I change my life oder Fitbleiben im Alter

      15.Feber 2016

      rainbow11 schrieb:

      Hmmmm …. Ich bin ja jetzt auch schon 57Jahre alt und in den
      letzten Jahren gab es so einige Ereignisse, die mich nachdenklich gemacht haben:

      Mein Lieblingstantchen vor jetzt schon 3 Jahren:
      die mit nahezu 100kg, als muskellose Fleischmasse, schwerstkrank über Monate, von zwei jungen Mädchen, Gewicht vielleicht
      jeweils 55kg – 60kg, jeden Tag gewaschen und versorgt werden musste.

      Meine Mama, die mir erzählt, dass sie die magische Marke von 100kg erreicht habe.

      Fred am Wochenende im Baumarkt: Ein Mann, ziemlich korpulent, sitzt am Boden. Auf die Frage, ob alles ok ist,
      meint dieser, er könne nicht mehr aufstehen. Obwohl Fred jetzt nicht gerade schwach ist, braucht er einen Mitarbeiter
      des Baumarktes, um den Herrn wieder auf die Beine zu stellen, der sich anschließend mit seinem
      Rollator wieder weiter durch den Baumarkt bewegt. (Es hat ihm ansonsten also anscheinend nix gefehlt)

      Myself:

      In den letzten beiden Jahren bin ich viermal gestürzt, über Bodenunebenheiten!! :S und danach sah
      ich zum Teil so aus, wie wenn ich unter die Räuber gefallen wäre :shock !

      In Chamonix vor Weihnachten: Schwiegersohn fragt nach, ob ich ein Problem mit der Hüfte hätte, weil ich so „breit“ laufen würde. :verwirrt

      Beim Skifahren: Ich steh oben am Berg (Bunny Hill) und hab nur Höllenpanik vorm runterfahren und verkrampfe mich komplett. ;(

      Fazit: Ich habe deutliches Übergewicht und keinerlei Körperspannung und so geht das nicht weiter. Meine bisherigen Versuche,
      abzunehmen (siehe Freitag ist Wiegetag) haben nicht wirklich was gebracht. :stampf

      Seit Mitte Januar mache ich jeden Tag morgens schon Sport, zwischen 15-45 Minuten und 90 Minuten am Wochenende Ich hab mir das Exerbeat - Spiel für die WII geholt und ich muss sagen, das funktioniert im Moment richtig gut für mich. Es gibt da alle möglichen Dinge, Aerobic, Boxen, Karate, Latin Dance, Pilates, Yoga und Dehnen, da wird es mir, im Gegensatz zu vielen anderen Sportspielen nicht langweilig. Und ok, manchmal mach ich auch nur Yoga und Dehnübungen, weil ich gerade nicht mehr mag, aber das passiert vielleicht 1 von 7 mal, und das finde ich dann immer noch ok.

      Seit letzter Woche faste ich, sprich keine Süßigkeiten und keine alkoholischen Getränke bis Ostern. Und da ich ja irgendwelche Sachen beim Essen doch wieder falsch mache (wahrscheinlich die Menge, wie Magie und Schelmine im anderen Thread ja schon allgemein diskutiert haben) hab ich mir jetzt die App von Fatsecret geholt, sie ist kostenlos und ich kann mir da alles eintragen, was ich so esse und trinke!

      Heute abend gehen wir bowlen, zu zweit kommt man da auch ganz gut ins Schwitzen. :wavy

      Und wie sieht es mit euch aus? Hat noch wer Lust, sich wieder in Form zu bringen und gegen die vielen Kilos, gegen den Couch Potato und die schlaffen Muskeln anzugehen?

      Magie schrieb:

      Hallo Irene,

      ich bin ja seit meinem Rauchstop auch stetig mehr geworden. Wie du weißt, habe ich oft versucht, daran etwas zu ändern. Meist halt zu Beginn eines Jahres :D . Gelungen ist eine Abnahme auch oft, allerdings nie dauerhaft, weil ich wieder und wieder und wieder in die alten Gewohnheiten zurück gefallen bin.

      Zur Zeit geht durch meine Erkrankung nichts, aber sowie ich mich wieder bewegen kann, muss ich konsequent an meinem Gewicht, meiner Beweglichkeit arbeiten. Es muss eine Regelmäßigkeit her, sowohl in der Ernährung als auch im Sport.

