Ich mach mich schlank

      *seufz*

      Hier müssen mindestens 20 Kilo zum Wohlfühlen abgespeckt werden und mir graut es echt wenn es noch wärmer wird und ich kürzere Kleidung tragen muss um nicht zu verdampfen.

      Was ich dafür tue? Ernährungstechnisch zur Zeit nicht so viel aber das ist ein bissl wie die Ruhe vor dem Sturm.
      Ich bin wild entschlossen bis nächste Woche eines der beobachteten elektrischen Laufbänder auf der Elektronischen Bucht zu ersteigern - koste es was es wolle! :wand Dann werde ich auch endlich mal vernünftiger essen - pah ich quäl mich doch dann nicht umsonst auf dem Hamsterimitator rum!!!

      Wenn ich das Laufband dann endlich hier habe, werde ich endlich auf die Waage steigen und mir die genaue Bescherung mal betrachten. Ich habe mir aber geschworen erst mal 1 Jahr die eine Baustelle überwinden (fast komplett geschafft :thumbsup: ) und dann die zweite Baustelle angehen................und ----naja --- Chili ist ein typischer Stier :D

      Wenn das nicht hilft, sollte ich dann doch langsam mal ein 6-monatiges künstliches Koma in Erwägung ziehen :D .
      Hi!

      Auf die Schnelle nur drei Dinge:

      1.) Ich gebe Donnas und Bäumchens Beiträgen völlig recht! Die Frage ist nicht: "Wieviel kann ich wie schnell abnehmen?". Der Trick ist, unnötige Fallen aussortieren, Ernährung umstellen, mehr bewegen und dann - in der Phase abnehmen - genau einen kleinen Tick unterhalb des Verbrauchs zu bleiben und Geduld zu haben. Unser Körper ist ein Meisterwerk von zig- tausend Jahren Evolution: Zweiseiter in der "Bravo", "Brigitte", o.ä. können kein Patentrezept liefern, dass mit fünf Minuten Lesen und drei Wochen Zeit auszutricksen!

      2.) Nur einmal als konkretes Beispiel dieser Tage: Ich habe Spargel gekocht. "Sauce Hollandaise" aus der Tüte: 500 + X Kalorien (in jedem Supermarkt vergleichbar). "Sauce Bernaise": Irgendwas um die 50 Kalorien ... erklärt, warum alle im Süden schlank sind :D . Mir persönlich macht der Unterschied geschmacklich nix ...

      3.) Meine Theorie *Mut mach'* : Je weiter man vom "Idealzustand" (= leichte Kost und viel Bewegung) weg ist beim Start des "Entmopsens", desto leichter fallen die ersten Kilos/ Erfolge. Denn das Potential - als "Erstsportler" oder "Erstbewegler" Muskeln aufzubauen, mit Grips das Essen anzugehen (ohne irgendwann Erbsen zu zählen) und Bequemlichkeiten auszuräumen - ist ungeheuer.

      Konkrete Tips: (viel) Weniger Fleisch essen (max 3x/ Woche). Während des Entmoppsens keinen Alkohol. Jedesmal die Frage stellen: Muss ich das Auto nehmen, weil ich heute mal wieder bequem bin und nicht entmoppsen will, oder gehe ich zu Fuß?" :) Keine/ wenig Fertigprodukte essen (= lieber jeden Tag zum Einkauf watscheln, wenn möglich, statt nur einmal am Wochenende ins Center fahren). Nach Möglichkeit auf "Geschmacksverstärker" verzichten.

      Gruß,

      Ghost



      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]

      ghostlife schrieb:

      2.) Nur einmal als konkretes Beispiel dieser Tage: Ich habe Spargel gekocht. "Sauce Hollandaise" aus der Tüte: 500 + X Kalorien (in jedem Supermarkt vergleichbar). "Sauce Bernaise": Irgendwas um die 50 Kalorien ... erklärt, warum alle im Süden schlank sind :D . Mir persönlich macht der Unterschied geschmacklich nix ...


      ghostlife schrieb:

      Nach Möglichkeit auf "Geschmacksverstärker" verzichten.

      Mit letzterem sollte man bei ersterem anfangen ;)

      Im Ernst: natürlich esse ich auch gern Spargel mit Sauce, aber ich habe mir ziemlich abgewöhnt, alles und immer mit Sauce zuzupampen.
      Man kann sich tatsächlich auch wieder dran gewöhnen (und es auch genießen), die Dinge pur zu essen: eben den Spargel ohne die Hollondaise, die Erdbeeren ohne die Sahne etc.pp.

