Patenschaften übernehmen

      Patenschaften übernehmen

      Guten Morgen,

      heir könnten wir wieder über unsere Patenschaften im Ausland berichten.

      Diese Woche habe ich an Plan geschrieben bin mal gespannt wie lange es dauert bis die Unterlagen kommen!
      Wie war das bei Euch?
      Ich freu mich schon darauf! :)
      Habe mich für einen Jungen In Kolumbien entschieden!

      Freue mich über eure Antworten
      Ganz liebe Grüße

      Tine



      Bei euren Berichten würde mich übrigens noch mal interessieren, was so eine Patenschaft kostet.

      Ich schieb das Thema, obwohl es mir schon sehr am Herzen liegt, immer wieder mal vor mir her.

      Andererseits überlege ich auch oft, dass auch die Kinder in Deutschland durchaus Hilfe brauchen könnten?
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Bei Plan sind das 25,00 EUR im Monat. Wir haben ein Mädchen aus Paraguay, und ich kann vom kompletten Ablauf und unserer Beziehung zu dem Mädchen nur positives berichten. Und wenn dann ein Foto aus Paraguay kommt, auf dem sie dann die Sachen zeigt die wir ihr geschickt haben, und dazu einen (mittlerweile) selbstgeschriebenen Brief, dann ist das jedesmal ein tolles Gefühl.
      "How could I know, that the days that passed along, was life itself?"
      (Steinar Willassen)
      Hallo Bäumchen,

      ich habe seit 2 1/2 Jahren ein Patenkind auf den Philippinen über Plan International.
      Als ich aufhörte zu rauchen vor knapp 3 Jahren wollte ich mit einem Teil von dem gesparten Geld, irgendwas gutes tun. Und so eine Patenschaft hat mich schon immer sehr angesprochen.

      Ich finde es gut, dass dadurch einem ganzen Dorf, einer ganzen Gemeinde geholfen wird. Das Geld kommt ja dem Kind nicht direkt zugute, sondern Projekten, die in seiner Heimat finanziert werden. Schule, Infrastruktur, ärztliche Vesorgung, etc.
      Wir schreiben uns regelmäßig Briefe und er erzählt mir von seinem Leben. Es ist schon sehr ergreifend zu lesen, wie das Leben dort ist. Ich bin einfach froh, dass ich mit dem bißchen Geld (sind 25 Euro im Monat) etwas bewegen kann.

      Natürlich hast du recht.. In Deutschland gibt es auch Armut. Aber das muss jeder wohl für sich selbst entscheiden, wem und wo er helfen möchte. :] Es ist sicher eins so gut wie das andere.

      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      Hallo.
      bei uns war es auch so! Als Paul aufgehört hat wollte er auch was gutes mit dem Geld machen! Also haben wir ein Kind von der Kinder Not Hilfe angenommen. Als ich aufgehört habe wollte ich das auch machen! Also hatten wir 2 Kinder! Mit der Kinder Not Hilfe haben wir keine gute Erfahrungen gemacht! ( Habe ich im alten Forum schon geschrieben)Deshalb habe ich jetzt beschlossen bei Plan eine Patenschaft zu übernehmen!
      Jetzt warten wir halt auf Post!
      Das Patenkind bei der Kinder Not Hilfe kommt aus Bolivien! Habe gerade gestern wieder einen Brief geschrieben mal sehen ob Post zurück kommt!

      @ Hostinger hast du die Geschenke über Plan geschickt oder von zu Hause aus? Was hast du schon alles geschickt wenn ich mal fragen darf?
      Ganz liebe Grüße

      Tine



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tine“ ()

      Tine schrieb:

      @ Hostinger hast du die Geschenke über Plan geschickt oder von zu Hause aus? Was hast du schon alles geschickt wenn ich mal fragen darf?
      Wir nehmen lieber eigene Dinge, die wir schicken. Die Pakete passen wir an das Alter an, wobei wir immer auch etwas für die kleine Schwester dazu legen. Es geht von Spielzeug, Haarklammern, Stiften, Blöcke, Kuscheltiere, T-Shirt, Kinderschmuck, bis zu allgemeinem Schulbedarf, der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Wobei wir uns auch bei Plan erkundigt haben, was man schicken sollte und auch darf, da gibt es nämlich einige Dinge wegen denen die Päckchen nicht durch den Zoll kommen würde.
      "How could I know, that the days that passed along, was life itself?"
      (Steinar Willassen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „horstinger“ ()

      Hallo Tine,

      du hast mich zwar nicht direkt gefragt, aber ich antworte einfach trotzdem mal. ;)

      Ich habe schon Geschenke über den Plan Shop verschickt (Fußball, T-Shirt) und selbst-gekaufte verschickt (Luftballons, Malblock + Stifte). Die Schwierigkeit beim Selbstverschicken ist, dass man a) wie Horstinger sagte, nicht alles veschicken darf und b) sehr darauf achten muss, in den Gewichtsvorgaben zu bleiben. So ein kleiner Malblock mit Stifte war GANZ eng am Gewichtslimit! Dabei war es wirklich nur ein kleiner Block.

      Schau mal hier da wird auf Fragen zu Briefwechsel und Geschenke eingegangen.

      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.

      Bäumchen schrieb:


      Andererseits überlege ich auch oft, dass auch die Kinder in Deutschland durchaus Hilfe brauchen könnten?


      Das ist wohl leider so, selbst in einem der reichsten Länder der Erde!

      Was mich trotzdem zu einer Patenschaft in Afrika (auch über Plan) bewogen hat waren folgende Ãœberlegungen:
      1. Es geht in den armen Ländern oftmals um die Existenz, sprich um das nackte Ãœberleben.
      2. Wieviel mehr können 25€ im Monat z.B. in Benin bewirken als in Deutschland.

      Viele (ich meine jetzt nicht Dich!!!) benutzen das "Deutschland-Argument" auch dazu letztlich überhaupt nichts zu tun.
      Die sollten dann lieber ganz schweigen ...

      Gruß
      Phönix
      Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
      Albert Einstein
      Da hast du bestimmt Recht! Ich hab mich nur gefragt, ob man etwas ähnliches auch in Deutschland findet, bzw. ob es hier auch Patenschaften gibt?

      Dein Argument, dass 25 Euro im Ausland garantiert mehr bewirken als hier, glaub ich unbesehen.

      Und so, wie ihr hier alle über Plan berichtet, werde ich mich doch mal näher mit dieser Organisation beschäftigen. Zumal 25 Euro wahrhaftig eine überschaubare Summe ist.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Hallo Tine,

      das ist ein bißchen unübersichtlich auf der Webseite. Es sollte bei den FAQ stehen, tut es aber nicht.

      Im Plan-Patenshop findet man hierzu jedoch Angaben. Geschenke bis 100 g kosten 5 Euro Porto, Geschenke bis max. 250 g kosten 8 Euro Porto. Ich hab die immer als Briefmarken dazu gelegt, wenn ich eigene Geschenke verschickt habe.

      Wenn man Geschenke über den Shop verschenkt, dann buchen die den Gesamtbetrag (Geschenk + Porto) bequem vom Konto ab.

      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      Heute kam Post von Plan :)
      Er heißt Rolando und ist dreieinhalb jahre alt!
      Sein Bruder ist 5 Jahre alt.
      Er wohnt in der nähe von Cartagena! Da war ich vor ein paar Wochen noch!
      Sollte ich nochmal die Gelegenheit haben werde ich Rolando besuchen!
      Ich freu mich das ich da helfen kann!

      Wünsche euch allen ein schönes Wochenende
      Ganz liebe Grüße

      Tine