Küchenkräuter selber ziehen

      Küchenkräuter selber ziehen

      Ich hoffe ein paar Kräuterspezialisten hier zu finden.
      Bislang waren meine Bemühungen Kräuter zu besitzen eher mäßig. die gekauften sind innerhalb kürzester Zeit eingangen und die selbstgezogene Petersilie hat nur eine Wurzel mit 3 Stängeln grün. Ähnlich geht es mir mit einigen anderen Sachen. Das einzige was wächst, ist ein Salbei, den ich mal erstanden habe, aber den hatte ich auch nur wegen der Optik gekauft.

      Jetzt habe ich ein paar Samentüten und brauche Hilfe bezüglich der Bodenbeschaffenheit und vielleicht auch der Größe des Pflanzgefäßes.
      Und sollte ich drinnen vorziehen oder gleich draußen aussähen?

      Gruß
      Lila
      "Lebensstandard ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat,
      Dinge kauft, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die
      man nicht mag" (unbek.)

      ich war im letzten Jahr das 1.Mal richtig erfolgreich im Kräuterbeet :happy Thymian,Rosmarin,Majoran,Zitronenmelisse,glatte Petersilie,Schnittlauch,Basilikum und sehr viel Bohnenkraut hab ich im minnigewächshaus(zu knap 3€ im Gartenmarkt ergattert)vorgezogen und die Pflänzchen Ende März ausgepflanzt.Wobei Schnittlauch nicht so gut angegangen ist.Das hab ich dann im Topf gekauft,mehrfach geteilt und dann ausgepflanzt.Basilikum ist auch sehr empfindlich beim auspflanzen,so das ich das im Frühjahr direkt ins Freiland säe (?)

      Ich hab die Kräuter immer in kleinen Portionen geerntet und im Holzofen langsam getrocknet.Sowas kann man nicht kaufen,die Mühe lohnt sich.Ich wünsch dir viel Erfolg

      Wenn du noch fragen hast dann her damit
      liebe Grüße


      Mit Kräutern auf der Fensterbank und/oder im Balkonkasten kann ich auch keine guten Ergebnisse vorweisen.
      Die Pflanzen waren immer "Saisonartikel" 8)
      Draußen im Garten pflanze ich gekaufte Kräuter aus Töpfchen. Die gedeihen prächtig und die winterharten Sorten auch gut mehrjährig.
      Basilikum ist draußen eine schlechte Idee, weil das Kraut sehr schnell von Schädlingen angefressen wird.
      (jedenfalls in Schleswig-Holstein :rolleyes: )
      Meine Mehrjährigen bestehen aus: Schnittlauch, Petersilie(die kommt echt wieder, aber ich pflanze meist noch neue dazu),
      Maggikraut,Pfefferminze, Zitronenmelisse,Gurkenkraut(eigentlich einjährig, sät sich aber immer selbst neu aus),
      Thymian, Majoran,Oregano, Lavendel.
      Den Lorbeer und den Rosmarin nehme ich über Winter im Topf mit rein, pflanze es im Sommer aber ins Beet.
      Dill wird frisch ausgesät, wenn das Wetter offen bleibt (meist im Mai).
      (mit dem Wort säen habe ich auch so meine Schwierigkeiten - wie ist es denn nun richtig?)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bajuli“ ()

      Ich pflanze direkt draußen. In Töpfe oder Balkonkästen. Bei mir ist vor allem der Basilikum gewachsen wie Unkraut. Herrlich. Außerdem werden Schnittlauch, Petersilie immer was. Minze und Melisse wuchsen gut, die ersten 2 Jahre, dann kam ein Jahr mit weniger Ertrag und nun ist nix mehr zu machen.
      Also, beim Säen achte ich darauf, ein Korn nach dem anderen zu säen und beachte den Abstand der auf der Packung angegeben ist.
      Die Größe der Töpfe muss auf meinen Balkon passen.
      Beim Basilikum hab ich mal was anderes gemacht. Topf, Erde, Päckchen im Topf verteilt. Irgendwann hatte ich einen riesen Busch Basilikum. Ich musste schnell ernten, denn es wollten ja viele junge Triebe ans Licht. Das hat auch wunderbar funktioniert.
      Ich nehm normale Pflanzenerde.
      Stevia, Minze, Melisse, Salbei, Ysop, Annanassalbei kaufe ich auf dem Markt, als kleine Pflanze und topfe in größere Töpfe um.

      ludaki schrieb:


      Ich hab die Kräuter immer in kleinen Portionen geerntet und im Holzofen langsam getrocknet.Sowas kann man nicht kaufen,die Mühe lohnt sich.Ich wünsch dir viel Erfolg

      Wenn du noch fragen hast dann her damit
      wie sieht so ein Holofen aus???

      Und Freiland wäre zwar bedingt möglich, da ich aber auch einen Rüden habe und meine Nachbarn auch ab und zu Hundebesuch bekommen, finde ich es schon appetitlicher, wenn die Gewürze etwas höher hängen........

      Womit kann ich denn jetzt schon anfangen, wenn ich draußen aussäen möchte?
      "Lebensstandard ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat,
      Dinge kauft, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die
      man nicht mag" (unbek.)

      Also ich bin ja leider die mit 2 Daumen, bloß ist keiner grün von denen

      Und mein Erfolg war erbärmlich heißt das glaub ich

      Also ich hatte ein Kästen ausgesäet und auch Löcher unten reingemacht

      und da war entweder zu viel Regen odfer zu wenig gegossen
      Dann war das einzige was wucherte wie blöde Melisse und Borretsch
      das andere hatte keine wirkliche Chance

      Dieses Jahr versuch ich es in einem Beet und zwar in einem mit grünen Daumen, das meiner Schwiemu
      vielleicht probiere ich auch selber mal eines, mal sehen
      ach ja was auch noch gut kam war Knobischnittlauch der war auch Freiland

      Wann beginnt ihr mit der Kräuteranlegung?
      "Manchmal ist es das vernünftigste, einfach herrlich verrückt zu sein." HP
      NMR seit 25.10.2005 [urlwww.essskulptur.de[/url]
      Was kann ich jetzt säen, oder wann fangt ihr an, kann so pauschal gar nicht beantwortet werden. Das ist von Kraut zu Kraut unterschiedlich.
      Es gibt auf fast jeder Packung eine Anleitung. Wenn nicht ist sie bestimmt ergooglebar.
      Ich gehe jetzt so vor. Ich überlege welche Kräuter ich säen will, kaufe die Samen, schaue auf die Anleitung und gehe danach vor.
      Ich säe dieses Jahr Basilikum, Schnittlauch, Kapuzinerkresse, Kresse.
      Was habt ihr vor?
      Kappuzinerkresse läuft bei mir unter Blumen :rotwerd3

      Für Kresse habe ich einen Kresseigel ...gerade aktuell auf der Fensterbank stehen. Da habe ich dann am Anfang überlegt, ob ich sie abschneiden muß oder ob ich das untere mitessen kann. Aber wenn ich mir diese Pampe um die Samen drumrum so ansehe, bin ich fürs Abschneiden.

      An Samen habe ich dann noch
      -Thymian
      -Majoran
      -Zitronenmelisse
      -Basilikum
      -Petersilie
      -Schnittlauch
      und noch irgend ein anderes Kraut vom letzen Jahr.

      Cora, was macht man mit Borretsch? Schein genau das richtige für mich zu sein :D
      "Lebensstandard ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat,
      Dinge kauft, die man nicht braucht, um Leuten zu imponieren, die
      man nicht mag" (unbek.)

      Chantal schrieb:

      ist vor allem der Basilikum gewachsen wie Unkraut.


      Aber auch auf dem Balkon, Chantal? Im Garten fressen die geliebten Nacktschnecken bei mir sofort den Basilikum mit Stumpf und Stiel weg. Darum pflnze ich den nur in einen größeren Topf um und stelle ihn auf die Terrassen-Mauer. Alles andere an Kräutern kaufe ich als "Frischlinge"auf dem Markt, teile in kl. Pflänzchen und ernte "Großes".
      " Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden." Helmut Schmidt
      HuHu
      also Boretsch nehme ich zum Garnieren
      man kann den auch gut zu salaten als Würze nehmen
      Gewachsen ist der jedenfalls wie blöde
      Mit dem Basilikum hatte ich kein Glück, allerdings haben wir auch immer so ein Schneckenproblem, werde dieses Jahr mal Eierschalen rumlegen, mal sehen obs hilft
      "Manchmal ist es das vernünftigste, einfach herrlich verrückt zu sein." HP
      NMR seit 25.10.2005 [urlwww.essskulptur.de[/url]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cora“ ()

      @lilahase

      mein Holzofen ist ein kleiner Stangenherd auf dem ich jeden Tag koche.Der hat einen Backofen und da hinein leg ich die Kräuter ,die lass ich dann bei geöffneter Backofentür trocknen.Ich muß nur aufpassen,das sie nicht verbrennen.

      Jetzt um diese Jahreszeit müßte bald der Bärlauch ausgesäät werden,der kann nur bei Kälte keimen.Ich muß mal auf die Packung schauen und werde dann berichten.

      Die Kräuter in Töpfen ,im Haus,gelingen mir auch nicht sonderlich.Dann warte noch einige Wochen und nimm einen oder mehrere Balkonkästen,darüber etwas Frischhaltefolie und wenn du kleine Triebspitzen erkennen kannst,die Folie wegnehmen und bei schönen Wetter schon mal ein wenig an die Freiheit gewöhnen.

      So hab ich es sonst auch immer prima hinbekommen.
      liebe Grüße