Croatia 2016

      Hanni schrieb:

      Huhu Ihr Lieben,

      Wir waren gerade zwei Wochen in Kroatien. Zuerst eine Woche segeln und dann eine Woche auf der Insel Lošinj in einem kleinen Familienhotel. Es war sehr sehr nett... Und wir hatten Glück mit dem Wetter: die Bora kam erst nachdem wir unser Boot wieder abgegeben hatten.

      Hier ein paar Eindrücke...

      Die Bilder, die nicht so recht ins Bild passen wollen, sind aus dem Museum des Apoxyomenos.

      Kroatien ist sehr schön. Zadar ist auf jeden Fall eine Reise wert, eine tolle Stadt mit viel Historie und Kultur. Die kleinen Dörfer auf den Inseln sind sehr knuffig und am Hafen oder auf dem Dorfplatz trinkt man schön einen Kaffee oder isst ein Eis.
      Mit dem Essen werde ich wohl allerdings nicht so richtig warm. Es war superlecker aber auch superfettig und superviel und alles irgendwie frittiert...

      :wavy

      Hanni

      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      SuperMario schrieb:

      Hi,

      da habt Ihr Schwein gehabt ;) Wir haben ja bekanntlich eine Kroatienreise nach 3 Tagen Dauerbora abgebrochen um noch was vom Urlaub zu haben. Was das Essen betrifft ging es mir ähnlich - wir hatten sogar mehr pech, meist war es gar nicht viel, einfach nur frittiert, irgendwas fleisch pommes und dafür auch noch teuer.

      Apropo teuer ... das scheint ja eher noch schlimmer geworden zu sein , auf dem einen Schild was Du Fotografiert hast "Happy Hour - Mojito - 44kn" - das sind 5,80 EUR !!! Ausserhalb der Happy Hour zahl ich hier ums eck bei meinem Mexikaner 5 EUR dafür.

      Wie war denn das Preisniveau so ? Wir hatten ja überlegt ob wir es noch mal riskieren und dann ggf. mit Montenegro oder gar Griechenland runter fahren.

      Gruß Mario

      Hanni schrieb:

      Der Mojito war in einer "Edel"-Marina, die kostete auch 600kn pro Nacht, normalerweise nehmen die nur um die 250kn. Da legten auch die Charteryachten für 160.000€ die Woche an. :shock :shock :shock
      Ansonsten fand ich die Preise annehmbar. Für 20€ (150kn) gab es ein gehobenes Menü mit Vorspeise, Salat, Hauptgericht, Nachtisch und einem Glas Wein. Vorspeise z. B. Zucchini gefüllt mit Käse und Schinken, frittiert. Oder Melone mit Schinken. Oder Karottencremsuppe. Hauptspeise z. B. gegrillter Fisch mit Gemüse und Pommes (hausgemachte). Oder Spaghetti mit Pesto. Oder Falafel. Oder Thunfischsteak. Nachtisch z. B. ein gigantisch großes Stück Cremeschnitte, was wohl eine slowenische Spezialität ist: imagesus-ssl.homeaway.com/mda0…a17-9873-d6386d71e94c.1.6
      Oder Pannacotta oder Schokoladentorte oder oder oder...

      Die Pommes haben extrem genervt. Wir waren in einem Hotel, wo die Dame des Hauses selbst gekocht hat und anscheinend auch Preise für ihre Kochkunst gewonnen hat. Ich fand es auf jeden Fall besser als in den Konobas beim Segeln, da war die Qualität echt mies. Aber auch im Hotel war es einfach zu fettig und zu viel. Ich habe am Ende immer die Vorspeise weggelassen und die Nachspeise geteilt.

      In den kleinen Dörfern waren die Preise absolut in Ordnung.

      :wavy

      Hanni

      Hanni schrieb:

      Das Hotel kann man nicht wirklich rechnen. Es war über einen Familienreiseanbieter mit allerlei Extras. Wir haben für zwei Erwachsene und ein Kind (10 Jahre) mit Halbpension für eine Woche insgesamt 1.600€ bezahlt. Nebenkosten hatten wir dort für Snacks und Getränke am Pool und abends insgesamt nochmal 150€.
      Das Hotel war sehr gepflegt und sauber und auch recht neu, ich denke 5 Jahre oder so. Die Einrichtung hätte für meinen Geschmack gerne etwas rustikaler sein können, es war von außen sehr schön, innen dann so spiessig-modern, mit Buchenholzstühlen mit Polster und so.
      Aber super-sauber und super Service.
      Die meisten Leute in Kroatien sind vermutlich auf dem Campingplatz oder in Apartments, die gibt es deutlich günstiger.

      Im Ort gab es diese Apartments hier, die ich wirklich sehr cool fand:
      galbokaresidence.com/index.php/photo-gallery

      Das wäre von der Ausstattung und Einrichtung her mehr meins gewesen. Sicherlich aber auch keine günstigen Ferienwohnungen...

      :wavy

      Hanni

      SuperMario schrieb:

      Moin,

      ok nicht unsere Kategorie (beides)... alles über 100 EUR DZ Ü/F empfinde ich als "teuer" (alles über 80 EUR ist für uns schon - nagut wenn es sein muss). . In Kroatien lagen wir damals bei rund 70 EUR was aber gemessen an dem gebotenen aus meiner Sicht auch sehr teuer war. Also insgesamt befand sich damals Kroatien auf einer Preislinie mit unseren Italien Urlauben, allerdings war die Essen und Unterkunftsqualität in Italien höher.

      Nagut - dann schauen wir mal ob wir es noch mal Risikieren - ich tendiere im Moment zu einem Ja , aber hauptsächlich weil ich nach Montenegro möchte ;) Wir sind damals nur bis Karlobag gekommen wo wir Borabedingt abbrachen. Die Küstenstrasse wurde übrigens gesperrt an den Tagen.

      Bzgl. Großer Städte kann ich einen drauf setzen, wir sind damals durch Rijeka gefahren - das brauch ich auch nicht noch mal. Nur noch mit Atemgerät, ansonsten erstickst Du in den Abgasen dort. Man sollte sich wirklich auf Land,Küste und kleine Orte konzentrieren ;)

      Gruß Mario

      Hanni schrieb:

      Also bei normalen Businesshotels mit Ü/F zahle ich auch nie mehr als 80€ für das Zimmer (auch mit 2 Personen). Dafür übernachte ich in Erfurt sogar in einem 5* Hotel.

      Aber die Urlaubshotels werden ja in der Regel pro Person berechnet und da wird es teurer, egal, wohin man fährt.

      Mir ist bei einem Hotel wichtig, dass bestimmte Kriterien passen, bei einer Nacht drücke ich da schon mal ein Auge zu und zahle mehr, wenn das Ambiente stimmt. In den USA übernachtet man hervorragend in 60$ H(M)otels, aber für eine ruhig und idyllisch gelegende Lodge im Nationalpark kann man auch mal 300$ locker machen (und das im günstigsten Zimmer :shock :shock :shock). Im Schnitt haben wir letztes Jahr etwas über 100$ pro Nacht ausgegeben.

      Ich fliege in der Regel aber auch Business Class bei Flügen über 8-9 Stunden, weil ich mit meinen Restless Legs sonst wahnsinnig werde. Das tut nur einmal ganz kurz ganz doll weh, wenn man auf den "Jetzt verbindlich buchen" Button auf der Webseite drückt... :D

      Dieser Urlaub hat uns als Familie ca. 4.000€ für zwei Wochen gekostet, alles zusammengerechnet. Die erste Woche hatten wir ja eine 45 Fuß Yacht gechartet, allerdings nicht alleine, so dass sich die Kosten halbiert haben. Teilt man das durch 2,5 ( Kinder kosten ja oft 50%), landet man bei 1.600 für zwei Wochen bzw. 800 für eine Woche für einen Erwachsenen. Das finde ich preislich absolut angemessen für die Leistung, die wir dafür hatten (4 Sterne Hotel und moderne Segelyacht).

      Der Urlaub kommendes Jahr (Namibia) wird deutlich teurer werden! Aber sparen lohnt sich heutzutage ja auch nicht mehr... :flieg1

      :wavy

      Hanni

      SuperMario schrieb:

      Hi,

      kann ich halt nicht bestätigen, zumeist sind meine Business Hotels sogar teurer (schon gar nicht egal wohin man fährt). Auf der Irland Tour hatte ich einen Schnitt von 95EUR ... auf der Andalusientour nur 80 EUR. Nicht pro Person sondern zu zweit im Doppelzimmer mit Frühstück jeweils ;) Dabei haben wir durchaus ruhig und idylisch gewohnt ... (und ja ein Klogriff ist immer mal dabei - gehört dazu wenn man in so vielen Hotels Urlaub macht wie wir). Das verlinkte Apartment von Dir liegt bei > 200 EUR / Nacht ... das ist halt fast das dreifache von dem was wir sonst ausgeben. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, ich komme irgendwann zwischen 17 und 19 Uhr im Hotel an und bin morgens um 9 Uhr wieder weg :D Auf Teneriffa haben wir um die 200 - 300 EUR für die Woche bezahlt.

      Ähhh aber fällt mir dabei gerade ein - ich gestehe wir sind auch immer außerhalb der Feriensaison (keine Kinder halt) .... Juli/August sind somit nicht unsere Reisemonate.

      Bei den vielen Touren die wir im Jahr machen müssen wir da schon drauf achten wo/wie wir das Geld ausgeben - sonst müssen wir nachher eine Tour streichen mangels Geld. Ende Oktober will ich wieder paar Tage ins Trentino ...

      Aber jeder wie er kann und mag. Ich bemerkte nur an das damals Kroatien auf dem selben Preislevel sich befand wie unsere Italien touren aber das bei schlechterer Qualität - also nur Preisleistung im direkten Vergleich.

      Das mit der Beinfreiheit hatten wir in die Karibik überlegt - Condor Comfort Class - aber bei 1100 EUR Aufpreis pro Person sagen wir uns dann - für das Geld fahren wir lieber noch mal in den Urlaub 8o

      Gruß Mario

      Hanni schrieb:

      Naja, in London kommt man mit 80€ nicht sehr weit... In Erfurt schon. :D
      Bin im Oktober beruflich in Graz, da gestattet (weil Ausland) die Firma netterweise bis 120€ die Nacht, was dort auch notwendig ist.

      Aber du hast recht, Ferienzeit macht oft fast das doppelte aus. Siehe auch bei dem von mir verlinkten Apartment. September 1200€ die Woche, Oktober 600€ die Woche... In Dänemark ist das auch so, da hatten wir das Glück Ende September für 700€ die Woche ein 12 Personenferienhaus mit Whirlpool zu bekommen, was im Juli/August über 2000€ gegkostet hätte... so isses halt. Noch 5 Jahre und wir machen vermutlich wieder alleine Urlaub. Bis dahin isses halt entsprechend hochpreisig.

      SuperMario schrieb:

      In London liege ich da auch über meinem Limit ... da kommt man in der Tat mit 80 EUR nicht weit. In Oslo übrigens auch nicht ...

      Jupp - mein Stammhotel im Trentino zahle ich immer 59 EUR DZ/Frühstück ... jetzt in den Hauptreisemonaten liegt es bei 71 EUR (was immer noch ein günstiges Hotel ist). Und bei anderen Hotels ist differenz meist noch größer - also da macht Ferienzeit in der Tat vielll aus.

      maita schrieb:

      Mein Kroatien-Urlaub steht noch bevor - wir fahren zum ....xten Mal nach Mali Losinj. Wir waren auch schon auf anderen Inseln, aber diese ist einfach die Schönste!
      Wohnen tun wir eigentlich immer in einem Appartement einer netten Familie - nur dieses mal haben wir nichts gebucht, vielleicht ergibt sich ja doch noch ein anderer Job für mich, dann fällt der Urlaub aus, oder unsere Dauerbaustelle braucht uns, dann fällt der Urlaub auch aus.

      Aber wenn alles passt, dann bin ich ab Mitte September für 2,5 Wochen auf der schönen Insel, schnorcheln, wandern (vielleicht packe ich dieses Mal den (Berg) Monte Televrino, beim letzten Versuch vor 6 oder 8 Jahren ging das Tageslicht aus 8| und mein Hund hatte noch keine Leinenführigkeit - sprich, der wollte mich den Berg runter ziehen :shock um Schafe zu hüten :D .

      Kroatien hat preismäßig in den letzten zwei-drei Jahren heftig angezogen, das finde ich erstmal ok - ich hoffe, sie behalten den Naturschutz im Auge auf den Inseln - wenn ich an die Küste am Festland entlang denke, dann tut es mir in der Seele weh, was sich da an Sünden an der Natur in den Jahren nach dem Krieg vollzogen haben.

      Wenn die Inseln mal so ein Bild abgeben, dann weine ich.

      LG
      Bettina

      mokkamoki schrieb:

      Wir fahren Ende September nach Kroatien, genauer gesagt nach Istrien
      Rabac, ein kleines Örtchen direkt am Meer, dort haben wir mit unseren 2 Hunden ein Appartement mit 2 Zimmern, separater Küche und Terrasse oberhalb des Ortes mit Blick aufs Meer für 420 Euro - für 2 Wochen.
      Da darf dann die Verpflegung ruhig einen Euro mehr kosten, zumal wir selten essen gehen ist mit 2 Hunden ähnlich wie mit Kindern, nicht immer so stressfrei :P