Mr. Quincy...mein Kater

      Mr. Quincy...mein Kater

      Mein Kater (Mr. Quincy, 3 Jahre alt), ist sehr krank.
      Es fing schleichend an... so schlief er mehr als sonst, frass weniger als sonst, spielte weniger als sonst. Als sich sein Bauch blähte und ich mich wunderte, dass er nicht mehr aufs Kloo KANN, bin ich sofort zum TA.

      Zum TA weil ich DAS mit meinem geliebten Fino schon durchhatte. Fino wurde nur 7 Monate alt und musste ihn genau deshalb einschläfern lassen.

      Es ist FIP, ein Virus... Er war damals bei Fino nachweislich (Bluttest, Punktionen, Röntgen) ausgebrochen und weil ich ihn nicht länger quälen wollte, ließ ich ihn einschläfern. Und nun mein Mr. Quincy.
      Gestern wurden die ersten möglichen Tests und Untersuchungen in der Praxis gemacht und nun warte ich auf den Laborbericht. Es deutet im Moment alles darauf hin, dass ich meinen Mister loslassen muss und bin untröstlich. Ich hoffe so, dass es etwas anderes ist, etwas was wieder in Ordnung kommt, etwas, was meinen Mister trotzdem wieder auf die Beine bringt, spielen und fressen lässt...
      Als das mit Fino passierte wusste ich nichts über die Krankheit. Und in der NotfallKlinik damals sagten sie mir, dass ich mir deswegen 0 Vorwürfe machen soll, weil es nichts gegen das VIP gibt.

      Als Mr. Quincy zu uns kam holte ich mir Infos von 3 Stellen (Klinik, TA und Quincys Züchterin), wobei ich der Züchterin am meisten vetraute/glaubte und natürlich meinem langjährigen TA.

      Ok... nun kann ich mich trotzdem fragen warum ich nicht DOCH...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Federflug“ ()

      Petra, ich drücke dir die Daumen, dass dein Kater kein FIP hat und wieder gesund wird.

      Mary, die Impfung hierzu ist sehr umstritten, ich lasse meine Tiere auch nicht "mal einfach so" gegen alles impfen, zumal wenn es ein großes Impfrisiko gibt und der Erfolg der Impfung sehr zweifelhaft ist.
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      die frage ist völlig überflüssig! :§$%
      vor allem weil die Impfung nur vermutlich helfen kann... da gibt es einige studien.


      federflug, es tut mir leid für deinen quincy... ich drück dir die daumen, dass es was andres ist und dein katerchen wieder zu dir nach hause darf.
      Böse, böse Hydranten!
      Ich wollte Dir jetzt auch keinen Vorwurf daraus machen. Ich habe mir schon gedacht, dass man Dich da nicht richtig beraten hat.

      Als ich meine beiden Kater neu hatte, wußte ich auch nicht über Impfungen bescheid. Ich hatte mich zwar schlau gemacht, aber letztendlich meiner Tierärztin vertraut. Finde ich schon komisch, wenn ein Tierarzt sagt, man könne gegen FIP nicht impfen.
      Mary

      Bewusst Sein
      Oh, Petra, meine Daumen sind auch ganz fest gedrückt
      ich hoffe mit, dass es was anderes ist und er bald wieder fit und munter bei Dir ist :knuddel1
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      ich drück einen daumen mit, das es was harmloseres ist.

      den andren daumen brauch ich grad für meine eigene katze, die seit montag beim laufen eiert, und nicht mehr richtig hüpfen kann. ich hoffe, sie hat sich nur was verstaucht, und nix neurologisches. :angst
      Es muss auch Indianer geben
      Oh je Petra. Da drücke ich ganz fest mit und hoffe für Dich und insbesondere natürlich für Mister Quincy das es eine harmlose Ursache ist.

      Sind die beiden denn Brüder gewesen? Wobei FIP ja ansteckend ist, wäre also eh egal!

      Und ganz kurz zum impfen, da ich meine am Freitag auch mit Totalschutz versorgen werde: die Studien sagen zwar aus, dass es nicht sicher ist, OB der Wirkstoff immer eine Erkrankung verhindert. Allerdings sagen auch viele Studien, dass die Impfung für Katzen vollkommen risikolos ist. Da halt ich es mit dem Gedanken: besser ein schlechter Schutz als gar keiner. Ist aber - wie immer - reine Ansichtssache. Das soll auch bitte jeder selbst entscheiden!

      Und Petra, dir macht da niemand einen Vorwurf!

      Polgara, deiner Katze auch schnelle Besserung! Ab zum TA!
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      bäumchen, ich hab morgen termin, nachdem ich gestern schon anrief. hab aber die option gehabt, jederzeit vorbeizukommen, falls es sich verschlimmert.

      gibts denn schon was neues von mr. quincy? laborbericht schon da?
      Es muss auch Indianer geben
      Erstmal Danke für eure Anteilnahme....aber

      Mister Quincy ist tot.

      Ja, was soll ich nun schreiben.... Die Befunde kamen nach und nach zum TA und ich war bis gestern Mittag noch voller Hoffnung.
      Hoffnung, dass etwas Gutes rauskommt und die Medikamente hilfreiche Wirkungen zeigen. Nein, war nicht.

      Mein Quincy war so schwach zum Schluss, so dass ich ihn heute Mittag vom Leiden erlösen ließ.

      Ich kann mir denken, dass das euch sehr leid tut.... bitte bitte schreibt mir nicht.

      @ Polgara: Ich drücke dir für deine Katze die Daumen!