Rund ums Wandern

      Danke, Pat :)

      FellowEarthling schrieb:

      Danke, dann ist es also auch ganz ohne Träger möglich.


      Ja, man hat halt nur das Thema mit dem Auf- und Abbau, der sicher Zeit in Anspruch nehmen wird. Es gab ein Boot, das wir ganz gut fanden, wo der Auf- und Abbau sehr schnell möglich war, aber wir haben uns am Ende für ein etwas komplizierteres entschieden, weil es einfach so viel besser im Wasser lag und darauf kommt es ja dann letztendlich an.

      Ich werde berichten, dann im neuen Thread. Wir haben das Boot noch nicht, 2 Wochen Lieferzeit.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „lagarto“ ()

      Super Lagarto, das klingt gut. Ich hätte daran auch Spaß, aber noch ein Hobby bringe ich echt nicht mehr unter :happy1
      Eigentlich wirklich ein Jammer, denn dann könnte ich doch mal mein Trikot auftragen :D

      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Boah, wie toll der Rheinsteig ist!!! :love1

      Ich wollte ja schon lange mal ein paar Etappen darauf laufen und endlich hat es geklappt!
      Wir haben insgesamt 4 Etappen in der 1 Woche geschafft mit insgesamt 80 Kilometern, dann haben leider meine Füße nicht mehr mitgemacht (falsche Schuhe bzw. Einlagen).
      Die Etappe von Niederlahnstein nach Braubach war dabei die "schwächste", Sankt Goarshausen bis nach Kaub war schon ein Favorit (klar, rund um die Loreley), aber mit 24 Kilometern auch mal nicht ohne, zumal wir echt nicht im Saft sind derzeit.

      Richtig verzückt haben uns allerdings die beiden Etappen von Kaub nach Lorch und von Lorch nach Rüdesheim (wobei man sich das Stück von Assmannshausen bis nach Rüdesheim auch gut schenken kann, fast nur bergauf und durch den Wald)
      Hier wirkt der Weg richtig mediteran (was bei 29 Grad allerdings auch nicht ganz so schwer ist), die Ausblicke grandios.
      Insgesamt ist der Weg, wie ich es liebe: richtig schön abwechslungsreich, mal alte Eichenwälder, mal Wasser, mal Trockenmauer, mal Weinberge etc., zudem super gut gepflegt.

      Wir hatten eine Wohnung relativ mittig vom oberen Mittelrheintal und konnten bequem immer mit der Bahn wieder zum Ausgangspunkt zurück fahren. Also auch noch mal perfekt für alle, die eben nicht über Tage das Gepäck schleppen möchten oder sich das für teures Geld hinterher karren lassen.

      Schade, dass es dahingegen von uns aus ganz schwierig ist, mal eben an einem Wochenende dort hin zu kommen, sonst könnte ich mir gut die eine oder andere Etappe noch vorstellen. Macht aber bei über 4 Stunden mit der Bahn bzw. über 3 mit dem Auto nicht so wirklich Spaß.

      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Hier auch nochmal ein paar (wenige) Eindrücke vom Rheinsteig, und obwohl mein Handy echt gute Bilder macht, kann man den tatsächlichen Eindruck wohl wirklich nur in Herz und Seele speichern, nicht auf Bildern.


      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Dankeschön, ich finde, das ist bei Landschaften ganz oft so, dass Bilder es nicht wirklich wiedergeben können
      Ich gucke mir auch oft meine Bilder an und denke, ja, stimmt schon, so sieht das aus
      aber wenn man so mitten drin steht, ist es dann doch immer anders
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Wunderschön! Ich gebe auch immer die schönsten Dinge in ein Schatzkästchen welches in meiner Seele beherbergt ist. Da habe ich für schlechte Zeiten stets einen "Notgroschen" parat.
      Liebe Grüße, Susanne


      Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
      Marie von Ebner-Eschenbach
      Wirklich wunderschön, Schelmine. Wir waren dieses Jahr auf einer Schiffahrt an der Loreley entlang und haben die Aussichten echt genossen - ein Träumchen, das Rheintal.

      Und den Wanderern an den teils ja schon arg steilen Stellen des Rheinstiegs, die wir von unten beobachten konnten, unseren innerlichen Respekt gezollt... Der Weg sah aber auch traumhaft aus. Es war zur Zeit der Baumblüte und dort stehen ja zahlreiche, auch auf Wiesen. Einfach nur schön.
      Wir haben auch eine Schifffahrt von Sankt Goarshausen nach Oberwesel gemacht, an der Loreley vorbei. Sehr beschaulich!

      .....und soooooo steil ist das nicht, man ist schneller oben als man denkt. Das sieht am Rheinsteig an vielen Stellen schlimmer aus als es ist (ok, zugegebenermaßen waren wir nach 5 Minuten "durch" und wie rückwärts durch die Hecke gezogen, das lag aber sicher eher an den schwülen 29° Grad selbst morgens um 10 Uhr schon).
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf