COPD

      Tips kann ich dir auch nicht geben,ich weiß ja nicht in wieweit es dir bekommt.Ich schreib mal auf wie ich es halte,dann kannst du das für dich mögliche vieleicht rauspiken und versuchen.Jede noch so kleine Anstrengung die man schafft,gibt wieder Mut und Selbstbewußtsein.

      Ich gehe im Haus viele Wege ,das heißt ich krose so ruhelos umher und sitze ,über Tag,so gut wie nie.Ich denke immer wenn ich mal sitze steh ich ungern wieder auf und außerdem macht jeder Gang ja auch schlank.Treppen steige ich sehr oft.(Mein Mann will sie mir immer abnehmen,weil ich dann immer völlig außer Puste bin )Jeden erdenklichen Weg zu Fuß oder Rad.Auch wenn das Auto verlockend vor der Tür steht.Wenigstens 1 Std.frische Luft am Tag,bei jedem Wetter.Regen ,Sturm ,Frost alles egal immer raus.Das stärkt die Abwehr.Spazieren gehen ist gut,auch für die Seele.

      Obst und Gemüse so viel,das es einen aus den Ohren wieder raus kommt :lach ungesüsste Säfte,rohes Sauerkraut.Viele Cerialien,etwas Jaghurt,Käse, wenig Fleisch.Oje das hört sich ja sehr gesund an :lach

      Ich fordere mich ständig, weil ich mich und meine Grenzen kenne.Selten geb ich vor dem Ziel auf.Das heißt wenn ich zum Anfang einer Sporteinheit oder anderem, auch fast immer denke,heute geht es nicht, lauf ich über Schmerz und Atemlosigkeit,nur langsamer,weiter und fast immer gehts dann auch.Ich hoffe ich drücke mich verständlich aus.Ich bin immer wieder erstaunt,das es letztendlich doch klappt,das laufen oder Joggen oder was auch immer,obwohl ich zu Anfang denke das wird nie was.Ich hab auch keine Angst mich zu überfordern,wenn es tatsächlich mal passiert,lass ich an diesem Tag alles etwas langsamer angehen.Es ist wie eine Sucht.Manchmal denke ich,das das so auch nicht normal ist.Doch es tut mir gut und deshalb mach ich weiter.Es ist wohl meine Sturheit,die mich dahin gebracht hat,wo ich heute bin(sportlich gesehen)

      Ich hoffe ich kann dir etwas Mut machen.Einfach mal die kleinen Dinge ausprobieren,nicht entmutigen lassen wenns nicht klappt.Morgen kann man es nochmal versuchen.

      Zu spät heißt ja nicht,das es sich nicht gelohnt hat,das NMR.Natürlich könnte ich mit heute ein Monogramm in den Hintern beißen,es nicht eher angegangen zu sein.

      @ Calmus

      schön,das dieser Thread dich zum Sport und Arztbesuch animiert :happy

      zur COPD denke ich,das viele die so lange und viel geraucht haben,daran nicht vorbei kommen.Rechtzeitig erkannt kann man in den ersten beiden Stufen bestimmten Synthomen noch entgegen wirken.

      Lasst euch nicht unterkriegen
      liebe Grüße


      kann ich so nicht sagen.Ich denke wenn es um die halbjährliche Routineuntersuchung geht,ist ja auch keine Eile geboten.Gott sei dank war ich noch nicht in der Situation,das ich schnell einen LUFA brauchte.

      Ich hab im Moment Schwierigkeiten mit dem Wetterwechsel,ich hoffe ich muß das nicht ausprobieren.
      liebe Grüße


      Ruth, wenn du "privat" bist, kannst du da relativ sicher von ausgehen.
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)

      mokkamoki schrieb:

      Ruth, wenn du "privat" bist, kannst du da relativ sicher von ausgehen.
      Nachdem ich so viel darüber lese, wollte ich es ja ausprobieren. :pfeif
      Auf meine Frage nach einem Termin kam die prompte Gegenfrage, ob ich auch eine Ãœberweisung hätte. Und ich antwortete spontan: Ich bin privat versichert. Brauch ich da auch eine Ãœberweisung? :vkopf
      Natürlich nicht! Und zack war der Termin da.
      Jetzt weiß ich wieder nicht, ob da ein Unterschied gemacht worden wäre.
      :nixweiss
      Lieben Gruß von der
      Meine Tochter arbeitet als Arzthelferin - es ist so Ruth, da die Ärzte bei Privatpatienten ganz anders abrechnen können und die Praxen ein gutes Stück von diesen Patienten "leben". Heute Abend war ich noch mit einer Freundin zum Sport, die in einer Röntgenpraxis arbeitet, die hatte heute Morgen noch eine "Schulung" mit welchen Bevorzugungen Privatpatienten zu bedenken sind. Je mehr Kürzungen es bei den KK geben wird, desto breiter wird die Schere werden.

      So, ich habe mich jetzt beim VDK angemeldet und außerdem werde ich morgen einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen, lt. der GdB Tabelle dürfte die Anerkennug nur für die Lunge schon bei 50 - 70 % liegen... -was neben besonderem Kündigungsschutz 5 zusätzlich Urlaubstage bedeutet. Obwohl ich WEIß, dass es mein Recht ist, diesen Antrag zu stellen, habe ich ein richtig komisches Gefühl dabei.
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      Ganz ehrlich Moni: wenn du den Antrag nicht stellst, müsstest du bei der derzeitigen Lage tatsächlich eins mit der Latte kriegen. Wenn es überhaupt irgendetwas postives an so einer blöden Erkrankung gibt, dann doch wohl das.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schelmine“ ()

      Mir auch, deswegen musste ich das oben auch schreiben, wie ich es geschrieben habe, ich erteile nämlich grundsätzlich immer nur "kluge" Ratschläge bei Dingen, die ich exakt ebenso machen würde ;D
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Da, da geht es ja schon los !! Diskriminierung, Neid und Spott - das ist der Preis für die guten Parkplätze :motzi . Ich habe den Antrag beantragt.
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      Ich glaub, den Parkplatz kriegst du nur, wenn ein "G" drin ist für gehbehindert. Und davon kann bei dir ja wohl nicht die Rede sein, gell? :)

      Haste fein gemacht Mokka, mein Mann hat auch eine Schwerbehinderung. Wer weiß, wofür man sowas mal braucht. Schaden tut es jedenfalls nicht.
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
      Mokka, ich finde es richtig und auch wichtig, dass du den Antrag fertiggemacht hast. :znaika

      Ich hatte vor 10 Jahren auch eine Schwerbehinderung 50 % und sträubte mich innerlich total dagegen, als ich den Antrag ausfüllte. Als ich dann meinen Ausweis in den Händen hielt, fand ich das noch viel schlimmer. Auch mein (eigentlich) nettes Bild machte sich auf diesem Ausweis überhaupt nicht gut! ;(

      Aber ich genoss meinen Zusatzurlaub und freute mich auch, dass ich dann nicht mehr so ein großes Parkplatzproblem haben würde, aber dem war nicht so. Das ist, wie Magie schon oben schrieb.

      Seit 3 Jahren laufe ich nicht mehr unter "schwerbehindert", ..... und seit dieser Zeit fehlen mir die Mehr-Urlaubstage. ;)

      Ich bin der Weg, auf dem ich geh;
      und ganz egal wie weit er auch ist, man muss den ersten Schritt tun. :peace
      Parkplätze gibt es erst mit dem merkmal: aG= außergewöhnliche Gehbehinderung. Ich dachte auch ich hätte mit meinem G ein Anrecht auf einen Parkplatz,doch eine Telefonat mit dem Versorgungsamt brachte mir dann Klarheit das dem nicht so ist.Das Du den Antrag gestellt hast finde ich gut
      lg.renate
      rauchfrei : seit 1.7.07

      träume nicht dein Leben,sondern lebe deinen Traum


      :leader :genauso :leader