BBQ-Rippchen oder Germanys next food porn

      BBQ-Rippchen oder Germanys next food porn

      Hungrig? Vegetarier? Also besser das Thema wechseln. Für alle anderen, morgen gibt es Rippchen, nach der 3-2-1 Methode. Das heißt: 3 Stunden bei 100 Grad indirekt gegrillt und geräuchert, 2 Stunden in Soße gekocht und danach eine weitere Stunde gegrillt.
      Das alleine wäre zu einfach, es erfordert am Tage zuvor ein wenig Vorbereitung, als dann also:

      Das Ausgangsmaterial, frisch vom Landschlachter, 1,5 kg Schweinerippchen. Achtung, darauf achten das man die "untere" Seite der Rips bestellt. Die "obere" Seite ist nur fettig und so voller Knorpel, da bezahlt man definitiv für Ausschuß.




      Ganz wichtig in der Vorbereitung, die Silberhaut abziehen. Einfach mit der Gabel auf dem Knochen unter die Haut gehen und dann mit der Hand abziehen. Ist nicht schwer.




      Als nächstes die Gewürze die bestehen aus:

      1 EL Salz
      5 EL brauner Zucker
      1 TLSelleriesalz
      1 TL Chili-Pulver
      1 TL Thymian
      1 TL Pfeffer




      So, die Rips mit den Gewürzen eingerieben, in Folie gewickelt und ab in den Kühli, mis morgen 13:00 Uhr




      Danach die Soße, indem die Rips gekocht und bestrichen werden, hergestellt. Zutaten sind:

      1 Tasse Weißwein
      2 EL Honig
      2 Knoblauchzehen
      1 EL Tabasco grün
      2 EL Weißweinessig und
      2 EL Worcestershiresoße
      und Deggy Spezial, 1 EL Balsamico Soße. sieht in tupper dann so aus:




      Tja, das war es den erst einmal, Fortsetzung morgen oder übermorgen. Was bleibt ist nur die Frage, was gab es heute? Antwort: Hühnersuppe, total lecker!! Wers Rezept haben will, bitte melden!




      Good night!
      Hi Degger

      also ich schau jetzt abends nicht mehr in deine Threads rein - ich sitzt danach immer magenknurrend und sabbernd vor dem Bildschirm. :stampf

      Das sieht immer so lecker aus :essen - also ich wuesste gerne das Rezept von der Huehnersuppe die sieht zum "reinhauen" gut aus


      hungrige Gruesse
      Patricia
      Hi Degger,
      so ganz genau weiß ich es nicht mehr, ich habe aber gespeichert, Du wohnst nicht weit weg. Ich hätte morgen Zeit! :lach

      Das wird köstlich schmecken, ich selber bin ja ein großer Freund des Niedrigtemperaturgarens mit anschließender Fertigstellung unter/auf dem Grill ...

      Mit ein bisschen Neid, hoffe aber auf das Rezept der Hühnersuppe als Trost
      Christel
      Viele Grüße vom Niederrhein
      Christel :agut

      Rauchfrei seit dem 12.Februar 2008 14:00 Uhr
      Nächster Tag, nächstes Glück. Leider konnte ich die Rippchen nicht wie geplant nach der 3-2-1 Methode machen weil ich arbeitsbedingt zu spät zu Hause war. Die Rips kamen erst um halb drei auf den Grill:




      Ordentlich Rauch für die nächsten zwei Stunden!




      Perfekte Temperatur




      Nach 2 Stunden sehen die Rips schon sehr gut aus, sind aber lange noch nicht fertig




      Ab in eine Schale zusammen mit der Soße




      Mit Alufolie abdecken und auf den Grill




      Ob sie auch was will? Glaube wohl eher nicht....




      Nach 1,5 Stunden koch in der Soße sieht es dann so aus




      Soße einkochen




      Und die Rips mit dem Glaze bestreiche




      Am Ende sieht es dann so aus




      Und so auch...die landen dann im Magen.... LECKER





      Gute Nacht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Degger“ ()