Staubsauger

      Ich brauche einen neuen Staubsauger, meiner (uralter AEG) macht so langsam schlapp. Ich kann mich nicht so recht entscheiden und würde gern hören, welchen ihr habt und wie zufrieden ihr damit seid. Hat jemand vielleicht einen ohne Beutel, ich habe einiges über den Dyson gelesen, soll wohl gut sein, ist aber auch sehr teuer.
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
      Ich hab einen Dirt Devil der ersten Generation. Ich finde ohne einen Beutel zu saugen, einfach gut. Mittlerweile gibt es da ja einige unterschiedliche Modelle. Die Saugkraft ist hoch und ich würde immer wieder einen kaufen. Ich hab den jetzt schon einige Jahre und bin immer noch sehr zufrieden damit.
      ich habe auch einen dirt devil. die saugleistung ist gut. Ökologischer und preislicher vorteil, da keine beutel. aber jedesmal, wenn ich an der mülltonne stehe und minutenlang in einer staubwolke versinke, während ich das filter ausschlage, schwöre ich mir, nie wieder einen ohne beutel zu kaufen.
      Mary

      Bewusst Sein
      Aus dem von Mary genannten Grund hab ich mir wieder einen mit Filter gekauft.

      Abgesehen davon war mir das Reinigen des Papierfilters einfach viel zu nervig und vor allem dreckig. Reinigst du den aber nicht immer wieder gründlich, dann saugt er auch nicht vernünftig (ich hatte damals einen großen Hund der richtig Dreck gemacht hat). Ich war froh, als ich das Teil entsorgen durfte ;)

      Nun hab ich auch einen von AEG - wie gesagt mit Beutel und bin sehr zufrieden. Bei der Beratung wurde mir gesagt, man solle beim Staubsauger immer darauf achten, welche Saugleistung noch beim Saugfuß ankommt. Steht auf einigen Geräten heutzutage wohl schon drauf.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Mary Poppins schrieb:

      ich habe auch einen dirt devil. die saugleistung ist gut. Ökologischer und preislicher vorteil, da keine beutel. aber jedesmal, wenn ich an der mülltonne stehe und minutenlang in einer staubwolke versinke, während ich das filter ausschlage, schwöre ich mir, nie wieder einen ohne beutel zu kaufen.


      genau aus dem Grund bin ich wieder zu den Beuteln übergegangen. Ich finde die Beutellosen mittlerweile nur noch unhygienisch, sonst nix.
      Minutenlang muß ich mit Kompressor ect. die Lamellen vom Staub und Dreck befreien, sonst saugt er nämlich nicht mehr richtig.
      Oben beschriebene Staubwolke .... na ja, da schämt man sich ja vor den Nachbarn. Also für mich persönlich, nie wieder.
      Ich hab einen jetzt einen AEG Elektrolux, mit extra Tierhaarbürste, ich bin super zufrieden. Preis ca. 200 Euro.
      Eben aus hygienischen Gründen will ich keinen beutellosen Staubsauger und hatte mir einen Miele Tango angeschafft. Und habe jetzt von meiner Mutter den Vorwerk Tiger 251 übernommen. Der saugt wirklich auch in den Ecken. Und zieht sich alles rein, was nicht irgendwie festgenagelt ist :D
      Ach ja, er ist auch nach Jahrzehnten Ersatzteilfreundlich, weil frau das Gerät ziemlich gut auseinander nehmen kann und auch die nötigen Ersatzteile bekommt. Nur der Anschaffungspreis - der ist absolut unfreundlich ;( ! Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass ich der heimischen Wirtschaft (genau wie bei Miele) einige Arbeitsplätze erhalte.
      :rose Carpe diem! :rose
      Oder:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EvaW“ ()

      Ich habe auch diesen beutellosen schmutzigen Teufel - und mir geht es genauso wie meinen Vorschreibern - der nächste wird wieder mit herkömmlichem Staubbeutel !
      OT: Eva, wieso hast du kegalas Bild als Ava ? :hat1
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      Ja, es ist schon eine staubige Sache. Hust. Gerade bei Asthma. Da muss man selbst sehen wo man die Prioritäten setzt. Ich entsorge den Staub im Freien. Meine Priorität liegt bei der Umwelt. Ich mag sie nicht mit den vielen Beuteln belasten.
      Praktischer sind die Beutel auf jeden Fall!
      ich habe Dyson und Dirt Devil ... und muss sagen: Nie wieder Dirt Devil, nie wieder Beutel.

      Der Dyson saugt prima, bei Ausleeren muss man nicht schuetteln (keine Staubwolke!) und die Filter sind kinderleicht mit Wasser auszuspuelen. Ausserdem mache ich das nur etwa alle zwei Monate. Die Rennerei nach den Beuteln ist fuer mich also passe...

      Beim Dirt Devil hilft ja eigentlich nur, die Filter jedesmal zu reinigen wenn man den (auch noch recht kleinen) Behaelter leert. Zur Vermeidung der Staubwolke hat sich ein Freund von mir einen zweiten Filter besorgt. Nach dem Filterwechsel wird erst einmal der alte ausgesaugt und dann beiseite gelegt, bis der naechste Wechsel ansteht. Ich hatte meine Zweifel, ob das klappt, aber er meint, es funktioniert prima auf diese Weise.

      Vorwerk Staubsauger ... vorerst noch ein Traum fuer mich.

      dideldum,

      Mroann
      > 1 Jahr rauchfrei
      Ich und mein Dyson: :herzy

      Nie wieder kommt mir was mit Beuteln in's Haus. Es ist so einfach, wie Mroann schreibt und mir gefällt besonders gut, dass man durch den transparenten Staubbehälter sieht, was drin ist und wann geleert werden muss. Meine Hausfee ist auch begeistert.
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      Vielen Dank erstmal für eure Berichte und Meinungen.

      Ich muss noch ein Weilchen überlegen. Wenn ich aber einen beutellosen kaufe, dann sicher einen Dyson, wobei der ja wirklich nicht preiswert ist. Aber für einen guten mit Beutel muss man auch schon einige Euronen berappen und dann kommen halt die sauteuren Beutel im Laufe des Staubsaugerlebens dazu.

      @Mroann: Vorwerk kann und will ich mir definitiv nicht leisten, deshalb träume ich nicht mal davon :D
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

      Chantal schrieb:

      Ich mag sie nicht mit den vielen Beuteln belasten.
      Mach ich auch nicht. Das Zauberwort hier: Stoffbeutel (in meinem Fall von Tchibo). Die haben einen Reißverschluss über den ich den Dreck entsorge, mit Wasser schön auswaschen (leider nicht maschinentauglich), trocken lassen, einsetzen, fertig. Ich hab zwei im Wechsel zur Verwendung.
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Beim Filter ausschütten hatte es deutlich mehr gestaubt (wahrscheinlich nicht wirklich, aber es kam mir so vor) - allerdings leere ich den auch in einem Müllbeutel, den ich vorher zumache - lässt sich schwer erklären..... Außerdem muss ich jetzt nicht diesen kleinen wiederspenstigen Papierfilter der im Devil hängt sauber machen. Da hatt sich in den ganzen Ritzen soviel Dreck gesammelt, dass die Saugleistung - vorsichtig gesagt - nicht mehr wirklich gut war
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Hallo zusammen,

      also ich schwöre auf meinen ohne Beutel :xyxthumbs

      Habe immer zig qm zu Saugen und er ist wirklich Klasse.

      Dadurch das keine Tüte drin ist sehe ich rechtzeitig wann er zu Reinigen ist und wenn mal etwas aufgesaugt wird, was doch lieber nicht in den Müll gehört, finde ich es sofort wieder.

      Das Reinigen ist garnicht schlimm und was die Nachbarn denken ist mir eh egal(habe glaubig garkeine 8o )

      So nu auch mein Senf dazu gegeben :D

      Gruss Gaby
      :rotwerd1 leider.........
      So, kurzentschlossen sind wir los, nachdem ich noch Stiftung Warentest befragt habe. Es wurde der Miele S4 Ecoline, es ist der Testsieger. Wir haben uns nun doch entschlossen, wieder mit Beutel zu nehmen, weil ich den preiswerten ohne Beutel nicht traue und die anderen (Dyson) mir zu teuer sind.

      Habe eben schon probegesaugt und meinen Kauf für gut befunden. :thumbsup:
      Viele Grüße von Magie

      Leben ist das, was dir passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
      Ein Freund von mir sagt auch immer: Bei Staubsaugern immer Miele, die haben die beste Saugleistung.
      Persönlich fahre ich seit 20 Jahren mit den AEGs sehr gut, wobei ich eine Tendenz feststelle, daß AEG immer schlchter wird, seit
      sie mit Electrolux zusammen sind. Der nächste wird dann wohl auch ein Miele.

      Und die teuren Beutel und rennen ?

      Bei uns gibbet sowas im größeren Supermarkt und wechseln müssen wir den auch nur 4 bis 6 mal im Jahr.
      Dafür hat der Sauger halt nur 70 Euro gekostet. Plus ca 120 Euro an Beuteln bei 10 Jahren Lebenszeit ist das billiger als der Dyson bei weniger Arbeit, oder ?
      :respekt NMR seit 28.02.04 01:00 Uhr :respekt