      3 Kilo weniger stünden mir trotzdem wieder ganz gut, leider liegen zwischen Theorie und Praxis ja immer Welten, aber immerhin weiss ich inzwischen sehr genau, warum ich sie habe 8)

      OT an Walia: du musst nur ein oder mehrere Worte in deinem Posting markieren, dann erscheint auch das Kettensymbol in fett, du kannst dann draufklicken und in dem sich dann öffnenden Fenster deinen Link einfügen, und schon ist dein markiertes Wort mit der Linkadresse verknüpft.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      @WaLia: bitte sehr

      Und dann war da noch mein Kollege, der morgens um halb zehn seine erste Currywurst verdrückt. Mittags noch eine (oder 'nen Döner o.ä.) Abends auch noch irgendwas und danach in die Kneipe auf ein paar Bier. Und das täglich. Gut, er gehört nicht zur Kategorie "Knochenfrösche" :rofl ABER er nimmt irgendwie auch nicht zu!
      Mein ehemaliger Arbeitsplatz! - bis 30.09.2008

      Chantal,
      was ist denn ein Bananenweizen?
      Ich möchte eigentlich auch mehr die Leichtigkeit meiner Person fühlen ;-). Derzeit ist aber mein Gummibärenverbrauch a bisserl zu hoch. Vlt wäre das Bananenweizen eine Ersatztherapie, bei dir hats ja gefunzt. Ist das gut für die Seele?

      Seit meinem Rauchstopp habe ich extreme Hoch- Tiefbewegeungen bei meinem Körpergewicht. Derzeit steure ich wieder auf ein Hoch zu.

      Lieber Gruss,

      John
      Das Bananenweizen ist ein Kristallweizen gemischt mit Bananensaft. NIX zum Abnehmen, da Kalorienbombe. Aber wenn ich Hunger und Lust auf das Bananenweizen habe, so gestern geschehen, und ich kann mir das Bier nicht verkneifen, dann lasse ich das Essen weg. Das Bier stillt meinen Hunger sofort.
      Ja es ist gut für die Seele, :D so nach 3 Bieren auf jeden Fall :thumbsup:
      Gummibären find ich gar nicht so schlimm..... guck doch mal hier: Bären - Treff
      Da gibt es Bären nur mit Fruchsüße, die sind besser als die Zuckerdinger, find ich.

      Will auch abnehmen

      Ich habe hier gerade an anderer Stelle geschrieben, dass ich vor 1 1/2 Woche in Hamburg meinen dritten Marathon gelaufen bin. An meinen Zielen bin ich auch dieses mal wieder gescheitert, weil ich einfach zu schwer bin. An mangelnder Bewegung liegt es dabei sicher nicht. Eher daran dass Essen bei mir duchaus einen suchtartigen Charakter hat - das gilt vor allem für Zucker und andere konzentrierte Kohlenhydrate.

      So will ich, um abzunehmen auf konzentrierte Kohlenhydrate wie Zucker und Weißmehl verzichten. Mein Sportprogramm will ich in den nächsten Wochen etwas vielseitiger gestalten. Etwas weniger laufen und stattdessen noch schwimmen und Krafttraining einbauen. Heute Abend werde ich das erste mal einen Schwimmkurs besuchen.

      Meine Waage zeigte heute Morgen 99,4 kg an. Bis zum Berlin-Marathon Ende September möchte ich unter 90kg - idealerweise 86kg- wiegen.

      Schaun mer mal.

      J.R.
      Nikotinfrei seit 05.01.2003

      Chantal schrieb:

      Ja es ist gut für die Seele, :D so nach 3 Bieren auf jeden Fall :thumbsup:
      Gummibären find ich gar nicht so schlimm..... guck doch mal hier: Bären - Treff
      Da gibt es Bären nur mit Fruchsüße, die sind besser als die Zuckerdinger, find ich.


      Hilfe, Chantal, du bist jetzt dafür verantwortlich, dass ich wohl das mit der Leichtigkeit vertagen muss. Der Bärentreff ist ja eine Wucht und ich möchte am liebesten alle diese Bären haben. *jammer*

      Das mit dem Bananenweizen ist wohl nix für mich, ich trinke dafür lieber 2 Hefeweizen und das ist seelentechnisch auch effektiver, weil der Faktor Glücksgefühl pro verzehrtem Milliliter höher ist.

      Hmm aber zurück zur Gewichtsreduktion, ich bin gerade am Ãœberlegen ob ich da jetzt nicht was radikales anfangen sollte. Habe vor einiger Zeit mal an eine Heilfastenwoche gedacht, habs aber bei der mentalen Durchführung belassen.

      Lieber Gruss,
      John

      RE: Will auch abnehmen

      J.R. schrieb:

      Ich habe hier gerade an anderer Stelle geschrieben, dass ich vor 1 1/2 Woche in Hamburg meinen dritten Marathon gelaufen bin. An meinen Zielen bin ich auch dieses mal wieder gescheitert, weil ich einfach zu schwer bin. An mangelnder Bewegung liegt es dabei sicher nicht. Eher daran dass Essen bei mir duchaus einen suchtartigen Charakter hat - das gilt vor allem für Zucker und andere konzentrierte Kohlenhydrate.

      Meine Waage zeigte heute Morgen 99,4 kg an. Bis zum Berlin-Marathon Ende September möchte ich unter 90kg - idealerweise 86kg- wiegen.

      Schaun mer mal.

      J.R.

      Hi J.R.,
      ich beneide dich dafür, dass du in der Lage bist einen Marathon zu laufen und fast 100kg 42 km durch die Strassen zu bewegen. eigentlich sollte man dadurch doch genug Körperbewusstsein entwickeln und eien Gewichtsanpassung dann ein Klacks sein. Wie gross bist du?

      Lieber Gruss,
      John
      O.k. ich nehme die Verantwortung an, und damit da jetzt nix schief geht, isst du nur noch die mit Fruchsüße und die nur noch in Maßen und nicht in Massen. Gelle, ne?
      Glücksgefühl pro verzehrtem Milliliter höher ist.

      Jaaaa so kommt man schneller zum Seelenheil. :D
      habs aber bei der mentalen Durchführung belassen.

      :lach die hab ich auch öfter....

      John_ schrieb:

      Hmm aber zurück zur Gewichtsreduktion, ich bin gerade am Ãœberlegen ob ich da jetzt nicht was radikales anfangen sollte. Habe vor einiger Zeit mal an eine Heilfastenwoche gedacht, habs aber bei der mentalen Durchführung belassen.


      Heilfasten ist eine ganz tolle Sache! Aber..... um damit dauerhaft dein Gewicht zu reduzieren wohl eher der falsche Weg.

      Ruhri, in dem Zusammenhang: wie ist es mit Deinem Gewicht nach der Fastenwoche weitergegangen?
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      RE: RE: Will auch abnehmen

      John_ schrieb:


      [Hi J.R.,
      ich beneide dich dafür, dass du in der Lage bist einen Marathon zu laufen und fast 100kg 42 km durch die Strassen zu bewegen. eigentlich sollte man dadurch doch genug Körperbewusstsein entwickeln und eien Gewichtsanpassung dann ein Klacks sein. Wie gross bist du?
      Lieber Gruss,
      John


      Leider ist es dennoch nicht so leicht. Ich habe vor allem mit einem Probleme - das ist Maß zu halten. Da bildet das Laufen keine Ausnahme. Gesund und vernünftig wäre es sicher 3-4 mal die Woche eine Stunde zu laufen, aber bei mir muß es unbedingt Marathon sein. Ich bin 1,86m groß und eher kräftig gebaut. Mit einem Gewicht von 86kg habe ich für mich Idealmaße. Mein thearetisches Idealgewicht von 78kg ist weder wünschenswert noch erreichbar.

      J.R.

      Mein Frühstück heute war ein Obstsalat und mein Mittag ein großer gemischter Salat mit Thunfisch und Geflügelfleisch.
      Nikotinfrei seit 05.01.2003
      ge

      Chantal schrieb:

      O.k. ich nehme die Verantwortung an, und damit da jetzt nix schief geht, isst du nur noch die mit Fruchsüße und die nur noch in Maßen und nicht in Massen. Gelle, ne?
      Glücksgefühl pro verzehrtem Milliliter höher ist.

      Jaaaa so kommt man schneller zum Seelenheil. :D
      habs aber bei der mentalen Durchführung belassen.

      :lach die hab ich auch öfter....


