Ayla

      Das hört sich wirklich gut an, Pat. Und ich kann dich so gut verstehen, bei diesen Augen hätte ich auch nicht widerstehen können.

      Ich finde es toll, dass du Ayla ein zu Hause geschenkt hast, indem sie vielleicht so ganz langsam all das Schreckliche vergessen kann, was sie in ihrem bisherigen Leben kennen gelernt hat. Dafür braucht es zwar Zeit. Doch man bekommt so viel von dem Tier zurück, durch das Vertrauen, welches das Tier dann irgendwann einem entgegen bringt, die vielen tollen Augenblicke, die man mit dem Tier erlebt und wenn man dann irgenwann feststellt, das das Tier nicht mehr so verschreckt, ängstlich und und und ist ............ :]

      Lieben Gruß

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      So, heute war eine Mitarbeiterin des Tierheims da und wir haben die letzten Formalitäten geklärt
      Ayla ist jetzt ganz offiziell hier zu Hause
      aber UNS war das ja von Anfang an klar, pfffhh :offended

      Die Kleine macht jeden Tag ganz kleine Fortschritte, immer ein bisschen
      Mittlerweile hält sie sich abends schon stundenweise im Wohnzimmer auf
      geht dann aber immer wieder zurück ins Büro auf ihre Decke, da fühlt sie sich nach wie vor am sichersten

      wenn ich Halsband und Leine apportiere steht sie auf und kommt mir wedelnd entgegen :herzy

      draußen lässt sie sich von Nr. 1 inspirieren, sie springt in Bäche (da noch an der Leine ich entsprechend hinterher :happy1 ) und untersucht alles was Nr. 1 interessiert beschnuppert
      vorbeifahrende Autos versetzen sie nicht mehr in völlige Panik sondern sie setzt sich wie ihr Vorbild brav ins Gras

      Leberwerte sind ok, sie braucht kein Spezialfutter mehr, die kahlen Stellen im Fell wachsen ganz allmählich zu

      Heute Mittag waren wir ein Stündchen im Wald, jetzt liegt sie völlig relaxed neben mir und schläft tief und fest
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Das sind ja tolle Neuigkeiten Pat. Wenn ich fragen darf, ist eigentlich Nr.1 gar nicht eifersüchtig auf Ayla? Sie war doch sonst immer die Hauptperson :)
      Es ist in der Tat erstaunlich, wie Menschen sich in Kleinlichkeiten
      verlieren können und darin einen armseligen Scharfsinn erblicken.
      -Otto von Corvin-
      LG Dino
      Kein bisschen. Ich hatte da am Anfang auch ein bisschen Sorge aber sie hat ihre Rolle als große Schwester und Vorbild angenommen und kümmert sich rührend um Ayla, die beiden sind soooo süß zusammen :herzy
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Das hört sich doch wirklich alles sehr gut an. Es freut mich, dass Ayla sich so gut eingelebt und sie endlich ein zu Hause gefunden hat.

      Ãœber ein paar Fotos von den beiden würde ich mich auch sehr freuen und natürlich auch über weitere Geschichten von deinen Hunden.

      Lieben Gruß

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Mal wieder ein kleines Update:
      sie verschläft gerade friedlich ein Gewitter

      Heute habe ich sie zum ersten Mal frei gelassen
      wir sind zu einer Wiese, eine Lichtung mitten im Wald wo weit und breit keine Autos, Traktoren oder ähnliche Panikfaktoren sind
      sie hat eine 10-Meter-Leine bekommen, damit sie im Zweifelsfall doch leichter einzufangen ist, die schleift hinterher und man kann drauftreten, wenn es sein muss
      na, und dann haben die beiden miteinander gespielt, so ca. eine Viertelstunde lang, schön war das.
      sie schaut nach wie vor immer was Nr. 1 so macht und macht das dann auch
      ich habe sie auch mehrfach zu mir gerufen und als Ayla sah, dass Nr. 1 zu mir kam, kam sie hinterher, wenn sie auch noch ein bisschen Abstand hielt
      dann wurde es bedenklich finster und wir haben gemacht, dass wir aus dem Wald verschwinden
      das Einfangen ging problemlos, "komm" versteht sie ja auch schon, hat nur meist noch zuviel Angst um es zu befolgen.
      Aber sie folgt Nr. 1 auf Schritt und Tritt, das reicht für den Anfang

      Jetzt schlafen beide friedlich :herzy
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Ja, erstaunlich.
      Ich kenne da auch so ein paar Schisshasen, unter anderem einen 30 kg schweren Boxer, der mir bei Gewitter auf den Schoß klettert und da sitzen bleibt bis es vorbei ist. Und es ist ihm schnuppe ob meine Beine 3 Tage danach immer noch eingeschlafen sind :happy1
      Nr. 1 stört sich daran überhaupt nicht. An Gewitter meine ich. Und Ayla offensichtlich auch nicht.
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Jetzt habe ich den hier mal aus dem Keller geschleppt, ich denke, es ist mal wieder Zeit für ein Update:

      Viel haben wir erreicht in den vergangenen gut 3 Monaten und noch immer macht die Kleine jeden Tag winzige Fortschritte

      Seit 2 oder 3 Wochen kommt sie mir wedelnd entgegen wenn ich mal ohne sie weg war
      Draußen läuft sie mittlerweile auch frei, vorausgesetzt wir sind irgendwo, wo die Gefahr, dass Autos kommen nicht allzu groß ist
      Sie kommt zwar wenn ich sie rufe, aber wenn ein Panikfaktor beteiligt ist, gehe ich lieber noch kein Risiko ein

      Mittlerweile ist das halbe Dorf an der Angsttherapie beteiligt und bemüht uns "zufällig" zu begegnen :happy1
      Vor Fremden hat sie immer noch große Angst, aber sie versucht nicht mehr panisch sich aus dem Geschirr zu winden um davonzulaufen
      sondern zieht mich entweder an der Leine schnell weiter oder drückt sich schutzsuchend an mich :herzy

      Sie hat mittlerweile gut 3 kg zugenommen und man sieht nicht mehr jeden Rückwirbel
      Doc meint, so 2 kg kann sie noch vertragen, die schaffen wir auch noch

      Das vorher so struppige und räudige Fellchen ist schwarz und glänzend nachgewachsen
      ein bisschen Unterfell könnte sie noch gebrauchen, ich glaube ich mache mal einen Strickthread auf und dann bekommt sie einen Pullover :happy1
      hier mal zwei Bilder im Vorher-Nachher-Vergleich, eins von Juni und das andere von heute Mittag




      Wenn sie beim Spielen fröhlich grinsend und wedelnd auf mir herumspringt, mich abschleckt und genüßlich auf meinem Daumen herumkaut, kann ich kaum glauben, dass das derselbe Hund ist, der noch vor 3 Monaten verschreckt zusammengezuckt ist wenn ich nur mal nach einer Büroklammer gegriffen habe

      Wir haben noch immer viel Arbeit vor uns, aber wir haben auch schon sehr viel erreicht und ich bin sicher, den Rest schaffen wir auch noch
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Pat“ ()

      Boah, ist ja der Hammer, was die für ein Fell bekommen hat. Das hast Du sper gemacht Pat :knuddel1

      Aber mal ganz im Ernst, weißt Du wieviel Euronen Frau beim Friseur lassen muß, um die Schattierungen von Bild a ins Haar zu bekommen :vkopf
      "Lebensstandard ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat,
      Dinge kauft, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die
      man nicht mag" (unbek.)

      Wow Pat was für ein Unterschied und eine tolle Figur hat die Maus!

      Das ist so schön, dass es ihr jetzt so gut geht, da könnt ihr - du und Hundchen - euch ganz schön auf die Schulter klopfen dafür. Ich wünsche euch, dass Ayla euch noch gaaaaaanz lange gesund und munter erhalten bleibt.
      Lila ;D, ja, aber die kahlen Stellen dazwischen will man dann wohl doch nicht

      sie wird auch schon richtig frech, ich muss mich echt zusammenreißen, dass ich dann auch mit ihr schimpfe wenn es sein muss
      das fällt mir manchmal echt schwer, weil ich mich eigentlich freue, dass sie ihre Angst jetzt schon so weit überwunden hat, dass sie sich DAS traut

      Vieles übernimmt sie natürlich auch von Hundchen, gerade haben sie sich zum Beispiel rechts und links von meinem Stuhl aufgestellt und mir synchron eine beidseitige Ohrenwaschung verpasst
      War wohl nötig :rotwerd3

      Das mit dem Strickthread muss ich mir ernsthaft überlegen, wenn das mit dem Unterfell nicht schleunigst besser wird, hier pfeift schon ein ganz schöner Wind
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Pat, ich strick dann mit,
      Unsere Mia ist ja auch so ein dünnes Gerippe. Aber die ist irgendwie der Meinung, sie muß noch mehr laufen, wenn sie mehr frißt :bonk
      Und Unterwolle hat sie auch nicht. Denkst Du an was modisches oder klassisch unscheinbar?
      "Lebensstandard ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat,
      Dinge kauft, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die
      man nicht mag" (unbek.)