....und täglich grüßt die Hüfte....

      ....und täglich grüßt die Hüfte....

      Also eigentlich ist es der Schleimbeutel, aber da ich das Wort so bescheuert finde, wollte ich es nicht in den Threadtitel schreiben :wacko:

      Einige erinnern sich ja an die Probleme mit meinen Sprunggelenken.
      Als das erledigt war, habe ich wieder langsam, wirklich sehr langsam mit Sport begonnen: Nordic Walking/7 km/ 1 Stunde und Crosstrainer/30 Minuten (nicht an einem Tag).
      Seit einem dieser beiden Aktivitäten tat mir mein Bein im Bereich Oberschenkel/Leiste/Hüfte weh.

      Naja, leicht überanstrengt, dachte ich, und wartete ab. Ca. 3 Wochen.
      Montag bin ich dann doch mal zum Orthopäden, dachte, besser ist das so vor den Feiertagen.
      Ich habe wohl einen gereizten Schleimbeutel in der Hüfte, erhielt eine Spritze und die Empfehlung für Schmerztabletten.
      Diese habe ich nun auch 2 Tage brav genommen, weil der Bereich, in den ich die Spritze bekommen habe ganz schön weh tat.

      Auch dabei habe ich mir noch nicht viel gedacht und war geduldig, zumal die Sprechstundenhilfe mir noch sagte, ich werde den Arzt zwei Tage lang verfluchen (recht hatte sie).

      Heute ist der Schmerz in der Hüfte auch tatsächlich wieder weg, statt dessen sitzt er wieder da, wo er vorher war, und zwar noch stärker :huh:

      Hat jemand von euch Erfahrungswerte, wieviel Geduld ich für so eine Sache aufbringen muss bzw. wann der Zeitpunkt wäre, nochmal einen Arzt aufzusuchen? Ich würde ja ungern an den Feiertagen irgendeinen Notdienst aufsuchen wollen und wäre für Zuversicht in Form von "Warte ab, hatte ich auch, dauert 5 Tage, 3 Stunden und 17 Minuten" sehr dankbar, so es denn stimmt.

      Ich hatte sowas noch nie und somit keine Ahnung, weiß ja nur inzwischen schon seit meinen Füßen, dass manches mehr Geduld erfordert, als die durchschnittliche Schelmine aufbringen kann :cursing:
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Du nimmst aber auch alles mit, oder? :knuddel1
      Tut mir leid, aber ich kann nicht mit fachlichen Auskünften oder gar Erfahrungswerten dienen,
      ich würde, wenn es auszuhalten ist, am Montag zum Doc und wenn es eben nicht auszuhalten ist, früher
      jedenfalls wünsche ich Dir schnelle und gute Besserung und dass Du bald mal wieder Ruhe hast
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Ein Notdienst hilft dir leider gar nicht liebe Schelmine, hier ist tatsächlich die Geduld gefragt....
      Schleimbeutelentzündung ist sehr langwieirig und schmerzhaft. Die Tabletten helfen übrigens meist nur gegen die Schmerzen nicht gegen die Entzündung. Sehr gut ist Massage und Krankengymnastik - aber auch SEHR schmerzhaft und ich glaube, auch nicht während der akuten Entzündung durchführbar ?1 Lange Rede gar kein Sinn: gue Besserung :knuddel1
      'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
      'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze.

      (Alice im Wunderland)
      Monika hat es gesagt:

      GEDULD!!!!!!

      Ich hab das leider häufiger. So weit, dass ich die Hüfte gar nicht belasten darf und dann mit hübschen Krücken durch die Gegend hampel. Gleiches mache ich gerade mit der rechten Schulter durch - nur ohne Krücken :hat3

      Akut kann ich dir nur sagen, nimm die Schmerztabletten (Diclo?) und versuche die Hüfte nicht zu sehr zu belasten. Jede Bewegeung reizt die Entzündung. Mit ein paar Tagen Ruhe sollte es zumindest besser werden. Ansonsten - und das willst du vermutlich nicht wirklich lesen, aber du hast ja gefragt.... richte dich mental auf einige Wochen ein! Bei der letzten Schulter waren es über 3 Monate. Etwa genauso lange hat die Hüfte gebraucht um schmerzfrei zu sein. Alledings kann ich auch ganz schlecht hören, wenn der Arzt mir sagt, dass ich gewisse Dinge nicht darf. Mag also bei dir durchaus schneller gehen ;) .

      Auf jeden Fall: Gute Besserung!
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Bäumchen schrieb:

      Mag also bei dir durchaus schneller gehen ;) .
      Das glaubst du nicht wirklich, oder? :happy1

      Ich erwische mich ja selbst dabei, dass meine Schonung eigentlich darin bestand, keinen Sport zu machen.

      Letzte Woche bin ich hier noch auf Knien rumgerutscht und habe alten Teppich vom Boden gespachtelt, Laminat durch die Gegend geschleppt, den Speicher aufgeräumt und den Keller entmüllt, sowie die alten Teppiche und dergleichen Schrott zum Müllverwerter gebracht.
      Ich kann es einfach nicht lassen! :(

      Naja, vielleicht bringen die Weihnachtstage ja Schonung, obwohl ich das Gefühl habe, wenn ich mich nicht bewege, immer fetter zu werden, das kann doch unmöglich dem belasteten Schleimbeutel guttun?! 8|

      Schmerztabletten habe ich Ibu hier, aber da die nicht gegen die Entzündung sind, sondern nur gegen die Schmerzen, nehme ich die ungern, denn ratet mal, was ich mache, wenn ich keine Schmerzen habe....... (s.o.) :patsch

      Gut, aber wenn ihr sagt, das dauert und ich muss Geduld haben, habe ich halt Geduld. Hätte ja auch sein können, dass das so nicht richtig ist und man quält sich umsonst tagelang, weil man nicht umständlich sein will.

      Danke für die Genesungswünsche!
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      ich weiß jetz nicht, obs bei hüfte so viel anders ist, als bei der schulter, vom laufen mal abgesehen. aber mein doc hattte mir da gesagt, ich solls grade bewegen, damits nicht steif wird. und hat mir so nette kranknegymnastik verordnet, die ich nicht wirklich gemacht habe. mit dem erfolg, dass meine schulter nicht mehr so beweglich ist, wie vorher.
      die entzündung ging aber recht schnell weg, nachdem ich erstmal ne spritze ins gelenk gekriegt habe.
      auf jeden fall gute besserung. :fmed
      Es muss auch Indianer geben
      Federflug, ich verstehe dein Posting gerade nicht ganz: leidest du aktuell auch oder kannst du nur ein vergangenes Lied davon singen?

      Polgara, mir wurde gesagt, ich soll es schonen und so oft es geht auf dem Sofa liegen und kühlen.
      Ich habe aber gar kein Sofa :happy1
      Aber vielleicht reicht es ja, im gerade aktuell 12° Grad kühlen Büro zu sitzen.

      Werde aber gleich mal in die warme Badewanne gehen und mal schauen, ob Demenzias Pferdesalbe noch was reißen kann, große Hoffnung habe ich da aber auch nicht.

      Leider weigert sich meine Familie trotz Weihnacht standhaft, mich auf einer Sänfte durch die Gegend zu schleppen, versteh ich gar nicht.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schelmine“ ()

      Tja Karin,

      ich kann dir auch nur zu Geduld, Geduld, Geduld und vor allem auch zur Schonung raten. Mal ein bischen langsamer gehen lassen, auch wenn es schwer fällt.

      Ich wünsche dir auf alle Fälle gute Besserung.
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

      Schelmine schrieb:

      Schmerztabletten habe ich Ibu hier, aber da die nicht gegen die Entzündung sind, sondern nur gegen die Schmerzen
      stimmt nicht. Ibuprofen wirkt entzuendungshemmend und fiebersenkend, wie man z. B. hier nachlesen kann (oder auf dem Beipackzettel, wie ich gerade). Diclofenac ist eine gute Alternative, belastet aber den Magen stark. Ich wuerde daher an Deiner Stelle bei Ibuprofen bleiben.

      Gute Besserung
      und dideldum,

      Mroann
      > 1 Jahr rauchfrei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mroann“ ()

      Komisch Claudia, an dich musste ich auch denken, deswegen bin ich auch noch hingegangen am Montag.

      Allerdings glaube ich vorerst an seine Diagnose, weil er ziemlich gezielt an einer Stelle an der Hüfte drückte und es höllisch weh tat.
      Aber ich werde das im Auge behalten, und sollte es nicht besser werden, auch nach den Feiertagen nochmal hingehen.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Schelmine schrieb:

      Das glaubst du nicht wirklich, oder? :happy1
      Nö!


      Schelmine schrieb:

      Gut, aber wenn ihr sagt, das dauert und ich muss Geduld haben, habe ich halt Geduld.
      Das glaubst DU doch nicht wirklich, oder?


      Federflug schrieb:

      und Wärme.
      Nein! Keine Wärme. Entzündung und Wärme ist hier wirklich falsch. Eigentlich ist kühlen die sinnvollere Maßnahme!

      Polgara schrieb:

      ich solls grade bewegen,
      Nicht bei einer akuten Entzündung sagt mein Doc. Nach Abklingen der Beschwerden ist dann wieder Bewegung und auch Wärme angesagt.

      Hüfte ist schwierig mit "ruhig stellen". Und mit kühlen auch. Ein Kühlakku drauf kann aber bestimmt nicht schaden. Und lass dich bedienen :hat3 .
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....

      Zum Kühlen bieten sich Quark- oder Alkoholumschläge an. Das wirkt wesentlich besser als ein Kühlakku, dessen Anwendung eine anschließende intensive Erwärmung nach sich zieht.
      Sich selbst besiegen ist gar nicht so schwer, sofern man nur richtig Partei nimmt zwischen den beiden Seelen in seiner Brust!
      Nein, es wurde nicht geröngt, aber ich habe eben mal deine "Ãœbungen" ausprobiert und kann das problemlos machen.

      So blöd wie es klingt: ich glaube, für deinen Verdacht und meine anfängliche Befürchtung tut das einfach auch nicht weh genug, auch wenn es schon schmerzhaft ist.

      Zur Belastung: ich hatte ja diesen unseligen Jumpstyle mit meinen Kindern gemacht (eine Stunde lang, barfuß :wacko: ) und danach die Sprunggelenke überanstrengt (3 Wochen lang).
      Als das dann wieder gut war, habe ich Nordic Walking gemacht und war einmal auf dem Crosstrainer, beides bin ich aber eigentlich gewohnt und habe es -meiner Meinung nach- auch nicht übertrieben, weil ich ja 3 Wochen Pause hatte.

      Da fing das mit der Hüfte an, am Anfang auch so "harmlos", dass ich dachte: naja, ein bisschen überanstrengt oder ein bisschen gezerrt, wird sich schon legen. Tat es aber halt nicht :wnix
      Ich denke nur, wenn ich mir mit dem bisschen eine Stressfraktur eingefangen hätte, kann ich meinen Bewegungsapparat ohnehin verschrotten :(
      Wie gesagt: glaub ich aber eher nicht.

      Auf jeden Fall werde ich keinen Sport machen, bis das weg ist, auch wenn es schwer fällt.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Das ist ja oft das Fatale bei diesen blöden Entzündungen. Man denkt sich: na ja bißchen überanstrengt, mach mal ruhig - und schon ist es eine ausgewachsene Entzündung.

      Ich sag mir das ja häufig auch bei meiner Schulter. Das bißchen tippen ist ja nicht so dramatisch. Nach nicht allzu langer ZEit sagt mir der Schmerz aber leider was anderes.....

      Ich würd dir echt empfehlen, die Ibu regelmäßig zu nehmen. Auch wenn du (da haben wir was gemeinsam) kein Tablettenfan bist. Darauf zu warten, das die Entzündung von allein ausheilt, würde ich nicht. Und bevor die Symthome nicht weg sind, würde ich an Deiner Stelle auch unbedingt auf NWlern und/oder Crosstrainer verzichten. Eigentlich auf alles was die Hüfte reizen kann. Wobei "normale" Bewegung nach der Akutphase empfohlen wird.

      Wenn es so gar nicht besser wird, solltest du vielleicht beim Arzt noch mal fragen, ob das nicht auch eine bakterielle Entzündung sein könnte. Da würde dann nämlich ein AB schnell wirken (das hab ich jetzt aber auch nur nachgelesen).

      Auf jeden Fall :knuddel1
      Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang....