Jedes Ende ist auch ein Anfang....

      Bäumchen schrieb:

      Ich hatte das eine Katzenklo ja zuvor im Bad stehen, lass es aber jetzt mal schnell für sie erreichbar im Flur. Wobei sie heute Nacht wohl der Meinung war, sie müsse auf die Couch Schei***. War zum Glück eine Decke drauf und alles sehr fest. Entsorgt und gut. Nur, wie lernt sie, dass sie hierfür das Klo zu nutzen hat? Na ja, kommt Zeit kommt Rat, schätze ich.
      Nun rein theoretisch müsstest du deiner kleinen Madame zeigen, wo sie ihr Geschäft zu machen hat. Doch ich denke, sie wird sich von dir nicht ins Katzenklo setzen lassen. Also kannst du momentan nur hoffen, dass sie sich nicht angewöhnt, die Couch für diese Zwecke zu benutzen. Solltest du sie allerdings dabei erwischen, würde ich sie vorsichtig und mit ruhigen und lieben Worten versuchen, ins Katzenklo zu setzen. Ich weiß allerdings nicht, wie schreckhaft sie ist und ob du sie überhaupt schon berühren kannst.

      Was Julie anbetrifft, sieht diese "daneben pieseln" so ein klein wenig nach Protest aus. Schau, dass sie sich dieses nicht angewöhnt.

      Ansonsten finde ich, du tust mit deinem sie immer wieder ansprechen, leise mit ihnen reden, einfach mal nur so dasitzen und präsent sein, damit sie dich hören, sehen, riechen, kennen lernen können, genau das Richtige.

      Lieben Gruß

      bine (auf weitere Geschichten wartend :beleidigt:finger :knuddel1 )
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „broesel“ ()

      ist das schön,das du Kassandra jetzt auch hast.

      Ich hab zwar keine Katzen und kenn mich auch nicht aus damit,aber ich kann erahnen,was bei euch im Moment los ist :rolleyes:

      ich hoffe es wird bald alles wieder normal,wird es bestimmt.

      Bei Hunden ist das Gezicke ähnlich,wenn jemand neues hinzukommt,es geht nur nicht so leise ab.Da kann einem manchmal schon bange werden.
      liebe Grüße


      Geschichten zur Nacht...

      So arg viel Neues gibt es nicht zu erzählen .

      Kassandra hatte heute wieder hinter ihrem Fermacellverschlag gepieselt. Eine Schrecksituation kann ich ausschließen, also war es wohl eher Angst. Protest mal ganz sicher nicht. Meine Reinigung wird wieder mit Nichtannahme des Verstecks angezeigt.

      Sie saß dann heute die meiste Zeit des Abends hinter dem Wäschekorb im Bad. Es stört sie dabei gar nicht, wenn andere Leute (ich hatte Besuch) dort, knapp 30 cm von ihr entfernt auf Toilette gehen.....

      Heute Nacht hat sie einen Teil der Nacht bei Chris unter dem Sofa verbracht. Julie hat einen Teil der Nacht ebenfalls dort verbracht - allerdings auf dem Sofa. Es wirkt ein bißchen so, als würden sie mit gegenseitiger Anwesenheit leben können. Zumindest kann ich von Julies Seite aus keinerlei Boshaftigkeit und/oder fauchen erkennen. Im Gegenteil. Julie macht nach wie vor eine Bogen um den Bereich, den sich Kassi derzeit vorbehält.

      Fakt ist, dass beide Katzen des Nachts durchs Haus stromern. Sicher ist auch das Kassandra zumindest getrunken haben muss. Denn sonst würde wohl auch kein Pipi mehr kommen (nach knapp 65 Stunden ohne für MICH erkennbare Flüssigkeits- bzw. Nahrungsaufnahme).

      Heute abend war eine der beiden definitiv oben im Katzenklo. Julie geht im Normalfall immer nach dem Fressen. Das hatte sie zu dem Zeitpunkt aber noch nicht. Da Kassi von Chris in der oberen Etage gesichtet wurde, kann es ja sein, dass sie es war, die da auf dem Klo war. Das würde aber bedeuten, dass sie - was auch immer - gefressen hat.

      Julie hat sich jetzt immer öfters angewöhnt mich anzufauchen. Warum auch immer, denn ich nehme mir auf jeden Fall auch genug Zeit für sie zum schmusen und spielen. Aber vielleicht mag sie ja nur gerade nicht gestreichelt werden in solchen Momenten? Ich glaub, ich muss da noch eine Menge lernen :]

      Gerade im Moment höre ich wie sie in der Küche ist. Sie maunzt zwar, aber ich denke es ist besser ich reagiere erst mal nicht. Julie sitzt sehr angespannt auf dem Sofa und beobachtet. Mal sehen was passiert....

      Edith: Dieses Maunzen macht mich aber irgendwann mal fertig. Ich schlaf schon kaum noch, weil ich immer ihr "weinen" höre .....
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bäumchen“ ()

      Hallo Bäumchen,

      echt spannend hier :biggrin3

      Meine 5 Cent bekommst du jetzt dafür auch noch dazu........

      Die Stelle wo Kassi hingepieselt hat am besten mit Essig reinigen, mal schaun ob sie dann noch hingeht! Es gibt da glaube ich noch Mittel in den Zoohandlungen die das für Fellnasen übertünchen.

      Kannst du die Ecke für sie nicht dicht machen? War das nicht irgendwie Baustelle?

      Das mit dem Toilette gehen und Katzen schauen zu kenne ich auch, mein Katerle geht sogar soweit mit mir "Symphatiepinkeln" zu vollziehen :D , manchmal machen wir das auch um die Wette *haha* und er steckt den Kopf aus dem Klo und lässt sich die Birne dabei kraulen :cat2 , verrückt ich weiß!

      Katzen haben es übrigens drauf aus dem Menschenklo zu trinken *bläääächhhh* (meine im Moment, obwohl sie Wasser im Napf haben) also ist es gut möglich, dass Kassi sich dort auch ihr Wasser "besorgt".

      Für das nervige Maunzen kann ich dir nur Ohrenstöpsel empfehlen, ich schlafe, seit ich meine Monsterle habe, gar nicht mehr ohne :wnix

      Viel Erfolg mit euren beiden wünsch ich euch :wavy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chili“ ()

      Manou, mein Klodeckel ist dummer weise immer zu. Fällt also aus :happy1 . Aber ich kann mich an ein geniales Bild von Chili erinnern, wo es aussieht, als würde ihre Katze/Kater gerade ins Klo pullern. Und meine Freundin erzählte mir vorhin, dass sie es schon hatte, das ihre beiden Kater zeitgleich mit ihr das Bad nutzten. Jeder seine eigene Toilette natürlich.

      Aber keine Bange, es steht überall Wasser im Haus bereit.

      Ich kann die Fermacellplatten natürlich jederzeit weg nehmen. Nur weiß ich nicht, ob das klug wäre. Ist ja ihre Rückzugsmöglichkeit im Moment. Wer weiß wo sie sich dann einen Platz sucht? Im übrigen habe ich heute abend mal Sagrotan genommen. Ich weiß, dass ist nicht so die tolle Idee. Aber ich wollte auch gern mal den Geruch los werden :wacko:

      Kassi maunzt immer noch vor sich hin und Julie schläft auf dem Sofa. Waffenstillstand ?

      Mal schauen was die Nacht so bringt. Mit Ohrstöpseln kann ich ja dummerweise gar nicht schlafen..

      Supremo, hier darf man alles sagen. Aber wenn du was sagen möchtest dann tu es bitte. Ich mag diese Andeutungen nicht. Dafür ist MIR das Thema nämlich gerade zu wichtig, ok? Und freue mich wahrlich über JEDEN Beitrag aus dem ich, als Katzenneuling, irgendetwas lernen kann.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Liebes Bäumchen,
      Katzenkenntnisse habe ich natürlich auch nicht,
      aber ich lese hier sehr interessiert mit
      und bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und wie sie sich einleben
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Guten Morgen Bäumchen,

      das hört sich doch alles gut an. So langsam erkundet Kassi ihre neue Umgebung, scheu noch, aber sie tut's. :] Und die beiden Katzendamen fallen sich nicht gleich an, wenn sie sich begegnen. Ist doch auch ein gutes Zeichen. Dass Julie derzeit nicht so viel von Streicheleinheiten hält, kann ich verstehen. Sie steht ja nun auch unter Spannung.

      Den Klodeckel würde ich zu lassen. Es sind schon einige Katzen kopfüber ins Klo gefallen und dann ertrunken. Auch die Fenster nicht unbeobachtet auf Kipp stehen lassen. Sonst endet der erste eventuelle Fluchtversuch auch nicht so katzenfreundlich.

      Alles in allem denke ich, Ihr seid auf einem guten Weg. Das wird! :thumbsup:
      Mary

      Bewusst Sein
      was mir grade noch zum maunzen einfällt, ausser halt, das sie als freigänger raus möchte....
      könnte es möglich sein, das sie rollig ist? würde auch das pieseln erklären. normalerweise machen katzen nicht dahin, wo sie sich hin zurückziehen, also schlafplatz, kuschelecke, etc. es sei denn, sie möchten einen kater dahin locken.
      Es muss auch Indianer geben
      Daran habe ich gestern auch schon gedacht. Sind die Katzen kastriert? Wenn nicht, könnte es auch Rolligkeit sein. Käme mit der Zeit ja ganz gut hin.

      Ansonsten habe weiterhin Geduld. Das wird, da bin ich mir sicher.

      Lieben Gruß

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Guten Morgen!

      Das war wieder eine sehr unruhige Nacht. Ab etwa 4 Uhr hat sie nur noch gemaunzt. Ich hab echt ein Schlafproblem :rolleyes: . Man gut das ich Urlaub habe, da ist es relativ egal wann ich nun aufstehe. Heute Nacht habe ich das allerdings mal ganz anders gesehen
      :S

      Angeblich sind BEIDE Kastriert. Ob dem aber so ist? Ich habe keine Ahnung. Ich werde mir gleich mal durchlesen wie sich rollige Katzen verhalten. Dann werd ich Mariat mal eine SMS schicken und nochmals nachfragen. Für heute hatte ich mir ohnehin vorgenommen, die in Frage kommenden Tierärzte abzutelefonieren. Dummerweise ist das da ein recht großes Einzugsgebiet.

      Als ich gerade aufgestanden bin ging Julie auch auf ihr Klo. Das untere muss heute Nacht aber auch benutzt worden sein. Da Julie aber bisher immer oben gegangen ist, und sie zwischenzeitlich - also von 4 Uhr heute Nacht also sie oben auf dem Klo war - bis jetzt eher nicht noch mal gewesen sein wird, kann es eigentlich ja nur Kassi gewesen sein. Das wäre echt erfreulich, denn das ist im Moment, neben dem Schlafmangel echt ein Problem für mich.

      Fressen ist nach wie vor nicht erkennbar, trinken - wenn überhaupt - dann nur in sehr kleinen - für mich nicht wahrnehmbaren - Mengen.

      Julie frisst ihr Naßfutter im Regelfall sofort auf, bzw. ich nehm es nach einer Weile weg. Das Trockenfutter sah auch nicht berührt aus und die Wurst, die wir ihr zu ihrem Rückzugsplatz gestellt haben, ist auch nicht erkennbar weniger geworden :nixweiss . Aber davon mal abgesehen ist sie auch nicht wirklich dünn. Verhungern wird sie wohl so schnell nicht.

      Ich denke ich werde ihr jetzt nichts mehr extra hinstellen. Trockenfutter ist immer da und wenn es zu arg wird mit Hunger, dann wird sie das ja wohl auch fressen.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      ob sie rollig ist, kannst du ganz leicht feststellen. streichel ihr über das hintere ende des rückens. fängt sie an dir ihr hinterteil entgegenzustrecken, und mit den hinterpfoten zu tänzeln, ist sie rollig. :D
      Es muss auch Indianer geben
      Dazu müsste ich aber erst mal den von ihr erschaffenen Sicherheitsabstand von derzeit geschätzten zwei Metern überwinden...

      Ich bin ihr bisher noch nicht einmal so Nahe gekommen, dass an streicheln überhaupt zu denken gewesen wäre ;(

      Also, der Beschreibung nach würde ich sagen, sie ist nicht rollig.

      So, nun bin ich mal richtig sauer.

      Julie hat ja eine Tätowierung in den Ohren. Auf beiden Seiten jeweils eine Zahl. Ich hab dann eben mal bei Tasso angerufen, ob diese Zahlen dort registriert sind und ich somit zumindest mal wüßte ob Julie Kastriert/Sterilisiert ist. Die Dame war wirklich sehr hilfsbereit, konnte mir aber anhand meiner Zahlen nicht helfen. Eine der beiden Nummern hatte sie zwar im Coputer, aber das war eine schwarze, männliche Katze. Witzigerweise kommen die aus meiner Heimatstadt.

      Dann wollte ich jetzt anfangen die Tierärzte abzutelefonieren. Die geben aber keine Auskunft: Datenschutz! Hallo, das kann doch nicht wahr sein?! Ich will doch nichts wissen, nur ob sie geimpft und tatsächlich kastriert sind. Ich kann es nicht glauben. Warum sind die dämlichen Vorbesitzer nur so stur! Ich könnt echt platzen vor Wut!
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Demenzia schrieb:

      hast du keinen impfpass bekommen?

      Nein, die Vorbesitzer weigern sich mir diese zu geben. Sie wollen mit den "Viechern" nichts mehr zu tun haben.

      Demenzia schrieb:

      was ist denn das für eine organisation über die du die katzen bekommen hast?
      Gar keine, sie sind privat per Internet vermittelt worden.

      Danke für den Link, Polgara. Ich hab über die Suchfunktion nichts heraus gefunden, aber eine Mail hin geschickt.

      Die eine Tätowierung könnte eine Postleitzahl aus unserer Region sein. Rein von der geografischen Lage wäre es möglich. Einer der Ärzte hat eine Internetseite. Dem hab ich erst mal eine Mail geschrieben.

      Ansonsten wird mir über kurz oder lang wohl auch nichts anderes übrig bleiben, als die beiden zum TA zu schleppen. Bei Julie wird das ja wohl eher kein Problem, aber Kassi :wacko: .

      Sieht man denn am Bauch eine Narbe, wenn sie kastriert sind? Dann würd ich zumindest bei Julie mal gucken können.

      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....