Kies /

      Ich möchte die -gestern im Zwischenraum zwischen Terrasse und Garagenrückwand gerodeten- Beetteile mit Kies "belegen", damit dort Kübelpflanzen hingestellt werden können.

      Ich hab die Steinchen bisher immer im normalen Bau- / Hobbymarkt erstanden - allerdings eher in homöopathische Mengen (also so 1 bis 2,5kg-Beutel) um einzelne Töpfe damit zu "verzieren"- und fand es dort recht teuer. Deshalb frag ich hier mal rund: weiß jemand, was man -falls man als Privatperson dort ob der relativ geringen Mengen überhaupt hingehen kann (Fläche ist ca. 2 Quadratmeter; bei Ebay stand in einem Angebot (aber nur für Abholer und zu weit weg), dass man 60-70kg pro m² rechnen müsse - kann das jemand bestätigen?) - in einem Kieswerk zahlt? Oder wie kommt man sonst dran? Baustoffhandel? Sind die günstiger als Baumarkt?

      Wenn möglich sollte es natürlich schöner weißer Kiesel sein :maedchen - Auge isst ja mit ;)
      Danke + LG
      Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Baustoffhandel ..... oder mal gezielt mit Wohnortangabe bei Google oder Gelbe Seiten gucken :)

      Hier in Berlin hätt ich in der Nähe H. Tietz Baustoffe - das hilft Dir aber nicht weiter *kicher*


      Da kauft mein Bruder auch den feinen Kies fürs Aquarium - muß man nicht die Teuren Tütchen im Zooladen nehmen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anja-alice“ ()

      anja-alice schrieb:

      ... mit Wohnortangabe bei Google oder Gelbe Seiten gucken
      Das hab ich natürlich hinter mir und auch ein Kieswerk in angesichts des Benzinpreise gerade noch annehmbarer Entfernung ausfindig gemacht. Bevor ich mich aber mit einer Menge von 100kg dort lächerlich mache, weil die sonst nur 7,5-Tonner beladen, wollte ich halt hier erst mal vorfühlen. Ich blamier mich so ungern... ;)

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Hallo Fellow,

      "homöopathische Mengen", welch schöner Begriff. Oder auch die Frage, warum 1kg Zement im Hobbybaumarkt das gleiche kosten, wie 25kg im Profibaumarkt? :frech
      Zurück zum Thema. Kies ist ein sehr weiter Begriff. Es gibt Naturkies, z.B. Rheinkies, der sehr günstig ist, weil er für industrielle Zwecke abgebaut wird. (Beton) Und es gibt ihn in verschiedenen Körnungen, die meistens von x bis y mm/cm gehen.
      Daneben gibt es gebrochenen Kies, der auch Splitt, bzw. Schotter heißt und den gibt es tatsächlich in jedem x-beliebigen Steinbruch. Dort kann man auch mit dem Hänger hinfahren und sich die Ware aufladen lassen - gerechnet wird in Tonnen, geliefert wird ab einer 1/4 Tonne.
      Aber ich fürchte, was du gern haben möchtest ist Zierkies, mit Verdacht auf "Carrara". Und den gibt es in verschiedenen "Gebinden" und Körnungen und, man ahnt es schon, Preisen.

      HIERmal eine Seite.

      Die Schüttmengen pro qm sind glaubhaft, aber auch hier hängt es vom Untergrund ab. Man könnte den Boden auch mit nicht so teurem Material auffüttern und als Finish mit Zierkies abschließen. Aber das ist natürlich immer von der Situation abhängig und die Beratung daher ohne Gewähr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wonko“ ()

      Wonko schrieb:

      ...mit Verdacht auf "Carrara"
      nachdem ich mir deinen Link angeschaut habe, bin ich verdächtig, stimmt 8) Also werd ich mich mal im Baustoffhandel bei uns in der Nähe erkundigen, ob die den führen und falls ja, zu welchen Preisen.

      Den Boden, da bislang Beet, decke ich zwecks Verhinderung des Unkrautdurchwuchses erst mal mit so einer Plane, richtig? Und dann vielleicht wirklich erst mal preiswerteren (Rhein-) Kies (8o da fällt mir ein: gestern meinte eine Nachbarin, dass ihr Hund nix schöneres kennt, als Kiesel aus dem Rhein zu tauchen und sorgfältig am Ufer abzulegen - da wir nur 5 Minuten vom Rhein entfernt wohnen, könnte ich mit ein paar Leckerlis vielleicht dafür sorgen, dass Hundi die Kiesel auch bis nach Hause trägt und im Jahr 2024 könnte ich dann sehr preiswert eine Beetabdeckung beisammen haben ...)

      Bis hierhin schon mal herzlichen Dank für eure Tipps!

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...

      FellowEarthling schrieb:


      Den Boden, da bislang Beet, decke ich zwecks Verhinderung des Unkrautdurchwuchses erst mal mit so einer Plane, richtig?
      Unter der Kiesschicht würde ich ein Flies auslegen. Dadurch unterdrückst Du das Wildkraut, aber Wasser kann noch versickern.

      Vorsicht! Viertellaienwissen ohne Gewähr. Aber wir bauen hier so viel und meistens habe ich mit meinen Vermutungen Recht, wie etwas gemacht wird.
      Mary

      Bewusst Sein
      Bevor ich mich aber mit einer Menge von 100kg dort lächerlich mache, weil die sonst nur 7,5-Tonner beladen, wollte ich halt hier erst mal vorfühlen. Ich blamier mich so ungern...


      also bei uns im Saarland fährste hin, schippst voll oder besser, lässt vollschippen , lässt es wiegen, der Wiegemann kassiert so ca ungefähr bis geschätzt und ferdisch.
      Solltest alleine hinfahren, gelle

      Gerhard
      Ich dachte Rauchen macht krank, impfen auch ?
      Liebe Fellow,

      inhaltlich kann ich leider nichts beitragen.
      Aber mir brennt eine Frage auf den Nägeln...

      Warum hast du nach dem Wort "Kies" im Titel einen Schrägstrich gemacht?
      Hat das einen tieferen Sinn?

      Diese Frage beschäftigt mich ernsthaft seit gestern um 10:59 Uhr. 8|

      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.

      BlueCat schrieb:

      Liebe Fellow,

      inhaltlich kann ich leider nichts beitragen.
      Aber mir brennt eine Frage auf den Nägeln...

      Warum hast du nach dem Wort "Kies" im Titel einen Schrägstrich gemacht?
      Hat das einen tieferen Sinn?

      Diese Frage beschäftigt mich ernsthaft seit gestern um 10:59 Uhr. 8|

      Liebe Grüße
      blue


      :rofl

      Mich auch, und gleich heute in der Früh hab ich schon wieder darüber nachgedacht...Seit gestern geht das schon so. Klär uns auf, Fellow! :hat2

      LG, Catalina
      Das glaub ich jetzt nicht :happy1 - aber ich mag euch auch nicht foltern.

      Eigentlich wollte ich im letzten Moment die Ãœberschrift in "Kies / Splitt" o.ä. ändern, hab aber aus Versehen (oder weil ich durch irgendsoeinen dusseligen dienstlichen Anruf ebgelenkt wurde (!)) auf Absenden gedrückt. Und zum Editieren sah ich bis eben gerade, als ich von eurer Seelenpein erfuhr, keinen Anlass.

      E N T S C H U L D I G U N G ! :hat2

      Liebe Grüße
      Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Mary, das wird ja immer schräger.. :happy1 Also gut!

      Hier sind meine Spekulationen, jedenfalls ein paar davon...

      Kies/günstige Bezugsmöglichkeiten als Privatperson?
      Kies/Alternativen zum Baumarkt?
      Kies/Kieswerke als Bezugsmöglichkeit?
      Kies/Beschaffung geringerer Mengen in Kieswerken möglich?

      :D

      LG, Catalina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „catalina“ ()