Blitzschnellrezepte

      Dieses folgende ist seeeehr sonnenuntauglich und es ist auch nicht blitzschnell. ABER: Man muss quasi nichts machen:
      Ripperl mit Wedges im Ofen, dazu Sauerrahmdip und Salat.

      Hatten wir letzten Sonntag. Ripperl mariniert für zwei Personen kaufen, Wedges (wir hatten eine 30-dag Packung, war mehr als genug), beides in den Ofen bei 230°C und Heißluft. Währenddessen Salat waschen und schneiden, Mais kochen (Wir lieben Chinakohl-Mais-Salat) und den Sauerrahmdip (mit Jogurt) und viiiel Knofi machen. Alles aus dem Ofen, fertig! Bis die Ripperl und Wedges fertig sind, hast du auch den Salat und den Dip (ca. 25 min.)
      War saulecker!
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Regina86“ ()

      Wie anspruchsvoll oder im Gegenteil einfach kann /darf's denn sein? Sind Fertig-Komponenten erlaubt?

      Weil, Spiegelei und Bockwürstchen ist ja wohl kaum, worauf du hinaus willst, richtig?

      Und geht es dir um schnelle Herstellung, weil du sofort nach Hungerwahrnehmung essen musst, oder gehen auch Sachen wie Regines, die zwar länger brauchen, wegen Garzeiten, aber nur wenig Zubereitungszeit benötigen?

      Fragen über Fragen.

      Ansonsten schon mal, was mir so ganz spontan einfällt an Fast Food - homemade, weitestgehend ;) :
      Rahmspinat mit Kartoffeln + Spiegelei
      Nudeln mit jeder Art von Sauce, basierend auf Dosen-Tomatenstücken (mit Thunfisch, Oliven, angebratetem Hackfleisch, Paprika, oder, oder, oder)
      Reis mit (Tiefkühl, weil geschmacklich hier deutlich überlegen gegen Dose)erbsen, angemacht mit Kürbiskernöl (als Resteessen (=Reis) unschlagbar schnell, wenn man eine Mikrowelle hat)
      Nudeln kochen, während dessen Hackfleisch ganz scharf anbraten und ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen. Das krümelige Hackfleisch auf den Nudeln verteilen und einen Klacks saure Sahne drauf.

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „FellowEarthling“ ()

      Scheibenkleister - kannst du dein Zitat bitte wieder weg tun - ich bin krank und hab ein Anrecht darauf, dass es mir peinlich ist, Ja, BÃœTTE!!!!!!!!!!!!!

      (liegt bei dir "t" und "d" nicht nebeneinander auf der Tastatur? :D )

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „FellowEarthling“ ()

      Donna Quichote schrieb:

      selbstgemachten Fuß


      Rezepde aus dem Tschungelcamp... :biggrin3

      Fellow, möglichst kein Fast Food. Hier gibt es schon fast nichts mehr ohne irgendein FIX. Und irgendwann schmeckt dann alles nach Maggi.
      Auch Nudelsoßen in allen möglichen Varianten kommen mir schon aus den Ohren. (Bitte nicht bildlich vorstellen :happy1 )

      So was ähnliches wie das Kartoffel-Gemüse-Blech zum Beispiel. Das fanden wir hier richtig klasse und war wirklich schnell zubereitet.
      Oder sowas wie das von Regina, wenn ich es verstehen würde (bidde nichd hauen Regina
      :whatever ) und mit weniger Fleisch vielleicht.

      Fleisch darf zwar dabei sein, sollte aber nicht im Mittelpunkt stehen.

      Alles klar? :sleep

      Achso und Fellow, gute Besserung! :fmed
      Mary

      Bewusst Sein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mary Poppins“ ()

      so was ähnliches wie regina, nur ohne fertig-wedges und fleischfrei ;)

      kartoffeln vierteln, in einer schüssel mit gewürzen und 1 tropfen öl gut vermischen.

      auf ein blech verteilen und bei 180 grad 20 minuten backen.

      währendessen magerquark mit zwiebeln, schnittlauch, etwas essig, pfeffer und salz vermischen.
      varianten: mit gurke und knobi -> tzatziki

      mit hering -> sylter dingenskirchen ;)
      Böse, böse Hydranten!
      Schnell, aber nicht Convenience bewerte ich jetzt mal als Semi-Paradoxon.....

      Aber wie wärs mit "einmal viel kochen" und dann einfrieren?
      Nehmen wir Spätzle: Spätzleteig von einem Kilo Mehl machen, Spätzle reiben, kochen und in vier zwei-Mann Portionen einfrieren. Die (gekochten und abgeschreckten) Spätzle mit einwenig (!) Öl durchmischen, dann kleben sie nicht sosehr!
      Mit diesen vier Spätzle-Säckchen kannst du zumindest zwei verschiedene Mahlzeiten herrichten, die schnell gehen und nicht aus der Packung sind.

      1. Eiernockerl
      Drei Eier in eine Gefäß, ein bisschen Milch, Salz, Pfeffer evt. Muskat dazu, verquirlen. Die Spätzle in eine Pfanne ohne Öl (das kam ja schon vor dem einfrieren) gut warmmachen, umrühren, nicht anbrennen lassen, das Ei-Gemisch drüber und das Ei stocken lassen. Währenddessen umrühren. Dazu ein frischer grüner Salat, herrlich.

      2. Kasnockn
      Stinki-Käse reiben, Zwiebel (brunois) in etwas Fett glasig werden lassen, die Spätzle dazu, warm werden lassen, den Käse dazu, immer wieder umrühren bis der gesamte Käse geschmolzen ist, mit etwas Schnittlauch garnieren, wieder Salat dazu, fertig.

      3. die Eiernocker variieren, beispielsweise etwas Speck oder Schinken dazu.

      Oder mach mal Semmelknödel aus einem Kilo Knödelbrot. Dann hast du 8-10 Knödel. Wieder einfrieren.Rezeptvorschläge:

      1. gerösteter Knödel
      Knödel schneiden und in der Pfanne anrösten. Dann ein Ei-Gemisch (wie oben) darübergießen, wieder Stocken lassen. Das geht natürlich wieder auch mit Schinken, Speck, oder Wurstrestl

      2. Geselchtes kaufen (das gibts nicht anders, außer du hast eine Selchkammer zuhause ;) ), aufwärmen (das ist ja schon gekocht), Sauerkraut dazu und die Knödel dazu (alles erwärmt, versteht sich). Das dauert zwanzig Minuten.
      Wenn du das Geselchte so aufwärmst, hast du gleich eine gute geselchte Suppe für den nächsten Tag:
      Grünzeug kaufen und mundgerecht schneiden, mit einer geschnittenen Zwiebel gut anrösten (darf schon etwas Farbe annehmen, damit sich die Aromen lösen), dann Wasser hinzu und das Fleisch hinein. Eine Zeit lang kochen lassen, damit eine gute Suppe daraus wird. Diese Version ist zwar nicht "blitzschnell", doch dafür hast du für den nächsten Tag eine gute Suppe (Grießsuppe geht schnell).

      Ist das jetzt sowas, was dir vorschwebt??
      lg, Regina

      PS: Was war an meinem vorigen Post unverständlich? Dann erklär ichs doch gern!
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008
      Pizza, selbst belegt? Ich mache immer gerne mit Feta, Oliven, Schinken, Zwiebeln, Peperoni und Mais. Den Pizzateig kaufe ich meistens fertig, den gibt es z.B. auch bei Aldi.

      Eintopf, z.B. Möhreneintopf:

      750g Möhren
      750g Kartoffeln
      2 Zwiebeln
      100g Speckwürfel
      600 ml Gemüsebrühe
      Salz, Pfeffer, Petersilie (frisch, wenn zur Hand)
      Wienerle oder geräucherte Würstchen

      Gemüse schälen und würfeln, Zwiebelwürfel mit Speck anbraten, Möhren dazu, 5 min mitdünsten, dann Kartoffeln dazu, mit Gemüsebrühe aufgiessen, ca. 20 min garen. Dann Wienerle oder andere Würstchen dazu, fertig. Das waren grosse 4 Kartoffeln zum Schälen und Schnippeln, das ging wirklich ganz schnell.

      Beliebige Gemüsecremesuppe: Gemüse (kartoffeln, Broccoli, Blumenkohl, Möhren, Lauch,...) in Brühe weichkochen, pürieren, Sahne dran, abschmecken (gerne viel Balsamico), fertig. Dazu Croutons.

      Pizzaservice. :devil

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.

      Regina86 schrieb:

      Ripperl sind das Rippchen? :sleep mariniert für zwei Personen kaufen, Wedges So komische Fertigkartoffelecken? Sollte man vielleicht wissen. Aber ich wusste es bis dato nicht. :sleep (wir hatten eine 30-dag was heißt dag? :sleep Packung, war mehr als genug), beides in den Ofen bei 230°C und Heißluft. Währenddessen Salat waschen und schneiden, Mais kochen Nicht lachen. Aber ich habe noch nie Mais gekocht. Maiskolben? oder Mais aus der Dose? :sleep


      Regina86 schrieb:

      Oder mach mal Semmelknödel aus einem Kilo Knödelbrot. Was ist Knödelbrot? 8| Hab' ich noch nie gehört.
      Die Rezepte mit den Spätzle hören sich lecker an. Hast Du auch ein Spätzlerezept oder gibt es da nur eins für alle Spätzle dieser Welt?


      Hanni schrieb:

      Pizza, selbst belegt?
      An dem Fertigteig bin ich bisher immer vorbei gegangen. Aber das werde ich mal versuchen.
      Mary

      Bewusst Sein
      Bunte Pfanne:

      Man nehme:

      Rote, gelbe, grüne Paprika
      Zuccini 2-3 Stück mittlere Größe
      1 Aubergine ebenfalls mittlere Größe
      4 Tomaten
      Zwiebeln 1-2
      wenn du magst eine Knoblauzehe
      Putenbrustfilet oder wahlweise 500g Gehacktes (geht allerdings auch ganz ohne Fleisch)
      Beilagen Kartoffeln, Reis, Nudeln oder einfach nur ein Baguette


      Alles fein würfeln, anbraten, mit Pfeffer, Salz, Paprika vielleicht ein wenig Chili und Kräutern (Basilikum, Thymian, Oregano und was dir sonst noch einfällt) würzen.
      Vielleicht noch ein wenig Flüssigkeit hinzugeben und dann langsam garen lassen.

      Kartoffeln in Würfeln schnelden und vorkochen und nachher entweder separat reichen oder unter das Gemüse geben.

      Bei den Varianten mit Reis oder Nudeln würde ich sie eher separat reichen.

      Garzeit ca. 20 Min.




      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

      Mary Poppins schrieb:

      Regina86 schrieb:

      Ripperl sind das Rippchen? :sleep mariniert für zwei Personen kaufen, Wedges So komische Fertigkartoffelecken? Sollte man vielleicht wissen. Aber ich wusste es bis dato nicht. :sleep (wir hatten eine 30-dag was heißt dag? :sleep Packung, war mehr als genug), beides in den Ofen bei 230°C und Heißluft. Währenddessen Salat waschen und schneiden, Mais kochen Nicht lachen. Aber ich habe noch nie Mais gekocht. Maiskolben? oder Mais aus der Dose? :sleep


      Regina86 schrieb:

      Oder mach mal Semmelknödel aus einem Kilo Knödelbrot. Was ist Knödelbrot? 8| Hab' ich noch nie gehört.
      Die Rezepte mit den Spätzle hören sich lecker an. Hast Du auch ein Spätzlerezept oder gibt es da nur eins für alle Spätzle dieser Welt?


      Hanni schrieb:

      Pizza, selbst belegt?
      An dem Fertigteig bin ich bisher immer vorbei gegangen. Aber das werde ich mal versuchen.


      Isch versuche mal:
      Ripperl= ja, Rippchen, oder Spare Ribs, wie du willst
      Wedges= ja, Fertigkartoffel, man kann auch wie Demenzia, schmeckt genausolecker (wenn nicht besser), allerdings mehr Zeitaufwand
      dag= Dekagramm 1kg=1000g=100dag, 30 dag=300g, also ein bisschen mehr als ein viertel Kilo
      Mais kochen= Dosenmais, ja: Dose öffnen, in einen Topf, Wasser, bis sie bedeckt sind, salzen und einmal aufkochen lassen, abschrecken, fertig
      Knödelbrot= Semmelbröckerl, geschnittene, harte Semmeln



      Spätzlerezept=ein Kilo griffiges Mehl in eine Schüssel, salzen, drei Eier dazu und Wasser, rühren, bis ein (halbwegs) glatter Teig entsteht, der sich "sehr zieht", durch eine Spätzelreibe in kochendes Wasser reiben und einmal aufwallen lassen, abschrecken, fertig. Mit der Wassermenge ist das so eine Sache, ich mach das immer nach Gefühl, schau aber in einem meiner alten Kochbücher nach Mengenangaben. Spätzle von einem Kilo Mehl reichen mind. für 4 mal 2 Personen!
      Wenn du zum Spätzleteig aufgetauten Cremespinat gibst (statt Wasser), hast du Spinatspätzle, Käsesauce dazu: noch ein Gericht!
      Spätzlereibe:






      Pizzateig von Aldi (Hofer)= wenn der von Hanni beschriebene der gleiche ist wie in Österreich, kann ich den nur empfehlen. Da ist die Tomatensauce in einem Glas dabei! Ausrollen, Tomatensauce drauf, nach Wünschen belegen! 15 min in den Ofen und fertig. Die ist echt supergut und kann ich wärmstens weiterempfehlen!

      Hoffe ich konnte alles gut erkären! Noch Fragen?
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Regina86“ ()

      Da fällt mir kegalas Hirten Pfannkuchen ein .... obwohl - das mit dem frischen Spinat war doch etwas arbeit ....

      nicht Sonnentauglich
      wenns schnell gehen muß
      - Makkaroni mit brauner Butter (braune Butter mach ich mit Semmelbröseln halb Butter halb Margarine und Salz)
      - Spaghetti alla Olio (Öl in Pfanne mit Chili, etwas Salz)

      - Reispfanne alla Anja ;)
      ordentlich Zwiebeln in der Pfanne glasig dünsten, evtl. mit etwas Flüssigkeit noch schön weich garen
      Würstchen in ca. 1 cm Scheiben schneiden, und anbraten (mach ich in ner separaten Pfanne)
      währenddessen Reis kochen
      Alles zusammen in ne große Pfanne schütten, mit Curry, Chili/Paprika, Salz, Pfeffer abschmecken
      Dazu Ketchup servieren - alternativ gleich Tomatenwürfel mit in die Pfanne :)
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]

      horstinger schrieb:


      Zitat
      ein Kilo griffiges Mehl

      ?( Das ist schon wieder eher was für Profis


      Nimmst du z.B. 550er (statt dem normalen 405er) Mehl und hast du griffigeres :] , Horstinger. Je höher der Ausmahlgrad (gibt an, wieviel des ungemahlenen Getreides nachher tatsächlich im Mehl landen) desto eher griffig.


      @Regina: Hab ich das richtig in Erinnerung, dass dag für DekaGramm, also 10g steht? Lang lang ist's her, dass wir in Österreich im Urlaub waren...

      LG Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      :patsch Sorry, als ich geschrieben habe: .... bis sie mit Wasser bedeckt sind, meinte ich die (herausgekippten) Maiskörner. Also: Dose öffnen, die Maiskörner in einen Topf kippen (da kommt ein bisschen Flüssigkeit mit raus) und mit Wasser auffüllen, bis die Maiskörner mit Wasser bedeckt sind, salzen kochen. Die Dose wegschmeißen, nicht damit kochen oder so.

      Fellow, ja, Dekagramm, richtig! (Umrechnungsdaten weiter oben, aber du hast das ja eh richtig gemacht!
      Und das mit dem griffigen Mehl wurde eh schon geklärt. Griffiges für Spätzle und grobe Germteige, glattes für "den Rest"!
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008
      Wobei, Regina86, du hier im Westen (also im Prinzip alles was nördlich vom Weißwurstäquator liegt) kein Knödelbrot bekommst :(
      Noch nicht mal Backerbsen sind hier überall erhältlich....

      Aber versuch mal - nur so zum Ausgleich - bei Dir "Flönz" zu erwerben... :P
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!