Schmachtattacken bei schönem Wetter?

      Schmachtattacken bei schönem Wetter?

      Also, mir fällt irgendwie gerade auf, dass ich an sonnigen Tagen verstärkt schmachtig bin. Ich rede hir nicht vom abendlichen grillen, sondern total grundlos in absoluten Standardsituationen. Das ist mir schon bei der letzten Schönwetterphase aufgefallen und jetzt gerade wieder. Kann das jemand nachvollziehen und gibt es gar eine Erklärung?
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Yeah, thats me. Sonnenscheinschmacht. Das überrennt mich gerade dauernd und nervt wie Sau.

      Ich denke, dass Rauchen im Freien auch ohne Sonnenuntergänge und Grillabend einfach positive Erinnerungen weckt. So auf einer Bank im Park sitzen und quarzen. Das ist es zumindest bei mir. Jetzt muß man sich nur noch klar machen, dass das schöne Wetter das Entspannende und Schöne ist, nicht aber die Kippe, dann wird wohl auch die Schmacht weniger werden.

      Aber wie das geht, weiß ich leider auch nicht.

      lG hoboe
      Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better. (Samuel Beckett)

      Ja, ging mir eine ganze Weile auch so. Ich habe halt schönes Wetter, Garten, draußen sitzen, rauchen und Entspannung miteinander im Kopf verbunden. Es war z.B. lange Zeit für mich untrennbar miteinander verbunden: Rasenmähen, Pause, auf der Bank sitzen, Zigarette! Hat ne ganze Weile gedauert, bis ich für mich Alternativen gefunden hatte (ich schäle mir einen Apfel oder trinke Wasser mit Eiswürfeln). Selbst jetzt, nach fast 3 Jahren, denke ich manchmal an Zigaretten im Garten, nicht mit Schmacht, nicht, dass ich eine rauchen will, aber irgendwie rasten offenbar doch immer wieder ein paar alte Verhaltensmuster zumindest theoretisch im Kopf ein: Pause, draußen sein, rauchen. Ist schon merkwürdig.

      edit: vielleicht hat es auch etwas damit zu tun, dass man sich durch Rauch auf der Bank nebenan oder dem Nachbartisch draußen auf der Eisdielen-Terrasse nicht so gestört fühlt. In geschlossenen Räumen denke ich nicht mehr ans Rauchen.
      Herzliche Grüße
      Fefaminz

      Mein freier Wille zählt! Rauchfrei seit dem 12.08.2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fefaminz“ ()

      Ja, genauso sehe ich das auch: wenn früher die ersten schönen Tage kamen, saß ich irgendwo draußen, genoss die Sonne und habe erstmal "gemütlich schön eine geraucht".
      Das Suchtgedächtnis verbindet eben etwas Angenehmes damit und deshalb meldet es sich.
      Heute haben ich das nicht mehr, es geht also weg wenn man "genügend" Sonnentage ohne Kippe durchlebt hat.
      Leider kann ich euch nicht sagen wie viele das sein müssen.
      Aber ich finde es jetzt so viel schöner, ohne Qualm und Gestank :]
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Hi lag.,
      ich empfinde es auch als "schlimmer" im Sommer und fühle mich schmachtender, als im Winter. Manchmal würde ich schon gerne, jetzt so an schönen warmen Tagen oder auch an den Abenden rauchen. Mir fällt es allerdings nach wie vor schwer, weil Herr Dino eben raucht und nun 'raus geht, sich gemütlich auf den Gartenstuhl hockt, den Sonnenuntergang betrachtet und genüßlich quarzt. Ich ertappe mich ernsthaft dabei, dass ich "neidisch" bin und mich manchmal arg beherrschen muß, um nicht auch :shock Im Winter oder dann, wenn es eben kalt war, hatte ich eher ein wenig Schadenfreude in mir, hab ihn bemitleidet, weil er 'raus musste, bei Wind und Wetter und ich schön in der warmen Hütte bleiben konnte. Momentan geht's mir ebenso wie dir. Ich denke allerdings schon, dass dies bei mir auch ganz viel mit Pausen zu tun hat, die ich mir als Raucher öfter genommen habe, weil ich ja meiner Sucht nachkommen mußte, und mir eben jetzt oft blöd vorkomme, einfach meinen Kaffee zu schnappen und ohne Zigarette eine Pause zu machen. Ich warte also noch immer gespannt auf den Moment meiner sogenannten Freiheit oder dem Gefühl, was manche damit verbinden können. Grumpf, auch da will ich mal hin,grummel.
      Es ist in der Tat erstaunlich, wie Menschen sich in Kleinlichkeiten
      verlieren können und darin einen armseligen Scharfsinn erblicken.
      -Otto von Corvin-
      LG Dino

      Dino schrieb:

      Mir fällt es allerdings nach wie vor schwer, weil Herr Dino eben raucht und nun 'raus geht, sich gemütlich auf den Gartenstuhl hockt, den Sonnenuntergang betrachtet und genüßlich quarzt. Ich ertappe mich ernsthaft dabei, dass ich "neidisch" bin und mich manchmal arg beherrschen muß, um nicht auch :shock
      Exakt so geht es mir auch, nur, dass es nicht Herr Dino ist, der da draußen auf dem Balkon steht, sondern derzeit beispielsweise mein Sohn.
      Bis ich mir dann irgendwann vor die Stirn tippe und mich frage, wer oder was mich eigentlich davon abhält, den Sonnenuntergang gemütlich zu betrachten, ohne eine zu rauchen.

      Und siehe da: wenn ich dann auf den Balkon gehe sind die Gedanken an eine Zigarette meist auch schnell verschwunden, ebenso wenn wir grillen oder draußen sitzen und spielen.
      Es ist einfach nur die Gewohnheit, die einem vorgaukelt, man müsse nun rauchen und das verursacht Schmacht.

      Ich weiß noch, dass ich ganz zu Anfang, als ich meinen ersten "Versuch" hatte manchmal dachte: "Wenn ich nicht rauche, komme ich ja gar nicht mehr an die frische Luft!" :vkopf
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Hi lag
      meine meinung dies sind rauchritualien die sich wie ein muster im kopf festgesetzt haben. bei mir war das bei schönen wie bei schlechten wetter so-genauso an verschiedenen orten-musste ein paar mal auf meinen campingplatz fahren um dies abzukoppeln. glaub mir auch bei dir wird es so sein-musst dir etwas zeit geben,verschiedene situationen ein paar mal zu erleben-dann ist es besser. was man jahrelang so gemacht hat kann nicht so schnell verschwinden aber es wird. ich hab heute manchmal noch so einen klitzekleinen gedanken also früher hattest du-was nochmal und schon ist der gedanke weg.also kopf hoch und weiter strecke machen ok. :thumbup:
      LG-Englein-rauchfrei seit 1.1.07
      Dies ging mir "damals" auch so. Die Sonne, Biergarten, draußen in der freien Natur sich aufhalten, all das verband ich anfänglich mit einer "schönen" Zigarette. :rolleyes
      Ich musste erst lernen, dass diese Momente ohne Zigaretten genau so schön bzw. für mich heute viel schöner sind. Doch dies ist halt ein Lernprozess. Es ist wohl eines dieser 1.00.000 Situationen, die man als NMR durchmachen muss auf dem Weg zum NR.
      Da heißt es dann wieder einmal schön stur :wand bleiben und diese Zeit aussitzen. Tut ja eigentlich auch nicht wirklich weh, ist nur lästig.

      Lieben Gruß und einen wundervollen rauchfreien und :sonneigen Tag

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      ob's am Wetter liegt weiß ich nicht, aber bei mir ist es seit ein paar Tagen echt heftig, das geht sogar bis zu der unerträglichen inneren Unruhe, die mich damals nach 3 Monaten Abstinenz so gebeutelt hat. Fühle mich gerade fast wie am Anfang. Würde ich nicht so viele negative Assosziationen zum Rauchen haben, könnte mir die Aussicht auf eine "nette Sommerabend-Zigarette" schon gefallen. Woran es liegt, keine Ahnung, vielleicht wirklich am Wetter......
      "How could I know, that the days that passed along, was life itself?"
      (Steinar Willassen)
      Der Begriff "innere Unruhe", den horstiger benutzt, finde ich für meine derzeitige Schmacht ganz treffend, weil es auch nicht so eine Blitzgeschichte von einer Minute ist, sondern seit gestern nahezu dauerhaft in mir herum grummelt und nagt(mit Ausnahme gestern abend, zum Glück). Es ist auch wirklich nicht nur die Schmacht in einer gemütlichen, sommerlichen Situation, sondern auch z.B. im Büro, wo es ja total egal ist, ob die Sonne scheint oder es regnet. Ok, ich will mich da jetzt auch nicht hineinsteigern. Ich sehe schon, die "Sonnenscheinschmacht" (Zitat hoboe) ist wohl ein nicht ganz unbekanntes Phänomen.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Ich denke, jeglicher Schmacht ist kein unbekanntes Phänomen.

      Den Büroschmacht beispielsweise kenne ich auch, tritt gern auf bei völliger Lustlosigkeit *seufz*
      (Vermutlich, weil man sich früher immer rausreden konnte mit "eine rauche ich noch, dann......")

      Ich werde mal zukünftig drauf achten, ob zufällig immer schönes Wetter ist, wenn ich keine Lust zum Arbeiten habe :whistling:
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Schelmine schrieb:


      Ich werde mal zukünftig drauf achten, ob zufällig immer schönes Wetter ist, wenn ich keine Lust zum Arbeiten habe :whistling:


      Wie? Sollte etwa zwischen Bürolustlosigkeit und Sonnenschein ein Zusammenhang bestehen? :pfeif

      Büroschmacht kenne ich allerdings ausnahmsweise tatsächlich weniger, da ich am Schreibtisch schon seit Jahren nicht mehr geraucht habe. Wenn ich mir das jetzt überlege, ist das ja ein super Zeichen für die Zukunft, dass ich schon als Raucher einzelne Situationen rauchfrei gestalten konnte und nach einer Weile nicht mehr vermisst habe 8o . Das lässt doch für die Noch-Schmacht-Situationen hoffen.

      Nä, irgendwie ist das mit der Sonne jetzt anders. Ich glaub, ich schütte bei Sonne Glückshormone aus, an die sich jetzt unbedingt böse, böse Nikotine andocken wollen, oder so. Also voll wissenschaftlich erklärbar sozusagen :znaika . (Ja, ja lagarto, spinn weiter :istgut )

      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      lagarto schrieb:

      Büroschmacht kenne ich allerdings ausnahmsweise tatsächlich weniger, da ich am Schreibtisch schon seit Jahren nicht mehr geraucht habe.
      Ja eben, genau das ist ja mein Problem: früher konnte ich mich dann immer ruhigen Gewissens auf den sonnigen Balkon verziehen, weil ich ja schließlich ein armes, kleines Süchtel war, jetzt muss ich im Büro sitzenbleiben (oder wahlweise im Atelier stehen) und weitermachen :badday

      Aber noch geb ich die Hoffnung nicht auf. Bin schließlich "erst" bei 8 Monaten und war schon mal bei 18, und da war das eindeutig schon viel, viel weniger und erträglich.

      Lagarto, wärst du mir sehr böse, wenn ich mir wünsche, dass dein Schmacht nie aufhört? Ich meine, ich muss echt sagen, dass sich das m.E. nach sehr positiv auf den Unterhaltungswert deiner Postings auswirkt :happy1 :flieg1
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Schelmine schrieb:

      Ja eben, genau das ist ja mein Problem: früher konnte ich mich dann immer ruhigen Gewissens auf den sonnigen Balkon verziehen, weil ich ja schließlich ein armes, kleines Süchtel war, jetzt muss ich im Büro sitzenbleiben (oder wahlweise im Atelier stehen) und weitermachen :badday
      Was spricht eigentlich dagegen, sich in solch lustlosen Momenten einfach auf den Balkon zu setzen, einen Kaffee, Tee, Wasser etc. zu trinken, einfach mal so ein paar Minuten die Seele baumeln lassen und das Leben für den Augenblick genießen. Geht wirklich auch ohne Zigarette. Muss man einfach nur lernen zu tun. :peace


      Schelmine schrieb:

      Lagarto, wärst du mir sehr böse, wenn ich mir wünsche, dass dein Schmacht nie aufhört? Ich meine, ich muss echt sagen, dass sich das m.E. nach sehr positiv auf den Unterhaltungswert deiner Postings auswirkt :happy1 :flieg1
      Bah, bist du ein fieser Möpp. :happy1 :mua

      Lieben Gruß

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

      broesel schrieb:

      Was spricht eigentlich dagegen, sich in solch lustlosen Momenten einfach auf den Balkon zu setzen, einen Kaffee, Tee, Wasser etc. zu trinken, einfach mal so ein paar Minuten die Seele baumeln lassen und das Leben für den Augenblick genießen. Geht wirklich auch ohne Zigarette. Muss man einfach nur lernen zu tun.
      Garnichts spricht dagegen, da hast du absolut recht.
      Nur komischerweise erlaubt "man" sich das mit Zigarette (weil: die muss ja sein), mit Kaffee, Tee, Wasser etc. nicht. Jedenfalls nicht alle 10 Minuten an lustlosen Tagen 8)


      Ich will hier ja auch keine Lanze brechen pro Rauchen, sondern einfach nur nachhalten, woher meiner Meinung nach der Schmacht kommt. Letztendlich zucke ich die Schultern und ignoriere ihn, aber lästig ist es halt manchmal schon.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Hier *meld* kenn ich. Bei mir liegt das wohl mit daran, dass ich bei schönem Wetter viel mehr draussen bin und viel mehr rauchende Menschen um mich herum sehe. Und manchmal denke ich dann eben schon daran, wie "schön" es doch früher war, als ich ganz entspannt, in der Sonne lümmelnd, meinen Schnuller zur Verfügung hatte :biggrin3

      Hm, ich bin ganz stark und werde nicht mehr rauchen, soviel steht fest, aber auf Korfu, wo ich Samstag mit meiner Freundin hinfliege ist es von Morgens bis Abends sehr warm und ich weiß, dass ich meine Freundin, wenn sie so ganz lässig am Strand eine raucht, schon hin und wieder beneiden werde. Aber dafür weiß ich auch, dass sie mich seit fast 5 Monaten jeden Tag darum beneidet, dass ich nicht mehr rauche.

      Lange Rede, kurzer Sinn: ich kann dich verstehen Lagarto ;)



      Claudia
      Am 01.01.2008 zurück zur Normalität

      RE: Schmachtattacken bei schönem Wetter?

      lagarto schrieb:

      ...Kann das jemand nachvollziehen und gibt es gar eine Erklärung?


      Ich kann das gut nachvollziehen und kann dir auch in etwa sagen wodurch das zurückzuführen ist.
      Wir haben so ziemlich alle jahrzehntelang geraucht. Dieses antrainierte Rauchmuster hat sich regelrecht in unseren Gehirnen reingebrannt. Dieses Rauchmuster bleibt noch einige Jährchen dort oben drin und wird jedesmal aktiviert wenn bestimmte Handlungen eintreten.
      z.Bsp. Langeweile, Grosse Freude, Entspannung u.s.w.

      Wir wollen, jedoch können nicht verlangen das o.g. Rauchmuster kurz nach dem Aufhören weg ist. Aber es schwächelt immer weiter ab.
      Das heisst, trotz jahrelanger Abstinenz ist immer noch Vorsicht geboten.




      Hitze bringt Dinge dazu sich auszudehnen. Demnach bin ich nicht dick, sondern heiß!

      Schelmine schrieb:

      arnichts spricht dagegen, da hast du absolut recht.
      Nur komischerweise erlaubt "man" sich das mit Zigarette (weil: die muss ja sein), mit Kaffee, Tee, Wasser etc. nicht. Jedenfalls nicht alle 10 Minuten an lustlosen Tagen 8)
      Und genau das habe ich irgendwann geändert. Zwar nicht alle 10 Minuten (war ja vorher auch nicht alle 10 Minuten rauchen), aber regelmäßig kleine Pausen einlegen und mal 'nen Moment abschalten darf man erst recht auch als Nichtraucher. :meinung

      Lieben Gruß

      bine
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

      userame= schrieb:


      Zitat von Schelmine:

      Lagarto, wärst du mir sehr böse, wenn ich mir wünsche, dass dein Schmacht nie aufhört? Ich meine, ich muss echt sagen, dass sich das m.E. nach sehr positiv auf den Unterhaltungswert deiner Postings auswirkt :happy1 :flieg1

      Zitat von broesel

      Bah, bist du ein fieser Möpp. :happy1 :mua

      Lieben Gruß

      bine




      Aber echt, ey :mua
      Ich will nicht mehr schmachten aber schön wenns wenigstens für irgendwas gut ist :nuts .

      edit: Also, dass mit dem zitieren ist jetzt aber völlig in die Hose gegangen. Ich sehe jetzt auch beim zitieren immernur dieses ganze
      -Gedöns und nicht mehr die Normalo-Ansicht für Zitierdeppen wie mich.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „lagarto“ ()

      Lagarto, dann musst du mal den Editor anklicken oberhalb des Antwortfensters, du bist wohl im Quellcode gelandet.

      @Bine: ne, jeden Tag habe ich natürlich auch nicht alle 10 Minuten geraucht, aber an diesen Null-Bock-Tagen kam es mir schon so vor :sick

      Naja, und das Glas Wasser auf dem Balkon kann ich mir nicht erlauben, weil ich mir schon über Gebühr Forum erlaube :sleep
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf