Guten Morgen, liebe Foris.......

      von wegen Sommerloch.... :D

      Herzlichen Glückwunsch Pat und Brösel :applaus

      Fellow, das ist schade, dass ihr nicht zusammen verreisen könnt. Aber vielleicht machst Du es ja alleine, denn zu Hause wirst Du auch nicht viel vom Gatten haben, wenn er so im Stress ist.

      Ich habe mich jetzt entschieden, nie eine Gürtelrose zu bekommen. Das klingt nach purem Horror bei Euch.
      Nervenschmerzen kenne ich vom Trigeminus - da hat man schiere Angst vor dem nächsten Hieb.

      Und auch wenn Heulen grad nicht so prickelnd ist für das Auge, ist es auch ein bisschen Erleichterung.


      Lagarto: hafft Du allef gut überstanden?


      Ich muss mal weiter, morgen ist hier Feiertag und Freitag Brückentag, da muss ich einen Gang zulegen....
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)

      Schelmine schrieb:

      <span style="color: #000080">Soap, es gibt Impfungen dagegen - das Plakat grinste mich ironisch im Wartezimmer des Arztes an.


      Impfungen? Ich dachte immer, das hängt mit einer Windpockenerkrankung in der Kindheit zusammen. Hatte man WIndpockne, kann man auch Gürtelrose kriegen...?

      Muss ich mal googlen,ob das nur ein Ammenmärchen ist.

      Ich hatte näcmlich keine Windpocken - trotz Zusammensperrens mit den pusteligen Nachbarskindern nicht angesteckt :rolleyes:
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Lieb, dass Ihr am mich denkt. Ich habe alles gut überstanden und bin heute noch krankgeschrieben. Gestern habe ich den Tag nach der OP dann verpennt und heute geht es mir schon wieder ganz gut, ein bisschen Ibu hilft. Also, alles halb so schlimm, wenn jetzt alles gut heilt, wovon ich mal ausgehe.

      Eure Gürtelrose klingt viel schlimmer. Ich würde mir dennoch jetzt mal nicht so den Kopf darüber machen, was alles sein KÖNNTE. Wichtig ist, dem Körper jetzt ganz ohne schlechtes Gewissen mal so richtig fett Erholung zu gönnen. Wenn der Körper Schlaf fordert, dann wird das schon seinen Grund haben. Vielleicht mache ich mich auch mal über die Impfungen schlau, ich bin eh gerade dabei, meinen Impfpass auf Stand zu bringen. Leider habe ich meinen Kinderimpfpass nicht mehr und meine Mutter weiß nicht mehr, was ich alles für Kinderkrankheiten hatte. Deshalb weiß ich nicht, ob ich Windpocken hatte ... ich glaube, dann ist man gegen Gürtelrose immun, oder? Meine Ärztin hat mir neulich erklärt, dass genau unsere Jahrgänge (1970 plus minus x) die unsicheren Jahrgänge sind, weil es genug Kinder geimpft waren, um die Krankheit auch für die nicht geimpften Kinder einzudämmen, aber es gibt eben auch viele, die nicht geimpft wurden und daher jetzt anfällig sind.

      Fellow, das ist ja blöd mit dem Urlaub. Manchmal muss man sich erst an einen Gedanken gewöhnen, dass ein Urlaub anders ist, als geplant. Vielleicht ist es ja mit den Freunden alleine auch ganz schön. Lass es einfach mal sacken und hör in Dich rein, ob Du dafür auch bereit wärst. Ich mache ja tendenziell auch am liebsten alles mit der besseren Hälfte und tatsächlich muss ich mich manchmal zwingen, etwas zu machen, wenn ich es alleine "durchziehen" muss. Nachher merke ich oft, dass das dann oft eine ganz andere Dynamik bekommt, man andere Gespräche führt, andere Themen bespricht oder so ... ist eigentlich auch ganz interessant.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      soap, wenn ich alles richtig verstanden habe, kannst du keine Gürtelrose bekommen, weil du keine Windpocken hattest. Dafür kannst du die Windpocken kriegen. Ob das nun besser ist?
      Ich habe gerade mal nachgelesen: die Impfung bezahlt die Krankenkasse erst ab 60, bzw. ab 50, wenn man zu einem gefährdeten Personenkreis gehört (Immunschwäche). Gürtelrose kann man auf jeden Fall nur bekommen, wenn man Windpocken hatte, und zwar mehrmals :shock
      Hier kann man ein bisschen dazu nachlesen.

      Vor der postherpetischen Neuralgie warnen leider alle; die Ärzte, die Apotheker und natürlich das Internet. Die ist leider nicht unwahrscheinlich und es ist wohl eher Glück, wenn die Schmerzen nicht so lange anhalten. Naja, ändern kann man es sowieso nicht. Auf jeden Fall wird mir immer klarer, warum ich direkt mal so für mindestens 2 Wochen krank geschrieben worden bin.

      Schön, dass du alles gut überstanden hast Lagarto.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Ja, genau, so hat meine Oma mir das immer gesagt und ich auch gerade nachgelesen hier https://www.impfen.de/infocenter/guertelrose/ursachen/

      Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass ich auf wundersame Weise immun bin, ich meine, meine Gechwister hatten das, mein Kind hatte das, mein Mann hatte Gürtelrose und ich - nix!

      Zitat auf "Impfen.de": 99,5 % aller Menschen hatten in der Kindheit Windpocken und können daher an einer Gürtelrose erkranken - ich denk über die Impfung nach, besser wär das.

      Zum Impfstatus: Den kann man doch über´s Blut bestimmen lassen, Titer Test. Ich weiß aber nicht, ob alle Immunitäten so nachgewiesen werden können. Mehr dazu: https://www.labor-vidotto.at/leistungen/titer-bestimmungen/

      Mein Impfpass ist nämlich auch eher ein Witz. Der ist so alt, dass man 2/3 der Einträge gar nicht mehr lesen kann :S :wacko:

      Dann sind di enächsten Arzttermien ja gesetzt, prima 8|
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Ja, sehr schön, dass es dir den Umständen nach recht gut geht, Lag. War bei meinen Weißheitszahn-OPs ähnlich. Allerdings hatte ich mir vorher auch wenig Gedanken gemacht und es einfach auf mich zukommen lassen. Ist wahrscheinlich besser, als vorher schon allzu vel darüber zu grübeln, was alles sein kann.

      Zur Gürtelrose, vor der ich jetzt natürlich auch ordentlich Respekt habe: Meine Impfungen sind eigentlich 2017, als ich erstmals so einen richtigen Checkup hab machen lassen, aktualisiert worden, und danach dann noch Pneumokokken-Impfung, da mir das mein Hausarzt anhand meiner Vorerkrankung empfohlen hat. Aber Gürtelrose war bei der Auffrischung 2017 nicht dabei. Werde ich diesen Herbst, wenn ich wieder dran bin, mal ansprechen. Grippe mach ich auf jeden Fall auch wieder. Denn ich hatte Windpocken als Kind - erinnere mich noch sehr gut, wie meine Mutter jede einzelne Pocke mit einer weißen Tinktur betupft hat (die sollte gegen den Juckreiz helfen, hab rotzdem heute noch jeweils drei Narben von aufgekratzten Pocken am Bauch und auf der Stirn...). Und ich stand dabei frierend mehr oder weniger nackig bibbernd mitten im Wohnzimmer.

      Und noch mal @Lag: stimmt ja grundsätzlich alles, was du sagst. Aber das sind tatsächlich sehr enge, gemeinsame Freunde. Ursprungskontakt waren die beiden Männer, die Kollegen waren und gemeinsam Studien durchgeführt haben - inzwischen machen beide was völlig anderes und wir haben dieses Paar und ihre Kinder, die wir sehr lieben, an allen ihren Wohnorten in USA und Ostdeutschland und inziwschen in Belgien besucht. Wegen der Entfernung sehen wir uns aber nur relativ selten, zumal er als Manager buchstäblich ständig und in aller Welt unterwegs ist. Die beiden Männer verbindet eine besondere Freundschaft und sie sind sehr eng miteinander. Es ist eigentlich der einzige Freund, mit dem mein Mann manche Sachen (außer mit mir) bespricht. Und meine Mann ist für deren Kids auch ein ganz wichtige Art Onkelersatz (auch wenn die inzwischen über 20 sind ;) ) und Technikberater.... Deshalb tut es mir für ihn auch ganz besonders leid, dass er nicht mit kann. Zumal ich mit meiner reduzierten Arbeitszeit ja auch ein anderes Stresslevel als er habe. Mein Mann hat seinen 2018er Urlaub noch nicht aufgebraucht...

      Aber es ist, wie es ist - höchstwahrscheinlich werde ich tatsächlich alleine fahren.
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Guten Mittag! Kaffee gefällig?

      Heute morgen bin ich "nur" mit Kopfschmerzen aufgewacht und nicht mit rasenden Kopfschmerzen. Man lernt ja, sich auch über Kleinigkeiten zu freuen :schiel

      ....und ich war eben duschen. Juhu! Wenn ich jetzt sterben sollte, dann wenigstens sauber, mit rasierten Beinen und mit frischem Schlüppi.

      Fellow, ich habe übrigens fast überhaupt nicht gekratzt, zumindestens an den Pocken am Auge nicht (was sich ja anhand der Stelle ohnehin schon von selbst verbietet) und trotzdem sehen die inzwischen so böse wund aus, dass da bestimmt Narben bleiben.
      Aber was soll's, Hauptsache ist, es geht bald wieder besser und heute ist ein Tag, an dem ich mal etwas Hoffnung schöpfe, wenn ich von "gut gehen" auch noch weit entfernt bin.
      Übernächstes Wochenende war bei uns eine Radtour am Steinhuder Meer geplant, ich bin ja gespannt, ob ich bis dahin fit bin.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      ich wünsche mal allen rundum gute Besserung
      Ich habe endlich ein Bett. Heute früh um halb 9 war ich hier, Anmeldung, Aufnahme, Voruntersuchung, EKG, Zugang legen, Gespräch mit dem Chefarzt, Blutabnahme, zwischendurch bin ich abgehauen und habe Mittag gegessen, ich hätte sonst jemanden umgebracht, Augenuntersuchung (weiß der Himmel warum) und gegen 15 Uhr hatte ich endlich mein Bett. Kleiner Bonus: ein Zweibettzimmer und das andere Bett ist (noch) frei.
      Morgen dann irgendwann OP und wenn alles so läuft wie es soll bin ich Montag auf dem Heimweg.

      ich bin echt müde von dem ganzen Gerenne, wenn man hier krank reinkommt, schafft man das nie!
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Halt die Ohren steif, Pat ;)

      Ich hab frischen Kaffee im Schlepp und Holunderlimonade

      Aber erst mal muss ich duschen, es hat die halbe Nacht geregnet und somit ist es echt feucht drinnen, ich schwitze jetzt schon ohne was zu tun.

      schönen Freitag euch allen :wave
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Lass dich mal vorsichtig drücken :knuddel1

      Guten Morgen allerseits, Kaffee steht bereit.

      Ich hatte gestern ein lustiges Erlebnis: ich habe einen kleinen Spaziergang gemacht, weil mir die Decke auf den Kopf fiel. Als ich dort, wo ich geparkt hatte (am Waldrand, da parken auch einige, die mit ihren Hunden spazieren gehen), wendete, kam ein Auto und fuhr ein Stück hinter mir her (ein Anwohner, der gute 500 Meter weiter wohnte).
      Da ich mich erst orientieren wollte, hielt ich an, um ihn vorbei zu lassen, da hielt er neben mir, kurbelte das Fenster runter und fragte mich: "Haben Sie da eben ihren Müll abgeladen?"
      Ob der schon jemals jemanden erlebt hat, der auf diese Frage mit "Ja" geantwortet hat? :rofl
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf