Wohin geht die Reise dieses Jahr?

      BALKONIEN!

      mein Umzug und neue Einrichtung haben so viel verschlungen dieses Jahr, dass ich einfach mal auf besseres Wetter warte! 8)
      Manchmal ist es besser durch Schweigen den Eindruck von Inkompetenz zu erwecken,

      als durch Reden letzte Zweifel daran auszuräumen

      EvaW schrieb:

      also bleibt Gardenien. Aber da ich in einer Gegend wohne, in die tatsächlich vor einigen Jahren die Leute noch zur Sommerfrische gefahren sind, ist es ja nicht so tragisch. :thumbup:


      Das sage ich mir auch schon seit Jahren ;) Und ich hab keinen Garten, dafür dieses Jahr ja endlich wenigstens wieder einen Balkon. Naja, mal sehen. Eine Freundin heiratet im September nahe bei Paris, und zu dem Anlass werde ich vielleicht zwei Tage Amelie zu meiner Mutter bringen und die Spätsommerfrische dort genießen.
      Ende Mai fliegen wir für eine Woche auf unsere Lieblingsinsel: Mallorca. Im Juli hat Tochter Prüfung und braucht moralische Unterstützung. Vielleicht überlegen wir uns für September noch etwas, ich hatte neulich eine witzige Kombination auf Flusskreuzfahrt und Radeln in Holland gesehen, das würde mir gefallen.
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

      manati schrieb:

      Dieses Jahr zeiht es uns an den Darß (auch östliche Ostsee).


      Na zumindest in Deutschland; die "richtige" östliche Ostsee würde mich auch mal reizen, aber ob man da ohne polnisch/russisch weiterkommt?

      Wir haben uns für dieses Jahr noch nicht wirklich was ausgeguckt; ich würde ja mal wieder gerne ein paar Berge sehen. Mal abwarten ...

      LG Chris
      Unser letzter Flugurlaub ist schon 4 Jahre her. :|
      Die letzten Jahre hatten wir gar keinenso richtigen Urlaub... :wacko:
      Noch nicht mal ein paar Tage an die Küste oder so.

      Meistens nur Zu Hause rumgegammelt oder im Garten gearbeitet. 8|

      Aber dieses Jahr: Yes, Strike... :jumb

      Es geht nach Griechenland auf die Insel Kreta in eine kleine, sehr feine, private Apartement Anlage.

      Wens Interessiert: kretano.de

      Viel Spaß allen Urlaubern...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoffi-2“ ()

      ich brauche ja eigentlich keinen Urlaub,das hab ich ja täglich,sagt zumindest meine Verwandschaft :happy

      Da aber mein Sohn,eine neue Wohnung in Aussicht hat,werden wir im September,wohl ins schöne Schwabenländle reisen (vieleicht mit Womo) und beim Renovieren helfen.

      Das mit dem Womo wird gleich eine Generalprobe für mich,wenns schön ist und ich das Dingen fahren kann,kaufen wir vieleicht eins,ein altes nicht so teueres,mal sehen(träum)
      liebe Grüße


      ludaki schrieb:

      Das mit dem Womo wird gleich eine Generalprobe für mich,wenns schön ist und ich das Dingen fahren kann,kaufen wir vieleicht eins,ein altes nicht so teueres,mal sehen(träum)


      Helga, " ichauchträum ". Wir waren mit einem gemieteten Wohnmobil in Süd-Italien. Es ist wirklich ein Traum. Einfach nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel. Wo immer es schön ist, da bleibt man ein paar Tage. Wenn nicht, dann eben nur schlafen und weiter.

      Ich hab es sogar im Bulli (VW) genossen, 20 J. lang. Aber so ein größeres Teil hat schon was von Haus auf Rädern.
      " Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden." Helmut Schmidt

      lagarto schrieb:

      Ich freue mich auf weiße Nächte im Juni in einem schnuckeligen Ferienhaus 200 km nördlich des Polarkreises.


      Was genau stellt man sich denn darunter vor, Lag? So von den Örtlichkeiten her u.s.w....
      Würde mich mal interessieren - bin zwar absolut kein Winterfan, aber von der Landschaft her stelle ich mir das superschön vor. Mach doch mal Erklär-Bär...

      Nach dem eiskalten Winter freuen wir uns auf Fuerteventura im Mai; wir waren schon öfter dort und finden die Insel faszinierend. Und um endlich in den Tapas-Bars und kleineren Geschäften mal mitschwätzen zu können, lernen wir jetzt spanisch - außerdem ist die Sprache schön (wenn auch teilweise die Aussprache etwas gewöhnungsbedürftig).

      :sonne
      __________________________________________________________
      Man kann den Tag nicht verlängern, aber man kann ihn verschönern.

      ludaki schrieb:

      ja Heidi,das währe was zu groß darf es aber nicht sein


      Helga, ich war es gewöhnt VW-Bus zu fahren. Ins Reisemobil hab ich auch erst mit gemischten Gefühlen am Steuer gesessen. Nach 10 Minuten war alles paletti. Es lenkt sich wie ein PKW, Du hast nur viel bessere Ãœbersicht (wenn weit vorn jemand bremst, siehst Du es schon viel eher als andere) und Dank der großen Spiegel lässt sich so ein Teil leicht und sicher rangieren. Ihr müßt ja nicht einen siebeneinhalb-Tonner nehmen. Mach doch mal eine Probefahrt. Ich finde es einfach nur klasse!
      " Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden." Helmut Schmidt

      Emissary schrieb:


      Na zumindest in Deutschland; die "richtige" östliche Ostsee würde mich auch mal reizen, aber ob man da ohne polnisch/russisch weiterkommt?
      komm

      kommst du! Deutsch geht ganz gut, mit Englisch gibt es keine Probleme, weder in Polen noch Rußland (früheres Ostpreußen) oder Litauen oder Estland.
      Wer Kaviar will, sollte nicht an der Käsetheke stehn...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „khs“ ()

      By the way - Frage an die Vielflieger:
      Wenn ihr weit weg fliegen wollt und den günstigsten + besten Anbieter sucht, wo guckt ihr nach? I-Net, Reisebüro? Worauf achtet ihr? Anschlussflüge, Flugdauer, Service? Gibt es Fluggesellschaften, die guten Service bieten?
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!

      sunny schrieb:

      lagarto schrieb:

      Ich freue mich auf weiße Nächte im Juni in einem schnuckeligen Ferienhaus 200 km nördlich des Polarkreises.


      Was genau stellt man sich denn darunter vor, Lag? So von den Örtlichkeiten her u.s.w....
      Würde mich mal interessieren - bin zwar absolut kein Winterfan, aber von der Landschaft her stelle ich mir das superschön vor. Mach doch mal Erklär-Bär...

      Nach dem eiskalten Winter freuen wir uns auf Fuerteventura im Mai; wir waren schon öfter dort und finden die Insel faszinierend. Und um endlich in den Tapas-Bars und kleineren Geschäften mal mitschwätzen zu können, lernen wir jetzt spanisch - außerdem ist die Sprache schön (wenn auch teilweise die Aussprache etwas gewöhnungsbedürftig).

      :sonne



      sunny - weiße Nächte hat bestimmt nix mit Schnee zu tun - ich denke eher so Richtung Mitternachtssonne ... .also das im Juni die Sonne dort nie oder wenn dann nur sehr kurz untergeht ..... guckst Du z.B. bei Wikipedia
      ich weiß zwar nicht, ob ich da normal schlafen könnte - aber ist bestimmt mal ein Erlebnis!
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]