Schmökerecke - was lest ihr gerade?

      Ich habe zuletzte von Haruki Murakami "Die Ermordung des Commendatore Teil 1" gelesen, zum Teil als Buch, zum Teil als Hörbuch mit Synchronisation, gelesen von David Nathan (sehr angenehm).

      Einerseits hat mich das Buch schon gefesselt, Murakami weiß eben einfach, wie man "erzählt", andererseits bin ich mir nicht sicher, ob man nicht einen gewissen Draht zur bildenden Kunst haben muss, um es gut zu finden.
      Und wie fast immer bei Murakami frage ich mich am Schluß: und warum habe ich das jetzt gelesen?!

      Dennoch habe ich mir eben den 2. Teil als Hörbuch bei Audible im Rahmen eines Probe-Abos geholt und werde mal gleich beim Bügeln reinlauschen, ob sich der Kauf des Buches dazu lohnt, sie haben ja schon einen stolzen Preis...

      Derzeit lese ich parallel auf dem kindle
      "Auslöschung" von Jeff Vandermeer, davon gibt es 3 Teile (und auch eine Netflix-Serie, für die, die eher bei den Bildern sind). Mal sehen, bis jetzt liest es sich ganz gut weg.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      "In einer Beziehung hat immer eine Person recht und die andere Person ist männlich!"
      :gap
      Ich lese gerade die Bücher(serie) über Patrick Melrose. Ich wurde auf sie aufmerksam, nachdem es da jetzt eine Serie mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle gibt. Hmmm... nun... Der Autor ist Edward St. Aubyn, die Romane sind autobiografisch.
      de.m.wikipedia.org/wiki/Edward_St_Aubyn

      Es gibt alle 5 Bände als Sammelband für 20€ für den Kindle.
      amazon.de/dp/B01FDNJLYE/ref=dp…ect?_encoding=UTF8&btkr=1

      Band 1 war heftig (Kindheit, vom Vater sexuell mißbraucht, ...), Band 2 ist kaum zu ertragen. Mir wird wirklich richtig schlecht beim Lesen. Er beschreibt seine Heroinabhängigkeit in allen Details, vom Rausch bis zu seinem Aussehen, es ist wirklich schwer zu lesen.
      Mut macht, dass er es anscheinend überlebt hat (auch wenn es im Buch nicht so scheint, wenn er sich pro Stunde einen Schuss setzt, hinterherkokst, Speed und Beruhigungstabletten nimmt und mit Whiskey runterspült...), da er heute Vater von zwei Kindern ist und bekannter Journalist.

      Benedict Cumberbatch kann ich mir in der Rolle allerdings großartig vorstellen.
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Nachdem ich gestern mehrere Seite über drogeninduziertes Erbrechen :kotz1 gelesen habe, suche ich für den Urlaub ein bisschen was anderes. :D

      Hat jemand Tipps für eine Sommerlektüre? Darf ruhig spannend sein, aber keine dramatisch-traurige Story, bitte.

      @Schelmine wie war denn "Auslöschung"? Gut zu lesen?
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Ups, das ist bei Deiner Veranlagung dann nicht so gut, oder :hat3

      Ich kann einen Horrorthriller empfehlen: Dark Wood von Thomas Finn

      >>Die Handlung:
      Ein gnadenloser Kampf ums ÜberlebenDie Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.Die Charaktere: sechs Angestellte einer Hamburger Werbeagentur, vier Männer, zwei Frauen, die sich nicht besonders mögen. Das TV-Team einer neuen Reality-Show. Ein Verräter. ETWAS, das in den Wäldern lauert: uralt, grausam – und ansteckend!<<

      Völlig abgedreht aber megaspannend. Genau richtig zum scannen im Urlaub.
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Ich fand es ok, aber mehr auch nicht. Mein Mann fand es ganz gut, als Urlaubslektüre aber bestimmt gut tauglich!

      Da du offenbar oft eher mit meinem Mann konform gehst: er hat gerade einiges von den Strogatski-Brüdern gelesen, aber alte Klassiker.
      Die Max-Kammerer-Trilogie und Picknick am Wegesrande.

      Mir haben die beiden letzten Murakami Bücher ganz gut gefallen, aber ich denke, man muss ihn generell mögen, um sie Bücher zu mögen.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      "In einer Beziehung hat immer eine Person recht und die andere Person ist männlich!"
      :gap
      Ich habe heute im KH bei einem Patienten nur schnell den Klappentext gelesen. Klingt sehr interessant und ich werde es mir wahrscheinlich kaufen:
      Joachim Meyerhoff - Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
      Sich selbst besiegen ist gar nicht so schwer, sofern man nur richtig Partei nimmt zwischen den beiden Seelen in seiner Brust!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Erie“ ()