Freitag ist Wiegetag

      Emilia schrieb:

      Meinst du klassisches Fasten? Also Heilfasten, so mehrere Tage gar nichts essen? Das finde ich sehr interessant. Ich dachte immer, ich kann das nicht. Liebäugle jetzt aber doch damit, das mal zu probieren, auch wenn ich es mir eigentlich nicht wirklich zutraue. Oder halt doch erstmal tageweise fasten.
      Ich schaue nach London mal ob ich mich an irgendwas ran traue.


      Emilia schrieb:

      Hmmm, aber die 4 Kilo sind doch dann auch sofort wieder drauf dachte ich? Oder nicht?


      Nicht zwangsläufig. Meine Ernährung ist schon seit einiger Zeit ziemlich stabil, und vor ca. 2 Jahren hatten ich dank WW auch mein Zielgewicht erreicht. Im Normalfall halte ich das auch. Bis auf kleine Ausnahmen. Die mal hier, mal da so 200 Gramm mehr auf die Waage bringen (wohlbemerkt, jetzt so über 2 Jahre verteilt auf insgesamt 3 kg über dem Zielgewicht). Also nicht so ein klassischer Jojo-Effekt.
      Insofern hielte ich das schon für erfolgsversprechend, zumal das Entschlacken auch nicht das schlechteste wäre.

      Heilfasten habe ich bereits versucht, aber aufgrund unerträglicher Migräne direkt am gleichen Tag abends abgebrochen.
      Basenfasten habe ich mal eine Woche durchgezogen, mit dem Ergebnis, dass ich ebenfalls 2 Tage unerträgliche Migräne hatte (die ich dann aller Gesundheit zum Trotz mit Schmerztabletten bekämpft habe) und mein Magen hinterher recht empfindlich war und lange brauchte, wieder in der Spur zu sein. Außerdem war mir das zu viel Getue um das bisschen Nahrung, das ich zu mir nehmen durfte. Einfacher fände ich nix und basta. Aber ich meine, es waren 6 Kilo, die ich da auf einen Schlag runter hatte. Klar kommt da mit normaler Nahrung direkt auch wieder etwas dazu, aber der Sündenspeck ist erstmal weg ;)
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      01.01.2018 91,5 kg
      05.01.2018 89,5 kg
      26.01.2018 89,0 kg
      02.02.2018 88,8 kg
      09.02.2018 88.1 kg

      Was der O2 diese Woche abgenommen hat ist schon gewaltig! 2,7 KG. Chapeau und hoffentlich geht das gut.
      Bei dir Astrid habe ich durch Zufall mitbekommen , dass du gleich an zwei Baustellen arbeitest. NMR ist da mit Sicherheit die Wichtigere und das mit dem Gewicht ergibt sich dann irgendwie von selbst oder auch nicht, aber immer noch besser als alles wollen und nichts erreichen.
      @ Emilia
      Heifasten mache ich ziemlich regelmäßig einmal im Jahr, meistens im Herbst und dann zwischen 10 und 20 Tagen. Die ersten beidenTage sind meistens nicht so angenehm und bei mir auch mit leichten Kopfschmerzen verbunden, aber dann gerät man in einen richtigen Flash und muß sich irgendwann fast zwingen wieder aufzuhören. Natürlich nimmt man einige Kilos ab aber das ist nebensächlich. Man fühlt sich einfach gut: klarer, sauberer, frischer und, man glaubt es kaum, auch leistungsfähiger! Das Ganze hat irgendwie etwas Meditatives. Also ich kann es nur empfehlen und es hilft, sich so wie beim NMR oder Gewichtskontrolle selbst zu diziplinieren.
      @ Liese
      Der Rat mit dem Zähneputzen hilft tatsächlich, habe meinen Süßigkeitenbedarf drastisch runterfahren können. Außerdem muß ich jedesmal eine Etage höher ins Bad zum putzen. Sind auch eine ganze Menge Treppen. ;)
      NMR seit 18.01.2004

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Ruhri“ ()

      31.12.17 78,5 kg
      05.01.18 77,0 kg
      12.01.18 76,5 kg :S
      19.01.18 76,0 kg
      26.01.18 75,7 kg
      02.02.18 75,5 kg
      09.02. 18 75,5 kg

      Warn wohl doch zuviele Faschingkrapfen :motzi aber immer im Zeitrahmen :wnix

      @Y² saubere Leistung und das ohne Friseur :xyxthumbs
      LG vom Engel

      Alle Tage sind gleich lang nur unterschiedlich breit.

      Ruhri schrieb:


      ...
      @ Liese
      Der Rat mit dem Zähneputzen hilft tatsächlich, habe meinen Süßigkeitenbedarf drastisch runterfahren können. Außerdem muß ich jedesmal eine Etage höher ins Bad zum putzen. Sind auch eine ganze Menge Treppen. ;)


      Das freut mich :)
      Ist halt auch so, dass es irgendwie in unseren Synapsen verknüpft ist, nach dem Zähneputzen nichts mehr zu essen. Außerdem schmeckt Süßes danach irgendwie auch nicht so lecker.
      Es grüßt
      die Liese
      Nach dem Basenfasten im letzten Jahr, bei dem ich knapp 4 Kilo abgenommen habe, habe ich nochmals 3 Kilo im letzten Jahr, ohne was besonderes dafür zu tun, abgenommen und bin mit meinen 72 eigentlich ganz zufrieden.
      Trotzdem - aber aus anderen Gründen - werde ich ab 22. Februar noch mal eine Woche Basenfasten, bis auf Kopfschmerzen und Müdigkeit an den ersten beiden Tagen ist mir das sehr gut bekommen.
      Und ne 6 vorne, wäre auch nicht schlecht, aber kein Muss.
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      Also ich trinke eh so gut wie nie Kaffee, kann also zumindest bei mir nicht damit zusammenhängen. Ist auch nicht so schlimm, aber man weiß dass sie kommen, die bei mir relativ leichten Schmerzen die man vielleicht auch besser mit Kopfdrücken bezeichnet. Also keinesfalls ein Grund aufs Fasten zu verzichten.
      NMR seit 18.01.2004
      Ich habe vor 2 Jahren Basenfasten gemacht, mir ist es sehr gut bekommen.

      Hab es auch aus gesundheitlichen Gründen gemacht.

      Der Kaffeeentzug (hehe, 3 e) fiel mir anfangs sehr schwer, aber seid dem trinke ich fast keinen Kaffee mehr.

      Ab und zu nen Latte oder Cappuccino.

      Ich hatte jedenfalls keine Kopfschmerzen
      LG vom Engel

      Alle Tage sind gleich lang nur unterschiedlich breit.
      Ich denke, das ist bei jedem unterschiedlich, ich hatte beide Male nicht nur Kopfschmerzen, sondern Migräne (mit allem, was dazu gehört) und damit habe ich sonst überhaupt keine Last. Das lässt mich echt zögern!
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      25.12.17 __ 99,0 KG
      04.01.18 __ 97,8 KG
      12.01.18 __ 95,9 KG doch nicht unter 90 ;( :D
      19.01.18 __ 95,2 KG 8)
      26.01.18 __ 94,6 KG morgen eine Feier :/ ich seh schon +++
      02.02.18 __ 94,5 KG Tja, minus ist minus :happy1
      09.02.18 __ 91,8 KG Das hat vorige Woche nicht ganz gestimmt :nixweiss , hab vorigen Do spät und viel gegessen.
      Das geht mir zu schnell, hmm, und ich war gar nicht mal beim Friseur :huh:
      16.02.18 __ 91,6 KG KG - Noch immer nicht beim Friseur gewesen :) "zache Woche"

      lg
      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg
      15.12.17 __ 67,5 KG
      22.12.17 __ 67,1 KG
      29.02.17 __ 68,4 KG
      05.01.18 __ 68,3 KG
      12.01,18 __ 68,1 KG
      21.01.18 __ 68,0 LG
      26.01.18 __ 67,7 KG
      02.02.18 __ 68,7 KG
      09.02.18 __ 69,7 KG
      16.02.18 __ 69,7 KG ich bin totunglücklich, werde immer fetter
      seit ich die Schilddrüsentabletten nehme wird es immer schlimmer,
      gute Lust hätte ich und würde sie absetzen, aber meine Ärztin sagt
      das es die Wechseljahre sind, mittlerweile bin ich bei 13 KG :kummer
      25.12.17 __ 99,0 KG
      04.01.18 __ 97,8 KG
      12.01.18 __ 95,9 KG doch nicht unter 90 ;( :D
      19.01.18 __ 95,2 KG 8)
      26.01.18 __ 94,6 KG morgen eine Feier :/ ich seh schon +++
      02.02.18 __ 94,5 KG Tja, minus ist minus :happy1
      09.02.18 __ 91,8 KG Das hat vorige Woche nicht ganz gestimmt :nixweiss , hab vorigen Do spät und viel gegessen.
      Das geht mir zu schnell, hmm, und ich war gar nicht mal beim Friseur :huh:
      16.02.18 __ 91,6 KG - Noch immer nicht beim Friseur gewesen :) "zache Woche"
      23.02.18 __ 91,4 KG 8)

      Astrid :thumbup:

      lg

      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg
      29.12.17 62,2kg
      05.01.18 61,3kg
      12.01.18 60,7kg
      19.01.18 59,9kg
      26.01.18 59,7kg
      02.02.18 59,4kg
      09.02.18 59,3kg
      23.02.18 58,6kg :peace

      Was mich wirklich freut, ist, dass mir vorgestern beim Sport gesagt wurde, ich hätte abgenommen. Diese Person hat mich halt in meiner "dicksten" Phase kennengelernt und dazu scheint man jetzt schon einen Unterschied zu sehen, auch wenn ich vielleicht noch nicht ganz da bin, wo ich hin will und ich es tatsächlich an den Klamotten auch noch nicht sooo deutlich merke. Ein bischen vielleicht... Allerdings finde ich schon auch, dass meine Figur langsam definierter wird und das finde ich ziemlich super. Also dann, ich sportel jetzt mal... :D
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!