Unser Sporteckchen

      also einen adler erkennste eigentlich an der größe, spannweite ab 190 cm. ein bussard bringts eher so auf 120-150.
      aber beeindruckend sind greifvögel allemal. :]
      Es muss auch Indianer geben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Polgara“ ()

      sone begegnung hatte ich beim laufen auch mal. das vieh hing erst hoch in der luft, um dann plötzlich im sturzflug auf mich runterzugehen. ich mein, ich zwar klein, aber so winzig wie ne maus nun auch wieder nicht. :D er hats dann aber auch eingesehen, und so 2 meter über mir gebremst, und dann abgedreht ;)

      mal gucken, was mir in norwegen so begegnet. ich würde zwar zu gern mal nen elch sehen, aber wenn son 2 meter tier plötzlich um die ecke käme, während ich gemütlich durch den wald jogge, würde mir wohl auch das herz in die laufhose rutschen.
      Es muss auch Indianer geben
      Mir ist so ein Elch "nur" vors Auto gelaufen :shock :shock :shock

      Da wär mir bald nochmehr als nur das Herz in die Hose gerutscht. Die Viecher sind riesig!

      Falls ich es sonst verpasse: Einen wunderschönen Urlaub wünsch ich dir. Bring uns mal ein paar Bilder mit wenn du magst.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Bäumchen schrieb:

      Mir ist so ein Elch "nur" vors Auto gelaufen :shock :shock :shock

      Da wär mir bald nochmehr als nur das Herz in die Hose gerutscht. Die Viecher sind riesig!

      Falls ich es sonst verpasse: Einen wunderschönen Urlaub wünsch ich dir. Bring uns mal ein paar Bilder mit wenn du magst.


      wow, da haste aber glück gehabt. grad weil die viecher so unglaublich riesig sind, und trotzdem irgendwie knuffig aussehen, würde ich ja zu gern mal einem begegnen. aber dann doch in harmloseren situationen.
      wenn ich einen seh, mach ich ein bild, falls ichs vor schreck nicht vergesse.versprochen. :]
      und danke für die wünsche, und sorry fürs OT sein ;)
      Es muss auch Indianer geben

      Bäumchen schrieb:

      ist nur ein Test

      Was testest du Bäumchen? Den Flug eines Adlers? Oder Hochsprung?? Atmen? Hier ist doch der Sportthread, sehr bedenklich :rolleyes :D

      Polgara, schönen Urlaub für dich.
      Es ist in der Tat erstaunlich, wie Menschen sich in Kleinlichkeiten
      verlieren können und darin einen armseligen Scharfsinn erblicken.
      -Otto von Corvin-
      LG Dino

      Tja und Helga? Ich glaub fast, die will nichts mehr von uns wissen


      das stimmt aber nicht.Ich hab im Moment viel im Kopf und bin gesundheitlich nicht ganz auf der höhe.

      Wird irgendwann auch vergehen und dann bin ich bestimmt wieder besser zu gebrauchen.




      liebe Grüße


      Helga!
      • Schön, dass Du dich meldest, wurdest schon schmerzlich vermisst!
      • Sch****e, dass es Dir nicht gut geht! Ich wünsche Dir gute Besserung!
      • Es gibt mal einen Löffel der allseits beliebten Forumsmedizin (ist gut für und gegen Alles) :fmed
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!
      Huhu, ihr Sportbegeisterten! :wavy

      Ich hoffe, es ist OK, wenn ich hier einfach so mit meiner Frage reinplatze... ;)

      Alsoho, in ziemlich genau einem Monat laufe ich bei meinem ersten offiziellen Lauf mit - dem New Charles River 5K. Am Wochenende bin ich die Strecke zum ersten Mal durchgelaufen und habe ca. 41 Minuten gebraucht. Das ist ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass ich erst vor ein paar Monaten (ernsthaft) (wieder) mit Laufen angefangen hab' - die Versuche davor waren eigentlich immer ziemlich schnell von Misserfolg gekrönt, aber diesmal hatte ich etwas Tolles, nämlich einen PLAN :D.

      Sodele, wie Demenzia andernorts ganz richtig bemerkt hat - 41 Minuten, 30 Tage Zeit zu üben - "Da geht aber noch was!"

      Meine Frage wäre also: wie steigert Ihr Eure Geschwindigkeit? Einfach schneller rennen? Intervalle? Und wie oft wäre ideal?

      Wenn ich jeden Tag renne, merke ich schnell meine Gelenke und werde etwas nervös. Die besten Resultate habe ich normalerweise nach 1-2 Tagen Laufpause. Mein Plan wäre im Moment, dass ich nochmal die Intervalle aus dem C25K-Programm laufe (das sind insgesamt immer so 30-40 Minuten, aufgeteilt in Intervalle von 1-8 Minuten, je nach Wochenplan), nur dass ich eben in den Rennphasen schneller renne und in den Gehphasen evt. jogge. Die richtige Rennstrecke würde ich dann jeweils am Wochenende absolvieren.

      Gut oder doof? Soll ich lieber so oft wie möglich die Strecke rennen und versuchen, jedesmal ein bisschen schneller zu sein? :lookaround
      "If you aren't in over your head, how do you know how tall you are?"
      T.S. Eliot
      grins... da bin ich schon!

      allerdings bin ich wohl die falsche, wenn es um trainingspläne geht :nachdenk

      also, ich würde mich an deiner stelle keinesfalls unter druck setzen.

      wenn du jetzt den monat noch normal durchläufst, kommst du unter garantie während des wettkampfs auf lockere 35 min.

      meine geschwindigkeit hat sich verbessert, als ich anfing in die berge zu laufen.

      ansonsten rate ich dir, um dir misserfolge und schmerzen zu ersparen, das ganze nicht zu ernst zu nehmen. sonst geht dir der spass flöten :)
      Böse, böse Hydranten!

      Demenzia schrieb:

      ansonsten rate ich dir, um dir misserfolge und schmerzen zu ersparen, das ganze nicht zu ernst zu nehmen. sonst geht dir der spass flöten :)
      Jau, das nehme ich mir auf jeden Fall zu Herzen! :)

      ...und nachher suche ich mir ein paar Hügel zum üben... Berge hat's hier irgendwie nicht, worüber ich aber nicht ganz unglücklich bin... :D
      "If you aren't in over your head, how do you know how tall you are?"
      T.S. Eliot
      Hallo Apple,

      schön, dich hier zu treffen :bounce1

      Ich renne ja nicht, ich gehe nur. Ob man da das Training vergleichen kann weiß ich nicht, aber ich stimme Demenzia zu; wir haben uns häufig Strecken gesucht, die schwieriger waren als die, die wir tatsächlich bewältigen wollten. So hat sich automatisch unsere Zeit verbessert.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Hi apple!

      Ein Monat bis sechs Trainingswochen ist ein guter Zeitansatz für ein Trainingsprogramm, bevor man wechselt. Für 5K - mal so aus der Hüfte geschossen - wäre die Pyramide nicht schlecht (wenn Du keine organische Beschwerden hast!).
      Bei drei Trainingseinheiten (TE) / Woche schlage ich folgende Elemente vor:

      6km Lauf, mittlere Intensität/ Referenzlauf
      45 min, niedrige Intensität
      Pyramidenlauf: 10min Aufwärmen, dann 2min sehr hohe Intensität (HI), 2 min niedrigste Intensität (NI), 4 min HI, 4min NI, 5min HI, 5min NI, 3min HI, 3min NI, 1min HI - Auslaufen.


      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]
      Hey ghost,

      das hört sich sehr vernünftig, vielversprechend und machbar an - ich probiere es diese Woche aus! :danke

      Und Schelmine, Dir ebenfalls vielen Dank für den Tip - mir ist sogar inzwischen ein guter, ordentlich hügeliger Weg eingefallen, den wir normalerweise auch gehend bewältigen - den werde ich dann auch mal auf Berenntauglichkeit testen. :]
      "If you aren't in over your head, how do you know how tall you are?"
      T.S. Eliot
      puh.. ich weiss nicht, was nun schwieriger war. das aufraffen überhaupt laufen zu gehen, oder der lauf ansich.

      hier isses wieder soooo schwül, dass ich nun langsam wirklich glaube, dass die BW in unserer ecke tropentraining gemacht hat.


      zählen etwa 5 pfund kleine fliegen auch bei WW? ich find die in keiner liste :nachdenk ich wüsste jetzt nicht, ob ich sie bei fleisch einordnen kann... *buaärks*
      Böse, böse Hydranten!
      Wärst du mal auf Zack gewesen und hättest dir gleich ein paar Salatblätter zwischen die Zähne geklemmt, wäre das Abendbrot schon erledigt gewesen :happy1

      Ich find es auch ekelig, aber noch schlimmer finde ich, dass ich schon voller Bangen auf die Pferdebremsenzeit warte :angst
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf