Golf spielen...

      Golf spielen...

      Sind hier eventuell Golfspieler unter euch?

      Ich wüßte so gern "wie das geht".
      Mir wurde ein Golf Schnupperkurs zum Nulltarif angeboten, aber ich weiß nicht, ob ich mich darauf einlassen soll.

      Einerseits habe ich total das Vorurteil, Golfer sind nur etablierte und spießige Leut -
      oder nur Oldies, denen man die Frage stellen möchte "haben Sie noch Sex, oder golfen Sie schon?"

      Andererseits hätte ich schon Lust, herauszufinden, ob für mich da ein Spaßfaktor drin ist.

      Und ich wüßte im Vorfeld mal gerne, was eigentlich das Ziel eines Spiels ist. Ich meine, ich kenne Minigolf :D und ich sehe Leute mit einer nicht unerheblichen Ausrüstung über weite Rasenflächen latschen und ab und zu mal einen Ball wohin schlagen...

      Kann mich jemand genauer aufklären, Erfahrungsberichte geben, mich motivieren? :?:
      Hallo Babsi

      ich weiß von meinem Zahnarzt, daß er leidenschaftlich Golf spielt,
      er erwähnte mal so nebenbei, daß die Mitgliedsbeiträge so hoch
      sind, von daher spielt halt oft nur die Highsosiety ...
      hab mal bei Googel gesucht und wahllos einen Golfclub in München
      rausgesucht.
      Hier ihre Gebühren ;(


      I. Ordentliche Mitgliedschaft ab 2007
      Kommanditanteile


      A-Anteil (Einzelperson) 17.895 €
      Aufnahmegebühr 4.000 €

      Mitgliedsbeitrag 2.250 €
      Verzehrbon 200 €



      B-Anteil (Familie) 29.655 €
      Aufnahmegebühr pro Person 3.500 €

      Mitgliedsbeitrag pro Person 2.250 €
      Verzehrbon 200 €



      Keep calm and keep on trucking
      Ja! Da kann man schon den totalen Schock bekommen, ne?
      Also ich will ja auch auf gar keinen Fall eine Clubmitgliedschaft anstreben... da müßte ich ja echt erstmal im Lotto gewinnen.
      Aber es gibt z. B. auch die Möglichkeit, als "Gast" auf verschiedenen Plätzen zu spielen, wenn man es denn kann und dieses Grund-Können auch belegen kann.
      Bei unserem Campingplatz ist zum Beispiel auch ein toller Golfplatz, auf dem die Dauercamper sogar noch Rabatt bekommen.
      Und dann m a l nach Lust und Wetter so am Wochenende...
      Naja, aber ich weiß sowieso noch nicht, ob ich mich damit anfreunden werde.
      na dann probier es doch einfach aus !
      Dann siehst Du doch, ob es was für Dich wird, oder ebend auch nicht !


      Wir wollten auch mal so aus Spaß spontan so ne Ãœbungsstunde nehmen - hatten beide aber nur Jeans an ;)
      Aber ganz groß stand am Eingang: Keliederordnung: Stoffhofen / Röcke - aber KEINE Jeans

      Dann sind wir gleich wieder umgedreht *kicher*
      Aber irgendwann wollen wir das mal aus Spaß einfach ausprobieren !

      bajuli schrieb:

      Mir wurde ein Golf Schnupperkurs zum Nulltarif angeboten, aber ich weiß nicht, ob ich mich darauf einlassen soll.


      Wenn das mit keinerlei Verpflichtungen verbunden ist, kannst Du doch da gar nichts falsch machen. Ich würde einfach mal hingehen. Dann weißt Du doch am ehesten, ob das was für Dich wäre. Wenn nicht, dann musst Du doch auch nicht den Kurs zu Ende machen. Wer weiß, vielleicht entdeckst Du da eine ganz neue Leidenschaft.
      Mary

      Bewusst Sein
      Meine NW Strecke führt an einem Golfplatz entlang. Also, was ich da sehe, schaut doch sehr nach High Society mit viel Geld aus, allein schon die Autos, mit denen sie ihre Ausrüstung transportieren :shock .

      Aber wenn du die Ãœbungsstunden umsonst bekommst, würde ich es einfach probieren, wenn es dir nicht gefällt, gehst du halt wieder nach Haus :D
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
      probiers aus!

      mir hat es damals ziemlich spass gemacht... vor allem bist du viel an frischer luft ;)

      und soooo elitär ist das garnichtmehr. kommt halt auf den club an. bzw. wenn du als gast spielst ist das echt bezahlbar.
      Böse, böse Hydranten!
      Ich kann mir schon vorstellen, das Golf ein schöner Sport ist und Spaß macht. Nur sollte man zur ruhigen und geduldsamen Kategorie Mensch gehören, von daher wüßte ich nicht, ob das was für mich wäre. Keine Idee wieviele Tennisschläger ich schon zertrümmert habe :whistling: ...

      Gruß Chris
      Ich habe als Kind Golf gespielt (frag nicht...)
      Du hast viel Bewegung an frischer Luft und eigentlich macht es Spaß, finde ich
      überlege schon seit Monaten ob ich das mal reaktivieren sollte...
      außerdem sind viele Clubs heute gar nicht mehr so elitär und entsprechend auch nicht so teuer

      wenn Du kostenlos schnuppern kannst, tu es. Was hast Du zu verlieren?
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Ich habe mal in dem Link von Astrid nachgesehen. Bei uns in der Nähe gibt es einen Golfplatz mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag von 500,- Euro. Das sind etwa 41,50 Euro im Monat. Ein Fitness-Studio ist auch nicht günstiger. Ok, ins Fitness-Studio geht man rund ums Jahr. Der Golfplatz ist ja doch wetterabhängig.
      Mary

      Bewusst Sein

      Emissary schrieb:

      Keine Idee wieviele Tennisschläger ich schon zertrümmert habe :whistling: ...
      DAS kann ich mir bei dir beim besten Willen überhaupt gar nicht vorstellen 8|

      Babsi, ich hab im Zweifelsfall hier noch so um die 30 (gebrauchte) Golfbälle rumliegen. Ich hab mal am Golfplatz gewohnt. Ansonsten habe ich da aber gar keine Ahnung von - und ich glaub, ich will auch keine haben. Ich stelle mir Golf relativ langweilig vor. Zumindest für mich.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Hallo ihr Lieben,
      Vielen Dank für die Statements bis hierhin.

      Ja, ich habe auch den Eindruck gewonnen, daß es sowohl sehr elitär besetzte, als auch weniger elitär besetzte Anlagen gibt.
      Ich habe ja in der Krankengym.-Praxis auch schon verschiedentlich Golfer mit ihren Wehwehchen behandelt. Da waren durchaus auch "normale" BKK-Versicherte Leut bei.
      Und eine Dame weiß ich noch, die mir von ihrem Sport so rumgeschwärmt hat und meinte, in ihrem Club wären halt ganz bodenständige Mitglieder.

      Und Chris, ich denke, Golf spielen könnte ähnliche Wirkung erzielen, wie Katzen zu halten - man wird dann ruhiger, ne? 8)
      Und Soap - Danke! Daß es einfacher ist, als es aussieht, finde ich äußerst beruhigend!

      Und mit Stoffhosen statt der geliebten Jeans kann ich mich gerade noch abfinden. :D Ich meine, im Fitness oder auf dem Tennisplatz oder bei 1000
      anderen Sportarten trägt man ja auch "extra"-Sportbekleidung.
      So komme ich endlich auch mal zu einer Brax-Hose... ;)

      OK, ich geh' dann nochmal in mich und warte auf besseres Wetter!
      Schon allein des unbeständigen Wetters wegen, würde ich hier in Norddeutschland die Gastspieler-Variante wählen.
      Seltsam, daß in Schleswig-Holstein - nach Bayern - die meisten Golfplätze liegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bajuli“ ()

      Hallo Bajuli,

      ich erzähl dir was vom Golfen und du verrätst mir wo der Campingplatz mit anliegendem Golfplatz ist - einverstanden?

      OK, zum Golfen. Viele der Golfer die ich kenne kommen vom Tennis. Da scheint wohl die Größe des Balles eine Rolle zu spielen. ;) Ich denke es sind die Knochen die die schnellen, kurzen Sprints und Stopps beim Tennis nicht mehr so richtig mitmachen oder es ist einfach der Spaß mit netten Leuten ca. 5 Stunden in der freien Natur zu verbringen. Außerdem mach ein Sport, bei dem das Leistungsvermögen durch ein Handycap angeglichen wird riesig spaß.

      Wir haben das Golfen durch Zufall während eines Schottlandurlaubes kennen und lieben gelernt.Wenn du nach deinem kostenfreien Probetraining (solltest du auf jeden Fall machen - schad doch nix) spaß daran finden solltest ist sicher ein sogenannter Platzreifekurs nötig. Ohne dies Platzreife darfst du nur auf ganz wenigen öffentliche Anlagen spielen. Dieser Kurs wird dir wahrscheinlich da, wo du die kostenlose Schnupperstunde erhältst, angeboten. Wir haben sie während eines 5-tägigen Urlaubs in Salzburg gemacht und im Rahmen dieses Angebotes auch noch eine kostenfreie Golfclubmitgliedschaft bekommen. Mitglied in einem Golfclub must du nämlich auch noch sein um auf einem Clubplatz spielen zu dürfen.
      Zu den Kosten:
      Golfen ist nicht unbedingt ganz billig was sich vielleicht auch aus dem großen Flächenverbrauch und der aufwendigen Pflege erklärt : für einen 18-Loch Platz benötigt man ca. 40 h Fläche.
      Schläger mit Bag bekommt man im Net schon relativ günstig so ab 200 € - für den Anfänger reichen die völlig. Später greift man da schon etwas tiefer in die Tasche so das für 8 Eisen, 3 Hölzer und 2 Rescues schon mal 10000,00 € oder mehr zusammenkommen können! Aber halt : ich kenne keinen der ein solches Equipment spielt.
      Ich liege z. B. bei ca. 1500 € und hoffe mit meinem Satz noch einige Jahre spielen zu können.
      Die Clubmitgliedschaften sind vom Preis her auch völlig unterschiedlich: von 1000,--€ bis 5000,--€ jährl. und 250,-- bis 25000,--€ Aufnahmegebühr ist alles vertreten und es gibt auch Clubs, da zahlt man 250.000;-- € - aber nicht in Deutschland und die Regel "no dogs and no ladies" gibt es in Deutschland auch nicht. ;)

      Wie ich gerade seh kommst du ja aus der Nähe Hamburgs, da gibt es einen Red Golf Club; der ist zumindest bei uns hier sehr preiswert und überhaupt nicht elitär! Ich habe da schon in bluejeans gespielt!! Aber es ist schon richtig - in den meisten Clubs sind "bluejeans" unerwünscht. Aber was solls, zieh ich eben blackjeans oder greyjeans an. :D

      So, ich hoffe das waren nicht zu viele Informationen und wenn du noch mehr wissen willst - melde dich.

      Gruß Ruhri der mit seinem Twingo locker zwischen S-Klasse , 7ner BMW und Porsche parkt. :rose
      NMR seit 18.01.2004

      soap schrieb:

      Sieht einfacher aus, als es ist :mua


      bajuli schrieb:

      Daß es einfacher ist, als es aussieht, finde ich äußerst beruhigend!


      Also ich hab soap genau umgekehrt verstanden: dass es schwieriger ist, als es aussieht - und das ist eigentlich auch das, was ich von denen höre, die es versucht haben...

      Ich kenne unter unseren Kunden eine ganze Menge Golfspieler - das sind aber in der Tat alles Unternehmer. Zwar gibt es inzwischen auch günstigere Möglichkeiten in Deutschland - aber es ist in vielen Clubs halt immer noch der Sport der Schönen & Reichen. In anderen Ländern ist Golf bei weitem nicht so elitär wie hier; zum Beispiel gibt es in den USA Golfplätze beinahe in jedem "Dorf". Ich nehme an, dass die Entwicklung erfreulicherweise hier auch in die Richtung geht; inzwischen gibt es ja sogar regelmäßig Golfzubehör bei Lidl und ALDI....

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Soap hat wie immer recht. Es ist gar nicht so einfach, den kleinen Ball mit dem Schläger zu treffen und wenn dann doch ist es am Anfang oft sehr zufällig wo der Ball hinfliegt. Aber das Lernen und Ãœben und die kleinen Erfolgserlebnisse machen viel Spaß.
      Gruß Ruhri

      PS Die Bälle von Aldi tun es übrigens, zumindest am Anfang, allemal, denn man hat einen ganz gewaltigen Verbrauch - vor allem wenn man über Wasser schlagen muß! Da reicht es wenn die Pfütze nur 5m breit ist!! :( Man bedenke : ein guter Titleist kostet locker 8 € das Stück, ein Crone(Aldi) 0,50 €.
      NMR seit 18.01.2004

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ruhri“ ()