      Im Prinzip liegt das ganze Desaster nur darin begründet, dass diese blöden Waagen nicht in der Lage sind unsere mentale Stärke richtig in die Anzeige miteinzukalkulieren. Deshalb müssen wir jetzt tatsächlich darüber nachdenken uns dem Funktionsprinzip der Waage anzupassen und entweder auf Bananweizen, Hefeweizten oder noch schlimmer Gummibärchen verzichten. Gleichzeitig muss noch das seelengleichgewicht hergestellt werden. Hmm, wir brauchen hier einen kreativen Lösungsansatz, denke ich. :biggrin3

      Lieber Gruss,
      John
      Hi,

      ja mit den lästigen Kilos kämpfe ich auch noch.
      Nachdem ich im ersten NMR-Jahr rund 10 Kilo zugenommen hatte,
      gings mal runter und dann wieder rauf, plötzlich waren es 15 Kilo mehr!?

      Ich habe mit WW in Eigenregie super abgenommen, nur die letzten Kilos sind sehr hartnäckig - ich gehe jetzt zu den Treffen, komischerweise klappt es nun wieder mit der Abnahme.
      Liebe Grüße Littlebit

      Alles ist schwer, bevor es leicht ist. - Thomas Fuller

      RE: RE: RE: Will auch abnehmen

      chtend

      J.R. schrieb:



      Mein Frühstück heute war ein Obstsalat und mein Mittag ein großer gemischter Salat mit Thunfisch und Geflügelfleisch.


      Ich hatte heute mittag Matjes nach Hausfrauenart ;-).
      Ist das ok? Oh Mann ich habe gar keine Ahnung über Kalorien oder joule oder sonstwas was man zum messen braucht.
      Dazu gabs ein Glas Wasser.

      Jetzt noch ein Gummibärli und ich wäre zufrieden. Da ich aber nach Chantal nur noch diese neumodischen Bärlis essen darf , wandert jetzt kein herkömmliches in meinen Mund.

      Lieber Gruss,
      John
      Waage

      Da haben wir den Ãœbeltäter John :rolleyes:
      kreativen Lösungsansatz

      Genau den brauchen wir!
      Matjes nach Hausfrauenart

      Definitiv Abnehmtauglich!
      wandert jetzt kein herkömmliches in meinen Mund.

      :istgut

      Heute ist mal wieder ein Tag..... ;( mit Hunger aufgestanden, Drama erlebt, nix mehr Hunger, Seelentief, kein Frühstück, kein Mittagessen. Jetzt Bananenweizen. Fazit: Allohol auf nüchternen Magen vermeiden
      Danke John, du hast mich echt zum Lachen gebracht!

      Bäumchen schrieb:

      John_ schrieb:

      Hmm aber zurück zur Gewichtsreduktion, ich bin gerade am Ãœberlegen ob ich da jetzt nicht was radikales anfangen sollte. Habe vor einiger Zeit mal an eine Heilfastenwoche gedacht, habs aber bei der mentalen Durchführung belassen.


      Heilfasten ist eine ganz tolle Sache! Aber..... um damit dauerhaft dein Gewicht zu reduzieren wohl eher der falsche Weg.



      vielleicht fällt das unter Ausnahmen bestätigen die Regel, aber bei mir war das damals das einzige was nach Jahren der Quälerei gut und absolut dauerhaft funktioniert hat... zum einen hat sich nach der Woche Heilfasten der Magen wesentlich verkleinert und ich konnte direkt im Anschluss nur winzlingsportionen zu mir nehmen (was den Abnehmeffekt der Woche selbst noch verlängert und wesentlich erhöht hat); dazu kam dass man einfach so ziemlich alles lecker fand, weil man halt eine Woche gar nichts außer Brühe zu sich nehmen durfte... und fettige Sachen hab ich einfach kaum vertragen..
      ich hab insgesamt mit Heilfasten 12 kg abgenommen... das ganze ist gut drei Jahre her und ich hab das Gewicht danach immer ohne allzu große Mühen (ähm und ohne Sport den ich aber ohnehin schon ewig nicht mehr mache) halten können... allerdings war ich noch nie ein Süßschnabel und das damalige "Ãœbergewicht" kam eher von Nachschlägen und zuviel Kohlehydraten aus Weißmehl.. ich weiß also nicht, ob das bei Süßigkeitsfetischisten ähnlich funktioniert :wnix

      ich weiß nur, dass ich nach der Schwangerschaft und Stillzeit wieder zu diesem Mittel greifen werde, weil ich das damals so klasse fand, dass ich mich nur eine Woche quälen musste, statt Ewigkeiten irgendeine einkaufstechnisch meist noch teure Diät durchzuziehen... und wie gesagt, man schafft nach der Woche Heilfasten einfach keine großen Portionen mehr und ist über alles auf dem Teller glücklich :)
      Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Peter Ustinov