Jogging-Schrittmesser

      Jogging-Schrittmesser

      Hallo ihr lieben Sportler,

      seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, einen Schrittmesser zu kaufen.
      Ich liebe Statistiken, bin immer nach jedem Lauf in jogmap.de und ärgere mich dann, wenn ich z.B. einen Waldweg nicht finden kann.
      Neulich in der Laufgruppe war ein Mädel dabei mit einem Hightech-Teil, das hat z.B. nach jedem km gepiept.
      Gut, das muss nun nicht sein, aber ich wüsste gerne während des Laufens, wie schnell ich z.B. bin, wieviele Minuten ich für einen km brauche oder wie weit ich schon gelaufen bin.

      Habt ihr da Empfehlungen für einen absoluten Neuling?
      Was braucht man?
      Was braucht man nicht?
      Worauf sollte man achten?

      Ich freue mich sehr über Anregungen.
      Vielen Dank schon mal!
      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      Hi!

      Was ich persönlich empfehlen kann ist das System von Nike und iPod . Setzt voraus, dass man ein iPod nutzt beim Laufen aber nicht unbedingt, dass man Nike an den Füßen trägt, weil es inzwischen zig Adapter gibt, bzw. Möglichkeiten, den kleinen Sender an jedem Schuh zu befestigen. Das Einstellen ist leicht und man hat sogar eine klasse Trainingsübersicht und tausende Gadgets.

      Ich persönlich bin beim Laufen eher Puritaner, dass heißt bei der Mehrzahl der Läufe habe ich wirklich nur mein iPod dabei. Etwas merkwürdig finde ich ja immer diejenigen, die mit Schrittzähler, Pulsmesser, GPS, drei Uhren für fünf Vergleichswerte etc. etc. laufen :) . Auch deshalb gefällt mir das System, weil es nichts Zusätzliches ist.

      Auf jeden Fall sollte das System digital arbeiten und sich (am PC?) justieren lassen. Dann hat man nach ein paar Läufen, die man exakt im Internet ausgemessen hat, eine sehr präzise Basis.

      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]

      hoffi-2 schrieb:

      Also ich schwöre auf meinen Garmin Forerunner 305.
      Tolles Teil, da hast Du alles was Du brauchst.

      Herzfrequenz, Pace, Distanz etc...
      Und wenn Du Dich mal verlaufen solltest, navigiert Dich das Teil
      auch wieder an Deinen Ausgangspunkt zurück.

      Schau mal hier: amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000FMQ296/z10003-21


      ich schwör, wenn ich mal zuviel geld hab, will ich auch son teil :D da träum ich schon ein weilchen von ;) gerade auch, weil ich beim biken schonmal mitten im wald überlgen, wie ich denn wieder heimkomme ;)

      ansonsten reicht mir der tacho zum biken, und beim laufen hab ich meine hausstrecken, wo ich dank google earth auch weiß, wie lang sie sind.
      Es muss auch Indianer geben
      Jetzt wieder ICH :rolleyes

      Wie könnt ihr mit so nem Gurt rennen??? Ich krieg da keine Luft. Und wenn ich etwas lockerer schnalle, rutschts mir das Band in die Kniekehlen. :holz

      Ich muss Puls Puls sein lassen und benutz nur die Uhr zum Rundenmessen. :sleep

      Ich bräuchte ein Meßgerät, was man mit nem Pflaster befestigt. Gibt es sowas?
      Liebe Grüße von der ollen Seekuh :zopf

      manati schrieb:

      140 Euro ist ja ein richtiges Schnäppchen :rolleyes


      stimmt, für gps schon, aber dann würde ich lieber noch was drauflegen, und den forerunner nehmen. ich hab einen recht einfachen tchibo pulsmesser, der ständig mal ausfällt, und batterien frisst. allein für das geld, was ich für letzteres ausgegebe hab, hätt ich einen guten kaufen können .
      Es muss auch Indianer geben
      Wofür? Dass der dir sagt, wo du grad bist? Meine ist von dem BÖSEN Aushorchdiscounter. Und abegesehehen, dass ich keine Luft krieg (passiert mir dann aber auch beim Porsche-Modell) is allet chic. Gespart: 125 Euronen mindestens :D
      Liebe Grüße von der ollen Seekuh :zopf
      genau, damit mir das ding sagt, wo ich bin, warum und wie lange ;) mit luftabschnüren hatt ich allerdings noch nie probleme. hast du schon mal nen sport-bh mit integrierter aufnahme für den gurt versucht? ist wie bei gürtelschlaufen, der brustgurt kommt rein, und der bh hält ihn dann. dadurch rutscht nix, uns sitzt auch nicht zu eng.
      Es muss auch Indianer geben
      Die gps Uhr ist auf meinem Wunschzettel für Weihnachten - aber vielleicht kenne ich mich bis dahin in uneren Wäldern dann so gut aus, dass ich sie nicht mehr brauche ? Ansonsten hat unser Sohn diese Ipod-Nike-Kombi, von der ghost schon schrieb, ideal, wenn du das ganze auch im Computer festhalten und auswerten willst.
      Manati, unangnehm finde ich den Brustgurt auch, musst ihn halt entsprechend einstellen, ist mir immer noch lieber als mit 200 Puls zu laufen. Ich quetsche den immer irgendwie unter dem BH fest und dann hält das Biest auch. Es gibt doch auch Pulsmesser für die Fingerspitze ? Ohne Brustgurt ?
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)

      ghostlife schrieb:

      Was ich persönlich empfehlen kann ist das System von Nike und iPod . Setzt voraus, dass man ein iPod nutzt beim Laufen aber nicht unbedingt, dass man Nike an den Füßen trägt, weil es inzwischen zig Adapter gibt, bzw. Möglichkeiten, den kleinen Sender an jedem Schuh zu befestigen.

      DAS klingt ja super! Ich hab aber nicht mal einen iPod.... Wobei es eine Ãœberlegung wäre, sich einen anzuschaffen. Mein jetziger MP3 Player ist ziemlich einfach gestrickt. Neulich hatte ein Bekannter von mir seinen iPod neben mir in das Laufband eingestöpselt. Das ist schon cool, was man da alles machen kann, über den Touchscreen vom Laufband. Ich habe allerdings auch keine Nike Schuhe und bin immer skeptisch bei "adaptern". Aber prinzipiell werde ich mir das jetzt schon überlegen. Das System an sich klingt super!
      Ich befürchte nur, dass das verdammt teuer wird, wenn ich einen iPod kaufen muss, ein Teil, womit ich den iPod an meinem Arm befestige (grad mal gekuckt, das kostet alleine schon 35 Euronen) und dann den Nike Chip + Adapter... 8o

      hoffi-2 schrieb:

      Also ich schwöre auf meinen Garmin Forerunner 305.
      Tolles Teil, da hast Du alles was Du brauchst.

      Der hört sich auch gut an. Und dafür, dass er einen GPS Empfänger hat, ist er eigentlich ein Schnäppchen für den Preis, den Amazon da grade ausspuckt.
      Wie lange hält denn die Batterie von dem Teil?

      Polgara schrieb:

      ich hab einen recht einfachen tchibo pulsmesser, der ständig mal ausfällt, und batterien frisst.

      Genau das ist der Punkt. Bei dem Teil, das Ruth verlinkt hat steht, dass das Ding eine Betriebszeit von ca. 28 Stunden hat.
      Wenn ich also in einer Woche ca. 4 Stunden laufe, dann muss ich nach 7 Wochen die Batterie wechseln. :thumbdown:

      Danke für eure Tipps bisher! :)
      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      Super! Danke Hoffi.
      Das Teil wird immer interessanter für mich..
      Es hat alle Funktionen, die ich gerne möchte und auch noch einen Akku!

      Ich glaube, das werde ich mir kaufen.
      Falls ja, berichte ich auf jeden Fall.
      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      Hi Blue,

      ich habe da noch einen Tipp für Dich.
      Bei dem Forerunner ist eine CD dabei mit einer Software drauf, womit Du Deine Läufe
      auf den Rechner auslesen und archivieren kannst.

      Aber die mitgelieferte Software ist Mist, funktioniert nicht richtig.
      Ist auch allgemein in Läuferkreisen bekannt.

      Wenn Du die Funktion des archivieren auf dem Rechner nutzen willst,
      hole Dir von Garmin per Download diese Software:

      buy.garmin.com/shop/store/down…-00467-00&cID=142&pID=349

      Die ist Klasse. Laß Dich nicht irritieren, das die Homepage in englisch ist.
      Die Software ist deutschsprachig.

      Viel Spaß beim Laufen...
      Hi!

      Wie oben gesagt, ich bin ja Puritaner. Wenn nicht gerade notwendig, um einen Zwischenstand zu haben, nehme ich auch keinen Pulsmesser mit. Oder, um es ganz stumpf auszudrücken: Warum sollte ich neben Sportklamotten, Musik und Uhr etwas mitnehmen? Noch schlimmer etwas, bei dessen Energieverbrauch - aufgrund der Milliarden an Funktionen - ich selbst in einer Großstadt in der Nähe eines AKW noch auffalle :D ? ... doch dann fand ich in der Beschreibung des Geräts die Lösung des Rätsels:

      "Zur Verwendung des Forerunner 305 sind keine speziellen Kenntnisse in der Navigation und Kartographie notwendig" ... Man hätte auch schreiben können: "extrem feminin" :mua DIE nutzt Frau doch auch zum Einkaufen im Nachbarort gerne :D


      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]