Juli - die etwas andere Katzengeschichte

      Ach Chrissie,

      da weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll, es würde dich eh nichts trösten können.

      Ich :knuddel1 dich und die arme Juli, es tut mir so leid.
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
      ;( ;( ;( Es tut mir sehr leid für Euch. Juli hatte ein schönes Leben bei Euch und hat euch von ganzem Herzen geliebt :knuddel1
      Liebe Grüße
      Nadine

      Ich weiß, dass Gott nie mehr von mir verlangen wird, als ich ertragen kann.
      Ich würde mir nur wünschen, er würde mir nicht gar so viel zutrauen.
      (Agnes Gonxha Bojaxhiu) Mutter Teresa

      Blog

      Je schöner und voller die
      Erinnerung,

      desto schwerer ist die Trennung.


      Aber die Dankbarkeit verwandelt
      die Qual der Erinnerung in stille Freude.


      Man trägt das vergangene Schöne
      nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

      hundy
      :kummer
      Die richtigen Worte zu finden, fällt auch mir sehr schwer. :knuddel1

      Du hast Juli ein wundervoll schönes Zuhause gegeben, mit all dem, was eine Katze einfach Katze sein lässt.
      Sie konnte sich ihr Leben bei dir nach ihrer Art einrichten. Hatte immer das Mass an Freiheit, was eine Katze - wie deine Juli eine war - so dringend braucht.
      Zum Dank hat sie dir viel Freude bereitet, hat dir ihr Vertrauen geschenkt, hat dich als ihre Dosenöffnerin akzeptiert.

      Denke an diese Zeit zurück. Behalte deine Juli so in Erinnerung. Sie hatte ein wundervolles, glückliches, erfülltes Katzenleben bei dir. :rose


      Traurigen Gruß

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Ich möchte euch von ganzen Herzen danken, für all die Worte die ihr geschrieben habt. Danke...

      Der Tag an dem ich ihr Grab geschaufelt hab, war schon schlimm. Aber jetzt kommen die Tage die noch schwerer sind, weil wir sie alle wahnsinnig vermissen.
      Sie fehlt so sehr.. :kummer :(

      Den einzigen Trost den wir haben sind, das ich sie gefunden und beerdigen konnte und die vielen unzähligen schönen Bilder. Und vor allem meine Juligeschichte..

      Ich möchte sie beenden mit ein paar Gedanken und einigen meiner Lieblingsbilder von ihr.

      Juli hatte drei wunderbare Jahre bei uns, sie konnte immer ihre Freiheit, die sie so sehr liebte, ausleben. Ich denke sie war deshalb für uns so besonders und einzigartig, weil sie als Fremde irgendwann mit ihren drei Babys in den Schuppen einzog und und sich Tag für Tag mehr in unsere Herzen eingeschlichen hat.
      Auch unser Hund vermisst sie. Jetzt wo sie sich endlich gemocht und sogar zusammen am Sofa geschlafen haben....

      Sie hat ihr Leben genossen.

      Sie liebte es auf die höchsten Bäume zu klettern...





      Auf dem Kaninchengehege zu sitzen und den blauen Himmel noch ein Stückerl näher zu sein..



      Mit mir durch die Wiese zu strommern...



      Durchs Fenster zu schauen und einfach sich zu erkennen geben.....He Leute, ich will rein...Hunger. Sie hatte sogar eine eigene Leiter dafür.





      So sehr sie die Freiheit draussen liebte, so sehr liebte sie es in einen warmen Bett zu schlafen,vor allem wenns draussen kalt und nass war.



      Vor allem werden wir auch ihre kleinen Dreckpfoterl auf den Autodach vermissen.



      Eins der letzten Bilder von Juli die ich die Tage zuvor noch gemacht hatte.





      Die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden..und was bleibt sind die unzähligen Erinnerungen, den Platz in unseren Herzen und die Geschichte von Juli, die uns keiner mehr nehmen kann.

      Danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Christine“ ()

      Uiii! Chrissie - beim Anschauen dieser Bilder hatte ich gerade eine Ganzkörpergänsehaut!
      Wie traurig ist das mit Juli.
      Ich hab deine Katzengeschichte immer sooo gern gelesen!
      Bin ich doch auch eine alte Katzenmama...
      Und meine Katzen waren auch immer draußen. Ich hab immer gesagt, lieber ein kurzes, aber glückliches Katzenleben,
      als in einer Wohnung eingesperrt zu sein.
      Und Juli hatte ganz bestimmt ein glückliches Leben!
      Ich knuddel dich ganz doll!! :knuddel1
      Liebe Chrissie,

      grade lese ich was deiner Juli passiert ist, das tut mir leid *träneausdenaugenwisch*
      Mir fehlen die Worte.
      Denk an dich und drück dich :knuddel1
      Lieben Gruß
      Marina

      Hoffnung ist die kleine Flamme, die mit ihrem Licht die Dunkelheit durchdringt.