :rose:
      NMR seit 18.01.2004
      31.12.17 78,5 kg
      05.01.18 77,0 kg
      12.01.18 76,5 kg :S
      19.01.18 76,0 kg
      26.01.18 75,7 kg
      02.02.18 75,5 kg
      09.02. 18 75,5 kg
      16.02.18 75,0 kg
      23.02.18 73,8 kg
      02.03.18 73,8-76,6kg

      Also mein Gewicht von letzter Woche stimmt nicht, meine Waage spinnt.
      Jetzt hat sie erstmal neue Batterien bekommen.
      Trotzdem hatte ich heute und gestern Gewichtsanzeigen wie oben beschrieben.
      Ich weiß momentan nix genaues :wnix
      Mal schaun, was nächste Woche ist, da geh ich auch zum Friseur, Mecke kommt ab, ich brauch Veränderung
      :D
      LG vom Engel

      Alle Tage sind gleich lang nur unterschiedlich breit.
      15.12.17 __ 67,5 KG
      22.12.17 __ 67,1 KG
      29.02.17 __ 68,4 KG
      05.01.18 __ 68,3 KG
      12.01,18 __ 68,1 KG
      21.01.18 __ 68,0 LG
      26.01.18 __ 67,7 KG
      02.02.18 __ 68,7 KG
      09.02.18 __ 69,7 KG
      16.02.18 __ 69,7 KG
      23.02.18 __ 69,1 KG
      02.03.18 __ 70,1 KG
      09.03.18 __ 68,8 KG ich freue mich :nanti

      Astrid schrieb:

      09.03.18 __ 68,8 KG ich freue mich
      YES Astrid! :thumbup:

      25.12.17 __ 99,0 KG
      04.01.18 __ 97,8 KG
      12.01.18 __ 95,9 KG doch nicht unter 90 ;( :D
      19.01.18 __ 95,2 KG 8)
      26.01.18 __ 94,6 KG morgen eine Feier :/ ich seh schon +++
      02.02.18 __ 94,5 KG Tja, minus ist minus :happy1
      09.02.18 __ 91,8 KG Das hat vorige Woche nicht ganz gestimmt :nixweiss , hab vorigen Do spät und viel gegessen.
      Das geht mir zu schnell, hmm, und ich war gar nicht mal beim Friseur :huh:
      16.02.18 __ 91,6 KG - Noch immer nicht beim Friseur gewesen :) "zache Woche"
      23.02.18 __ 91,4 KG 8)
      02.03.18 __ 90,5 KG :D ich war Friseur
      09.03.18 __ 90,2 KG 8) Minus 8)

      lg
      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg
      31.12.17 78,5 kg
      05.01.18 77,0 kg
      12.01.18 76,5 kg :S
      19.01.18 76,0 kg
      26.01.18 75,7 kg
      02.02.18 75,5 kg
      09.02. 18 75,5 kg
      16.02.18 75,0 kg
      23.02.18 73,8 kg
      02.03.18 73,8-76,6kg
      09.03.18 75,5kg

      Ich bin frustriert
      weiß echt nicht, wo es herkommt
      Ich hoffe nur, mir wird die Motivation nicht genommen

      Übrigens hängt sich bei mir das Forum auf, wenn ich Smileys benutze *hmmppfff*
      Ist wohl nicht mein Tag

      Ach ich geh jetzt zum Frisör, Mecke kommt ab

      @Astrid und O2 *Daumennachoben*



      LG vom Engel

      Alle Tage sind gleich lang nur unterschiedlich breit.
      29.12.17 62,2kg
      05.01.18 61,3kg
      12.01.18 60,7kg
      19.01.18 59,9kg
      26.01.18 59,7kg
      02.02.18 59,4kg
      09.02.18 59,3kg
      23.02.18 58,6kg
      02.03.18 58,4kg
      09.03.18 59,6kg :motzi :stampf :motzi

      Da war ich mit dem Frisör wohl nicht gut beraten! :holz :bruell :wand

      Ich muss wohl doch endlich mal versuchen meine Süßigkeitensucht ein wenig besser zu beherrschen. :S :wacko:
      Ööööhmmm, so demnächst jedenfalls... :finger :nachdenk
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!
      @Emilia Spitzen schneiden ist zuwenig :istgut
      Wie gesagt, man muss sich an das wenig Zucker und 3-4 Stunden vor dem schlafen gehen nichts Essen halten.
      Ich glaube ja sogar, das 2 Löffel Hüttenkäse vor dem schlafen gehen sogar die Fettverbrennung antreiben.
      Ich glaub ja sogar das ich viel an Muskelmasse verloren hab.
      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg

      Sauerstoff schrieb:


      Wie gesagt, man muss sich an das wenig Zucker und 3-4 Stunden vor dem schlafen gehen nichts Essen halten.



      Wie soll ich das denn machen?

      Ich mach ja 16:8. Wir essen gegen 8 uhr abends und ins Bett gehen wir zwischen 21:15uhr und 22:30Uhr.

      Früher Essen kriegen wir meist nicht hin, erst Arbeit, dann Sport, dann kochen X/ :pinch:

      Meine nächste Mahlzeit ist dann zwischen 12 und 13 Uhr, zwischendurch nur nen Lattte Machiato
      LG vom Engel

      Alle Tage sind gleich lang nur unterschiedlich breit.
      Guten Morgen in die Runde :wave

      In den letzten Jahren habe ich massiv abgenommen (Probleme) und wieder zugenommen (Lässigkeit und Zucker). Mal sehen, ob es mir hilft, wenn ich hier schreibe, ob die Abnahme gelingt.
      Heute nach dem Frühstück zeigte die Waage einen Höchststand wie zum letzten Mal vor fünf Jahren. Also geht's los. Vielleicht wird Samstag der Wiegetag, damit ich den Freitag nicht deprimiert starte. Geplant sind Zucker und Kohlenhydrate einzusparen, besonders Weißmehl.
      Da Zahlen relativ sind (hihi) und weil mich bei meinem Tiefstand vor zwei Jahren viele fragten, ob ich krank bin, schreibe ich als Ausgangsgewicht mal hin:

      10. März: 0
      Viele Grüße von Mita

      To dream the impossible dream, to reach the unreachable star - NMR seit 30.8.2007
      @engel1968de
      Ich hab jetzt nach fast 3 Monaten Fasten ohne Sport abgenommen, bin bei der Arbeit oft Stiege rauf Stiege runter
      2-3 mal die Woche in der Früh und am abend 10 min mit dem Rad.
      Ich esse mind. 3Std. vor dem schlafen gehen nix, falls doch dann nur Eiweißhaltige Sachen. Zwischendurch auch Obst.

      Bin am Freitag das erste mal seit September wieder Sporteln gewesen.
      Bin dann um 21:00 Uhr vor dem Kühlschrank gestanden und hab mir 1 Pkg. Hüttenkäse genehmigt.
      Nach dem Sport wird es sehr schwierig, nichts zu Essen. Bin da noch beim Testen ob ich in der Früh der Kaffee dann reicht.

      Wenn ich Zuckerhaltige Sachen zu mir nehme, dann nur gleich nach dem Essen.
      Ob 1 Std. vor dem schlafen gehen zu Essen reicht oder schlecht ist, weiß ich nicht.
      Lass deinen Körper deinen Stoffwechsel einmal umstellen, des dauert a bissl.
      Vielleicht solltest am Anfang nur alle 2-3-5 Wochen auf die Waage.

      Ich hab mir ein paar Punkte notiert, was für mich einen Sinn ergibt und zieh das durch.
      In den 8 Stunden gibts auch zwischendurch einen Extra Snack.
      Ich Esse das was da ist. Trinken tu ich nur Wasser, Kaffee und Tee.
      Nach dem Essen immer leicht gezuckert. Keine Limonaden, KEIN COLA, keine Milch.
      Ich merke immer öfter das ich zuwenig trinke. Wasser Wasser Wasser Wasser........................ zuwenig.
      Zwischendurch jammern hilft auch.

      @mitanBord
      Grias di! Wünsch dir auch gutes gelingen.

      lg
      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg
      Es gibt ja ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse warum wir dick werden.
      hab jetzt ein Buch quergelesen und bin beim Thema Milch hängen geblieben.
      Milch und deren Erzeugnisse sind voll bis oben hin mit Wachstumshormonen
      da es Kälbernahrung ist. Das soll uns daran hindern abzunehmen.
      Auch verschleimt Milch den Darm.
      Genau wie Weizen, der ist gentechnisch so verändert, dass unser Körper jedes Jahr
      ein Kilo zunimmt.
      Wenn man nach dem Buch essen würde bleibt nur noch Biofleisch, Biogemüse und Bioobst
      übrig. Es ist von Vanessa Blumhagen.

      Astrid schrieb:

      Milch und deren Erzeugnisse sind voll bis oben hin mit Wachstumshormonen
      da es Kälbernahrung ist. Das soll uns daran hindern abzunehmen.
      Auch verschleimt Milch den Darm.

      Ich habe Jahrelang abends anstatt Wasser Milch getrunken. Allein das ich jetzt die Milch weglasse hätte gereicht um abzunehmen.Jetzt gibts absolut 0,0% Milch.
      Von Biodingsda halt i net viel. Hab Jahrzehnte mit den Giftstoffen überlebt :biggrin3 , die anderen Jahrzehnte schaff ich das auch, mit a bissl weniger ungesunde Nahrungsmittel.
      Ich wollte gestern nach dem Sport nix Essen. War aber der Meinung das der Körper was braucht und es war die richtige Entscheidung.
      Zwischendurch 1-2 Std vor dem schlafen macht sicher nix. Der Körper bekommt das was er braucht und das sollte man abwägen.

      Motivierende Grüße an die MitfasterInnen
      Ich bin a bissale übermotiviert mit dem fasten, bin aber immer noch der Meinung das -0,5 bis -1.0 kg im Monat reicht.

      lg
      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg

      Astrid schrieb:

      Milch und deren Erzeugnisse sind voll bis oben hin mit Wachstumshormonen
      da es Kälbernahrung ist. Das soll uns daran hindern abzunehmen.
      Auch verschleimt Milch den Darm.


      Allein der letzte Satz reicht mir schon, um das Buch als unwissenschaftlichen Quatsch einzuordnen. Der Glaube, dass Milch die Schleimbildung verstärkt, stammt aus dem Mittelalter und ließ sich durch Studien nicht belegen. Allerdings konnte belegt werden, dass daran Glaubende das Gefühl haben, sie hätten mehr Schleim produziert. Placebo mal rückwärts.

      Ansonsten ist Milch natürlich (eben von Natur aus) als Kälbernahrung sehr reichhaltig. Sie enthält eine Menge Fett und, was man nicht unterschätzen darf, auch eine Menge Zucker, die Lactose. Wer zuviel davon trinkt, nimmt alleine wegen der darin enthaltenen Kalorien zu, dazu braucht es keine "Wachstumshormone" ... bei denen sich allein schon die Frage stellen würde, was ein menschlicher Körper mit Kuh-Hormonen überhaupt anfangen könnte. Quod Jovi licet, non bovi licet.

      didel-bah,

      Mroann
      > 1 Jahr rauchfrei
      Der Quatsch stammt ja nicht von mir. Aber ich sehe das ja nicht als persönliches angreifen.
      dort steht: durch die Verschleimung des Darms verhungern wir mit vollem Magen,
      da Nährstoffe nicht mehr aufgenommen werden können und somit Schlacke eingelagert
      wird, quasi Fett.
      die Hormone machen uns auch dick, so ungefähr steht es da. Wie gesagt ich habe es quergelesen,
      war mir zu aufwendig meine Ernährung dem anzupassen.
      ich habe etwas anderes erhofft zu lesen. Aber es ist fast ein medizinisches Buch.
      Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse etc. wie die Organe auf die Nahrung reagieren und was
      dann im Körper passiert.

      Astrid schrieb:


      Milch und deren Erzeugnisse sind voll bis oben hin mit Wachstumshormonen
      da es Kälbernahrung ist. Das soll uns daran hindern abzunehmen.
      Auch verschleimt Milch den Darm.


      Dann sollte ich wohl mal meine Joghurt weglassen.

      Pure Milch trink ich nicht, aber ich ess 4 mal die Woche 250 gr Naturjoghurt mit frischen Heidelbeeren und nem Spritzer Süßstoff.

      Ich dachte ab und an mal etwas milchiges wäre gut.

      Nun gut, nächste Woche lass ich es mal weg.

      Versuch macht kluch ;-))
      LG vom Engel

      Alle Tage sind gleich lang nur unterschiedlich breit.