Tschüss Papa-Plauze - Hallo Two-Pack

      Luke Warm schrieb:

      Ich möchte auch mal kurz den Spielverderber machen ;)

      Auf und Ab = Ich meine seien wir mal ehrlich , eigentlich landet man doch regelmäßig wieder bei einem Gewicht , das man sich selbst nicht wünscht. Aber warum ? Sind wir , oder so viele Menschen einfach nur disziplinlos ? Oder steckt doch etwas ganz anderes dahinter .

      Was denkt Ihr über die Set-Point-Theorie , das genetische Gewicht ? Ich habe zu diesem Thema mal eine gute Talkrunde gesehen. Leider hatte Dr. Frank in dieser Runde keinen leichten Stand , mit seiner Theorie , obwohl er ausdrücklich sagt das es längst wissenschaftlich bewiesen ist.

      Die Talkrunde findet Ihr hier : youtube.com/watch?v=8cG2XeXcK_8

      Wo ich mir aber auch ziemlich sicher bin , das viele "unnötige" Kilos dem industriellen Essen zuzuschreiben sind und das es tatsächlich eine Zuckersucht gibt.

      Ich persönlich habe mich meinem genetischen Gewicht ergeben. Und komischerweise geht es auch nicht mehr darüber hinaus. Aber eben auch nur mit Mühe da drunter, wenn ich denn wollte .

      Ich meine grundsätzlich wissen wir doch alle wie es funktioniert . Also warum landen wir dann doch immer wieder im Abnehmthread ? ..... Also ich nicht mehr !!!!! ;)

      Pat schrieb:

      Ja, Luke, Du darfst darüber hinaus auch nicht vergessen, dass Körpergewicht ein ganzer Industriezweig ist, in dem sehr, sehr viel Geld steckt: Verkauf den Menschen erst irgendwelchen industriellen Schrott, rede ihnen dann ein, dass sie spindeldürr sein müssen und verkaufe ihnen dann "light"-Lebensmittel, Diätpillen und -pülverchen und -programme. :geld

      Schelmine schrieb:

      Pat schrieb:

      Ruth, ich enttäusche Dich nur ungern, aber es gibt kein Geheimnis.

      Führst Du Deinem Körper mehr Energie zu als er braucht, nimmst Du zu.
      Führst Du Deinem Körper weniger Energie zu als er braucht, nimmst Du ab.

      Darauf läuft es unter dem Strich immer hinaus. Es ist genau so einfach und gleichzeitig manchmal schwer.

      Dabei ist es egal ob Du Punkte zählst oder Sonnen oder Kalorien.
      Es ist auch egal ob das Programm 16:8 oder 5:2 heißt, oder WW oder Schlank im Mondschein.
      Es ändert sich auch nicht, wenn Du jedes Mal, wenn der Mond im Steinbock steht, ein Glas lauwarmes Wasser trinkst.

      Iss mehr Gemüse und weniger vom Rest, hab keine Angst vor Fett und pass auf den Zucker auf. Und beweg Dich. Fertig.

      Jetzt müssen wir es nur noch umsetzen. :rolleyes:
      Genau mein Posting, herzlichen Dank dafür, ich dachte schon, ich sei der letzte Mohikaner mit dieser Einstellung.

      Emilia schrieb:


      @Soap und Ruth: Vielleicht habt ihr ja einfach schon euer Idealgewicht? :hat3
      Naja, bei unsereins (Ü-50) ist es ja schon auch so ein bisschen wie bei den kastrierten Katzen: wir müssen halt häufiger mal runter vom Sofa, um genauso rank und schlank zu sein wie so ein junger Emilia-Hüpfer (die übrigens eine fantastische Figur hat, wenn ich das mal so am Rande bemerken darf). Und der :wein verlangsamt meiner Kenntnis nach neben der Kalorienzufuhr auch noch den Abbau der selbigen.

      Nach wie vor muss einfach jeder seinen Weg finden, was für den einen funktioniert, muss für den anderen noch lange kein Allheilmittel sein.
      Ich habe mich im Büro erstmal zur Spaßbremse erklärt, indem ich (mit einigen anderen) gewünscht habe, dass der tägliche Süßkram-Wahnsinn mal im Schrank verschwindet und nicht obendrauf, wo man bei jedem Kaffee holen darauf zugreift.
      Uuuuuuuuuuh, großer Aufruhr, dass man sich jetzt für die zusätzliche Kalorienzufuhr einmal bücken muss :happy1

      Sexfreiheit solltet ihr nochmal überdenken; zwar verbraucht es nicht so viele Kalorien wie man(n) sich wünscht, aber wenn man es ergänzt um die Regel, dass im Bett nicht gegessen wird, ist es schon recht effektiv :kgss

      Ruhri schrieb:

      Hallo Luke,

      das mit der Zuckersucht kann ich voll bestätigen! Tagsüber Nullproblemo aber wenn ich Abends so auf der Couch liegt überfällt sie mich ganz hinterrücks. Den ersten Überfall kann ich meist mit dem Verstand abwehren; den zweiten mit festem Willen; beim dritten fällt es sauschwer und dann liege ich hoffentlich im Bett und schlafe sonst.......... :S . Aber ich meine aus früheren Abnehmversuchen zu wissen, dass diese Sucht mit der Zeit nachläßt - hoffentlich.

      LG Ruhri :rose

      Ruth schrieb:

      Hallo ihr lieben Mohikaner,
      Ich bin mal so frei und zähle mich genauso zu euch. Deshalb wunderte ich mich ja, als ich las, es werden keine Kalorien gezählt, man darf alles essen und muss auf nichts verzichten . Das kann ja nach alter Mohikaner-Erfahrung nicht funktionieren.
      Aber Emilia hat es ja nun auch näher erläutert .

      Sauerstoff schrieb:

      Schelmine schrieb:

      Iss mehr Gemüse und weniger vom Rest, hab keine Angst vor Fett und pass auf den Zucker auf. Und beweg Dich. Fertig.
      Vielleicht ist ja das 16:8 Programm nur die Einführung in Schelmines Zitat.
      Man muss sich halt a bissl mit der Ernährung beschäftigen.
      z.B. das Fett ein Kalorienverbrenner Nr 1. ist, hab ich auch nicht gewusst und das fast überall Zucker drinn ist :vkopf.

      Ruth schrieb:

      Das ist mir schon klar, Pat.
      Aber die 16:8 ler schreiben ja, dass man in den 8 Stunden alles essen kann. Es käme dann auf die 16 Std. Fasten an. Und das verstehe ich nicht. Denn das leben soap und ich ja.
      Für mich isses auf jeden Fall nur Essen wenn ich Hunger habe,davon die Hälfte, mehr trinken, wenig oder keine Zwischenmahlzeiten und eigentlich eine Umstellung von 8:16 auf 16:8, also weniger Zeit zu Essen.
      Da möchte ich Pat zitieren:
      Führst Du Deinem Körper mehr Energie zu als er braucht, nimmst Du zu.
      Führst Du Deinem Körper weniger Energie zu als er braucht, nimmst Du ab.
      Viel davon ist auch die Veranlagung des Körpers, wie gut der Verbrennmotor noch funktioniert.
      Also, wenn bei mir der Sport wieder los geht, kommt schon die eine oder andere Mahlzeit dazu, aber Energie und kein Glumpat.
      Die beste Diät oder Ernährungsumstellung ist immer noch regelmäßige Bewegung (Handwerker sind da wieder klar im Vorteil).

      Ich glaube mit dem Rauchen aufhören war einfacher, Weil da gehts um alles oder nix.

      lg

      Erie schrieb:

      Ich stocke die Mohikaner mal auf.

      Die x:y-Zeiten haben mich allerdings darauf gebracht, dass ich in der Früh um 6 kein Frühstück brauche. Das ist ein Relikt von früher und war einfach Gewohnheit. Das hat mich rückblickend sogar ein bisschen gestresst. Jetzt bin ich glücklich mit nur Kaffee um 6 und dem ersten Essen um halb 9 (das war sonst das Zweite).

      Luke Warm schrieb:

      @Ruhri

      Was ich mit meinem Beitrag auch sagen wollte, das unsere Ziele , was das Gewicht betrifft evtl. auch zu hoch gegriffen sind. Das wird zwar mit viel Disziplin erreicht , aber letztendlich halten wir es nicht oder nur eine gewisse Zeit.

      Mal das Beispiel bei mir : Ich habe festgestellt mein genetisches Gewicht liegt bei 74kg mit ganz normal essen bis satt und "ab und an" mal Naschkram. Mein Wunschgewicht ist natürlich 68-69 kg ;) Das kann ich auch erreichen , das bedeutet aber ich muss ständig kontrollieren was ich esse . Ich werde auch satt, keine Frage . Mir fehlt aber die Zufriedenheit , habe ich festgestellt. Also ist der Rückfall vorprogrammiert und schwupp esse ich so , das es mich wieder zufrieden macht, erreiche die 74kg :happy1 und gut ist . Dazwischen gibt es dann die Frust - und Kummerwochen (wie ich sie nenne) , wo die Zuckersucht voll zuschlägt. Denn Zucker macht glücklich, eine Zeit lang. Dann habe ich schnell 76-78 kg auf den Rippen. Und jetzt kommt der Knackpunkt , zurück auf mein genetisches Gewicht zu kommen ist wiederum voll einfach . 2 Wochen kein Süßkram oder nur ab und an , Kilos bis auf 74 kg runter. Und mir fällt dabei auf , Druck weg = Kummerzuckerwochen viel seltener .

      Und ich gehöre nicht zu den Couchpotatoes. Ich mache fast alles zu Fuß und gehe 2-3 mal die Woche schwimmen (das mache gern, nicht um abzunehmen). Ich koche viel frisch, nicht immer. Manchmal ist es halt auch Fast Food. Trotzdem die 74kg kleben an mir . Ist halt so und bleibt jetzt auch so . Wie ich schon sagte , ich habe mich meinem genetischen Gewicht ergeben und glaube auch mittlerweile daran.

      @Pat ..... ganz genau

      Sauerstoff schrieb:

      So, ich glaub ich hab meine 16:8 Essenszeiten
      die erste ist 3-4 Stunden nach dem aufstehn um ca. 10:30 dann 14:30 und 18:30 Uhr! Haut hin :xyxthumbs
      Von in der Früh weg gibts Mineral und schwarzen Kaffee und a bissi Zucker.
      Die Kohlensäure vom Mineral tut mir auf Nacht nicht gut. Bläht auf.
      Ich glaub ich werd ein Teetrinker. :huh: Also abwarten und Tee trinken, was jetzt mein Körper so macht/verlangt ?(
      Im Jahr 2015 habe ich schon mal 12 Kilo in einem Zeitraum von 8-9 Monaten abnehmen können, die ich aber in den Jahren 2016 und 2017 wieder drauf bekommen habe. Jetzt muss ich wieder ran.

      Meine Methode: Essens-Planung und möglichst dran halten

      Ich schreibe mir am Vortag auf, was ich am nächsten Tag zu welcher Uhrzeit esse.
      Beispiel: morgens Müsli (Vollkorn mit Nüssen ohne Früchte oder anderem Zucker) und 1 Apfel, mittags asiatisch (Fisch Chop Suey), abends Gemüsebrühe nur mit Gemüse als Einlage und 1 Apfel.

      Ich schaffe es leider nicht immer, mich genau dran zu halten, aber doch meistens. Dann geht es langsam, aber beständig mit den Kilos runter.

      Sport mache ich sowieso (2x pro Woche Tischtennis). Wenn ich zusätzlich noch ein zwei Mal pro Woche für eine halbe Stunde auf dem Laufband walke, geht es noch besser.

      Ich esse leider so gerne.......
      Wo habe ich nur meine Signatur hingelegt?
      Ich (der absolute Ernährungsexperte *ironie aus*) würde sagen, dass dir das zwar durchaus beim Abnehmen helfen wird - nur wenn du dann wieder normal isst, kommt es auch wieder drauf.

      Ich würde eher mal gucken was in deiner Ernährung zuviel/falsch ist und daran etwas schrauben. Ansonsten eher möglichst normal esse, sonst wird es eher ein Jo-Jo.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....