Woher kennt ihr mich? --"Figurenraten

      die Zusammenfassung passt (fast... bis auf das mit der Märchenfigur...die ist nämlich eigentlich der Jäger und dann der Gejagte...)

      ich bin dann erstmal weg so langsam und schau heute abend spät noch mal rein...

      bis dahin, schöne Pfingsten :) :)
      Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Peter Ustinov
      so ist es Ghost :)

      und jetzt weiß Julia auch, warum es geklingelt hat, auch wenn der Frederick anders geschrieben wird.. ;)
      Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Peter Ustinov
      Kein Problem, ich bin sowas von vergesslich, ich weiß meist schon nicht mehr, was in den Büchern steht, die ich gelesen habe, geschweige denn, was jemand verraten hat von zukünftig zu lesenden :pinch:
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Hi!

      Ich sollte echt öfters Mühle spielen ... keiner schafft es so schön, sich gleich in mehrere Zwickmühlen zu bringen und trotzdem zu gewinnen. Zur Erklärung (sorry, ich muss jetzt ein klitzekleines Bisserl ausholen) :

      Aaaaaaaaalso, mein Name ist Ghost und ich habe das Ergebnis gegoogelt :pinch: . Ich mach das auch hin und wieder im Gemälderaten. Ich liebe den Reiz, die Rätsel zu lösen, querzudenken, Suchparameter und -worte zu finden und ein Ergebnis auszugraben. :rotwerd3 Und sage das hier, weil ich Schelmine eigentlich Mut machen wollte, weil man die Bücher gar nicht kennen muss und trotzdem lösen kann. ... Und dann erwisch ich ausgerechnet ein Buch, dass sie hat :( und werde jetzt wahrscheinlich von den Mods aus beiden Threads verbannt :) . Quelle domage! Aber ich will zu meiner Schande stehen :happy1 .

      Die zweite Zwickmühle: Was präsentier' ich denn jetzt? Ich will ja nicht wieder etwas antik-philosophisches ausgraben, dann löst Veitw (als Co-Autor :mua ) und alle nennen mich wieder Streber :D 8) ; ich fand auch keinen bedeutrungsschweren Satz, mit dem ich nach dem Autor meines Lieblings Cocktailmixing- Guide frage; Sachbücher scheiden auch aus, genauso wie die ganze frauenfeindliche Literatur, aus der ich meinen Wissensreichtum schöpfe :mua oder politische Biographien. Marvel Comics wäre wohl auch eher ein No- Go ?

      Aber dann habe ich doch etwas gefunden:

      Mein Autor widmet sein Buch - kein Roman sondern im weiteren Sinne ein Sachbuch - denjenigen, "die trockenen Wein dem Schweiß, den Verstand dem Gefühlsdusel und den Witz dem Humor vorziehen."


      Gruß

      Ghost *duck-und-wech*

      P.S.: Wenn meine Tat als obszöner Pfusch gilt, dann möge Flauschi als Thread- Domina einen anderen Rätselsteller benennen
      :)
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]
      klarer Fall von "so klappt's nicht".

      Ghost, mit weiteren Tipps waere vielleicht einer darauf gekommen. Mehr Einsatz bitte! :holz
      Zu Google mag jeder stehen, wie er will. Ich persoenlich faende es schoen, wenn eine er-google-te Antwort erst kurz von Schluss gepostet wird, da sonst die Loesung ja schon nach zehn Minuten da ist und das Spiel eingentlich auch "Schnell-Googlen" heissen koennte.

      Also, 24 Stunden sind lange 'rum und da sonst keiner ein Raetsel einstellt, hier wieder etwas ganz klassisches (von 1839). Der Autor war uebrigens Amerikaner, auch wenn ihn viele, wenn nicht sogar die meisten, fuer einen Englaender halten.

      Beim Besuch eines kranken Freundes gesteht er mir ein unglaubliches Verbrechen und mir faellt fast die Decke auf den Kopf.

      dideldum,

      Mroann
      > 1 Jahr rauchfrei

      ghostlife schrieb:

      Hi!
      Mein Autor widmet sein Buch - kein Roman sondern im weiteren Sinne ein Sachbuch - denjenigen, "die trockenen Wein dem Schweiß, den Verstand dem Gefühlsdusel und den Witz dem Humor vorziehen."


      ehm... ich glaub das ist ein Rätsel, Mroann :D

      dann haben wir jetzt halt zwei... :)
      Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Peter Ustinov
      ohoh, das MHD ist abgelaufen... so was... sorry...

      Ghost -- mich würde die Lösung trotzdem interessieren.. ich doktor da jetzt schon seit samstag morgen dran rum und hab keine Idee... :wnix
      Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Peter Ustinov

      Mroann schrieb:

      Flauschi schrieb:

      ohoh, das MHD ist abgelaufen... so was... sorry...
      Ich ueberlege gerade, ob das ironisch gemeint war. Wenn ja reicht eine kurze Mitteilung und ich ziehe mein Raetsel (und mich) zurueck...

      Mroann


      ironisch nein, aber ich war ein wenig befremdet angesichts deines doch sehr streng gehaltenen fettgedruckten Hinweises, das ist alles :) ...nimm doch ne schwangere Frau nich so ernst... war nicht wirklich böse gemeint *schwör*
      Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Peter Ustinov
      Ist es Poe? Der Untergang des Hauses Usher?
      Das ist zwar eine Kurzgeschichte und die Decke fällt nur FAST auf den Kopf, aber sonst...;)
      Ist Gatte-fragen gemogelt? ;)

      LG, Julia
      Ist es doch, als ob jeder Baum zu mir spräche auf dem Lande: Heilig, heilig!" (L.v.Beethoven)

      Seiet flätig und gestüm! Und wirsch!
      Hi!

      Sorry, hatte keine Zusatzinfos gegeben, weil - Pfingsten/ Muttertag. :) NVM.

      Ghost -- mich würde die Lösung trotzdem interessieren.. ich doktor da
      jetzt schon seit samstag morgen dran rum und hab keine Idee...
      Ambrose Bierce: The Devil's Dictionary

      Ein paar Beispiele:
      "Wedding, n. A ceremony at which two persons undertake to become one, one undertakes to become nothing, and nothing undertakes to become supportable."

      "Controversy, n. A battle in which spittle or ink replaces the injurious cannonball and the inconsiderate bayonet."

      "Belladonna, n. In Italian a beautiful lady; in English a deadly poison. A striking example of the essential identity of the two tongues."



      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]
      Richtig, Poe und "The Fall of the House of Usher"! Du bist!

      WaLia schrieb:

      Das ist zwar eine Kurzgeschichte und die Decke fällt nur FAST auf den Kopf, aber sonst...
      Ich hatte nicht behauptet, dass es sich um ein voluminoeses Werk handelt und habe definitiv "fast" geschrieben. Los, schau gleich mal nach, sonst schmolle ich!:offended

      ;) ,

      Mroann

      P. S. Selbstmurmelnd ist Gatte-Fragen gemogelt! Genauso, wie Buecherregal mit Unterstuetzung durchwuehlen oder im Metzler nachschauen. Das wuerden wir hier nie machen, Nie! NIE! Isch schwoer!
      > 1 Jahr rauchfrei
      Hm, erstmal DEINE Ehrenrettung: Du hast *fast* geschrieben! :D Entschuldige.
      Jetzt meine Ehrenrettung: Ich habe die Erzählung gaaaaanz alleine im Bücherregal gefunden. Zwischen der *Maske des roten Todes* und *Metzengerstein*...seeeehr wettergeeignete Lektüre - und dann noch mit Alfred Kubin-Zeichnungen, menno. :angst

      Ich bin ein kleines Tier in einer französischen Präfektur an der algerischen Küste. Ich bedrohe die Fröhlichkeit.

      LG, Julia
      Ist es doch, als ob jeder Baum zu mir spräche auf dem Lande: Heilig, heilig!" (L.v.Beethoven)

      Seiet flätig und gestüm! Und wirsch!

      WaLia schrieb:

      Jetzt meine Ehrenrettung: Ich habe die Erzählung gaaaaanz alleine im Bücherregal gefunden
      Tja Herzchen, die schon, aber was ist hiermit? Wieviele Leute durchsuchten da das Buecherregal? Aber Schwamm drueber... (wo ist der "zickig" Smilie?)

      Aber zu Deinem Raetsel: Irgendwo klingelt es (ganz, ganz leise) bei mir, aber wenn ich darueber nachdenke faellt mir nur die Petrophaga lorioti ein ... und die lebt weder in Algerien (oder vielleicht doch?), noch bedroht sie die Froehlichkeit. Kurz gesagt: Ich warte auf die Loesung oder den naechsten Tipp.

      LG,

      Mroann

      P.S. Was mich uebrigens wundert: Wo bleiben eigentlich die sogenannten Frauenbuecher, bspw. Ildiko von Kuerthy oder der Roman von Cecilia Ahern? Keine Belletristik-Liebhaberinnen hier, oder stecken die alle im Kleiderschrank und trauen sich hier nicht rein?
      > 1 Jahr rauchfrei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mroann“ ()