"Spätes Essen ist schlecht für die Figur"... Und weiterer Schwachsinn

      Also das mit dem Kaffee ist, so hab ichs gelesen, von Mensch zu Mensch verschieden. Kommt, u.a. auf den Stoffwechsel an. Es gibt ja auch Menschen, die können (fast) soviel essen wie sie wollen (auch bei keinem Sport) und sind/bleiben trotzdem schlank Bei anderen sieht man jede kleine Sünde am Bauch, oder sonst wo.
      Bei Koffein ist es genauso, je nachdem
      *wie ich ihn vertrage, verarbeite,
      *wieviel ich gewohnt bin zu trinken,
      *und an was ich selbst glaube (ob nun müde werde oder nicht).

      Bewiesen ist jedoch, dass Koffein erst 2-4 Stunden nach dem Trinken in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann, und somit "ein Red-Bull zum Autofahren" die ersten Stunden nichts nützt! :meinung
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008
      Stimmt, Zero, das hab ich auch oft gehört!

      Noch eine Binsenweisheit/Erziehugnsmaßnahme von meiner Großmutter:

      Wenn ich eine "Schweinenase" mache (also meine Nasenspitze nach oben drücke), bleibt es irgendwann so und dann regnet es immer hinein....
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008
      nochmal zum Kaffe: Die Sache mit dem Coffein laeuft ungefaehr folgendermassen ab:

      Das Coffein besetzt Adenosin-Rezeptoren im Hirn, die fuer ein Muedigkeitsempfinden zustaendig sind. Da sich das Adenosin nicht mehr an die bereits besetzten Rezeptoren binden kann, empfindet man die Muedigkeit nicht so stark oder anders ausgedrueckt: Man fuehlt sich "wacher". Der Koerper reagiert aber bei regelmaessiger Coffeinzufuhr recht bald mit der Bildung von zusaetzlichen Rezeptoren ... die Wirkung wird also aufgehoben, man wird trotz Kaffee muede. Jetzt kann die ganze Geschichte auch nach hinten losgehen: Wird die Coffeinzufuhr gestoppt verursachen die in grosser Zahl unbesetzt bleibenden Rezeptoren Kopfschmerz. Das haelt so lange an, bis der Koerper die zusaetzlichen/ueberzaehligen Rezeptoren wieder abgebaut hat.

      Na dann, prost Kaffee...

      Mroann
      > 1 Jahr rauchfrei

      Bäumchen schrieb:

      Mit den KH am Abend wiedersprech ich mal.

      Ich esse IMMER abends KH, da ich erst abends koche. Meistens essen wir nach 20 Uhr und ich gehe gegen 21:30 schlafen. Abgenommen habe ich dennoch.

      Es schrieb schon jemand: die Menge der Kalorien die man sich innerhalb von 24 Stunden zuführt bestimmt Gewicht und Ab- bzw. Zunahme (in Kombination mit Bewegung etc. pp.).


      Ja klar, wenn du in Summe aller zugeführten Kalorien unter dem Normalverbrauch an Kalorien bleibst nimmst du natürlich immer ab, egal wa sonst ist.
      Wäre das anders wärst du ein perpetuum mobile (oder wie man das schreibt) was halt nicht existiert.

      Wenn du aber mehr Kalorien isst als du brauchst und das machen etwa 90 % der deutschen (gefühlt) ist es halt doch ein Unterschied was du abends noch einwirfst.
      Mal angenommen du isst abends nur noch reine KH und Fett und keinerlei Eiweiß mehr, dann muß dein Körper dieses Eiweiß aus den Muskelzellen holen.
      Ergo: deine Muskelmasse nimmt ab, dein Kaloriengrundumsatz sinkt, du nimmst automatisch zu.

      Nimmst du abends nur noch Eiweiß zu dir kann der Körper damit seine Regeneration voran treiben, also Muskelzellen reparieren oder neu bilden (natürlich nur wenn man Sport macht)
      Das Eiweiß wird komplett verbaut, nix wird zu Fett umgebaut. Deine Muskelmasse steigt, dein Kaloriengrundumsatz auch, du nimmst ab. (also Fett, nicht unbedingt Körpergewicht)

      Ãœbrigens wer eine Eiweißarme Diät macht nimmt dabei überproportional Muskelmasse ab. Das führt dann zum JoJo Effekt.
      :respekt NMR seit 28.02.04 01:00 Uhr :respekt

      MacPurzel schrieb:

      2. Kaffee hält länger wach!?: Mich nicht. Ich genehmige mir gerne nachts mal einen doppelten Espresso und gehe dann ins Bett.


      Sagt ja auch kein Mensch, dass man im Bett nur schlafen kann. :D
      MacPurzel dopt sich. :D
      Apple - Rechner mit Sti(e)l

      Witz ist der Intellekt auf Reisen- für viele von uns leider nur ein Kurzausflug.
      Das Eiweiß wird komplett verbaut, nix wird zu Fett umgebaut. Deine Muskelmasse steigt, dein Kaloriengrundumsatz auch, du nimmst ab. (also Fett, nicht unbedingt Körpergewicht)


      Einspruch: Muskeln sind schwerer als Fett, ergo wer Muskeln aufbaut, nimmt zu, verbrennt allerdings mehr Kalorien.

      Degger schrieb:

      Das Eiweiß wird komplett verbaut, nix wird zu Fett umgebaut. Deine Muskelmasse steigt, dein Kaloriengrundumsatz auch, du nimmst ab. (also Fett, nicht unbedingt Körpergewicht)


      Einspruch: Muskeln sind schwerer als Fett, ergo wer Muskeln aufbaut, nimmt zu, verbrennt allerdings mehr Kalorien.


      Genau das habe ich doch geschrieben ? ?(
      :respekt NMR seit 28.02.04 01:00 Uhr :respekt

      Ocean schrieb:

      Degger schrieb:

      Das Eiweiß wird komplett verbaut, nix wird zu Fett umgebaut. Deine Muskelmasse steigt, dein Kaloriengrundumsatz auch, du nimmst ab. (also Fett, nicht unbedingt Körpergewicht)


      Einspruch: Muskeln sind schwerer als Fett, ergo wer Muskeln aufbaut, nimmt zu, verbrennt allerdings mehr Kalorien.


      Genau das habe ich doch geschrieben ? ?(


      Hatte ich nicht richtig gelesen, sry!