Guten Morgen, liebe Foris.......

      Pat schrieb:

      doch viel am Schreibtisch


      Das geht mir ja leider auch so. Deshalb sind die Wochenenden auch so wichtig, die bei Dir ja leider auch oft oder meist mit Arbeit angefüllt sind, wenn ich das richtig verstanden habe. Das ist schon nachvollziehbar schwierig in der Selbständigkeit, aber trotzdem so wichtig.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Guten Morgen!

      Ich bin frustriert.
      Nun haben wir endlich diesen "tollen" Sommer hinter uns gebracht, die Hoffnung auf ruhige Nächte steigt.
      Letztes Wochenende fand mit Zelt, DJ und rambazamba bei den Nachbarn noch der 100. Geburtstag (2x50) bis nachts um 2 Uhr statt, auch das haben wir zähneknirschend ertragen.
      Nun ziehe ich heute morgen die Jalousie hoch und sehe beim anderen Nachbarn 3!!! Festzelte im Garten stehen.

      Wann ist das Mode geworden? Wann hat es aufgehört, dass man sich für riesige Parties einen Saal oder das Vereinsheim oder die Kneipe im Schrebergarten mietet?
      Vor allem alles in einem Ausmaß, in dem es nicht einmal etwas nutzt, die Schlafstätte zu wechseln und die Fenster zu schließen?! (Trotz Matratzen im Wohnzimmer und geschlossenen Fenstern und Jalousien konnten wir z.B. deutlich hören, dass Nachbars Musikgeschmack nicht der unsere ist)

      Ich mag nicht mehr :kummer Das ist doch alles nicht normal.
      Und das ist hier echt nicht die schlechteste Gegend. Vielleicht sollten wir ins Asi-Viertel ziehen, da haben die Leute wenigstens kein Geld für Festzelte im Garten
      :mua
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Wenn ich es recht überdenke: ich wohne schon im Asi-Viertel:

      aso·zi·al
      Adjektiv
      1.
      unfähig zum Leben in der Gemeinschaft, sich nicht in die Gemeinschaft einfügend; am Rand der Gesellschaft lebend
      "ein asozialer Charakter"

      2.
      meist abwertend
      die Gemeinschaft, Gesellschaft schädigend
      "asoziales Verhalten"

      :istgut
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Guten Morgen,

      ich wohne hier tatsächlich relativ ruhig. Aber auch hier machen die Nachbarn mal Party. Ich höre das aber gar nicht. Vermutlich liegen unsere Gärten dafür einfach ganz gut, dass der Lärm woanders hinschallt....

      Zum Thema Vereinsheim usw. - das kostet deutlich mehr Geld, würde ich auch nicht machen, wenn ich einen Garten zur Verfügung habe. Bequem alles zu Hause.

      Ansonsten habe ich mir mal spontan frei genommen. Morgen gehts nach Essen und heute morgen um 6 (!) habe ich mein Motorrad verkauft. Unglaublich wie viele Leute angerufen haben. Dabei hat es wirklich viel Kilometer runter (92.000). Der Preis hat gestimmt und ich bin zufrieden. Jetzt warte ich auf die Papiere von meiner neuen, damit ich zum Straßenverkehrsamt kann.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Abschiedskaffee gibt es heute in Emden.

      Schelmine ich glaube ich hätte definitiv schon auf den Tisch gehauen.das kann doch nicht sein. und Nachtruhe gilt doch sicher auch bei euch?
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Nachtruhe gilt in ganz Deutschland ab 22 Uhr.
      Aber du siehst doch, wie selbstverständlich jeder für sich in Anspruch nimmt, das mal machen zu dürfen und es ist ja jedesmal ein anderer.
      Finden ja scheinbar ausser uns alle ok.
      Die Alternative wäre, die Polizei anzurufen und zu so einem Nachbarn möchte ich nun auch nicht werden.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Na Bäumchen, dann herzlichen Glückwunsch zum Verkauf deiner Maschine.

      Freu mich schon auf morgen. Bin gerade bei der Einkaufsliste.

      Allen hier mal ein schnelles "Hallo"
      :wave

      LG Bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Ich muss mir das jetzt mal von der Leber schreiben, sonst platze ich: Boah, Leute, als wenn sich Eurowings durch die Verspätungen und Annulierungen der letzten Monate nicht schon um Kopf- und Kragen gebracht hätte, bringen diese Hirntoten "Flug""Reise"-Anbieter es auch noch fertig, ihr Reservierungssystem ausgerechnet in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag upzudaten. Ist, so meine ich, im September einer der beliebtesten Reisetage, aber sei es drum. Und dann schreiben sie auch noch auf ihrere Webseite, dass sie es auf allen Kundenkanälen rechtzeitig bekannt gegeben hätten. Nun ja, ich habe die App, ich habe meine Mailadresse dort hinterlegt, dito Handynummer. Auf keinem dieser Kanäle hatte ich vorher davon Nachricht bekommen...

      Denn inzwischen können die nicht nur nicht mehr fliegen oder Flüge managen, sondern offensichtlich auch keine EDV... Es klappt nämlich überhaupt nicht; auch am FLughafen Köln-Bonn gab es heuet Morgen wohl auch ein Riesen-Chaos deshalb.

      Seit 8:30h versuche ich verzweifelt, uns online für unseren Flug am Sonntag früh einzuchecken. Auf dem Festnetzrechner im Büro kam die ganze Zeit die Meldung über die "Wartungsarbeiten", so bis 12 Uhr. Und mobil über mein Handy? Ist als Pauschalbuchung nicht einfach. Über die App geht das z.B. gar nicht, weil man in unserem Fall bei einer Pauschalreise nicht wie üblich mit dem Buchungscode eincheckt, sondern eine Vorgangsnummer des Anbieters hat. Dafür gibt es gar keine Option in der App... Und wenn ich auf dem Handy die Webseite aufrufe, leitet es automatisch auf die mobile Webseite, wo es ebenfalls keine Möglichkeit gibt als Pauschalreisender.

      Also Webseite auf dem Laptop, nachdem ich dann endlich daheim war. Da hat es erst ewig gedauert, bis ich endlich erfolgreich überhaupt Plätze wählen konnte (es geht mir nämlich eigentlich nur darum, dass Mr. Fellow mit seinen 1,92m auf einem Mittelplatz landet, was aber sicher der Fall ist, wenn wir erst am Sonntag am FLughafen einchecken...).

      Dann das endgültige "Jetzt einchecken" - wieder mindestens eine 3/4 Stunde, bis das gelang. Dann die Bordkarten senden lassen? Funktioniert seit 14:00h nicht. Durch einen glücklichen Zufall wurde mir zwischendurch dann irgendwann mal Mr. Fellow's Bordkarte wenigstens als PDF angezeigt und ich habe auch gleich die Gelegenheit genutzt, diese auszudrucken. Nur leider geht das mit meiner die ganze Zeit nicht. Ist also fraglich, ob ich am Sonntag mitfliege oder per Schiff hinterher komme...

      Leute, ich habe seit heute Mittag Urlaub und Eurowings hat mir derart die Laune verdorben, ich stand schon kurz vor einer körperlichen Auseinandersetzung mit meinem Laptop :firedevil .

      Ich trinke jetzt erst einmal einen Kaffee zum Abregen.
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      @ Schelmine

      wie reagieren denn eure Nachbarn, wenn du freundlich und höflich auf deine Situation aufmerksam machst??

      ist es echt nicht möglich einen Kompromiss zu finden?? Z.B ab 0:00 bitte etwas ruhiger?

      Mein Ding wäre es auch überhaupt nicht die Polizei zu rufen. Wenn aber freundliche und höfliche Gespräche nichts bringen, könnte ich mir das schon vorstellen.

      Leben eben viele Menschen auf dieser Erde und ein bisschen Rücksicht und Kompromisse in der Nachbarschaft !!!! kann doch echt nicht so schwer sein (aber vermutlich lebe ich mit diesem Gedanken im letzten Jahrhundert
      :P )

      :meinung


      Fellow, ich hoffe, dass du mittlerweile auch eine Bordkarte hast und nicht schwimmen musst .....weil das wäre ja schon arg weit :D


      Lieben Gruß
      Rita
      "Was ist IST und was geht GEHT" :]

      perle schrieb:

      Leben eben viele Menschen auf dieser Erde und ein bisschen Rücksicht und Kompromisse in der Nachbarschaft !!!! kann doch echt nicht so schwer sein (aber vermutlich lebe ich mit diesem Gedanken im letzten Jahrhundert )


      Naja, wir kennen auch nicht jeden hier persönlich und ganz ehrlich? Den meisten ist das auch echt egal.
      Die haben eben Eigentum und einen Garten und fühlen sich damit berechtigt, das 1-2 X im Jahr so zu machen.
      Das siehst du ja auch an den Reaktionen hier im Forum.
      (ohne das böse zu meinen).
      Wer Bierzelte im Garten aufstellt, einen DJ bestellt und 50 Leute einlädt, wird nicht um 00 Uhr die Musik dämpfen, weil ich nicht schlafen kann.
      Jeder für sich hat ja auch recht.
      Nur ich bin halt inzwischen recht genervt, weil jedes Wochenende irgendwo was ist und ich inzwischen echt gerädert bin.
      Aber sprichst du das an, wirst du im besten Fall eingeladen, mitzumachen, möchtest du das nicht, wirst du noch behandelt wie ein Alien, der anderen den Spaß missgönnt.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schelmine“ ()

      Morgen allerseits
      den Kaffee gibt es wieder in der Rhön
      und ich habe mein Esmekind wieder :herzy

      Fellow, sowas kann einem aber echt die Laune verhageln, ich hoffe, Du konntest es inzwischen wenigstens lösen.
      Genau solche Geschichten sind mit dran schuld, dass ich am liebsten mit dem Auto fahre....

      Schelmine, jetzt mal ganz im Ernst: Du schreibst, Du bist gerädert und genervt. Und Du kennst die kaum.
      Ist es da echt so wichtig ob die Dich für eine Spaßbremse halten?
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Willkommen zurück daheim, Pat, auch wenn ich dir eine längere Auszeit gegönnt hätte, bsit du über die Familienwiederzsuammenführung sicher happy :) .

      Ich sitze nach dem Morgenlauf und Frühstück noch ein bisschen, muss mich aber gleich mit Duschen sputen und in die Stadt.

      Bordkarte habe ich zum Glück inzwischen auch. Nachdem die Webseite ein ganze Zeit wieder auér Betrieb war, hatten wir dann auf einmal, wohl von meinem genervten Klicken auf die Buttons ausgelöst, Dutzende Mails mit den Bordkarten auf den zwei alternativ probierten Mail-Adressen. Und einigen wenigen war auch meine dabei. Nun bin ich zuversichtlich, per Flugzeug nach Kreta zu kommen... Vielleicht ist der Flug zum Ausgleich zum erlittenen ausnahmsweise mal halbwegs pünktlich. Wäre mein erster von über 20 Eurowings-Flügen dieses Jahr...

      So, nun muss ich unter die Dusche, habt einen schönen Vormittag...
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Guten Morgen allerseits.

      welcome back at home, Pat. Und Dir, fellow, ab jetzt einen reibungslosen Start in den Kreta-Urlaub! Ich habe auch bald eine Woche Urlaub (Österreich) und freue mich schon wie ein Schnitzel, ich kann es auch echt brauchen ....

      Vielleicht hast Du ja Glück, Schlemine,
      und es ist diesmal eine Party tagsüber. Wir sind nämlich auch morgen zu
      so einer Geburstagsparty im Garten von glücklichen Eigenheimbesitzern
      eingeladen, aber tagsüber. Ist ja auch so langsam nicht mehr die
      Jahreszeit für abendliche Gartenpartys. Ich bin von dieser Party aber
      auch schon jetzt leicht genervt, weil ich meinem Kalender sage und
      schreibe schon vier verschiedene "save the date"-Alternativen stehen
      hatte und als es dann endlich fix der morgige Termin sein sollte, stand
      in der Einladung auch noch drin, dass bei schlechtem Wetter verschoben
      wird. Klar, ich habe ja sonst nichts zu tun, als meine komplette Planung
      für die zweite Jahreshälfte 2018 um eine einzige Geburtstagsparty
      kreisen zu lassen.

      Ich
      bin schon auch der Meinung wie Du, Schlemine, dass man Partys mit DJ
      bzw. mit Abzappeln zu Musik nicht unbedingt im eigenen Garten im
      Wohngebiet feiert, jedenfalls nicht open end. Da halte ich das
      Vereinsheim oder sonstige Veranstaltungsräume auch für die bessere
      Alternative und das kann man sich dann auch mal leisten, wenn man groß
      einen "Runden" oder so feiern will. Ich wohne halt in der Stadt und da
      hockt man enger aufeinander: ich denke, da nehmen die Leute insgesamt
      mehr Rücksicht (mit Ausnahmen), weil es einfach selbstverständlich ist
      und auch, weil man ja, wenn man sich daneben benimmt, nicht nur einen
      Nachbarn auf die Palme bringt, sondern gleich mal 10 und da wird dann
      auch (freundlich) Tacheles geredet. Ich finde es daher auch wirklich ok,
      die Nachbarn mal darauf anzusprechen. Und wenn dann die "Einladung"
      kommt, man könne ja mitfeiern, kann man ja auch ruhig mal freundlich
      erklären, dass es darum nicht geht, denn "mitfeiern" nützt einem ja auch
      nichts, wenn man wegen Schichtdienst, Wochenendarbeit oder sonstwas
      eben seine Ruhe braucht. Ist dann auch egal, ob diese Argumente auf
      einen selbst zutreffen oder nicht.

      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Schelmine, ich habe jetzt immer noch nicht verstanden, ob du mit deinen Nachbarn gesprochen hast oder ob es von dir eine Vermutung ist, dass sie so wie von dir beschrieben reagieren??

      Ich frage deshalb nach, weil ich für mich der festen Überzeugung bin, dass dem ein oder anderen Nachbarn, nicht unbedingt allen, nicht klar ist, wie deutlich ihre Musik noch bis in die Nacht beim Nachbarn, bie dir, gehört wird.
      Es wird so schnell davon ausgegangen, meiner Meinung nach zu schnell, dass mein Gegenüber wissen muss, was das ein oder andere bei mir auslöst bzw welche Konsequenzen das für mich hat.

      Ich habe zum Beispiel einen direkten Nachbarn (Balkon an Balkon), der zeitgleich mit mir nicht mehr arbeitet. Kettenraucher...... 90% wenn ich gelüftet habe bzw im Sommer, wenn ständig ein Fenster oder Balkontür auf ist, stank meine Wohnung, als wenn ich gerade eine Zigarette ausgemacht hätte ( dabei habe ich das ja schon 95030 mal nichtmehr gemacht :P )

      Grausig........

      Dann habe ich lange gebraucht, mir dann aber ein Herz gefasst und mit meinem Nachbarn geredet........und sieh da, ihm war das nicht klar (woher auch???) und er hat seine Rauchecke jetzt auf die andere Hälfte des Balkones verlegt.

      Herrlich.........

      Und wenn alle deine Nachbarn wirklich so rücksichtslos sind, hätte ich überhaupt kein Problem die Polizei zu rufen, und eine nette Spassbremse zu sein.


      :meinung :meinung :meinung

      schönes Wochenende allen hier


      Lieben Gruß
      Rita
      "Was ist IST und was geht GEHT" :]

      Pat schrieb:

      Schelmine, jetzt mal ganz im Ernst: Du schreibst, Du bist gerädert und genervt. Und Du kennst die kaum.
      Ist es da echt so wichtig ob die Dich für eine Spaßbremse halten?


      Es ist mir wichtig, was ICH von mir halte, und so jemand möchte ich nicht sein, der die Polizei anruft, weil andere feiern.
      Ich bin eben nur verwundert, dass es hier in der Gegend eben scheinbar üblich ist, dergleichen Feiern abzuhalten und alle das so hinnehmen. Auch der Tenor hier im Forum ging ja z.T. in diese Richtung (1x im Jahr muss drin sein, Leben und leben lassen...etc.)
      Und grundsätzlich sehe ich das ja auch genauso und gebe allen recht. Genervt bin ich trotzdem davon.
      Aber ich mag halt nicht die Polizei rufen, weil ICH nicht schlafen kann, während alle anderen es offenbar völlig in Ordnung finden.
      Ich wundere mich eben einfach nur, weil ich generell etwas rücksichtsvoller bin und erst recht -da bin ich bei Perle- wenn ich auf etwas angesprochen werde.


      perle schrieb:

      Schelmine, ich habe jetzt immer noch nicht verstanden, ob du mit deinen Nachbarn gesprochen hast oder ob es von dir eine Vermutung ist, dass sie so wie von dir beschrieben reagieren??


      Perle, ich habe zum einen mit unserem Vermieter gesprochen, weil der Junge von nebenan seine Parties zwar unten bei unserem Vermieter ankündigt, nicht aber bei uns.
      Der Vermieter wiederum hört davon nichts (über 80 und schon angetaubt) und ist zudem schusselig und informiert uns nicht. Darüber ist dann neulich auch schon ein Streitgespräch entbrannt zwischen ihm und mir, in dem er eben mitteilte, jeder könne das 1x im Jahr so machen und da könnte man überhaupt nichts machen, da würde nicht mal die Polizei eingreifen und außerdem werde seine Frau auch immer wach, wenn wir morgens um 7:30 Uhr den Müll rausbringen (ich erzählte hier davon)
      Da war ich erstmal baff, ich kann dir sagen! Und habe mich maßlos geärgert. Du kommst aber weder mit ihm noch mit seiner Frau so richtig ins Gespräch, weil die sehr konfliktscheu sind.
      Dennoch finde ich es schon zweierlei, ob bis weit nach 00 Uhr gefeiert wird oder ob ich morgens um 7:30 Uhr meinen Müll mit runter nehme, weil ich zur Arbeit muss.

      Wir vermuten, dass die Jugend-Parties womöglich ohne Wissen der Eltern statt fanden (obwohl: sicher bin ich mir da inzwischen nicht mehr). Ist mir aber eigentlich auch wurscht, ich fände es halt nur schön, wenn ich es frühzeitig weiß, damit ich a) nicht ausgerechnet an dem Wochenende die Enkel da habe (das Gästezimmer-Fenster geht auch in Richtung Party raus) und b) vielleicht auch selbst reagieren kann, indem ich z.B. ins Wohnzimmer umsiedel oder gar vielleicht am Wochenende gar nicht da bin.

      Nun sah ich letzte Woche Donnerstag, dass nebenan plötzlich dieses Zelt im Garten stand und dachte mir, das ist die Gelegenheit, ich gehe einfach mal rüber und führe ein Gespräch.
      Das Gespräch war auch nett, es stellte sich heraus, dass -mal wieder- unser Vermieter informiert ist, der wiederum nichts davon gesagt hat, als er sich in den Urlaub verabschiedet hat und uns um Mülldienst gebeten hat :whatever
      Aber so hatte ich wenigstens Gelegenheit, die Nachbarin zu bitten, uns doch einfach frühzeitig Bescheid zu geben, weil es nie an uns weiter gegeben wird und wir wirklich nicht schlafen können, wenn dort Parties im Garten statt finden. Und sei es, dass sie uns einen Zettel in den Briefkasten werfen.
      Es folgte die schon erwähnte Einladung, doch rüber zu kommen, bevor wir im Bett liegen und uns ärgern, was ja auch wirklich gut gemeint ist, aber ich würde da aber eben lieber liegen und schlafen.
      Die Party fand wie erwähnt statt, schlagartig um 2 Uhr war Gott sei Dank Schluß (wir wissen nicht, ob das so beabsichtigt war oder beispielsweise gar jemand anders die Polizei angerufen hat).

      Heilfroh, das nun hinter mir und geklärt zu haben (dass zumindestens die Information demnächst auch bei uns ankommt) machte ich frohen Mutes am Donnerstag die Jalousie hoch und sah im nächsten Nachbargarten 3!!! Bierzelte :beleidigt
      Zu diesen Nachbarn brauche ich allerdings nicht hin gehen, das ist wirklich hier rundherum bekannt, dass die laut und rücksichtslos sind. Egal, ob Tag oder Nacht.

      Dann kommt noch die eine oder andere Party, von der ich eben nicht mal weiß, welche Nachbarn das sind. Die Wohngegend hier nun auch nicht ländlich, sondern eher Stadt, obwohl es eben schon eine Siedlung ist mit Ein- bis Zweifamilienhäusern und etlichen Reihenhäusern. Die Straßen ergeben ein Quadrat und die meisten Gärten, Terassen (und eben auch Schlafzimmer) gehen nach hinten raus.
      Da stehen dann aber auch Bäume und Sträucher, das heißt, du weißt eben auch nicht, woher der Lärm kommt, der dich stört.
      Würde bedeuten, dass du dich zu allem Überfluss auch noch anziehen musst, um hier bei Nacht und Nebel durch die Gegend zu laufen, um zu gucken, wen du morgen ansprechen musst.
      Und auch da bin ich natürlich zwiegespalten und denke mir: naja, was können die dafür, wenn ich so leichten Schlaf habe bzw. meine Wohnung warm ist und ich mich ärgere, wenn ich bestenfalls bei geschlossenem Fenster schlafen muss.

      Langer Rede, kurzer Sinn: es ist nicht möglich, mit jedem zu sprechen. Die, mit denen ich sprechen konnte, haben es zur Kenntnis genommen, aber erwartungsgemäß ihre Party nicht abgesagt.
      :D
      Ich bin halt einfach nur heilfroh, wenn der Sommer vorbei ist und diese Partywelle hier und ich wieder ungestört vor mich hin schnorcheln kann. Und bis dahin würde ich mich freuen, wenn ich meinen Frust mal bei euch ablassen darf, weil ich eben wirklich nicht die Omi von nebenan sein mag, die immer die Polizei anruft, wenn einer nach 22 Uhr draußen pupst.

      Übrigens hatten wir letzten Samstag für die Party nebenan !!1Stunde!! vor Beginn eine Einladungskarte auf der Matte liegen und vermuten sehr stark, dass unser Vermieter diese da noch schnell hin gelegt hat, weil er es wieder verbaselt hat. Bis heute wissen wir nicht, ob die tatsächlich denn auch für uns gewesen wäre. Stellt euch mal vor, wie peinlich, wenn ich mit denen nebenan nicht schon gesprochen hätte, wir wären da rüber gebaselt und wären in Wirklichkeit gar nicht eingeladen gewesen :whatever
      Naja, wir versuchen, uns damit zu trösten, dass er halt senil ist. Und auch deshalb ist es halt brisant, hier irgendwie tätig zu werden.

      Erstmal halte ich mich jetzt an der Hoffnung fest, dass Lagarto vielleicht recht hat und die Party tagsüber steigt. Oder sie nur die Urlaubszelte testen, denn die Familie ist schon recht groß..... :mua
      Oder das es blitzt und donnert. Oder ich schlicht und ergreifend einfach mal nichts davon höre.

      Auf jeden Fall weiß ich immer mehr, warum ich kein Sommermensch bin :D

      Ein Edit noch an Lagarto zum Thema "Nicht mehr das Wetter für Grillparty": der Junge nebenan hat seine ausschweifendste Party im Dezember bei -2° Grad draußen abgehalten, die glühen von innen mit Wodka.

      Nun aber: allen ein schönes Wochenende, dir Fellow einen schönen Urlaub, dir Lagarto eine nette Party und dir Pat ein herzliches Welcome back!

      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schelmine“ ()

      Danke, für dich ausführliche Antwort.

      Jetzt habe ich ein bisschen besser und anders verstanden, wie die Situation für dich in deiner Nachbarschaft ist.
      So ganz anders als bei mir, deswegen habe ich mich so schwer getan, das zu verstehen


      Schelmine schrieb:

      Und bis dahin würde ich mich freuen, wenn ich meinen Frust mal bei euch ablassen darf,


      von mir aus gerne
      wir können dann zum Ablenken auch zählen :P


      Lieben Gruß
      Rita
      "Was ist IST und was geht GEHT" :]

      Weia, eurowings und Party-Nachbarn... Beides auch Dinge, wo meine Toleranz ziemlich nachgelassen hat.
      Mir persönlich ist das immer schon unangenehm, wenn wir mit Freunden im Garten sitzen und uns in Zimmerlautstärke unterhalten, und es ist kurz nach 22 Uhr.
      Das kommt 2-3 mal Jahr vor.
      Die neuen Nachbarn mit den lauten Kindern feiern deutlich öfter. Hmpf.
      Eurowings boykottiere ich, aber beruflich geht es vermutlich nicht immer. mir graut schon!

      Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende und keine doofen Nachbarn, kaputte Checkin Syteme oder sonstiges...
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Wir werden morgen wandern/geocachen.
      Das wird vermutlich eine echte Herausforderung: 21,5 Kilometer Wanderung, vermutlich ohne nennenswerte Höhenmeter, dennoch: Kammwege haben es meistens trotzdem in sich.
      Dazu wollen wir aber auch ingesamt 52 Geocaches einsammeln, was dann zu den 21,5 Kilomtern Wanderung halt auch mindestens 52x bücken bedeutet bzw. vielleicht auch mal eine unbequeme rumsucherei.
      Anfahrt 2 Stunden plus Fahrt zum Startpunkt, Rückfahrt 2 Stunden.
      Ich befürchte, morgen abend werde ich fix und fertig sein :hat2
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf