Fußballhasserthread :-P

      Chantal schrieb:

      hoboe, das haben sie gestern Mittag in den Nachrichten gebracht. Ebenso das gestrichene Haus, heute Mittag.


      Bei der ARD wurde zu einem Bericht in den Nachrichten die deutsche Flagge falsch gezeigt. Im Schweizer Fernsehen wurde die falsche Strophe zur deutschen Nationalhymne eingeblendet (Deutschland, Deutschland über alles...)

      Nur mal so in den Raum geworfen.

      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      Heute Nacht 2 Uhr. Nachdem Mariella ihr Fläschchen hatte, bin ich noch kurz auf den Balkon. Tröt, tröt, trööööt. Hupendes Auto fuhr die Straße hoch. (O.k. um 2 warum auch nicht...) Immer noch trööööööööööt, trööööööööt. Fußballfan: Ey, die schlafen ja alle. ( :shock nee echt? Nachts um 2. Echt sonderbar das da alle schlafen. Ein paar Hunde wären aber schon wach 8o ) Fußballfan: Ey, trööööööt,trööööt Deutschland hat gewonnen. (ja ja ist gut, wir wissen es :rolleyes: ) DA MUSS MAN DOCH WACH BLEIBEN ( :shock DAS ist jetzt nicht dein ernst?) Anscheinend doch....Eyyyyyyyy tröt tröt tröööööööt. (Deine Arbeit war doch ein bisschen wirkungsvoll, an 2 Häusern gehen die Lichter an. Glückwunsch! Ich geh jetzt schlafen, unglaublich, ich weiß. Gute Nacht)
      Hi!

      *genervt-gereizt* Ich fühle mich empathisch verbunden mit dem Rasen, auf dem gespielt wurde: als hätte man mich in der Nacht mit stollenbewehrten Schuhen ausdauernd getreten. Denn (in der Altstadt wohnend) hatte ich die Wahl zwischen Pest und Cholera: Fenster auf = Lärm, Fenster zu = stickig.
      Und da habe ich mich schon beömmelt vor Lachen, als plötzlich die "Ansage" kam, "kein Bild, kein Ton, wir kommen schon".
      Erste Reaktion :
      Erster Gedanke: "Na, da freuen sich gerade Tausende, dass sie GEZahlt haben, während Millionen sich denken: "Gott-sei-Dank bezahl ich nicht für so eine lausige Leistung"". Zweiter Gedanke: "Da ist wohl einem der schweizer Alphornbläser auf der Signalstrecke die Puste ausgegangen." Dritter Gedanke (nachdem erklärt wurde, dass es an einem Stromausfall in Wien lag): "Jaja, die Ösis - das dauert jetzt. Immerhin müssen sie nun stilecht mit Droschke den einen, einzigen Hofmagistralrat finden und abholen, der dann mit Zipfelmütze und Nachthemd bewehrt entscheiden darf, ob nach Kaffeehausschankschluß noch ein Experte einen Schraubendreher zur Hand nehmen darf, um das zu reparieren" :mua
      Im übrigen hat es nach Apfiff dann nur 30 Minuten gedauert, bis zum ersten Mal "laaaalüüüü, laaalaaa" durch die Gassen schallte. :huh:

      Mal sehen, wie das Spiel heute ausgeht. Wenn Russland weiterkommt, dann werde ich wohl oder übel am Sonntag mit Teilen meines Freundeskreises das Spiel irgendwo schauen gehen (weil u.a. die Freundin des einen aus der Ukraine stammt). Außerdem war wohl beim letzten Spiel der Aufmarsch der weiblichen Russlandfans - laut Augenzeugenbericht - "eine Topmodelzparade" :D .

      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ghostlife“ ()

      Hi!

      Na, da stellen sich doch ein paar Fragen und bieten sich ein paar Kommentare an zum Ende der EM. Die erste und für alle echten Fußballhasser wichtigste:

      Wer bezahlt die 250.000 Euro/ Spieler, die diese am Ende des Tuniers erhalten? Anders gefragt: Sind die am Ende noch (teilweise) steuerfinanziert, also meinem Geldbeutel entnommen? Bekommt eigentlich die Frauennationalmannschaft pro Spielerin mehr Geld (weil sie ja erfolgreicher sind afaik)? Da ich nun weiß, dass zumindest eine Nationalspielerin in der Sportfördergruppe der Bundeswehr ist, denke ich, dass "Nein". Und zwar deutlich "Nein". Na, meine fußballbegeisterten Damen, da jubelt es sich nachher doch richtig befreit, oder :mua ?

      Und da es selbst schon in der Tagesschau kolportiert wird (was auch immer es da verloren hat :nixweiss - sic transit gloria mundi): Ballack nicht im Finale? Scheint, als ob der Mann um einen Spieler- oder Trainervertrag bei Schalke buhlt :D :devil :mua .

      Randnotiz: Örgs, gestern habe ich festgestellt, dass nächstes WE dann hier noch ein Stadtteilfest stattfindet. Super. Wieder Lärm. :thumbdown:


      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]
      Ups, es ist ja so ruhig draußen ;) .

      Ich habe das Spiel ja - auf Wunsch einer Einzelnen mit ihr geschaut (Kompromiß: Bei mir, ich koche) und fand, keine Seite hat schlecht gespielt und die Spanier verdient gewonnen.
      Dass die deutsche Mannschaft verliert, konnte ich in der 58. Minute vorhersagen, als die Sachsen des Fußballs in das Geschehen in der Gestalt von Kuranyi eingriffen.

      Dazu muss ich kurz was erklären: An der Offizierschule (damals noch in Hannover - heute in Dresden - siehe die weiteren Ausführungen) hat unser Lehrer für Militärgeschichte (ein Freiburger) uns erklärt, dass wenn man ad hoc den Ausgang einer Schlacht oder eines Krieges in der Geschichte abschätzen will, muss man nur schauen, wo die Sachsen entweder kämpften oder sächsische Offiziere an entscheidenden Schaltstellen saßen. Immer dann ging die Schlacht für die Seite mit den Sachsen verloren. Was für ihn ein wesentlicher Grund war, dass nach der Wiedervereinigung die Bundeswehr um Gottes Willen mehr als vorsichtig sein muss
      :mua . Beispiele:

      Schlacht von Königgrätz, Marneschlacht (5. September), Ende des Siebenjährigen Krieges etc. etc. . :devil

      Wer sich also einen Schalker in die Mannschaft holt, stellt sich auch Sachsen in die Schlachtordnung :D . Ihr glaubt's nicht - na, dann schaut mal, wer gegen Kroatien ins Spiel eingewechselt wurde. :mua

      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]