Guten Morgen, liebe Foris.......

      Oh je, Schelmine, wenn DU mal jammerst, dann isses wirklich schlimm. Das klingt ganz furchtbar unangenehm und schmerzhaft. Ich hoffe, dass Juckreiz und Schmerzen ganz ganz rasch verschwinden. Aber schonen tust Du Dich dann noch ein bisschen länger, gell?!? Gute Besserung!

      Ich muss gleich zum Kieferchirurgen und um 11 bin ich dann dran. Danke für Eure guten Wünsche.

      LIeben Gruß vom
      Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Lagarto, derzeit bin ich gerade sehr beeindruckt von den Schmerzen und bin gewillt, sehr vorsichtig zu sein. Zumal ich dauernd lese und höre, dass die Schmerzen teilweise bis zu einem halben Jahr und länger anhalten. Da derzeit weder Schmerzmittel und Antiepileptikum noch Fenistil oder sonstiges helfen, habe ich schon ein bisschen Bammel, was wohl noch kommt bzw. wie lange es bleibt.

      Stranger Things ist so eine Sache: weil alle davon schwärmen, haben wir gestern mal reingeschaut. Lustig ist: die Personen kommen uns allesamt bekannt vor, so dass ich denke, wir haben mal reingeschaut, aber nicht besonders weit. Jedenfalls können wir uns beide nicht mehr an den Inhalt erinnern. Heißt aber auch: ebenso wie Dark und This is us muss ich das leider aufheben, weil der Mann es mitgucken möchte.

      Haus des Geldes kenne ich noch nicht, vielleicht schaue ich nachher mit rein. Weil: selbst Brille tragen ist mir derzeit zuwider, und fernsehen geht zur Not auch noch ohne, wenn auch nicht sonderlich scharf :braue

      Bäumchen, für dich ist meine Krankheit gerade sehr vorteilhaft: zusammen mit der Krankmeldung sind gestern wenigstens mal die Oyster-Cards in den Briefkasten gekommen.

      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Oh Gott, Du Ärmste
      sowas braucht es doch nicht.
      Hoffentlich helfen die Medikamente ab jetzt besser. Und dann noch die Hitze.
      :fmed :knuddel1

      mit Serien kann ich nicht dienen, meine letzte war glaub ich „Doctor‘s Diary“ mit Florian David Fitz 8)
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Gute Besserung, Schelmine. Ich habe die Gürtelrose auch gerade - allerdings zum Glück nicht im Gesicht, sondern "nur" am Rücken und Bauch rechtsseitig. Und da sag ich schon: so etwas braucht kein Mensch. Im Gesicht stell ich es noch schlimmer vor. Ich bin jetzt übrigens auch die 2. Woche zu hause. Zuerst dachte ich, nach einer Woche wäre ich durch damit. Aber Pustekuchen.

      Die Medikamente haben bei mir anfänglich auch nicht angeschlagen. Jetzt geht es so langsam.

      Allen hier einen schönen Tag und hoffentlich erträgliche Temperaturen.

      LG Bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Bine, dir auch gute Besserung! Ich hoffe, dass das Virostatikum dann auch mal irgendetwas anderes als Nebenwirkungen verursacht und vor allem hoffe ich sehr, dass ich ohne Post-Zoster-Neuralgie davon komme :angst
      Das ist meine größte Angst. Dauerkopfschmerzen stelle ich mir ganz schrecklich vor.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Schelmine schrieb:

      Bine, dir auch gute Besserung! Ich hoffe, dass das Virostatikum dann auch mal irgendetwas anderes als Nebenwirkungen verursacht und vor allem hoffe ich sehr, dass ich ohne Post-Zoster-Neuralgie davon komme :angst
      Das ist meine größte Angst. Dauerkopfschmerzen stelle ich mir ganz schrecklich vor.


      Gegen die Nebenwirkungen - was bei mir vor allen Dingen Übelkeit war - habe ich ein Magenmittel bekommen. Dies nehme ich morgens direkt nach dem Aufstehen. Mit dem Virostatikum bin ich ja auch schon durch. Muss nur noch das Antiepileptikum nehmen und habe noch was gegen die dauernden Schmerzen bekommen. Auch ich hoffe, dass es nicht zu einem Dauerschmerz wird. Das brauch doch kein Mensch. Aber positiv denken. Was mich mehr stört ist die dauernde Müdigkeit und Schlappheit - aber da hilft ja bekanntlich Schlaf gegen.

      Sodele - genug von Krankheiten gesprochen. Wünschen einen schönen guten Morgen. Stell mal Kaffee und Tee hin. Habt alle einen angenehmen Tag bei erträglichen Temperaturen.

      LG Bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

      Schelmine schrieb:



      Bäumchen, für dich ist meine Krankheit gerade sehr vorteilhaft: zusammen mit der Krankmeldung sind gestern wenigstens mal die Oyster-Cards in den Briefkasten gekommen.



      Und angekommen sind sie auch gestern! Vielen Dank :blume

      Astrid schrieb:

      ich wünsche weiterhin allen Kranken gute Besserung.

      Heute ist der 31.7. von zwei Foris weiß ich zufällig, dass sie heute
      Nichtraucherjubiläum haben. Glückwunsch Pat und Brösel :peace


      Glückwunsch!

      Tja und hier...... SAP läuft seit mittlerweile 3 Wochen im Schneckentempo. D. h. nicht SAP aber die Server. Hardwarekomponenten wurden getauscht und seitdem ist ein sinnvolles Arbeiten praktisch nicht möglich. Eine Lösung ist allerdings auch nicht in Sicht, ich bin begeistert :S :wacko: . Ob dieser Situation komme ich aber wenigstens mal in den Genuss ein paar andere Dinge zu klären.

      Ansonsten läuft schon wieder die Vorbereitung für den nächsten Urlaub: Kurztrip London. Da freue ich mich jetzt schon drauf, lange nicht mehr auf der Insel gewesen.

      Schönen Tag allerseits.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Guten Morgen, hier tobt ja schon richtig das Leben!

      Bine, Gott sei Dank verträgt mein Magen das ganz gut, es reicht ja auch so schon. Aber die Kopfschmerzen zermürben mich. Gestern habe ich aus Verzweiflung erstmal eine Runde geheult. Auch nicht gerade hilfreich, denn da auch mein eines Auge betroffen ist, hat das ganz genau gar nichts besser gemacht.
      Heute morgen habe ich einen kleinen Spaziergang zur Bank und zum Netto gemacht; und bin danach im Sessel glatt noch mal für eine Stunde eingepennt.
      Dieses Virus "beeindruckt" mich gerade ziemlich.
      Merkst du denn eine Verbesserung Bine? Ich habe so das Gefühl, immer noch nicht den Höhepunkt erreicht zu haben
      :angst

      Pat und Bine: herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Wieviele Jahre sind es denn bei euch jetzt? Da es selbst bei mir inzwischen im September schon 12 Jahre sind, dürftet ihr doch schon so bei 15 sein, oder?

      Mal sehen, womit ich den Tag heute so vertrödel, gestern habe ich mit "Haus des Geldes" angefangen, das gefällt mir schon mal ganz gut.
      Lesen fällt flach, ich hänge allen Ernstes immer noch an der verschwundenen "Stephanie Mailer", die mich leider Gottes überhaupt nicht packt.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Erst einmal herzlichen Glückwunsch an Pat.

      Bei mir sind es jetzt genau 15 Jahre - und ich vergesse den Tag eigentlich nie, da er für mich eine ganz besondere Bedeutung hat.

      Karin, da ich das Antivirus-Medikament schon aufgebraucht habe (bin ja schon die 2. Woche zu Hause), sind zumindest die Pocken (bis auf 4/5 hartnäckige) verschwunden. Der Schmerz wird auch langsam besser. Also habe Geduld. Die erste Woche ist schlimm. Danach wird es langsam besser. Du bist halt trotzdem weiterhin sehr schlapp. Aber das sollte auch langsam besser werden. Also Kopf hoch - das wird :knuddel1 Das mit dem Heulen kenne ich übrigens auch - ging mir nicht besser. Ist halt so.

      Sodele - jetzt aber genug von Krankheiten - ich will eigentlich zum WE wieder fit sein :]

      LG bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Herzlichen Glückwunsch, Brösel & Pat - 15 Jahre sind ja schon mal ne echte Nummer!

      Bei uns hat sich leider bestätigt, was mein Mann schon befürchtet hat: aufgrund eines größeren Umstrukturierungsprozesses, der auch bzw. insbesondere seinen Arbeitsbereich betrifft, wird er keinen Urlaub nehmen können Ende des Monats, wo wir eigentlich nach Spanien reisen wollen. Grmpf.

      Das ist das zweite Mal, dass wir mal im Sommer ein zweites Mal verreisen wollen um vor dem Herbst noch ein wenig Sonne zu tanlen - und das zweite Mal, dass er das absagen muss. Es soll wohl nicht sein... Diesmal möchte er allerdings, dass ich unbedingt alleine reise - da es bei Freunden im Ferienhaus ist, bin ich da ja auch nicht allein. Aber richtig Lust hab ich darauf nicht. Mal sehen, wie ich mich entscheide. Die Flüge können wir eh nicht umbuchen, also habe ich quasi bis zuletzt Zeit, mir das zu überlegen.

      Jetzt hoffe ich nur, dass die Umstrukturierung positiv für ihn von statten geht, denn da stehen Optionen im Raum, die für ihn ziemlichen Frust bedeuten würden...
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...