Thailand ...... hat wer Reiseberichte / Erfahrungen

      dies und das

      Hallo Anja-alice,

      kauft euch doch mal nen guten Reiseführer, z.B. den Loose Thailand oder Thailand Süd. Da bekommt man jede Menge Infos. Ich hab mein Tauchgepäck den letzten beiden Urlauben tatsächlich die ganze Zeit mitgeschleppt. Mann kann aber auch das Tauchgepäck z.B. am Flughafen deponieren, oder in einen Guesthouse oder Hotel, das ist kein Problem und weggekommen ist bei mir noch nie was.

      Gruß

      Karsten
      letzte Zigarette 09.07.2008 16:30
      Viele verbinden eine Thailand-Rucksackreise mit einem Abstecher nach Angkor (Kambodscha). Ich fand das wirklich sehr sehenswert, wenn auch natürlich touristisch (ich hab den Abstecher von Vietnam aus unternommen). Von Thailand aus muss man wohl mit den Busanbietern nach Kambodscha aufpassen, da erleben viele eine Höllentour. Vielleicht ist Angkor ja auch was für Euch (also jetzt eher für bluecat, der es ja nicht so ums Tauchen geht). LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „lagarto“ ()

      Genau das hatten wir schon überlegt, ob wir noch nach Vietnam oder Kambodscha fahren...
      Aber 3 Wochen sind schnell vorbei. Da hat man wohl nicht mal Zeit, sich Thailand richtig anzuschauen.
      Wenn man dann noch ein paar Tage tauchen gehen will... Aber mal sehen...

      Der Tipp ist auf jeden Fall notiert.
      Früher war mehr Lametta.
      Ja, das stimmt, 3 Wochen sind knapp - da kann man auf keinen Fall ganz Südostasien bereisen. Angkor kann man sich überlegen, weil es einen relativ kompakten eigenen Programmteil darstellt. Obwohl es DAS Highlight in Kambodscha ist, ist es natürlich auch irgendwie schade, wenn man Kambodscha auf diesen Ausflug beschränkt, denn es ist eine relativ wohlhabende "Insel" innerhalb Kambodschas, die mit dem Rest des sehr schönen Landes (mit sehr netten Menschen) nichts zu tun hat. Andererseits kann man ja nie alles sehen. Die Dichte an Sehenswertem in Vietnam ist so hoch, dass man hier auf jeden Fall eine eigene Reise einplanen muss.

      Ich habe ja mit Angkor auch wirklich keinen Geheimtipp gegeben. Auch wenn ich es sehr beeindruckend fand, gibt es andere Dinge, die ich interessanter fand. In Vietnam sind wir z.B. zwei Tage mit dem Fahrrad durch Reisfelder und kleine Dörfer gefahren. Das war echt ein Erlebnis, das mir immer in Erinnerung bleiben wird. Ich kann mir vorstellen, dass soetwas in Thailand, abseits der touristischen Zentren, auch toll sein muss. Das schöne an Südostasien ist ja, dass man soviel wagen kann, auch wenn man kein absoluter Abenteurer ist, denn die Gewaltkriminalität ist ja eher gering. (Aufpassem muss man natürlich überall, besonders in Großstädten, klar.)

      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      also wenn ich die Warnungen vom verlinkten Amt so lese *OHHGRAUSSSS*
      unter Kriminalität: geschmierte Polizisten die einem was anhängen wollen, Raubüberfälle, die schnmal tötlch enden !??!

      hmmm

      klar sollte man sich nicht abschrecken lassen - aber ganz blauäugig sollte man wohl nicht hinfahren ;)
      Hm, also überbewerten sollte man das wohl auch nicht Anja. Ich habe 2 1/2 Jahre in LA gelebt.
      Ich denke da war es um einiges gefährlicher und mir ist nichts passiert.
      Passieren kann dir überall was.... Man sollte einfach vorsichtig sein und seine Augen offen halten.

      Lag.: Das mit dem Fahrrad hatte ich schon auf einer Webseite gelesen.
      Kleiner Auszug:
      Radfahren
      Mountain-Bikers aus aller Welt haben Thailands Norden entdeckt, besonders in der kühlen Jahreszeit von November bis März, wenn eine Radtour zum hochgelegen Doi Inthanon oder dem entfernteren Mae Hong Son zu einem Erlebnis wird. Wahre Enthusiasten bringen ihr eigenes Rad mit, aber man kann sie sich auch in Chiang Mai entlang der Chang Khlan Road ausleihen oder kaufen. Regelmäßige Touren bietet unter anderem Diethelm Travel Agency in Bangkok {Fax: (02) (662) 25650248} mit 10 örtlich produzierten 15-Gang Mountain Bikes an. Eine individuelle Route kann durch den Agenten von Diethelm Travel in Chiang Mai INTCO {Fax: (035) 211910 oder 211913} zusammengestellt werden.
      Als Radfahrer kann man auch die weitreichenden Ruinen von Ayutthaya, Sukhothai und anderen historischen Stätten erkunden, auf umweltfreundliche Weise auf zwei Rädern anstatt üblicherweise auf vier.


      Dann gibt es noch das hier:
      Elefantenritte
      Obwohl die Regierung inzwischen der Abholzung und somit dem Arbeiten der Elefanten mit Baumstämmen Einhalt geboten hat, werden die Elefanten noch trainiert um anderweitig in der Industrie eingesetzt zu werden. Somit sind Arbeitselefanten immer noch ein Teil der Szenerie, besonders in Chiang Mai, Chiang Rai und Kanchanaburi. Erfahrene Führer bieten aufregende Elefantenritte durch den Dschungel an, die einige Stunden bis hin zu einem ganzen Tag dauern können.

      Hört sich auch genial an...
      Dieses Chiang Mai läuft mir ständig über den Weg... Ich glaube da MUSS man hin.. ;)
      Früher war mehr Lametta.
      Soo - langsam wird konkreter für uns *freu*

      Wir haben stapelweise Prospekte von Thailand zu Hause .....
      auch im Internet haben wir gestöbert .....

      Derzeit ist folgendes in die Nähere Wahl geraten:

      2 Wochen Thailandurlaub .....
      Flug: Berlin-München-Phuket ......
      9 Nächte (Ãœ/F) im Hotel in Khao Lak holidaycheck.de/hotel-Reiseinf…ch+Resort-hid_124614.html
      dann Flug nach Bangkok 1x Ü
      dann 4 Tage Thailand zum Kennenlernen - eine Kleine Rundreise mit 3 Ãœbernachtungen
      zurück in Bangkok nochmal 1x Ãœ
      und dann Rückflug direkt Bangkok-Berlin :)


      Jemand Anmerkungen? Etwas, das wir berücksichtigen sollten?!?
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anja-alice“ ()

      naja - wir haben ja noch 1 Nachmittag/ Abend vor und nach der Rundtour in Bangkok .... und unser Hauptreiseziel ist endlich mal wieder tauchen !
      Und nur ein bischen Kultur nebenbei - wenn man schonmal da ist ;)
      Bei der Rundtour ist auch schon etwas Bangkok noch mit drinne .... mal gucken, ob ich das Angebot auch online finde :)

      Wenn es uns da gefällt, wird das wohl nicht unsere letzte Reise dorthin gewesen sein - und dann gucken wir halt noch in ne andere Ecke :)
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]
      Hallo Anja,

      ich war mit meiner Freundin bisher 7 mal in Thailand. Wir hatten immer mindestens 3 Wochen Zeit und sind immer mit Ruscksack unterwegs gewesen. Wenn man halbwegs english kann, und einen guten Reiseführer, z.B. Loose oder lonelyPlanet hat, dann gibt es eigentlich beim eigenständigen Reisen keine Probleme. Das ist halt ein anderes Reisen, die 300 € die euch die Rundfahrt für 3 Tage kostet, haben wir meistens pro Person in 3 Wochen ausgegeben.

      Ihr werdet bestimmt eine Menge Spaß haben. Bei mir wir es wohl dieses Jahr im Dezember nichts mit meinem geliebten Thailand Urlaub, weil ich verschärft Aquise fürs nächste Jahr machen muß.

      Gruß

      Karsten
      letzte Zigarette 09.07.2008 16:30
      Hallo Anja, Du hast Deine Tipps inzwischen zusammen, oder? Sonst frag ich nochmal den Vater meiner Tochter, der ja letztes Jahr im März schön mit Kumpel nach Thailand gereist ist... im Ernst, kann ich gerne machen. Er war auch an den ganzen Orten, von denen Du schreibst.
      Danke Karten für die Antwort - also Adapter einpacken :)


      Ãœbrigens die Rundreise von Bangkok aus haben wir nu doch noch nicht fest gebucht .....
      aber wir haben 4 Nächte in Bangkok .
      Wenns uns gefällt , brauchen wir ja auch noch Ziele für den nächsten Besuch ! ;)
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anja-alice“ ()