Guten Morgen, liebe Foris.......

      Schön, von dir zu hören Pat und das klingt gerade spannend. 40-Stunden-Woche; als Angestellte oder weiter Selbständig, was strebst du an?
      Ich bin ja vor knapp 10 Jahren von der Selbständigkeit ins Angestelltenverhältnis gegangen und weiß noch, wie gut sich zu Anfang bezahlter Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall anhörte (wenn auch selten in Anspruch genommen).

      Naja, junger Liebhaber und Motorrad wäre jetzt auch nicht so mein Ding, aber ich mache ja genug anderen Quatsch.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Ich überlege tatsächlich ein Angestelltenverhältnis, ich habe sogar einige vielversprechende Angebote auf dem Tisch (die kriege ich immer, ich habe sie nur nie in Betracht gezogen)
      Zurück in die Selbstständigkeit kann ich ja jederzeit, wenn es mir nicht passt.
      na, mal sehen, ich habe letzte Woche mal meine Unterlagen auf den neuesten Stand gebracht (mein letzter Lebenslauf war von 1999) und schaue mal, was es wird.
      Aber diese Midlife-Crisis-Diagnose werde ich so schnell nicht los. Scheiß Rotwein :rofl
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Wirklich schön, mal wieder was von dir zu hören, Pat - und dann so spannende Pläne 8o .

      Mein erster Arbeitstag verlief ereignislos und ruhig, wie erhofft. Reha-Sport morgens war auch OK.

      Geärgert hab ich mich allerdings beim Heimkommen: am Freitag konnte man mir beim Onkologen erstmals nicht, wie sonst, die Überweisung zu meiner betreuenden Klinik direkt mitgeben, da so viel los war und sie keine fertig unterschriebenen mehr hatten. Alternativ zum nochmaligen Vorbeikommen, was sehr eng geworden wäre, bot man mir an, wenn ich 80 Cent da lasse, selbige per Post zuzusenden. Und nun ist sie heute noch nicht da... Wurde also sicher nicht am Freitag abgeschickt, obwohl ich darauf hinwies, dass ich sie Anfang der Woche benötige. Wenn sie morgen nicht im Briefkasten ist, hab ich ein Problem, denn Mittwoch Morgen hab ich den Kliniktermin. Grrr. Werde natürlich morgen früh anrufen, damit ich wenigstens weiß, ob sie inzwischen losgeschickt wurde. Sonst muss ich doch noch mal hin durch die halbe Stadt.

      In diesem ganzen Überweisungsirrsinn (erst vom Hausarzt zum niedergelassenen Onkologen, vom niedergelassenen Onkologen zu dem in der Klinik (Termin am Mittwoch Morgen) und von dem dann die ÜW zur Radiologie für MRT und Rötgen am Freitag...) darf nämlich eigentlich gar nichts schiefgehen, da zudem die Termine diesmal eng getaktet sind. Hausarzt stellt zudem z.B. ÜW nur mit Bestellung am Vortag aus, das war eben am Freitag mit Bestellung am Donnerstag, da man auch nur im entsprechenden Quartal bestellen kann (warum auch immer...). Deshalb bin ich dann auch direkt mit der ersten ÜW am Freitag weiter zu Station 2. Und dann eben Mittwoch Klinik und am Freitag Radiologie... Naja, vielleicht hab ich mich heute beim Heimkommen ja umsonst aufgeregt, da ich damit auch gar nicht gerechnet hatte, dass die ÜW nach Samstag heute nun auch noch nicht da sein könnte.

      Schönen Abend wünscht
      Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Ihr Lieben,

      ich wünsche euch auch allen ein gutes, neues, gesundes, glückliches 2020!

      Fellow, das ist wirklich ärgerlich, ich finde das auch immer sehr mühsam, wie die „Prozesse“ da laufen.

      Ich sehe, ihr habt alle die Feiertage gut zur Erholung genutzt. Wir auch. :D Wir waren zum Skifahren in Obertauern nach Silvester. Das Gebiet ist sehr schneesicher. Nach drei tollen sonnigen Skitagen begann es dann in der Nacht vor der Abreise wie blöde zu schneien, verbunden mit einem eisigen Wind. Am Morgen wollten wir gegen 7:30 losfahren, aber vor lauter Schnee kamen wir nicht aus der Tiefgarage des Hotels. Als es dann möglich war, sind wir einmal falsch abgebogen und standen dann plötzlich auf einer Nebenstraße mitten im Tiefschnee, bergab. Leider eine Sackgasse, und wir kamen den Berg nicht mehr hoch. Bei Schneesturm Schneeketten anlegen ist kein Spaß, vor allem, wenn man es vorher nicht ausprobiert hat.
      Die Dinger zuzukriegen, wenn einem die Finger trotz Handschuhe abgefroren sind, ist echt nicht ohne. Ich habe danach tatsächlich Zähneklappern gehabt. Aber wir haben es nach 45 min geschafft und konnten die Heimreise antreten.
      Auf dem Weg ins Tal begegneten wir so einigen liegengebliebenen Fahrzeugen, die bergan nicht mehr vorankamen ohne Schneeketten...

      Ansonsten ist es hier nun wieder recht ruhig, ich habe beruflich viel zu tun und auch sonst haben wir in 2020 viel vor.
      Es wird bestimmt ein spannendes Jahr.

      Jetzt muss nur noch Donald Trump eingefangen werden... das macht mir schon Sorgen, denn das geht da gar nicht in die richtige Richtung! :(

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Guten Morgen Ihr Lieben

      Scheint, der Alltag hat uns alle wieder und ich muss sagen, nach 3 Wochen wusste ich gestern erst gar nichts mit dem Weckergeräusch anzufangen :vkopf

      @ Fellow, wie blöd. Das war mir gar nicht mehr bewusst, wie schwierig das in DE immer war.

      @ Pat. Schön von Dir zu hören. Das klingt sehr spannend und die Rotweingeschichte............. hak das ab, sonst dürfte sich ja niemand jenseits der 40 nochmal verändern wollen. So´n Quatsch. Mach Dir erst Gedanken, wenn du einen jungen Liebhaber vermisst :D

      @ Hanni. Obertauern? Sehr schön. Da haben wir uns auch mal festgefahren :pfeif

      Ich mach hier mal weiter und kämpf mit den E-Mails. Alle sind wieder back to work und das merkt man ganz gut.

      Privat sind wir grad auch ziemlich beschäftigt, wir möchten ja über kurz oder lang ein Wohnmobil kaufen und haben da grad ein passendes gefunden, allerdings steht das Ding nicht in der Schweiz zum Verkauf. Jetzt gilt es EInfuhr-Zoll-Steuer-Straßenverkehrsamts-undwasweißichnochfür.....-bedingungen zu prüfen.
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      HAPPY NEW YEAR allerseits!! :thumbsup:

      Ich melde mich auch zurück aus den Feiertagen, die in Bayern luxuriöserweise ja noch bis inkl. gestern andauerten.

      Weihnachten war ich in der alten Heimat bei meinen Eltern, fast eine ganze Woche. Das pendelte so hin und her zwischen Langeweile und ... ja, ich weiß es gar nicht, es war überwiegend sehr harmonisch und schön, aber man ist jadoch nicht mehr gewohnt, so lange aufeinander zu hocken und dann wird es auch schon mal anstrengend. Als kleine Auszeit habe ich mich von meiner Schwester überreden lassen, mit ins Musical nach Oberhausen zu
      kommen: "Tanz der Vampire". Sehr, sehr klassisch gehaltenes Musical - nicht meins. Aber schön war, auf diese Weise mal Zeit mit meiner Schwester zu verbringen.

      Silvester haben wir dann in kleinem Kreis in München gefeiert.

      Danachhaben wir noch ein kleines bisschen Tourismus in Bayern gemacht: Bamberg und die Fränkische Schweiz. Das Wetter war nur durchwachsen und vor allem war es kalt. Aber Bamberg hat uns sehr gut gefallen, ich war
      vorher noch nie dagewesen und die bessere Hälfte nur mal kurz dienstlich vor Urzeiten. Tolle kleine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten in einer ngroßen, zusammenhängenden Altstadt und durch die Studenten auch
      ziemlich lebendig - im Sommer sicher noch viel mehr.

      Pat, ich würde mir auch keine Midlife-Crisis einreden lassen. Also, mag schon sein, dass man in einem gewissen Alter noch mal Schwung nimmt für Veränderungen, aber es muss ja keine "Crisis" sein, sondern etwas
      durchaus Positives. Motorrad und/oder Liebhaber? Also, wenn ich vor die Wahl gestellt würde .... einen Motorradführerschein habe ich jedenfalls nicht :pfeif . Aber alleinstehend bin ich ja auch nicht und on top noch ein Liebhaber, das wäre dann wohl zu anstrengend :D .

      Ich drücke Dir die Daumen fellow, das mit dem Ärztemarathon alles klappt, sich die formalen Themen in Luft auflösen und vor allem die Ergebnisse alle gut sind!

      jetzt geht es weiter mit der Arbeit ... es ging heute morgen gleich ziemlich turbulent los, leider nicht spaßig-turbulent, sondern ärgerlich-turbulent. Und das Thema hat sich auch noch nicht geklärt. Muss man nicht haben am ersten Arbeitstag nach den Feiertagen, aber man sucht es sich ja nicht immer aus.

      Lieben Gruß von
      lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Bamberg, direkt hier um die Ecke, da bin ich auch öfter, ein schönes Städtchen, aber vergleichsweise teuer
      das mit dem jungen Liebhaber klingt eigentlich gar nicht so schlecht.....

      Ich habe heute mal versuchsweise 2 Bewerbungen rausgeschickt, an Angebote, die mir letzten Monat noch auf den Tisch geflattert sind, einfach mal den Marktwert testen...
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end

      Pat schrieb:

      ein schönes Städtchen, aber vergleichsweise teuer


      Wir fanden es eher günstig oder wenigstens normalpreisig :happy1 ... wir sind durch München komplett versaut und freuen uns schon, wenn wir den Eindruck haben, mal normale Preise zu zahlen ^^ . Anständiges Hotel in zentraler Lage für unter 80 EUR das DZ inkl. Frühstück, 2 mal Essen in zwei verschiedenen Brauereien für je ca. 13 EUR pro Kopf inkl. Getränk und dann waren wir noch in einer super Cocktailbar, naja ok, 10 Euro pro Cocktail inkl. Trinkgeld waren es dann schon, aber auch da kommt man in München nicht mehr mit hin. Aber was wir genossen haben, vielleicht auch wegen der Jahreszeit: wir haben überall spontan Platz gefunden, ganz ohne Reservierung. Wir fanden in den Brauereigasthöfen ganz toll, dass man anscheinend gern mit seinem Bier in geselliger Runde in der Hofdurchfahrt vor der eigentlichen Gaststube steht, da war richtig was los. Es gibt also irgendwie so eine ganz spezielle Ausgehkultur, das ist immer nett. Und vom Rauchbier hatte ich ja nur das Allerschlimmste gehört, aber ein Glas kann man schon davon trinken :D .

      Ich drücke die Daumen für die Bewerbungen, Pat! Aber ich bin sehr guter Dinge, Du bist ja in einer gefragten Branche und hast was auf der Pfanne! :peace
      Dateien
      • bb1.jpg

        (29,09 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb2.jpg

        (19,62 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb3.jpg

        (30,45 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb4.jpg

        (28,36 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb5.jpg

        (28,82 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb6.jpg

        (21,45 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb7.jpg

        (31,66 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bb8.jpg

        (29,83 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Ja, Lag, es kommt immer auf die Vergleichswerte an, da hast Du Recht.
      Klingt aber nach ein paar echt schönen Tagen für euch!
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Guten Morgen,

      schöne Bilder! Da war ich auch noch nie. Aber es gibt auch einfach zu viele schöne Städte auf dieser Welt.