      Berichte mal, wie es dir so ergeht. Ich schaue immer bewundernd auf Schelmine, ich glaube, sie hat den Dreh raus.

      rainbow11 schrieb:

      Guten Morgen,

      ja, so ging es mir ja auch immer, inkonsequent in der Ernährung und im Sport.

      Letztes Jahr hat das Abnehmen ja noch eingermaßen funktioniert, aber seit Januar tat sich ja überhaupt nix mehr, obwohl ich schon alle Süßigkeiten in den Keller verbannt habe und jeden Tag gesportelt hab.

      Und für mein Gefühl "fast nix" genascht habe.

      Mein Plan seit Januar:

      Zwei, maximal drei Mahlzeiten.

      Um fünf gibt es 1 - 2 Tassen Kaffee mit Stevia und Milch.

      Die erste Mahlzeit ist morgens um 1/2 10, da haben wir Pause.

      Entweder Bircher Müsli, selbstgemacht

      4 EL Haferflocken mit Nüssen, Milch, 1 Banane und 1 Apfel

      oder Joghurt mit 4 EL Nussmüssli ohne Zucker und 1 Banane oder irgendwelche anderen Früchte (ein bsischen Stevia flüssig)

      mittags ess ich nix, erst um 14:15h, da haben wir noch eine Pause und da gibt es zwei Scheiben Vollkornbrot mit irgendwas drauf.

      Abends dann meist warm.

      Und nachdem das anscheinend zuviel ist zum abnehmen, hab ich angefangen zu ändern:

      Und dann hab ich mich dran erinnert, es gab in Baden Württemberg auch mal so ein Abnehmthema im SWR mit Ärzten und Trainer

      und da musste man die erste Woche nur aufschreiben, was man so isst.

      Und die Sachen in Fettpunkte einteilen. Und den Bereich mit den höchsten Fettpunkten sollte man einfach reduzieren.

      Also statt zwei Bier und zwei Frikadellen nach dem Fußball eben nur 1 Bier und 1 Frikadelle.

      Deshalb bin ich bei der Haferflockenmischung auf 3 EL runter und beim Brot auf 1 Scheibe.

      Ich meinte dann auch, dieses ganze fettreduzierte will ich nicht mehr und hatte Vollmilchprodukte verwendet,

      Aber bei Milch und Joghurt macht es geschmacklich wirklich nicht viel aus. Deshalb bin ich da auf die 1,5% bzw. 1,8% Variante umgestiegen.

      Und dann hab ich mich hier angemeldet, das funktioniert auch als App aufs Handy und ich kann überall alles eintragen.

      Meine Wii sagt mir auch, wieviel Kalorien aus Sport ich verbrauche, aber ich esse deswegen nicht mehr und versuche nur, mit den ca, 2200 Kalorien auszukommen,

      die ich in Ruhe essen soll.

      Bei mir funktioniert WWW glaube ich nicht so gut, weil ich einfach so gerne Obst esse und das muss ich einfach auch zählen.

      Und Obst und Milchprodukte gehören für mich einfach dazu.

      Dazu hab ich meinen Wasserverbrauch drastisch erhöht und trinke sehr viel Wasser!

      Außerdem wiege ich mich wirklich nur noch einmal die Woche und will etwas entspannter werden und jetzt muss ich unbedingt noch ein bisschen Sport machen, Viel Zeit bleibt jetzt nicht mehr :S Fehler korrigiere ich später.

      Demenzia schrieb:

      Tipp von mir... schreib dir mal ganz genau auf, was du isst und trinkst. Danach wirst du ganz genau wissen, wo dein Problem ist. Du musst aber ehrlich sein.

      Ich habe vor 3 Jahren ja die Diagnose Diabetes bekommen und weiss mittlerweile, was mich zunehmen lässt. In meinem Fall ist es die Kombi aus Fett und KH. Ich habe 10 Kilo abgenommen und meine Werte sind top! Und ich halte das Gewicht.

      Obst und Milchprodukte sind nicht das Problem.
      Wichtig ist auch, dir nichts zu versagen. Sobald du darbst, bekommst du Heisshunger. Wichtig sind - in meinem Fall - Ballaststoffe und Eiweiss.

      Magie schrieb:

      Obst und Milchprodukte sind nicht das Problem.


      Ich hatte im Krankenhaus - mal wieder - eine Ernährungsberaterin. Die fand meinen Obstkonsum viel zu hoch. Ich habe bis dato ca. 3 bis 4 Portionen Obst am Tag gegessen: Apfel, Apfelsine, Kiwi, Trauben, Banane bzw. nach Saison. Sie meinte, der Fruchtzuckergehalt sei enorm, ich müsste mit höchstens 2 Portionen am Tag auskommen. Milchprodukte soll ich die fettarmen wählen.

      Für mich ist dieses Pläne machen bisher immer in die Hose gegangen. So wie ich denke, ich sollte was auch immer jetzt nicht essen, giere ich regelrecht danach. Besser ist es für mich, alles zu essen, aber halt im richtigen Maß und für Ausgleich in Form von Bewegung zu sorgen. Das darf bei mir auch kein Zwang sein. Ich weiß nicht, bei wie vielen Kursen ich schon angemeldet war, um dann nach der anfänglichen Euphorie doch nicht mehr regelmäßig hinzugehen. Viel besser gelingt mir, die Bewegung in mein tägliches Leben einzubauen. Mit dem Rad zur Arbeit fahren, Treppen steigen, zu Fuß zum einkaufen, abends noch einen Spaziergang machen. Im Frühjahr bin ich viel im Garten, das merke ich gewichtsmäßig sofort.

      Demenzia schrieb:

      Magie, ja, Pläne sind immer das Problem. Schaff ich auch nicht.

      Bei mir half nur der Schuss vor den Bug :nixweiss

      ICH denke, um von Obst zuzunehmen, müsstest du das schon kiloweise essen.

      Allein das Obst macht deinen Zuckerüberschuss nicht aus... da kommt noch viel andres hinzu. Deshalb exakt aufschreiben, was du isst und trinkst.

      Wie gesagt, dadurch fand ich meine Achillessehne (okok, ich wusste es auch schon vorher :rolleyes: ). Dann die Achillessehne halbieren, etwas unkritisches Hochfahren und fertig ist die Chose. :D

      rainbow11 schrieb:

      Ach nee, jetzt ist alles weg, was ich geschrieben hab und ich hab noch keinen Sport gemacht.

      Aber das Bild von Fatsecret hab ich hochgeladen und kann es hier einstellen:



      Das ist genau das, was du sagst, Demenzia ... alles genau aufschreiben.

      Ok, ich kann jetzt nicht alles abwiegen (will ich auch nicht). Aber einen Satz in der Abnehmhypnose von Anja Alice fand ich sehr hilfreich.

      Du bist satt, wenn das Essen nicht mehr ganz so gut schmeckt, wie gerade eben!

      Für mich hat das mit Plänen immer irgendwie geklappt, aber ich hab halt bald danach wieder zugenommen und deshalb will ich wirklich lernen,

      den Alltag so umzustellen, dass ich mein Wunschgewicht erreiche und dann auch halten kann und trotzdem nicht auf alles verzichten muss.

      Gestern abend waren wir noch was essen ... Normalerweise bestelle ich mir dort Suppe und Salat.

      Es gibt aber auch Pizza und da hab ich halt immer nur neidvoll auf den Teller mir gegenüber geschaut. Obwohl es sich um eine kleine Pizza handelt,

      also ungefähr die Größe eines Kuchentellers. Und so bin ich hergegangen, hab mir im Voraus einen kleinen Salat bestellt und dann eine kleine Hawaipizza,

      die ich dann nur zu 2/3 aufgegessen habe. Aufgeschrieben habe ich aber ein große Hawai Pizza.

      Außerdem bin ich gestern Mittag statt im Büro zu bleiben und den anderen beim Essen zuzuschauen, eine Runde um den Block marschiert.

      Ich bin echt gespannt, was morgen beim Wiegen rauskommt, weil ich mich wirklich nicht mehr gewogen habe seit letzten Freitag!

      Magie, schau dir doch das fatsecret mal an, ob das vielleicht was für dich ist zum Aufschreiben!

      So und jetzt muss ich mich beeilen, heute ist Homeoffice, aber ich möchte noch ein wenig Sport machen

      Magie schrieb:

      Hallo Irene,

      ich habe das lange Zeit bei FDDB gemacht. Ist auch kostenfrei, es sei denn, du möchtest keine Werbung. Dann kann man es sich auch für einen Minibetrag werbefrei schalten lassen.
      Ich habe durch die Aufzeichnungen auch gut erkannt, woran es liegt. Das ist auch nicht mein Problem, ich weiß inzwischen ganz viel über Ernährung. Ich bereite mir auch fast alle Speisen frisch zu. Bei mir ist es wirklich die fehlende Disziplin. Daran muss ich arbeiten.

      Demenzia schrieb:

      Das mit solchen Ernährungstagebüchern ist bei mir so ne Sache... das war bei WW auch schon so... irgendwann verliere ich die Lust zum aufschreiben und damit auch zum aufpassen :(

      Mir fiel während meiner Umstellung auf, dass ich dazu neige, Heisshunger zu bekommen, wenn ich von bestimmten Dingen zu wenig bekomme. Oder eben insgesamt zu wenig esse.

      Im Moment ziehe ich es so durch, dass ich unter der Woche abends sehr Low Carb aber High Eiweiss esse. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt.
      Wenn ich allerdings zu Low Carb esse, kommt beim Sport der Mann mit dem Hammer.
      Daher gibt es regelmässig Pasta. Somit bleibt der Heisshunger aus.

      Gestern gab es Hummus mit Oliven und Tomaten und Merquez.... very Low Carb... danach hatte ich noch Glüschte.. früher hätte das in einer Eisorgie gegipfelt... gestern gabs dann noch nen Happen Emmentaler. Eiweiss und Fett -> satt und Glüschte weg ;)

      rainbow11 schrieb:

      Ja, ewig werde ich das Tagebuch auch nicht führen. Aber, wie gesagt, ich bin einfach frustriert, weil ich meine, wenig zu essen und trotzdem nehme ich nicht ab.

      Und deshalb schreibe ich mir mit Hillfe dieses Tagebuches auf, was ich so esse und da ich ein Gewohnheitstier bin und eigentlich immer wieder dasselbe esse, wird sich das einspielen, da bin ich mir sicher.

      Und weil ich das aufschreibe, halte ich mich natürlich auch an feste Mahlzeiten und unterlasse es, alles Mögliche in mich reinzustopfen.

      Was ich so festgestellt habe, ist, dass in meinen Abnehmphasen bestimmte Lebensmittel von mir als "böse" verurteilt wurden und ich die gar nicht mehr gegessen habe, was natürlich wieder zu Heißhunger geführt hat.

      Und das versuch ich jetzt zu umgehen! Alles nicht einfach!

      Und, liebe Magie, klar, ohne Disziplin geht gar nix, geht halt leider nicht, "nix" zu essen wie beim rauchen, sondern diszipliniert zu essen. Bei mir ist der "Leidensdruck" zur Zeit extrem hoch, weil mich das alles (oben)

      schon sehr erschreckt und verunsichert und ich will nicht auf den "Schuss vorm Bug" warten, eigentlich sind die Zeichen (siehe oben) schon deutlich genug! :whistling:

      Magie schrieb:

      rainbow11 schrieb:

      Bei mir ist der "Leidensdruck" zur Zeit extrem hoch, weil mich das alles (oben)

      schon sehr erschreckt und verunsichert und ich will nicht auf den "Schuss vorm Bug" warten, eigentlich sind die Zeichen (siehe oben) schon deutlich genug!


      Und das ist sehr schlau von dir. Ich muss mich jetzt erstmal wieder berappeln, weiß auch noch nicht, was so auf mich zukommt. Deswegen versuche ich momentan nur, mein Gewicht zu halten.

      Bitte berichte doch ab und zu, wie es dir ergeht. Ich wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen.

      rainbow11 schrieb:

      Ja, Magie, ich denke, du hast gerade andere Dinge, mit denen du dich beschäftigst :knuddel1 :knuddel1

      Marie-Su, bist du noch da und hast du einen Plan?

      Ich habe heute morgen meinen Augen nicht getraut, es hat wirklich funktioniert. Geändert habe ich zu den Wochen vorher:

      Kein Alkohl
      Keine Süßigkeiten
      Viel viel Wasser trinken
      Alles aufschreiben.

      Ich bin echt froh, dass es wieder funktioniert.

