Freitag ist Wiegetag

      Also ich persönlich kann mit Süßkram nix anfangen, aber mein Mann ist ein süßer :happy1
      täglich locker eine Tafel Schokolade plus sonstiges.
      jetzt war er krank und im Krankenhaus, sie sagten ihm, Fett und Zucker muss radikal
      reduziert werden. Er hat die erste Woche echt gekämpft, dann wurde es leichter.
      Er hat tagsüber den Süsskram durch Bananen ersetzt und abends gibt es ein Marmelade Brot extra.
      So ganz kommt er wohl nicht von seinem Zuckerkonsum weg, scheint wirklich schwer zu sein
      wenn der Körper das Verlangen hat.
      Geh mal die Beisserchen putzen und berichte :)
      Keep calm and keep on trucking
      so, nichts genascht und jetzt wird nochmal geputzt begleitet von ausgiebigem Gurgeln und gegessen wird die Pasta nicht - noch nicht und in einer Stunde darf ich in die Heia, dann ist es geschafft.
      Etwas Süßes hatte ich dann doch, nämlich einen guten Spritzer Orangensaft am Salatdressing. ;)
      NMR seit 18.01.2004

      Astrid schrieb:

      und abends gibt es ein Marmelade Brot extra.


      Aber das ist doch purer Zucker. :nachdenk

      Ich komme von meiner Zuckersucht auch nicht los. Wenn ich 2 Tage ohne Zucker durchgehalten habe, esse ich erstmal ne Tafel Schokolade auf einmal. Ich werde es sicherlich nochmal irgendwann probieren den Zucker wegzulassen, aber derzeit nicht. Allerdings ist dank 16:8 die Zeit für den Zuckerkonsum ja auch beschränkt, was in den 8 Stunden nicht verputzt wurde bleibt mindestens bis zum nächsten Tag liegen. Das ist dann auch kein Problem.
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!
      Also bei mir gibts gleich nach dem Essen Nachspeiße und einen sehr süßen Kaffee am Tag. Ab und zu um 17 oder 18 Uhr gibts a bissl was. Ich hab am abend spätabend derweil noch keinen Süßheißhunger.
      Ich versuch auch öfters den Cottage-Cheese von Hofer/Aldi, gibts auch mit Kräuter
      Der Easy Cheese macht lang satt und bekämpft das Fett am abend.

      @Ruhri
      Bevor was süßes am abend holst und das Zähne putzen nicht hilf, nimm 2 kleine Löffel vom Easy Cheese. :fmed
      Was noch hilft, ich hab auch immer ein Glas Wasser bei mir stehen. Natürlich sollte man daraus trinken auch wenn der Süßhunger kommt. :D

      Wenn alle Stricke reißen, sag den Spruch auf :braue

      Wenn du Hunger oder Lust auf Süßes hast, schreit das Fett um Hilfe!
      lg
      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg
      Genau. Und wenn die Luft beim Treppensteigen von den vielen Kilos mal wieder knapp wird, dann ergänzen wir dieses Mantra um den schönen Satz „Schweiß ist Fett, das weint“. Da vergeht einem dann doch alles.

      GottseiDank bin ich immun gegen Zucker. Früher nicht. Drei Löffel Zucker im Kaffee und die Cornflakes in Zucker getränkt. Man kann es sich echt abgewöhnen. Tröstet euch das?
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.
      Mich tröstet das tatsächlich ein wenig.

      Wobei es der reine Zucke bei mir nicht ist, den würde ich mir nicht (mehr) in Kaffee, Tee o.ä. tun. Aber halt der Süßkram: Schokolade, Gebäck, Marmelade, Kakao etc.
      Ich hatte mal überlegt ne Zuckerfrei-Chalange zu machen und dafür alles was Zucker enthält in den Keller zu verbannen. Und als ich das im Kopf durchging und mir klar wurde, was ich da alles an Lebensmitteln wegpacken müsste, habe ich es lieber gelassen... :happy1

      Naja, es ist schon besser geworden, vielleicht kann ich irgendwann doch zu großen Teilen auf Zucker verzichten.
      Und jetzt kommt ja die Fastenzeit. :nachdenk
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!
      Es ist aber auch nicht nur der reine Zucker, den man sich abgewöhnt. Ich kann keine Cola trinken, von mehr als einem halben Stück Kuchen wird mir übel, das Weihnachtsgebäck isst Kleinstmadame alleine, ich backe schon gar keins mehr, es gibt nur noch das von meiner Mutter, Marmelade geht in Aushanmefällen
      undsoweiter.

      Und ich habe das früher alles in rauen Mengen gegessen und getrunken. Aber ich glaube euch, dass es schwer ist, wenn man dafür kämpfen muss. Bei mir ging das unbewusst, irgendwann möchte ich es einfach nicht mehr und das ist dann halt einfach.
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.
      25.12.17 __ 99,0 KG
      04.01.18 __ 97,8 KG
      12.01.18 __ 95,9 KG doch nicht unter 90 ;( :D
      19.01.18 __ 95,2 KG 8)
      26.01.18 __ 94,6 KG morgen eine Feier :/ ich seh schon +++
      02.02.18 __ 94,5 KG Tja, minus ist minus :happy1
      09.02.18 __ 91,8 KG Das hat vorige Woche nicht ganz gestimmt :nixweiss , hab vorigen Do spät und viel gegessen.
      Das geht mir zu schnell, hmm, und ich war gar nicht mal beim Friseur :huh:

      lg

      Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg
      Ich überlege ja so bei mir, ob ich nicht mal wieder versuche zu fasten.
      Allerdings war ich mit meinen bisherigen Versuchen diesbezüglich nicht so gaaaaaaanz glücklich.
      Andererseits: binnen 1 Woche die lästigen 4 Kilo weg, die sich schon wieder hartnäckig an Poppes und Hüfte festgefressen haben hätte was.....

      Ich denke mal noch eine bisschen weiter...

      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      29.12.17 62,2kg
      05.01.18 61,3kg
      12.01.18 60,7kg
      19.01.18 59,9kg
      26.01.18 59,7kg
      02.02.18 59,4kg
      09.02.18 59,3kg Yoah, gut, Minus ist M inus, ne... :whatever

      Nächste Woche werde ich aus Zeitgründen entweder schon Donnerstags wiegen oder es eine Woche ausfallen lassen.
      Überhaupt wird es in den nächsten 2 Wochen sehr schwer mit der Abnehmerei, weil ich kaum zum Sport kommen werde, viel Arbeit und dann Hamburg und London. Also, da bin ich dann echt froh, wenn es wenigstens nicht wieder in den Plusbereich geht.


      Schelmine schrieb:

      Ich überlege ja so bei mir, ob ich nicht mal wieder versuche zu fasten.


      Meinst du klassisches Fasten? Also Heilfasten, so mehrere Tage gar nichts essen? Das finde ich sehr interessant. Ich dachte immer, ich kann das nicht. Liebäugle jetzt aber doch damit, das mal zu probieren, auch wenn ich es mir eigentlich nicht wirklich zutraue. Oder halt doch erstmal tageweise fasten.
      Ich schaue nach London mal ob ich mich an irgendwas ran traue.

      Schelmine schrieb:

      Andererseits: binnen 1 Woche die lästigen 4 Kilo weg, die sich schon wieder hartnäckig an Poppes und Hüfte festgefressen haben hätte was.....


      Hmmm, aber die 4 Kilo sind doch dann auch sofort wieder drauf dachte ich? Oder nicht?


      Ansonsten überlege ich, ob ich mir vornehme für die Fastenzeit auf irgendwas zu verzichten. Vielleicht aber auch nicht ab Mittwoch sondern erst ein paar Tage später, nach London. Aber was? Fleisch esse ich sowieso nicht. Tierische Produkte auch fast gar nicht mehr, Alkohol trinke ich sowieso sehr selten und Süßigkeitenverzicht schaffe ich einfach nicht... :happy1

      Ich überlege nochmal, ein paar Tage Zeit hat es ja noch.
      Gibt das leben dir Zitronen, mach Limonade daraus!

      Emilia schrieb:

      Süßigkeitenverzicht schaffe ich einfach nicht...


      damit ist die Frage ja beantwortet. Verzicht bedeutet ja eben etwas, das nicht leicht fällt. :P

      Glückwunsch allen Abnehmern. :thumbsup:
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end