      Pat, ich wünsche dir, dass wo immer es beruflich auch hingehen mag, viel Erfolg. Ich war auch einige Jahre selbst und ständig unterwegs. Klar, man hat dadurch natürlich viele Freiheiten/Möglichkeiten - aber ganz ehrlich: für mich ist die Absicherung mit regelmäßigem Einkommen am Monatsende, Urlaub, Lohnfortzahlung usw. irgendwann doch wichtiger geworden. Allerdings steht und fällt das natürlich auch damit, ob man einen Job hat, der einem Spaß macht und mit dem man glücklich ist. Alles Gute!

      Hier gibts nichts zu erzählen. Auch mal schön, wenn das Leben so ganz ohne Aktion oder Aufregung läuft. Einzig meine im Moment ständigen Migräneattacken nerven mich sehr. Aber auch das geht ja mal wieder vorbei. Heute werde ich mal in meinem Autohaus vorbei fahren, Frühlingsfest :D . Bisschen Haushalt und Wintersport - das muss mal reichen.

      Schönes Wochenende allerseits.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      lagarto schrieb:

      Bäumchen schrieb:

      Ich habe mir eine schöne alte Kommode (handgefertigt und ca. 100 Jahre alt) gebraucht gekauft.


      Oh, was für ein schönes Projekt! Da würde ich gerne ein Foto sehen :) jetzt eines vorher und dann später eines nachher wäre toll!!


      Hab ich übrigens nicht überlesen und auch nicht vergessen.... Aber dauert noch, ist mir derzeit doch zu kalt draußen. Aber immerhin, abgeschliffen ist sie schon das erste mal. Bin mir nur noch total unsicher wie es weiter gehen soll (Natur lassen, beizen, ölen.....).
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Eine wunderschönen Sonntagmorgen wünsche ich euch.

      Der Nebel lichtet sich langsam, das könnte noch was werden heute.
      Allerdings liegt mein Mann mit einem echt fiesen Infekt in den Seilen. So hab ich ihn noch nie erlebt. Echt blöd, denn morgen wollen wir zur CMT nach Stuttgart, ich hab freigenommen. Das wird wohl nichts. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich meinen freien Tag auf Donnerstag schieben kann und dann ist er hoffentlich wieder fit(ter).

      Positiv ist; Ich habe dadurch heute viel Zeit zu Stricken und zu Lesen. Das ist auch mal schön.

      Macht‘s euch auch gemütlich :)
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)

      Neu

      Stricken.....lesen.... hach, das könnte ich derzeit auch ununterbrochen. Sowie schlafen, Rätsel lösen, wandern und geocachen.
      Ich will Rente!
      Statt dessen war ich heute beim Vorstellungsgespräch. Ich sage mal so: ich denke, es ist gut gelaufen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich gesagt habe, dass meine Urlaubsplanung für dieses Jahr schon steht und ich meinen Sommerurlaub nicht absagen möchte. Ein sicherer Schuß ins Aus, aber diesbezüglich ist mir das egal, weil mir der Urlaub einfach wichtig ist. Wer weiß, wie lange wir sowas noch können und wir freuen uns da beide so doll drauf.
      Vom Klima her hat mir das Vorstellungsgespräch gar nicht zugesagt; ich fand die 4 Personaler sehr unsympathisch und verstaubt, und die Fragen fand ich -gelinde gesagt- dämlich.
      Allerdings könnte ich ca. 300 Euro Netto mehr verdienen + zwei weitere Gehälter pro Jahr :nachdenk sowie 4 Tage mehr Urlaub. Dafür aber ein deutlicher Rückschritt, was mein Aufgabengebiet betrifft.
      Junge, junge, das ist schwierig!
      Mal sehen. Ich denke, ich pokere. Ich mache meinen möglichen Eintrittstermin davon abhängig, ob wir einen Weg bezüglich des Urlaubs finden und wenn nicht, ist das sowieso der Punkt, der die Waagschale kippen lässt.
      ....und wer weiß, ob sie dann nicht unter Umständen trotzdem in 3-4 Monaten nochmal auf mich zukommen, die Möglichkeit besteht ja auch.

      Aufregend....
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Neu

      Schelmine schrieb:

      Ich will Rente!


      Ich auch. Und deshalb war ich gestern bei der Rentenberatung. Ich könnte nächstes Jahr im Oktober in Rente gehen, allerdings mit einem Abschlag von 140,00 Euro. Das ist mir zuviel.
      Im Oktober 2022 könnte ich dann ohne Abschlag gehen, weil ich dann die 45 Arbeitsjahre erfüllt habe. Die dritte Option wäre, selbst einen Betrag X einzuzahlen, um den Abschlag zu umgehen.
      Die Höhe steht noch nicht fest, ich habe erstmal unverbindlich einen Antrag darauf gestellt. Spannend das alles.
      Ansonsten tobt, wie immer am Jahresanfang , der Wahnsinn. Zusätzlich ist meine Kollegin seit Ende November krank und meine Chefin und ich versuchen, das irgendwie aufzufangen.
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

      Neu

      Guten Morgen, Rente nähme ich auch - sofort. Ich würde mir zwar noch eine Beschäftigung suchen, um vor nicht einzurosten, aber meinem derzeitigen Job weinte ich keine Träne hinterher. Eine Frühstückspension an der See wäre schön *träum*...

      45 Jahre werde ich nicht voll bekommen, da ich nach dem Studium erst mit 26 angefangen habe zu arbeiten. Bis 67 arbeiten wird mir voraussichtlich nicht erspart bleiben, fürchte ich. Allerdings wird es bei mir in absehbarer Zeit auch eine Veränderung geben. Dazu aber zu gegebenem Zeitpunkt mal später vielleicht mehr...

      Ich hab grad noch ein paar Minuten, bis ich zum Reha-Sport aufbreche. Der tut mir richtig gut, muss ich sagen. Meine Probleme an Schulter, Lendenbereich des Rückens und Oberschenkel sind, ich sag mal zu 75%, weg. Manchmal reicht zwar eine böse Bewegung, um vor allem die Schulter wieder schmerzhaft ins Gedächtnis zu rufen, aber vor allem der Oberschenkel, der mich schlaflose Nächte gekostet hat mit den Schmerzen, ist wieder weitgehend in Ordnung. Jetzt heißt es wohl dranbleiben mit entsprechenden Übungen. Ich muss mir echt mal merken, was wir da so machen, damit ich es daheim und im Urlaub auch weiter machen kann...

      Heute Abend sind wir bei einem Event-Dinner - mal schauen, wie das wird. Und morgen in der alten Heimat, Geburtstag von meiner Nichte nachfeiern :love1.

      Habt einen schönen Freitag
      Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...

      Neu

      Schelmine, Geld ist nicht alles (das weißt du ja sicher auch selbst). Mir z. B. war es immer wichtig, dass mir meine Arbeit Spaß macht und ich auch ein gewisses Maß an Verantwortung haben möchte. Als ich damals gewechselt habe war das schon eine harte Überlegung auf Geld zu verzichten (hatte dummerweise gleich zwei Angebote). Letztlich habe ich mich aber auf das interessantere Angebot eingelassen und es - trotz deutlich weniger Geld - nie bereut.

      Mein Wochenende sollte auch diesmal entspannt sein. Bisschen das übliche... Haushalt, Einkaufen und ansonsten will ich mich nur mit schönen Dingen beschäftigen. Mal schauen ob das so klappt.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Neu

      Ich drücke die Daumen, Schlemine, egal wie Du Dich entscheidest. Also 300 EUR mehr netto (pro was?), zwei zusätzliche Gehälter und -Jackpott!- 4 Urlaubstage mehr - das klingt schon ziemlich verlockend.
      Für mich ist Geld auch nicht alles, auch wenn ich mich damals unter anderem wegen dem gehaltlichen Rückschritt gegen die Stelle im ÖD entschieden habe (und bis heute nicht weiß, ob es die richtige Entscheidung war, besonders weil auch 3 Tage mehr Urlaub rausgesprungen wären). Man muss sich auf der Arbeit wohlfühlen. Aber vier Tage mehr Urlaub - wow! Und das eben ohne gehaltliche Einbußen, ganz im Gegenteil .... Schwierig. Du wirst es richtig entscheiden.

      Rente nähme ich auch sofort. Ich bekomme wegen des Studiums auch de 45 Jahre auf keinen Fall voll. Aber bis 67 will ich auf keinen Fall arbeiten, jedenfalls auch nicht in meinem Job. Nicht, dass der schlecht wäre, aber zu aufreibend, um das noch bis in dieses Alter durchzuziehen. Das würde weder mit noch dem Job guttun. Mal schauen ....
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Neu

      Schelmine schrieb:

      Mal sehen. Ich denke, ich pokere. Ich mache meinen möglichen Eintrittstermin davon abhängig, ob wir einen Weg bezüglich des Urlaubs finden und wenn nicht, ist das sowieso der Punkt, der die Waagschale kippen lässt.


      Vorweg: ich habe tatsächlich gepokert und "verloren". Ich habe es von meinem Urlaub abhängig gemacht und eine Absage bekommen. Ob es wirklich daran lag mag ich auch gar nicht wissen ;)
      Obwohl mir das Klima nicht zusagte, bin ich ein bisschen traurig, weil das Klima in der jetzigen Firma auch nicht mehr das Beste ist, ich mich nur noch verheizt fühle und das für wenig Geld und wenig Urlaub.
      Andererseits bin ich -ehrlich gesagt- auch zu bequem, um jetzt die große Bewerbungswelle zu starten.
      Vielleicht stolpere ich mal wieder über irgend etwas.


      Magie schrieb:

      Die Höhe steht noch nicht fest, ich habe erstmal unverbindlich einen Antrag darauf gestellt. Spannend das alles.


      Ich drücke die Daumen! :xyxthumbs

      FellowEarthling schrieb:

      Ich hab grad noch ein paar Minuten, bis ich zum Reha-Sport aufbreche. Der tut mir richtig gut, muss ich sagen.


      Das freut mich, dass dir das so gut tut. Schön, wenn der Schmerz nachlässt, ne? Momentan geht es meinem Nacken auch einigermaßen und meine Zahnfleischprobleme der letzten 2 Wochen (drei Zahnarztbesuche inbegriffen) lassen auch langsam nach. Völlig neues Lebensgefühl :)

      Bäumchen schrieb:

      Schelmine, Geld ist nicht alles (das weißt du ja sicher auch selbst). Mir z. B. war es immer wichtig, dass mir meine Arbeit Spaß macht


      s.o., das ist halt nicht mehr so ganz gegeben. Ansonsten sehe ich das genauso bzw. habe ich das jetzt 10 Jahre so gesehen.

      lagarto schrieb:

      Man muss sich auf der Arbeit wohlfühlen.


      Nochmal s.o. :happy1
      Wann auch immer wird es im nächsten Monat irgendwelche teambildenden Maßnahmen geben, na ick freu mir :S :wacko:

      Edit: es wären übrigens 300,- Euro Netto pro Monat mehr gewesen..... Ich glaube, ich bewerbe mich da einfach im Sommer nochmal

      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schelmine“ ()

      Neu

      Guten Morgen,

      Schelmine, dass du es nicht weißt, ist wahrscheinlich wirklich ein Vorteil - zudem ist es dir das Risiko ja auch wert gewesen. Da du dort nicht alles nur rosarot vorgefunden hast, macht es bestimmt leichter, nicht allzu lange nachzugrübeln, was wäre wenn...

      Wir waren am Freitag Abend bei einem Event-Dinner (war ein Geschenk) und sagen wir mal so: das brauchen wir nicht wieder... Wir hatten ein wenig das Gefühl, in eine ZDF-Hitparade geraten zu sein (die Älteren werden sich erinnern). Als dann auch noch die beiden Damen neben uns für ihren Glitzerlook (Pailettenoberteile in allen Regenbogenfarben) ausgezeichnet wurden...

      Gestern war dann nettes Geburtstag-Nachfeiern in der alten Heimat und nach der Heimkehr dann ansonsten nur noch ein wenig faul daheim angesagt.

      Dafür hab ich heute Morgen den Kampf gegen den Schweinehund gewonnen und habe die Regenfreiheit bereits zum Lauf genutzt. Nun gibts gleich Frühstück und dann mal sehen, was der Tag noch bringt.

      Habt einen schönen Sonntag, wer auch immer hier liest ^^ .

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...