      Marie -Su schrieb:

      Sodale los gehts! Ich benutze auch FDDB und schreibe mir alle Dinge auf die ich esse.
      Kaum zu glauben was man da so alles verputzt. Ich esse entschieden zu wenig Eiweiß und zu viel Fett.
      Wobei es gesunde Fette sind, wie in Nüssen und Samen.
      Leider bin ich nach Süßkram richtig süchtig, der muss aber wegbleiben, ich will ja keine Diabetes bekommen. :wacko:

      Die meisten Sachen werde ich per pedes erledigen, lediglich zum wöchentlichen Einkauf nehme ich dann (ab morgen) das Auto.
      Ich möchte auch gerne eine Sportart finden, welche mit meinem kranken Herzen kompatibel ist. Vielleicht Qigong?

      rainbow11 schrieb:

      Ja, Moni, genauso ist es. Das Merkwürdige ist, dass ich mich absolut vollgefuttert fühle,

      kommt wahrscheinlich von dem vielen Wasser, dementsprechend renn ich aber auch dauernd auf's Örtchen!

      Susanne, schön, dass du dabei bist, dann fühl ich mich nicht so alleine hier.

      Wie sieht es denn mit Yoga oder Pilates aus, darfst du sowas mit dem Herzen machen? Oder Spaziergänge, was sagt der Doktor denn dazu?

      Ich hab ja jetzt meinen Traumjob, ist halt überwiegend am Schreibtisch.

      In einem meiner Abnehmbücher stehen dann so Tips wie:

      Stellen Sie Telefon, Locher usw. weit weg, so dass Sie immer wieder aufstehen müssen. Pfffttttt ... Sorry, aber das ist kontraproduktiv, wenn

      wir gleichzeitig überlegen, wie wir Arbeitsabläufe effizienter gestalten, indem wir Material und Werkzeuge sinnvoll anordnen :bonk :bonk :bonk

      Da bleibt nix anderes übrig, als regelmäßig Sport zu treiben.

      Wir fahren morgens mit dem Auto 1,5 Stunden nach Lübeck, dort bin ich bis abends und dann fahren wir wieder nach Hamburg zurück.

      Wenn das Wetter mitspielt, laufe ich in Zukunft in der Mittagspause (30Min) um den Block, da brauche ich so 20 bis 25 MInuten, das ist dann auch wieder ein kleiner Weg.

      Und mit dem Wissen um gesunde Ernährung, da bin ich auch dabei.

      Susanne, ich glaube, du hast mir die Erklärung für meinen Misserfolg in den letzten Wochen an die Hand gegeben.

      Marie -Su schrieb:


      Wobei es gesunde Fette sind, wie in Nüssen und Samen.


      Ich hab das hier gelesen und dachte, ja klar, das könntest du doch jetzt knuspern. Ich habe mehrer große Packungen "Farmersnack" da und eine kleine Packung Studentenfutter!

      Und da dreh ich die Packung Studentenfutter um und lese

      100gr = 573 Kalorien und in dem Päckchen sind 200gr. drin und das ist verputzt wie nix!

      Da wundert es mich nicht, dass ich nicht abgenommen habe, Nüsse habe ich immer wieder als "gesunden" Snack genascht, aber natürlich viel zu viel!

      Fred schrieb:

      Nüsse haben zwar viele Kalorien, aber auch einen hohen Anteil von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Insbesondere Walnüsse. Walnussöl enthält ca. 65% mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die, in Maßen genossen, neben vielen anderen positiven Eigenschaften auch beim abnehmen helfen und das LDL senken:

      gofeminin.de/abnehmen/zitronendiaet-d3953x21819.html

      netdoktor.de/Diagnostik+Behand…-High-Density-L-1275.html

      t-online.de/ratgeber/heim-gart…wie-gesund-sind-sie-.html

      lifeline.de/ernaehrung-fitness…-fettsaeuren-id36474.html

      schönes WE und gutes abnehmen

      Chap

      der jeden Morgen einen Esslöffel Leinöl, Walnussöl, Kürbiskernöl oder gutes Olivenöl abwechselnd zu sich nimmt 8o

      rainbow11 schrieb:

      Verzehren Sie daher mindestens zweimal pro Woche fetten Fisch und bei jeder Snackpause eine kleine Portion Nüsse (Mandeln, Walnüsse) und Kerne (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne...).


      Ich hab mir meinen Farmersnack angeschaut und die ganze Packung hat 1200Kcal.

      Und ich hab mir die Nüsse wirklich sehr locker in den Mund geschoben, weil: Nüsse sind ja gesund.

      Sind sie ja auch, aber so ne halbe Packung Nüsse ist schon eine komplette Mahlzeit :bonk

      Aber das hab ich ja jetzt wieder verinnerlicht und werde es beherzigen ... wenigstens weiß ich jetzt, woran mein Abnehmwunsch gescheitert ist im vergangenen Monat :rotwerd1