Wohin geht die Reise dieses Jahr?

      Jetzt mag ich ja doch Lagarto und Fellow Cornwall ein wenig schmackhaft machen (ich bitte die um Verzeihung, die die Bilder schon bei Facebook gesehen haben ;) ):
      Bilder
      • 2.jpg

        378,71 kB, 640×360, 8 mal angesehen
      • Bedruthan Steps.jpg

        258,57 kB, 640×360, 6 mal angesehen
      • Bodminmoor.jpg

        194,5 kB, 640×360, 5 mal angesehen
      • Falmouth.jpg

        192,08 kB, 640×360, 5 mal angesehen
      • St.Erth.jpg

        205,66 kB, 640×360, 5 mal angesehen
      • St.Erth2.jpg

        241,91 kB, 640×360, 5 mal angesehen
      • St.Erth3.jpg

        385,44 kB, 360×640, 5 mal angesehen
      • Tintagel.jpg

        216,18 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      • Tintagel1.jpg

        233,81 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      • Tintagel2.jpg

        243,47 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      St. Just nach Landsend; die ganze Zeit konnte ich von weitem den Leuchtturm sehen, auch auf dem Rückweg.
      Und als wir da waren? Seht selbst.
      Dafür sind wir natürlich runter zu dem Schiffswrack geklettert, Geocaching sei Dank. Nur um dann festzustellen, dass die Dose fast oben am Weg war. Egal, Lost Place ist Lost Place!
      Bilder
      • St.Just nach Landsend.jpg

        168,09 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      • St.Just nach Landsend2.jpg

        294,81 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      • St.Just nach Landsend4.jpg

        211,17 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      • St.Just nach Landsend5.jpg

        181,03 kB, 640×360, 4 mal angesehen
      • St.Just nach Landsend6.jpg

        127,49 kB, 360×640, 4 mal angesehen
      • St.Just nach Landsend7.jpg

        239,58 kB, 360×640, 4 mal angesehen
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Hat euch schon mal eine Möwe das Brot aus der Hand geklaut?
      My dear Mr. Singerclub, die haben ganz schön Kraft! Die kam von hinten angeflogen, hat mich an der Schulter angerüpelt und mir das Brot aus der Hand geklaut. Seitdem war ich echt auf der Hut, ob der Feind in der Nähe ist.
      Bilder
      • St.Yves.jpg

        295,75 kB, 360×640, 6 mal angesehen
      • St.Yves2.jpg

        152,47 kB, 640×360, 6 mal angesehen
      • St.Yves3.jpg

        204,03 kB, 640×360, 7 mal angesehen
      • St.Yves4.jpg

        178,72 kB, 640×360, 5 mal angesehen
      • St.Yves5.jpg

        287,11 kB, 640×360, 5 mal angesehen
      • St.Yves6.jpg

        276,94 kB, 640×360, 6 mal angesehen
      • St.Yves7.jpg

        163,36 kB, 640×360, 6 mal angesehen
      • St.Yves8.jpg

        241,18 kB, 640×360, 6 mal angesehen
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      ....und last but not least:

      Schelmine und Soso bei ihrer Lieblingsbeschäftigung. In jeder Hinsicht :D
      Bilder
      • Frühstück.jpg

        229,95 kB, 640×360, 10 mal angesehen
      • Lizard_Lieblingsbeschäftigung .jpg

        309,08 kB, 640×360, 10 mal angesehen
      • St.Just nach Landsend Hobby.jpg

        301,58 kB, 640×360, 11 mal angesehen
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Mir brauchst du das gar nicht schmackhaft machen - das bzw. ganz Südengland ist längst auf meiner Liste. Mr. Fellow ist wegen des Brexit etwas störrisch :D . Aber ich arbeite daran.

      Die Bilder sind super und machen echt Lust auf mehr "in echt". Danke fürs hier einstellen, Schelmine, denn ich gehöre zu den Facebook-losen Wesen...

      Das mit den Möven kenne ich übrigens aus Warnemünde. Zwar nicht selbst erlitten, aber oft genug beobachtet, wie diese dort nicht vorgewarnten Touristen die Fischbrötchen aus der Hand reißen. An den zahlreichen Fischständen stehen deshalb inzwischen große Warnschilder.

      Ich wünsche euch ein langes Zehren an diesem schönen Urlaub!
      Ach und ich hab ja noch was Spannendes erlebt - diesmal keine Klapperschlangenbegegnung o.ä., sondern menschengemacht. Am Monument Valley wohnten wir in einer Lodge, die zumindest vor Mondaufgang auch zum Sternegucken einlud. Also begab ich mich nachts nach draußen und genoss die doch erheblich reichhaltiger sichtbare Sternenmenge. Und auf einmal sah ich, was ich vermeintlich für eine Schnuppe hielt, die sich aber reichlich merkwürdig verhielt. Sie "stotterte" und das über mehrere Sekunden. So sah das aus. Sprich, es gab keinen durchgehenden Schweif, sondern kleine Sequenzen die hintereinander eine Linie beschrieben. Ich wunderte mich, wünschte mir aber sicherheitshalber mal was :D .

      Einige Tage später löste sich das Rätsel: in einem SPIEGEL online Artikel wurde über die neuen Mini-Satelliten berichtet, die Elon Musk in den Himmel jagt, um Highspeed-Internet anzubieten (Projekt Space X). Und genau diese ersten 60 von 12.000, die geplant sind, habe ich wohl in dieser Nacht gesehen. Dass sich Astronomen bereits Sorgen wegen ihrer Beobachtungen machen, die dadurch gestört werden könnten, kann ich nach meinem Erlebnis auf jeden Fall bestens verstehen.... Wer's nachlesen mag: hier entlang.

      Schelmine schrieb:

      ach, und überhaupt so viel, jetzt, wo ich mich wenigstens mal für ein paar Minuten ins Flugzeug traue.


      Wenn Du Dich ein paar Minuten ins Flugzeug traust, dann traust Du Dich auch länger. Ob man eine oder drei Stunden fliegt, macht zumindest bei Direktflügen echt keinen Unterschied: ein Start, eine Landung und dazwischen sitzt man halt rum und liest/schläft/schaut blöd in die Gegend. Und bei Langstrecke wird es eigentlich in der Regel angenehmer: die Flieger sind größer und liegen ruhiger in der Luft, man kann mal aufstehen und herumlaufen, sich mit der gelangweilten Crew unterhalten.

      Schelmine schrieb:

      Aber nächstes oder übernächstes Jahr (spätestens) will ich nach Tschernobyl. Auch wenn das nicht "Urlaub" wird.


      Tschernobyl? Das ist ja jetzt mal außergewöhnlich. Bist Du durch die Netflix-Serie drauf gekommen oder ist das in der Geocacher-Szene ein Must? Als ich Deinen Post las, war ich erst mal baff, aber witzigerweise stand die Tage irgendwo in der Zeitung, dass Tschernobyl als Reiseziel exponentielle Zuwächse erfährt. Und es laufen ja immer mal wieder Dokus im Fernsehen und es ist schon klar: wer lost places liebt, der muss dahin. Außerdem ist es für Naturliebhaber interessant, weil es ja kaum Gegenden gibt, die in den letzten Jahrzehnten so sehr sich selbst überlassen waren wie Tschernobyl. Ich glaube, ich könnte nicht. Ich habe ja irgendwo, glaube ich, schon mal geschrieben, dass ich bei der Reaktorkatastrophe dooferweise stundenlang durch den Fallout-Regen gelaufen bin, dann ungeduscht ins Bett und am nächsten Morgen erfahren, was los war. Irgendwie beschleicht mich da immer noch ein Panikgefühl, wenn ich daran denke.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Also drauf gekommen bin ich, weil ich mal ein Geocache-Rätsel gelöst habe, bei dem man virtuell mit Google streetview unterschiedlichste Lost Places besuchen musste, u.a. auch Tschernobyl bzw. Prypjat.
      Das hatte schon einen gewissen "Gruselfaktor" (vor allem der Rummelplatz) und natürlich gibt es dort auch Geocaches, wenn auch wenige und nicht besonders attraktiv, aber da geht es eben um den Ort, nicht um die "Dose".
      Ich würde da natürlich auch keinen Urlaub machen wollen, sondern eher so eine 1-3-Tages-Tour, aber ich gestehe: ein klein wenig schreckt mit die Strahlungsgefahr schon ab.
      Ein mir bekannter Geocacher war allerdings kürzlich erst da, der schrieb, die Strahlung im Flugzeug sei höher gewesen als dort.
      Man darf da ohnehin nicht alleine rumlaufen, nur mit Guide.

      Mein Problem beim Fliegen ist übrigens nicht Start und Landung (obwohl ich beim Hinflug bei der Landung das Gefühl hatte, der hat vergessen, das Fahrwerk auszufahren), sondern tatsächlich die Zeit in der Luft. Insofern macht es schon einen Unterschied, wie lange ich das aushalten muss.
      Auf dem Rückflug fand ich sehr angenehm, dass es eine Anzeige gab, auf der man immer verfolgen konnte, wie hoch und wie schnell wir sind und wie lange die Flugzeit noch beträgt.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      lagarto schrieb:

      Ich habe ja irgendwo, glaube ich, schon mal geschrieben, dass ich bei der Reaktorkatastrophe dooferweise stundenlang durch den Fallout-Regen gelaufen bin, dann ungeduscht ins Bett und am nächsten Morgen erfahren, was los war. Irgendwie beschleicht mich da immer noch ein Panikgefühl, wenn ich daran denke.


      Ich kann mich auch noch gut daran erinnern: bei uns war an dem Tag Rhein in Flammen, also Riesen-Volksfest in den Rheinauen und wir wollten uns grade mit tausenden anderen Menschen auf den Weg dorthin machen, als es anfing zu regnen. Mr. Fellow gab den Spaßverderber und wollte genau wegen des ersten Regens, der genau den Fallout herunterbrachte, der es bis dahin aus Russland bis zu uns geschafft hatte, nicht, dass wir da durchlaufen. Also drehten wir um und gingen heim. Ich war leicht angesäuert - meinem Freund / jetzigen Mann aber später ob seiner Fürsorge natürlich sehr dankbar.

      Wie wir später erfuhren, wurden übrigens alle Hilfskräfte bei dem Volksfest, also Sanitäter. Feuerwehrleute, etc., vorher gewarnt, dass sie beim Regen möglichst in ihre Wagen und Zelte gehen und sich nicht im Freien aufhalten sollten!!! Gab einen ziemlichen Skandal als das heraus kam, da sie all die Tausenden Zuschauer ohne Warnung und Schutz haben kommen lassen und das Fest nicht abgesagt haben.

      Ich würde wohl auch nicht nach Tchernobyl reisen, aber wahnsinnig interessant schaut es aus und hat sicher seinen Reiz.
      Na toll,da bricht ja tatsächlich gerade der totale Hype aus, darauf habe ich allerdings keine Lust.
      Wäre ich mal direkt vor 2 Jahren hin gereist, aber da wollte ich ja noch nicht fliegen :motzi
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf