Welches Musikinstrument spielt ihr eigentlich ?

      Hmmmmmmm....vielleicht sollten all die Musikanten hier, die auf das Forumstreffen nach Kassel fahren einfach mal ihre Instrumente mitbringen.
      Da die Gegend der Unterkunft ja relativ abgelegen ist, könnte man ja vielleicht so ein kleines Lagerfeuerchen mit Wein und Gesang............... :band :band :band :wein

      Marieh schrieb:

      Hast du regelmäßig mit anderen zusammen gespielt? Oder immer noch?

      :( seid ich Familie habe, blieb musikalisch fast alles auf der Strecke. Aber später ... 8o vielleicht ?
      Frau Andante zieht es nicht so extrem zur "lauten " Musik, Pipes and Drums sind heftig .
      Auftritte sind sehr sehr zeitintensiv, und einen Job gibt es ja auch noch .
      Meine Snare habe ich in treue Hände weitergegeben, Accordeon ist ja leise :whistling:
      Ich dachte Rauchen macht krank, impfen auch ?

      blümchen schrieb:

      @ Demenzia: Hat dein Gitarrenlehrer dich auch mit dem "Wipeout" aus Dirty Dancing gequält...?




      sollte ich das kennen?

      nein, ich spiele rein klassische gitarre... ist nicht soooo zur unterhaltung geeignet ;)

      aber ich mag dieses geschrummel nicht. das hör ich nur gerne, wenn das andre machen und ich mitgrölen kann :)
      Böse, böse Hydranten!
      Kuckuck,mein Senf:

      Hab mit so 14 Gitarre gelernt,so mit abgucken
      und Grifftabelle und abends im Park Donovan,
      Bobby und Reinhard Mey gezupft. (ähh 1970)

      Dann inner Skiffleband Waschbrett gespielt mit
      Banjo,Saxo und Badewannenbass in der Altstadt...
      Auf der Strasse.Berühmt berüchtigt...
      Dann Banjo gespielt in der Skiffleband.
      5- String-Banjo gelernt(...gepickt,sehr schnell)
      In Bluegrass-Bands Banjo gespielt.
      In Dudelsack-Band gespielt mit Bag-Pipe
      Snare Banjo und Sousaphon-Dixie-Dudelsack.
      Soo mit LP und TV etc.

      Dann E-Bass in Country-Rock-Blues-Band viele
      Jahre,unzählige Gigs-die beste Band.

      Dann zuletzt Banjo in Bluegrass-Band.

      Mittlerweile nix mehr,nur mein 5-String-Banjo
      von 1927 -VEGA-USA- hab ich noch und ne Klampfe.

      Und Erinnerungen...ohne Ende!

      Viele Grüsse

      Gerd

      Gerd Hamann schrieb:

      Kuckuck,mein Senf:

      ...
      Mittlerweile nix mehr,nur mein 5-String-Banjo
      von 1927 -VEGA-USA- hab ich noch und ne Klampfe.

      Und Erinnerungen...ohne Ende!

      ...


      Siehste Gerd, das ist es doch! Mit deinen Erinnerungen kannst du noch "super" spielen. Die nimmt dir keiner :band




      Hitze bringt Dinge dazu sich auszudehnen. Demnach bin ich nicht dick, sondern heiß!

      applecore schrieb:

      Polgara schrieb:

      bist du meine schwester?? :S
      im ernst, genauso gings mir auch. und spielen kann ich zum glück beides nicht (mehr)
      Haaa!Ich habe meine spärlichen Kenntnisse auch erfolgreich verdrängt. Sogar die traumatischen Weihnachtsaufführungen mit meinen Cousinen zusammen... 8|

      Hattest Du auch die bunten Aufkleber auf den Melodica-Tasten und das dazugehörige Liederbuch? Das war wohl irgendwie die Variante für die Kinder, die's nicht so mit Noten haben... :thumbsup:


      ne, so nen luxus hatte ich nicht. ich konnte aber nie noten lesen, was das spielen für alle unerträglich machte. :mua
      Es muss auch Indianer geben


      also Westerngitarre und begleitender Gesang. Beides nur zum Hausgebrauch oder meist natürlich dienstlich. Die meisten Menschen ertragen es recht gut.

      Mit 16 hab ich angefangen mein Rhythmusgefühl auf Tabakdosen auszuleben und habe nach und nach recht gut Bongo und Djembe spielen gelernt. Beimeiner Rauchentwöhnung haben mir 2 Drumsticks sehr geholfen. Takkatakkatufftuffpeng beherrsche ich recht gut.

      Ein gewisses Improvisationstalent hatte ich mal mit Altflöte und Tinwhistle.
      Hi!

      Nach dem Trauma "Blockflötenunterricht" in der Grundschule; eine Phase des Lebens, die selbst die Zeit nicht völlig (aber Gott-sei-Dank inhaltlich) vergessen machen kann, ist das hier mein Lieblingsinstrument:



      :thumbsup:

      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]
      :xyxwave

      20 Jahre aktiv... und inzwischen 20 Jahre passiv....
      zu Weihnachten und Geburtstagen wird die Flöte geholt und mit den Mädelz musiziert...

      schonnnn schön... :rolleyes:

      liebe Grüße
      Gaby :sonne
      Wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
      Wladimir Lindenberg
      ich hab bei einer Klosterschwester 5 Jahre lang
      Klavier gespielt, sie war echt schwer in Ordung,
      leider verstarb sie viel zu früh und sie wurde durch
      einen Drachen ersetzt, das war das Ende meiner
      musikalischen Karriere.
      Es hat keinen Spaß gemacht mit dem Rohrstock
      was auf die Pfoten zu bekommen :mua
      Keep calm and keep on trucking

      Demenzia schrieb:

      blümchen schrieb:

      @ Demenzia: Hat dein Gitarrenlehrer dich auch mit dem "Wipeout" aus Dirty Dancing gequält...?




      sollte ich das kennen?

      nein, ich spiele rein klassische gitarre... ist nicht soooo zur unterhaltung geeignet ;)

      aber ich mag dieses geschrummel nicht. das hör ich nur gerne, wenn das andre machen und ich mitgrölen kann :)


      Das ist die Szene wo Baby über diese weiße Treppe tänzelt! :)
      Verknotete Finger garantiert :D
      Aufgeben steht nicht zur Debatte!!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „blümchen“ ()

      ich glaub, ich habe dirty dancing garnicht gesehen... das ist doch mit froschmaul..ähm.... patrick schwaizi, oder?

      dann hab ich es mir verkniffen :D

      aber das stück kenn ich schon.

      das "populärste" stück was ich in meinem repertoir habe istwohl Greensleeves.
      Böse, böse Hydranten!