hilfe, ich hab meine arbeitskleidung verfärbt.

      hilfe, ich hab meine arbeitskleidung verfärbt.

      ich depp habs geschafft, meine weißen arbeitsshirts zusammen mit einem orangen arbeitsshirt zu waschen. 4 mal ist nix passiert, aber gestern, beim 5. mal hats ausgefärbt. alles gelbstichig.
      also heute los, dan klorix geholt, damit kriegt man eigentlich alles weiß. habs in die vorwäsche getan, geguckt, immer noch gelb. also nochmal ca. die viertel flasche in die kochwäsche. es ist nichtmal ein stück heller geworden. problem: ich brauch die sachen heut abend gebügelt, bzw. morgen für die frühschicht.
      beovor ich jetz alle fleckenmittel des supermarkts aufkaufe, hat jemand einen tipp, wie ich die sachen wieder weiß kriege?
      Es muss auch Indianer geben
      So ein heftiges Putzmittel auf Chlorbasis (ich vermute mal, Klorix ist sowas?) ist schon das Beste, was mir einfällt. Vielleicht erstmal in einem Eimer mit warmen Wasser und Klorix "vorbleichen" lassen, bevor Du es in die Waschmaschine steckst, da das flüssige Bleichmittel sonst eventuell sofort abfließt, ohne die Wäsche vorher zu bleichen. Was anderes fällt mir jetzt auch leider nicht ein. LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      ich würds das Chorputzzeugs nicht in die Waschmaschine tun,
      sondern wie Lag. schon sagt, im Eimer einweichen, dann sollte es funzen.

      Was du dir sparen kannst, das ist das Zeugs das die pinke Werbung macht.

      Was auch gut ist, ist richtiger Entfärber.
      Keep calm and keep on trucking
      Ich habe mal ein weißes Hemd zum Entfärben im Waschbecken eingeweicht, über Nacht, in nach Anleitung verdünntem Chlorix. Das hat funktioniert. Probiers mindestens mal 2 Stunden mit einweichen. Waschmaschine bringt es nicht so. Good Luck
      Yoshida Kōgyō Kabushikigaisha. Life is short. Das Leben ist eine Hose.
      fiff | NMR 31.12.03
      Habe sehr gute Erfolge mit Dr. Beckmann 3 in 1 Entfärber gemacht (bekommst du in jedem guten Drogerie-Markt).
      Du solltest dir aber die Zeit nehmen und mit dem kleinen Paket die Shirts erst über Nacht so heiß wie möglich einsetzen
      und dann die Maschinenwäsche mit den beiden anderen Päckchen machen. Geht dann aber nicht bis morgen früh.
      Ist echt ärgerlich. Kannst du nicht ein neutrales weißes T-Shirt morgen anziehen ?
      danke erstmal für die schnellen tips. :)
      da ichs heut nicht mehr in eine drogerie schaffe, bevor die zumachen, weicht jetz erstmal 1 shirt im eimer mit leicht verdünnten klorix.
      falls das nicht hilft, muss ich morgen eins von den alten (zu eng gewordenen) arbeitsshirts anziehen. :angst :rotwerd3
      die dinger sind leider vorgeschrieben, und besser etwas eng, als gelb.

      noch jemand einen tipp, wie man chlorgeruch aus der wohnung kriegt? :D
      Es muss auch Indianer geben
      Fehlt dir schon das gelbstichige vom Nikotin ? :frech Aber deshalb direkt die Arbeitsshirts - tztz !
      Entfärber kann ich auch nur empfehlen, greift außerdem die Fasern nicht so stark an wie Klorix (und stinkt auch nicht so).
      Sei doch einfach froh, dass du morgen nicht in schweinchenrosa gehen musst :hat2
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      tja, der schwimmbad geruch ist fast weg, das gelb der klamotten leider überhaupt nicht. nichtmal heller ist es geworden. imo teste ich grade die empfehlung einer kollegin, sil fleckensalz.
      also wenn ich damit durch bin, kenn ich wahrscheinlich alle sorten von fleck-weg, die es gibt ;)

      mokka, :lach

      ich musste beinah mal in schweinchenrosa gehen, da ich meine koch-arbeitskleidung mit nem vergessenen roten socken gewaschen hatte. zum glück hatte ich klorix (was bei rosa offensichtlich besser wirkt) und genug zeit. sonst hätte ich mich krankmelden müssen. :D
      Es muss auch Indianer geben

      Polgara schrieb:

      also wenn ich damit durch bin, kenn ich wahrscheinlich alle sorten von fleck-weg, die es gibt


      Ich fürchte eher, wenn du so weiter machst brauchst du nichts mehr entfärben, weil nichts übrigbleibt.

      Wenn du jetzt nicht schon soviel mit Bleiche hantiert hättest, würde ich dir noch empfehlen mit purer Gallseife über Nacht einweichen lassen und dann heiß normal mit Waschmittel in der Maschine waschen. Aber nach Bleichmittel und wenns denn dann nicht gewirkt hat, fürchte ich ist es zwecklos.

      Frage: wenn es Berufskleidung ist, kommst du nicht an den Lieferanten ran - vielleicht haben die einen Geheimtip - die kennen doch ihre Ware.
      Einer für Alle, Alle für Einen
      anna, mit gallseife hatte ich angefangen, dann vorwaschspray, und dann erst klorix.
      an den lieferanten komm ich nicht ran, ausserdem liefern die nur, ich bezweifel, das sich da wer mit verfärbungen auskennt.
      zum glück hatte ich bisher bei baumwoll arbeitskleidung nie probleme, das die sachen solche behandlung nicht ausgehalten hätten. meine kochklamotten hab ich jahrelang mit klorix malträtiert. :mua
      Es muss auch Indianer geben
      Hast du denn mal diesen richtigen Entfärber (von Heitmann, im Dromarkt zu bekommen) ausprobiert? Mit dem hat meine Mutter früher in der Regel sämtliche Reste von "dunkelblaue-Frottee-Schlafanzugshose-in-Weißwäsche-geraten"-Experimenten entfernt bekommen.

      Aus welchem Material besteht dein Shirt denn? Bei Mischgeweben mit künstlichen Fasern hat man in der Regel schlechtere Karten als bei reiner Baumwolle und Co.

      Ich selbst habe zum Glück noch keine größeren Verfärbungsopfer zu beklagen gehabt in meinem Haushalt - nur verzweifel ich gerade an Flecken an einem hellblauen Lieblingshemd meines Mannes. Kleine Spritzer in Höhe der Armöffnung über der Manschette, die aussehen wie Blut, aber Gallseife und drei oder vier Sorten Fleckentferner von Dr. Beckmann (Rost & Deo, Kuli & Co., Farbe & Stifte, Obstflecke, und was weiß ich) überstanden haben - Oxiclean natürlich sowieso - und einfach nicht rausgehen wollen. Blut kann es nicht sein. Das hätte er gemerkt und geht ja auch in der Regel ohne Probleme in der Maschine raus... Ich denke, ich werde zum Äußersten greifen und das Hemd in die Reinigung bringen... (ohne denen natürlich von meinen Experimenten zu berichten. Das mögen die ja gar nicht...).

      Dir wünsche ich auf jeden Fall doch noch Erfolg gegen den Gilb - oder schlag doch vor, von weiß auf gelb umzustellen :whistling:

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      Hallo Polgara,
      jetzt kein Nikotin mehr, statt dessen lieber Chlor? Ob das gesundheitsfördernder ist????
      Zum Entfärben fällt mir auch nur der Entfärber aus dem Drogeriemarkt ein, damit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. So mit den schwarzen Socken, die sich in meine Berufskleidungswäsche gemogelt hatten...
      Viel Erfolg!
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!

      mokkamoki schrieb:

      Sei doch einfach froh, dass du morgen nicht in schweinchenrosa gehen musst

      Ich muss doch sehr bitten ja :D ICH fände schweinchenrosa ja ganz toll :zopf

      Was hast du denn nun heute angezogen auf der Arbeit Polgara? Nüscht oder das zu enge Shirt?

      Einen wirklichen Tipp, außer den bereits genannten, hab' ich leider auch nicht auf der Pfanne.
      Es ist in der Tat erstaunlich, wie Menschen sich in Kleinlichkeiten
      verlieren können und darin einen armseligen Scharfsinn erblicken.
      -Otto von Corvin-
      LG Dino
      also sil fällt dann auch aus. :rolleyes
      angezogen hab ich ein zu enges, was aber ( dank meines sportpensums? ) gar nicht so eng war.
      auf gelb umstellen wär witzig, da das shirt nen gelben polokragen hat, und wir knallgelbe schürzen dazu anziehen müsssen.
      morgen ist dann der weg ins einkaufscenter angesagt, drogerie hab ich hier auf der ecke nämlich nicht. und der minisupermarkt hat richtigen entfärber nicht.
      dino, nix gegen deinen farbgeschmack, aber rosa wär für mich der supergau, absolut. :angst meine kollegen ärgern mich damit ja schon, von wegen, stell dir vor, es wäre rosa geworden. :shock
      Es muss auch Indianer geben
      dr. beckmanns 1,2,3 entfärber tuts auch nicht. ;(

      ich hab dann eben meine chefin angerufen, ihr erklärt, das ich 4 arbeitsshirts gründlich versaut habe, und dann mal neue brauche. :whistling:

      ihre antwort, schmeiss das orange shirt sofort weg. :D sie bestellt mir dann mal neue. ich hoffe nur, die rechnung wird nicht so teuer, bzw. das läßt sich irgendwie mit "die waren zu alt und mussten eh ersetzt werden" regeln ;)
      Es muss auch Indianer geben
      Tja, wenn schon Klamotten versauen, dann wenigstens richtig :thumbsup:


      Btw.:

      FellowEarthling schrieb:

      Ich denke, ich werde zum Äußersten greifen und das Hemd in die Reinigung bringen... (ohne denen natürlich von meinen Experimenten zu berichten. Das mögen die ja gar nicht...).
      :genauso Ich zur Reinigungsfrau: "Ich hab die Hose schon mal gewaschen, da ging der Fleck nicht raus" erhielt die prompte Antwort: "Ja dann haben Sie jetzt den Fleck in die Faser hineingewaschen, das geht jetzt gaanichmehr raus!" Das sind Sätze, die man gerne hört... :schiel :gap
      Yoshida Kōgyō Kabushikigaisha. Life is short. Das Leben ist eine Hose.
      fiff | NMR 31.12.03

      frischluft schrieb:


      Btw.:

      FellowEarthling schrieb:

      Ich denke, ich werde zum Äußersten greifen und das Hemd in die Reinigung bringen... (ohne denen natürlich von meinen Experimenten zu berichten. Das mögen die ja gar nicht...).
      :genauso Ich zur Reinigungsfrau: "Ich hab die Hose schon mal gewaschen, da ging der Fleck nicht raus" erhielt die prompte Antwort: "Ja dann haben Sie jetzt den Fleck in die Faser hineingewaschen, das geht jetzt gaanichmehr raus!" Das sind Sätze, die man gerne hört... :schiel :gap


      dito, die gleiche Antwort bekam ich auch, wir waren wohl in der gleichen Reinigung 8|
      Keep calm and keep on trucking

      frischluft schrieb:

      Ich zur Reinigungsfrau: "Ich hab die Hose schon mal gewaschen, da ging der Fleck nicht raus" erhielt die prompte Antwort: "Ja dann haben Sie jetzt den Fleck in die Faser hineingewaschen, das geht jetzt gaanichmehr raus!" Das sind Sätze, die man gerne hört... :schiel :gap


      :rofl Fleck reingewaschen? Sowas gibt es?


      Polgara: 68 Euronen??? Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! Das passiert dir nicht nochmal, gell? :schiel

      :knuddel1
      Früher war mehr Lametta.